Elon Musk auf Twitter

Informationen zum Unternehmen...

Re: Elon Musk auf Twitter

von betatester » 29. Aug 2018, 22:38

Das ist so sinnlos. Einfach nur für nichts. Warum kann er nicht einfach mal die Klappe halten.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1432
Registriert: 19. Nov 2016, 14:50
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von FFF » 29. Aug 2018, 22:40

betatester hat geschrieben:Das ist so sinnlos. Einfach nur für nichts. Warum kann er nicht einfach mal die Klappe halten.
Warum sollte ausgerechnet er das können? Schau dich im Forum um, da siehste, wie schwer das fällt. :mrgreen:
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 73600km, @2020.4.1, 214 Wh/km
 
Beiträge: 1976
Registriert: 7. Mär 2018, 15:13
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Hendrik » 29. Aug 2018, 23:03

FFF hat geschrieben:
betatester hat geschrieben:Das ist so sinnlos. Einfach nur für nichts. Warum kann er nicht einfach mal die Klappe halten.
Warum sollte ausgerechnet er das können? Schau dich im Forum um, da siehste, wie schwer das fällt. :mrgreen:


Dank Moderation läuft das hier aber im Vergleich zu Twitter sehr gesittet ab. Ich hab mich in einem Post danebenbenommen und sofort eine Verwarnung bekommen. Zurecht. Twitter lässt afaik sehr viel mehr durchgehen.
Außerdem sind die meisten Posts hier ja länger als 140 Zeichen, da hat man beim Schreiben einfach mehr Zeit darüber nachzudenken, ob man das wirklich so sagen möchte. Vorschaufunktion fehlt auf Twitter auch noch.
Alles keine Entschuldigung für Musks oder Trumps Verhalten, aber Twitter kann diese negativen Aspekte hervorbringen.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1849
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Snuups » 30. Aug 2018, 00:18

Man muss das aber auch nicht lesen. Also weder Twitter oder sonstige 'Qualitätspresse'.

trayloader hat geschrieben:Das kann nicht Dein Ernst sein.


Aber sowas von. Es fängt alles mit Erziehung an....
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4451
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von vaunet » 30. Aug 2018, 06:41

Er wird wirklich immer dunnhäutiger, was auch ein Zeichen für den enormen Druck ist, der momentan auf ihm lastet. Offensichtlich ist er wirklich nur ein normaler Mensch und nicht eine dieser Machinen. Ich glaube er hat noch einen Sinn für Gerechtigkeit und ein Gewissen. Es ist nicht alles nur Politik für ihn und er nimmt viele Dinge persönlich aufgrund seiner Passion und weil er sicher mehr in sein Unternehmen involviert ist als andere große Bosse. Weil er sich selbst als Milliardär noch die Hände schmutzig macht. Er versucht 100% hinter dem zu stehen was er sagt und tut, was halt nicht so gut klappt, da er sich nicht um alles kümmern kann und Patzer hier und dort ihn sicher zutiefst frustrieren.

Gewissen, Menschlichkeit und Emotionen sind allerdings keine Eigenschaften, die ein Firmenboss eines Milliarden Dollar Unternehmens im Jahr 2018 haben darf. Das ist unprofessionell! Auf diesem Level sollte man aufhören, Mensch zu sein und besser leise in seine Geldscheine heulen...

... nein, eigentlich nicht. Das alles macht ihn für mich sympathisch.

Hört auf zu wettern, ignoriert Twitter, fahrt lieber mit seinem Produkt und spart auf den nächsten. Wer weiß, wie lange noch ein Mensch an der Spitze von Tesla sitzt. Genießt es!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 292
Registriert: 30. Mai 2017, 06:23
Wohnort: Fraubrunnen (BE)
Land: Schweiz

Re: Elon Musk auf Twitter

von betatester » 30. Aug 2018, 06:48

Ich habe halt Angst dass sich das weiterhin auf das Vertrauen in das Unternehmen niederschlägt. Auch wenn es nichts mit dem Produkt zu tun hat.

Beispiel: Wer hat heute noch eine antiviren Lösung von mcafee? Ich kenne keinen. Dabei war John Mcafee schon lange gar nicht mehr im Unternehmen als seine escapaden begannen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1432
Registriert: 19. Nov 2016, 14:50
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von Flottes Wiesel » 30. Aug 2018, 07:25

trayloader hat geschrieben:Abwarten.
Das dauert immer 1-2 Tage und der Tweet war von letzter Nacht.
Hut ab.
Jetzt hat es auch in Deutschland die Mainstream-Medien erreicht.
https://www.bild.de/news/ausland/news-a ... .bild.html
BILD hat geschrieben:Nach Pädophilen-Tweet - Taucher aus Thailand-Höhle will Elon Musk verklagen
Zwischenfazit: Der Anwalt des Tauchers hat verstanden, dass es keine Gentleman-Zahlung für seinen Mandanten (und damit auch für ihn) gibt, also rennt er jetzt die Presse auf und ab, um Elons Schmerzen zu erhöhen und reicht die angekündigte Klage ein. Weltweit wieder Schlagzeilen und Fernsehberichte über den bizarren Vorfall rund um Thailand. Das Thema hätte man still beerdigen müssen, um sich auf die Arbeit zu konzentrieren, an statt es wie eine Schulhofprügelei noch weiter hochzuzetteln.

