Elon Musk auf Twitter

Informationen zum Unternehmen...

Re: Elon Musk auf Twitter

von Snuups » 30. Aug 2018, 10:40

betatester hat geschrieben:Ich habe halt Angst dass sich das weiterhin auf das Vertrauen in das Unternehmen niederschlägt. Auch wenn es nichts mit dem Produkt zu tun hat.

Beispiel: Wer hat heute noch eine antiviren Lösung von mcafee? Ich kenne keinen. Dabei war John Mcafee schon lange gar nicht mehr im Unternehmen als seine escapaden begannen.


Ich habe bis zum heutigen Tag noch nie eine Viren Software auf meinem Rechner installiert. Somit trifft das exakt genau so zu für Tesla. Viele werden auch in Zukunft kein eigenes Auto besitzen. Und von denen die eines besitzen werden wenige Einsätze haben.

Natürlich hinkt der Vergleich wie Kapitän Ahab auf seiner Pequod. :mrgreen:

George hat geschrieben:
sustain hat geschrieben:Ich hab 2 Leute im Bekanntenkreis, die wollen einer ein MX und der andere ein MS, beide sind Probe gefahren und haben schon Finanzierung- bzw. der andere das Auto als Firmenwagen angefragt. Beides übrigens sehr erfolgreiche Menschen im Musikbusiness. Die sind abgesprungen und zwar genau aus dem Grund. Musk ist für die leider nur noch peinlich, kann ich zu 100% nachvollziehen..

Ich nicht. Tatsächlich habe ich - wenn sich die Geschichten im Detail so zugetragen haben - selten von etwas aus meiner Sicht Dümmeren gehört. :? Aber jeder wie er will. Sie könne sich gerne Autos von Herstellern kaufen, deren Topmanager in Betrugsskandale verwickelt sind oder im Knast sitzen :lol:


Ganz genau. Wenn man jedes Wort von einflussreichen Personen auf die Goldwaage legt, muss man zu dem Schluss kommen, dass man alle Produkte wohl in Zukunft selber machen muss. Verkaufen darf man sie dann aber nicht, da ja die eigenen Worte ebenfalls auf die Goldwaage gelegt werden.

Sollte es also Menschen geben die sich wegen so etwas negativ oder positiv beeinflussen lassen ist das schon recht traurig. Aber in Zukunft wird es bestimmt auch für diese Menschen Firmen geben in denen weder Menschen arbeiten noch die Geschicke des Unternehmens steuern. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sich mit Gemüse anbauen begnügen.
Zuletzt geändert von Snuups am 30. Aug 2018, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4451
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von past_petrol » 30. Aug 2018, 10:43

Flottes Wiesel hat geschrieben:
Den hat es beispielsweise auch bei Apple gegeben, er hat allen Betroffenen rückwirkend beurteilt sehr geholfen, denn Jobs zweiter Term war dann umso erfolgreicher.



Tlw. Einspruch Hr. Vorsitzender :). Man darf hier nicht unter den Tisch fallen lassen, dass Apple fast kaputt war, kurz bevor Jobs zurückkam. Um genau zu sein, war der desolate Zustand Apples ja erst die Voraussetzung für seine Rückkehr. DAS was er dann u.a von Next mitbrachte, war dann über Jahre der Garant für den Erfolg Apples...

Was will ich sagen...wäre er nicht weggegangen, würde Apple womöglich heute schon dort sein, wo Cook es jetzt versucht hinzuführen.

Das Jobs-Gap - die Innovationsdelle durch Jobs Tod ist immens bei Apple...sein Erbe massiv....

Wer mit XCode rumwuselt, wird sich wundern, warum Klassen immer ein NS davor haben. "NSUrl oder NSString"...

NS=NextStep - das OS, was während seiner Zeit bei Next entstand.

Warum kann der Aufsichtsrat nicht seine Arbeit machen ? Das ist doch das Problem. Aktuell ist das Verhalten von Elon Musk über soziale Median SCHÄDLICH für das Unternehmen - PUNKT ! Untersagt es ihm doch einfach für ein Jahr oder so...meine Güte - ist doch alles nicht so schwer !

Anscheinend aber doch...

:(
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4560
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von trayloader » 30. Aug 2018, 10:47

Hochinteressant Snuups.
Vom ex Tesla Zwangsopponenten zum Jünger.
Chapeau aber die Erklärungen hinken hinten und vorne.
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1884
Registriert: 1. Sep 2016, 21:05
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Snuups » 30. Aug 2018, 10:53

CEOs haben mehr oder weniger Einfluss auf das Geschick und den Erfolg einer Firma. Was betrifft gab es ja bereits einiges an auf und ab. Die Gründe sind im Nachhinein recht klar dokumentiert. Im Fall Apple muss sich halt noch zeigen ob die Firma langfristig überleben kann. Im Moment ist das relativ einfach, da von der Konkurrenz wenig innovatives kommt. Aber dieses Ausruhen funktioniert natürlich nur eine gewisse Zeit lang.

