Elon Musk auf Twitter

Informationen zum Unternehmen...

Re: Elon Musk auf Twitter

von Hendrik » 16. Jul 2018, 19:27

KaJu74 hat geschrieben:
Bergung per Mini-U-Boot? Für dieses Hilfsangebot des milliardenschweren Unternehmers Elon Musk hat ein an dem Höhlendrama in Thailand beteiligter Rettungstaucher nicht mehr als Hohn und Spott übrig. „Er kann sich sein U-Boot dahin schieben, wo es wehtut“, sagte der Brite Vern Unsworth dem US-Nachrichtensender CNN am Samstagabend.

https://www.welt.de/vermischtes/article ... ehtut.html

Muss das sein?


Muss nicht sein, aber ein ganz anderes Level als die üblen Beleidigungen gegen ihn von Elon Musk. Und absolut keine Rechtfertigung oder Entschuldiung für das Verhalten von Elon Musk. Die Aussagen von Unsworth waren ja auch schon nachdem Elon Musk den thailändichen Rettungschef persönlich angegriffen hatte.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1958
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von fränki1 » 16. Jul 2018, 19:53

Die Börse hat ihr Urteil längst gesprochen :!: Aktuell 3,5% Minus. Das sollte auch Musk zu Denken geben. Übrigens, das Letzte was ich an seiner Stelle tun würde, ist , sein Behauptung zu beweisen. Wenn das daneben geht, ist er am Ende. Er sollte sich entschuldigen, dann ist die Sache vom Tisch.
 
Beiträge: 712
Registriert: 13. Mai 2016, 13:26
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Noyan » 16. Jul 2018, 20:01

Elon muss ruhiger, konzentrierter und professioneller werden.

So hart es klingt, irgendwelche Rettungsaktionen sind nicht seine Sache, einige mögen ihn für Tony Stark halten, er muss widerstehen.

Was wäre wenn in seinen Rettungskapseln Kinder sterben würden? Das war von vorne rein unüberlegt und dumm.
You can use my referral code to get 1'500 km of free Supercharging on a new Tesla:

http://ts.la/murat3706
 
Beiträge: 526
Registriert: 6. Jan 2016, 15:14
Land: Schweiz

Re: Elon Musk auf Twitter

von fränki1 » 16. Jul 2018, 20:19

Wenn ich helfen möchte, dann tue ich es erst mal. Habe ich Erfolg, kann ich immer noch entscheiden, ob ich darüber reden will.
Veranstalte ich vorher so einen riesen Rummel und kann dann nicht den kleinsten Beitrag leisten, muss ich halt damit leben, wen ich hinterher auf die Schippe genommen werde.
 
Beiträge: 712
Registriert: 13. Mai 2016, 13:26
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Wim » 16. Jul 2018, 20:28

diese twitter-nummern von ihm sind unterirdisch. ist das eine bewerbung als us-präser?

wie auch immer, wäre die höhle voll gelaufen, wären eventuell auch die taucher deutlich über ihre grenzen gekommen und jedwede hilfsidee wäre wohl willkommen gewesen.
war eigentlich DER taucher, auf den musk so dringend per twitter reagieren musste, mit im örtlichen entscheidungsstab? kennt er die ergebnisse der kontaktaufnahme musk/entscheidungsstab? oder palavert da der pförtner über die firma?
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von prodatron » 16. Jul 2018, 20:40

fränki1 hat geschrieben:Die Börse hat ihr Urteil längst gesprochen :!: Aktuell 3,5% Minus. Das sollte auch Musk zu Denken geben. Übrigens, das Letzte was ich an seiner Stelle tun würde, ist , sein Behauptung zu beweisen. Wenn das daneben geht, ist er am Ende. Er sollte sich entschuldigen, dann ist die Sache vom Tisch.

-3,5% sind bei Tesla nichts besonders aufregendes - bei der Aktie zählt das mehr so als "stabiler Seitwärtstrend" :)
Bei der Aktion war übrigens nicht Tesla beteiligt, sondern Leute und Komponenten von SpaceX.
Ansonsten stimme ich Dir zu.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2688
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von Helmut1 » 16. Jul 2018, 20:43

Noyan hat geschrieben:Was wäre wenn in seinen Rettungskapseln Kinder sterben würden? Das war von vorne rein unüberlegt und dumm.

Mir als Außenstehender mit etwas Taucherfahrung hat sich die Situation so dargestellt, dass so eine Rettungskapsel die einzige Möglichkeit ist überhaupt eine Chance zu haben die Kinder lebend herauszuholen.
Dass alle Kinder überlebt haben ist meiner Meinung (demütig als völlig außenstehender Klugscheißer) nur zu erklären mit einem außergewöhnlichen Zufall, dass alle Kinder abgebrühte "Naturtauchtalente" waren oder, dass die Strecken wo tatsächlich in Enge getaucht werden musste um rauszukommen ganz kurz waren.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von prodatron » 16. Jul 2018, 21:00

sustain hat geschrieben:Es ist in meinen Augen mittlerweile an einem Punkt an dem Image und Identifikation leidet und das kann schnell existenzbedrohend werden für das gesamte Unternehmen.

Ein Mensch, der sich für die Rettung von eingeschlossenen Kindern eingesetzt hat, wird auf's mieseste von einem beteiligten Taucher beleidigt. Die dadurch aufkommende Enttäuschung und Frust, sowas zu erfahren, kann ich nachvollziehen. Ihm rutscht deshalb auf Twitter ein zugegebenerweise wohl eher blöder Spruch raus, kurz danach löscht er ihn, hat die Aussage damit ganz klar zurückgenommen (sonst hätte er es ja nicht gelöscht). Aber das Internet vergisst nichts. Doch: Was der Taucher gesagt hat, wird aber jetzt kaum noch bewertet! Stattdessen der andere Mensch, weil er nebenbei noch Chef eines Autokonzern ist.

Und jetzt das: Wegen dem Patzer wird das Weiterleben von Tesla in Frage gestellt! (s.o.)
Vor ein paar Wochen kam der Chef von Audi in den Knast, weil er eventuell wissentlich Millionen von Menschen betrogen und deren Gesundheit auf's Spiel gesetzt hat. Aber bisher hat keiner das Weiterleben von Audi für die nächste Zeit in Frage gestellt.

Sehr krass, wie immer wieder mit völlig verschiedenem Maß umgegangen wird.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2688
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von Healey » 16. Jul 2018, 21:04

Danke prodatron.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10784
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von KaJu74 » 16. Jul 2018, 21:07

+1 prodatron

Genau meine Meinung.
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5855
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Airger, Google [Bot] und 4 Gäste