Anderes Blatt (was offensichtlich T+2,5 braucht):
FAZ - Umfrage über das Image von Autofahrern bestimmter Marken
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/u ... 61179.html
FAZ hat geschrieben:Wer es ver­mei­den möch­te, mit dem Image ei­nes So­zi­al­de­mo­kra­ten durch die Ge­gend zu lau­fen, der kau­fe sich schleu­nigst ei­nen Tes­la – und die Sa­che ist ge­ritzt. In dem Elek­tro­au­to aus Ka­li­for­ni­en sitzt al­les Mög­li­che, aber kein SPD-Wäh­ler, so Vol­kes Mei­nung. Im Fan­club von Elon Musk sind die Grü­nen nach der Ein­schät­zung der Be­frag­ten an der Gren­ze zur stärks­ten Par­tei, prak­tisch gleich­auf mit der CDU. Auch die FDP ist ex­trem stark ver­tre­ten, wie­wohl li­be­ra­len Stamm­wäh­lern kei­ne be­son­de­re Af­fi­ni­tät zur Elek­tro­mo­bi­li­tät nach­ge­sagt wird. Ein­zig Tes­la ver­mag sie zu fas­zi­nie­ren. Dass muss an der Mar­ke lie­gen. De­ren Image steht für öko­lo­gisch be­weg­te Bes­ser­ver­die­ner.
Hoffentlich wird das Markenimage nicht völlig ramponiert durch diese sinnlosen Tweets und dadurch induzierte Schlagzeilen.
Zuletzt geändert von Flottes Wiesel am 30. Aug 2018, 07:44, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 463
Registriert: 31. Mär 2016, 20:15
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von sustain » 30. Aug 2018, 07:42

Natürlich leidet das Markenimage darunter und zwar immens, zudem schüttelt kein Mensch und keine Marke so was schnell wieder ab, so was hängt Jahre, wenn nicht ewig an einem. Wenn es zu den ganzen Prozessen kommt dann erst recht. Ich hab 2 Leute im Bekanntenkreis, die wollen einer ein MX und der andere ein MS, beide sind Probe gefahren und haben schon Finanzierung- bzw. der andere das Auto als Firmenwagen angefragt. Beides übrigens sehr erfolgreiche Menschen im Musikbusiness. Die sind abgesprungen und zwar genau aus dem Grund. Musk ist für die leider nur noch peinlich, kann ich zu 100% nachvollziehen. Zumindest bleibt einer dem elektrischen fahren weiter zugeneigt, wartet als Oldtimerfan jetzt auf die Kleinstauflage vom Jaguar E-Type zero 2020(kost wohl 400k Pfund).
S100D - FW 2019.40.2.5 6c8e76e3e807 AP2/FSD... Jeder der beim Kauf eines Tesla 1500km freies Supercharging haben möchte, kann diesen Code ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3833
Registriert: 4. Mai 2017, 17:21
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von fränki1 » 30. Aug 2018, 08:16

vaunet hat geschrieben:Er wird wirklich immer dunnhäutiger, was auch ein Zeichen für den enormen Druck ist, der momentan auf ihm lastet. Offensichtlich ist er wirklich nur ein normaler Mensch und nicht eine dieser Machinen. Ich glaube er hat noch einen Sinn für Gerechtigkeit und ein Gewissen. Es ist nicht alles nur Politik für ihn und er nimmt viele Dinge persönlich aufgrund seiner Passion und weil er sicher mehr in sein Unternehmen involviert ist als andere große Bosse. Weil er sich selbst als Milliardär noch die Hände schmutzig macht. Er versucht 100% hinter dem zu stehen was er sagt und tut, was halt nicht so gut klappt, da er sich nicht um alles kümmern kann und Patzer hier und dort ihn sicher zutiefst frustrieren.

Gewissen, Menschlichkeit und Emotionen sind allerdings keine Eigenschaften, die ein Firmenboss eines Milliarden Dollar Unternehmens im Jahr 2018 haben darf. Das ist unprofessionell! Auf diesem Level sollte man aufhören, Mensch zu sein und besser leise in seine Geldscheine heulen...

... nein, eigentlich nicht. Das alles macht ihn für mich sympathisch.

Hört auf zu wettern, ignoriert Twitter, fahrt lieber mit seinem Produkt und spart auf den nächsten. Wer weiß, wie lange noch ein Mensch an der Spitze von Tesla sitzt. Genießt es!

Sorry, das Eine hat mit dem Anderen leider gar nichts zu tun. Wenn ich jemanden in der Öffentlichkeit als Pädophilen beschimpfe, dann zeigt das weder einen Sinn für Gerechtigkeit noch Menschlichkeit oder gar das Vorhandensein von einem Gewissen, sondern bestenfalls, dass man unbeherrscht ist und seine Emotionen nicht im Griff hat. Ich könnte es auch wesentlich deutlicher formulieren.
Wer in der Öffentlichkeit steht, warum auch immer, hat nun mal eine Vorbildwirkung, der er gerecht werden muss. Wenn er dabei versagt, wird er über kurz oder lang "demontiert". Beispiele gibt es dafür wahrlich genug.
 
Beiträge: 686
Registriert: 13. Mai 2016, 12:26
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von stelen » 30. Aug 2018, 08:20

Kommentar meiner Frau, als sie gestern herumtwitterte (ich selbst bin da gar nicht): "Du willst doch wohl nicht wirklich ein Auto dieses durchgeknallten Spinners kaufen, so einen darf man doch nicht auch noch unterstützen" :shock:
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1665
Registriert: 2. Aug 2018, 10:18
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ascella, drkite, helo, meikel2342, Schorsch1983, TommyP., trayloader und 20 Gäste