Genauso ist das bei Tesla. Im Moment haben sie technologisch viele Jahre Vorsprung. Diesen Vorsprung zu halten ist extrem schwierig und bedarf mutiger und visionärer Führer. Diese Menschen sind in der Regel weder glatt noch rund sondern oft laut und provokant. Man muss sie nicht mögen oder sympathisch finden, um ihre Produkte zu wertschätzen. Im Grunde spielen sie für das Produkt zwar eine große Rolle aber für den Käufer eher nicht. Zumindest habe ich noch keine Produkte gekauft weil ich einen CEO sympathisch fand.

trayloader hat geschrieben:Hochinteressant Snuups.
Vom ex Tesla Zwangsopponenten zum Jünger.
Chapeau aber die Erklärungen hinken hinten und vorne.


Natürlich tun sie das (Hinken wie Ahab auf seiner Pequod). Das ist auch absolut beabsichtigt. Es gibt nun mal nicht eine einzige Wahrheit.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4451
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von trayloader » 30. Aug 2018, 10:59

Fair enough. Aber bei Tesla wird Produkt und Unternehmensführer in der Wahrnehmung nicht getrennt. Es hat einen PR Grund warum sie gestern das iPhone Zubehör parallel zum PR Gau publiziert haben. Es geht mittlerweile nur noch um Schadensbegrenzung. Das ganze Unternehmen reagiert nur noch. Selbst Marques Brownlee Hat sich auf der Couch sichtlich unwohl gefühlt und diese Wahrnehmung hätte es vor zwei Jahren niemals gegeben.
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1884
Registriert: 1. Sep 2016, 21:05
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Helmut1 » 30. Aug 2018, 11:31

George hat geschrieben:
sustain hat geschrieben:Ich hab 2 Leute im Bekanntenkreis, die wollen einer ein MX und der andere ein MS, beide sind Probe gefahren und haben schon Finanzierung- bzw. der andere das Auto als Firmenwagen angefragt. Beides übrigens sehr erfolgreiche Menschen im Musikbusiness. Die sind abgesprungen und zwar genau aus dem Grund. Musk ist für die leider nur noch peinlich, kann ich zu 100% nachvollziehen..

Ich nicht. Tatsächlich habe ich - wenn sich die Geschichten im Detail so zugetragen haben - selten von etwas aus meiner Sicht Dümmeren gehört. :?

"Erfolgreiche Menschen in der Musikindustrie"!
Da kann man sich eigentlich nur fragen ob es nicht eher Neid auf den CEO von Tesla ist. Denn die Spitze in Sachen dumm und peinlich will man wohl unangefochten für sich selbst beanspruchen. 8-)
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 02:24
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Yellow » 30. Aug 2018, 11:45

Helmut1 bitte unterlasse diese pauschalen Verurteilungen!
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10091
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Elon Musk auf Twitter

von lintorfer » 30. Aug 2018, 12:11

Vielleicht ergibt sich aus einem CNBC-Artikel :roll: ein etwas aufhellendes Bild, weshalb das wieder eskaliert.
...brachte aber die Kontroverse am Dienstag noch einmal auf den Punkt: "Es ist merkwürdig, dass er mich nicht verklagt hat? Ihm wurde kostenloser Rechtsbeistand angeboten."...

...Unsworths Anwalt nannte Musks Tweets "falsch und diffamierend" in dem Brief. Er forderte den Rechtsbeistand von Musk auf, sich mit ihm in Verbindung zu setzen, um Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden und die angeblich falschen Aussagen zu korrigieren.

Das sieht nach willkommener Geldforderungsmöglichkeit an Musk / Tesla mit einer Klage als Druckmittel aus, was auch absolut verständlich ist. Das mit dem kostenlosen Rechtsbeistand ließt ihn wohl wieder vermuten, das seine Erzfeinde (...) dahinter stecken. Das hat Musk brüskiert und dann regte er sich, völlig unnötig, öffentlich darüber auf.
https://www.cnbc.com/2018/08/29/cave-ex ... wsuit.html

Dank an Snuups für seine ausgewogenen Zeilen.
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Motto: Auf das Wesentliche konzentrieren
Model3 reserviert 4.4.16.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 927
Registriert: 28. Mär 2018, 09:43
Wohnort: bei Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von markusX » 30. Aug 2018, 14:59

Flottes Wiesel hat geschrieben: In der Tesla-Community droht uns so was ähnliches wie bei den Republikanern in den USA: Die Anhängerbasis wird sich spalten. Den Evangelikalen ist es beispielsweise egal, ob ihre Leitfigur „Grab them by the pussy“ denkt, was zutiefst dem christlichen Bild der Nächstenliebe widerspricht - Hauptsache er macht sich zum Botschafter ihrer eigenen Mission. Der eher gemäßigte, berechnendere Teil der Parteibasis jault auf, so was geht doch nicht, wie wollen wir unsere Ziele erreichen, wenn er Wähler aus anderen Lagern vergrault. Dann gucken alle ängstlich auf die nächste Wahlrunde, die entscheidet, ob es gut oder schlecht läuft. Das eine Lager guckt nur noch FOX News und Breitbart, die anderen CNN und dieser Quatsch mit „Lügenpresse“ und Alternativen Fakten sind im Spiel ... .


Was soll der Vergleich mit der USA und deren Binären Wahlsystem: "Bis Du nicht für mich bist Du gegen mich". Rufst Du hier danach? In Deutschland oder hier im Forum. Ich sehe hier weder die Tendenz noch eine Radikalisierung noch zur Allseeligsprechung von EM. Auch ohne EM haben die Menschen in den USA ihre 1gegen1 Probleme. Hier sicherlich nicht.

Flottes Wiesel hat geschrieben:
Wie man im Thread sehen kann haben einige keine Probleme damit, wenn sich Elon wieder auf Glatteis wiederfindet. Hauptsache, er fusioniert nicht mit VW (!!!) und bleibt Eurer Mission verbunden. Die anderen, zu denen ich zähle, denken - um Himmelswillen, wie will er weiter Autos verkaufen und erfolgreich wachsen, wenn er alles und jeden nur noch vor den Kopf tritt (Kommt doch mal vom aggressiven Anti-VW-Trip runter, wenn die brauchbare Elektroautos bauen wäre doch super)..


Wenn ich den Satz von Dir lese, scheinst Du ein größerer Tesla-Jünger zu sein als ich. Und wer sind "die anderen"?. Mir hat er nicht gegen den Kopf getreten, liegt möglicherweise daran, dass ich nicht auf Twitter bin und nicht die Zeit haben, mir jeden Spuk oder Auslass ansehe oder anhöre. Und interessanterweise werde ich in meine geschäftlichen und privaten Umfeld kaum auf EM sondern auf die Fahrzeuge angesprochen.

Ja, ich würde echt kotig finden, wenn VW sich bei Tesla einkaufen würde. Ich mag manchmal einfach Sachen nicht, wie Sülze oder Rinderhirn. So ordne ich VW (i.M.) ein (war mal ganz anderes).

Flottes Wiesel hat geschrieben:
Die Verantwortlichen im Spiel sind hier der Aufsichtsrat, Elon selber scheint an Disziplin und Verantwortung gegenüber seinen Unternehmen, Mitarbeitern, Kunden und Investoren keinerlei Interesse mehr zu haben. Wenn der Punkt, dass Elon dem Unternehmen mehr schadet als nutzt deutlich überschritten ist, wird man einen bitteren Schnitt vollziehen müssen. .... .


Da bin ich bei Dir.
Apnea Driving - MS90D 9.2016
 
Beiträge: 589
Registriert: 23. Jan 2015, 13:32
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Hendrik » 30. Aug 2018, 15:52

Snuups hat geschrieben:Ganz genau. Wenn man jedes Wort von einflussreichen Personen auf die Goldwaage legt, muss man zu dem Schluss kommen, dass man alle Produkte wohl in Zukunft selber machen muss. Verkaufen darf man sie dann aber nicht, da ja die eigenen Worte ebenfalls auf die Goldwaage gelegt werden.

Sollte es also Menschen geben die sich wegen so etwas negativ oder positiv beeinflussen lassen ist das schon recht traurig. Aber in Zukunft wird es bestimmt auch für diese Menschen Firmen geben in denen weder Menschen arbeiten noch die Geschicke des Unternehmens steuern. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sich mit Gemüse anbauen begnügen.


Man braucht keine Goldwaage um zu verstehen, dass man andere Menschen nicht einfach so als Pädo beleidigt. Sowas sollte man Ende der Grundschule gelernt haben.

Ich zähle mich zu "diesen Menschen", die sich als mündige Verbraucher bei ihren Kaufentscheidungen von verschiedenen Faktoren beeinflussen lassen, nicht nur Preis und Produkt. Auch wenn du es traurig findest, werde ich mich nicht auf Gemüseanbau beschränken.

Das Board ist wohl einfach zu schwach/inkonsequent, so ganz verstehe ich es aber auch nicht. Fast jedes Drama von Musk hatte Bezug zu Twitter. Beim ersten Vorfall hätte man noch mündlich ermahnen können, spätestens beim zweiten Vorfall klare schriftliche Regeln mit relevanten Konsequenzen.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1850
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast
cron