Elon Musk auf Twitter

Informationen zum Unternehmen...

Re: Elon Musk auf Twitter

von trayloader » 16. Jul 2018, 14:41

George hat geschrieben:
“Ich habe fälschlicherweise angenommen – und ich will mich diesbezüglich bessern -, dass alles erlaubt ist, wenn mich jemand auf Twitter attackiert”.

Dass er sich an manchen Tagen nicht zurückhalten konnte, begründete Musk mit dem enormen Stress des Model-3-Starts. “Es war super schwer. Es hat wohl dauerhafte seelische Narben hinterlassen” ... In Zukunft will er es etwas langsamer angehen lassen – das Model 3 sei wahrscheinlich “die letzte Riskiere-das-Unternehmen-Situation”.


https://ecomento.de/2018/07/16/tesla-model-3-produktion-wir-dachten-alles-wird-gut-aber-es-war-nicht-gut/



aus dem Artikel:
"...“Ich habe fälschlicherweise angenommen – und ich will mich diesbezüglich bessern -, dass alles erlaubt ist, wenn mich jemand auf Twitter attackiert”..."

:shock:
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1900
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von univ » 16. Jul 2018, 14:51

Der Originalartikel von Bloomberg auf Englisch ist umfangreicher und macht mehr Sinn, empfehlenswert: https://www.bloomberg.com/news/features ... -elon-musk
S 85D, Deep Blue, 19"/Pano/AP1/Prem/Air/UHF/Winter seit 08/2015: 465.000 km (univ)
S 85, Dark Blue, 19"/AP1/Tech (CPO EZ 12/2014 103k km) seit 07/2019: 47.000 km (univ's Familie)
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 49k km) seit 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2329
Registriert: 19. Mai 2015, 22:00
Wohnort: im tiefsten Taunus
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von ereboos » 16. Jul 2018, 15:20

sehr betrüblich, dass das Interview *vor* den letzten Kommentaren auf Twitter stattgefunden hat.
Von Besserung also keine Spur
 
Beiträge: 822
Registriert: 13. Mär 2015, 16:21
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von OS-Electric-Drive » 16. Jul 2018, 15:29

Genau das habe ich auch gedacht. Null Besserung! Für mich ein ganz tragischer Abstutz und Tiefpunkt! Da muss nun echt jemand einschreiten.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14669
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Elon Musk auf Twitter

von Spark » 16. Jul 2018, 16:33

Fivetonine hat geschrieben:Ganz egal, wer recht hat - solche Streitigkeiten, speziell zu einem so sensiblen und doch wirklich am Ende sehr positiv ausgegangenem Thema, machen einfach keinen Sinn und sind eines Elon Musk unwürdig. Meine Meinung.


+1

Über so eine peinliche Anfeindung sollte Musk drüber stehen können.

Auf der anderen Seite verstehe ich nicht, was, in diesem Fall, alle gegen ihn haben. Soweit ich weiß, wurde er doch via Twitter gefragt, ob er nicht helfen könne? Da kann man schlecht von gewollter PR sprechen. Solche dummen Pöbeleien im Nachhinein führen nur dazu, dass Leute, die helfen könnten, beim nächsten mal eben nicht mehr helfen werden. Ich wüsste jedenfalls, wie ich beim nächsten Mal reagieren würde... :-/
Model S 70D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 700
Registriert: 4. Jan 2016, 15:08
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von past_petrol » 16. Jul 2018, 17:08

Spark hat geschrieben:
Fivetonine hat geschrieben:Ganz egal, wer recht hat - solche Streitigkeiten, speziell zu einem so sensiblen und doch wirklich am Ende sehr positiv ausgegangenem Thema, machen einfach keinen Sinn und sind eines Elon Musk unwürdig. Meine Meinung.


+1

Über so eine peinliche Anfeindung sollte Musk drüber stehen können.

Auf der anderen Seite verstehe ich nicht, was, in diesem Fall, alle gegen ihn haben. Soweit ich weiß, wurde er doch via Twitter gefragt, ob er nicht helfen könne? Da kann man schlecht von gewollter PR sprechen. Solche dummen Pöbeleien im Nachhinein führen nur dazu, dass Leute, die helfen könnten, beim nächsten mal eben nicht mehr helfen werden. Ich wüsste jedenfalls, wie ich beim nächsten Mal reagieren würde... :-/


Es wäre alles halb so schlimm, wenn er diese „Pedo“ Nummer gelassen hätte. Das im Zusammenahng mit der Rettung von Kindern ist nur hinnehmbar, wenn es als erwiesen gilt, dass der Angesprochene hier mit dieser Thematik in Verbindung zu bringen ist. Selbst wenn dem so wäre, halte ich die Äusserung von Elon hier in seiner Rolle für unangemessen. Wenn er sachdienliche Hinweise hat, kann er die den Strafverfolgungsbehörden nennen, die dann ihre Arbeit machen. Ich befürchte sogar, dass es aber in dieser causa rein gar nichts Belastbares gibt. Wenn dem so ist, ist eine solche Äusserung mehr als untragbar. Ich schätze Elon sehr, aber so erwas überschreitet bei mir eine rote Linie. Er kann sich gern erklären und sollte sich entschuldigen, wenn da nichts dran ist. Dann kann es von mir aus weitergehen...
Das Verhalten seines Gegenspielers kommentiere ich ausdrücklich nicht.
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4597
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von April2014 » 16. Jul 2018, 17:59

Elon hätte das nicht sagen dürfen.
Aber:
- Er hat sich Gedanken gemacht wie er den Kindern helfen könnte.
- Er hat viel Geld und Zeit in die Idee Mini-Boot investiert
- Leider hat sich seine Idee als untauglich erwiesen (Hätte er vielleicht wissen sollen).
- Dass der Aufwand als PR-Gag gedacht war halte ich für haltlos. Tesla hat es nicht nötig Werbung zu machen. Die müssen erstmal die Nachfrage befriedigen.

- Welcher andere Automobil-Boss teilt seine Gedanken per Twitter ?

- Welcher andere Automobil-Boss ist über Twitter erreichbar ?

Daher sollte wir die Kirche im Dorf lassen. Die Gerichte werden Ihm die gerechte Strafe für seine Entgleisung schon zukommen lassen. Die Welt dreht sich dennoch weiter und Tesla wird mit dem Model 3 sehr erfolgreich sein.
 
Beiträge: 420
Registriert: 12. Nov 2013, 00:52
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Haraldt1 » 16. Jul 2018, 18:01

+1
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 962
Registriert: 7. Aug 2016, 14:06
Wohnort: Lockenhaus
Land: Oesterreich

Re: Elon Musk auf Twitter

von Grobi » 16. Jul 2018, 18:19

past_petrol hat geschrieben:Sollte der pedo Kommentar so stattgefunden haben, ist er für mich inakzeptabel - Elon hin oder her...


Er sollte sich entschuldigen, weil es eben aus der Emotion heraus passierte, nachdem der Tweet gegen ihn ja auch bereits an der Grenze zur Beleidigung war.

Fehler passieren eben, man sollte Musk daraus jetzt keinen Strick drehen.

Die U - Boot Aktion im Gesamten finde ich dagegen eher lächerlich und war ein reiner PR - Gag, der dann eben auch mal schnell nach hinten los gehen kann...

Aber man muss nicht alles in Frage stellen und ihn verdammen, nur weil er mal was Dummes in die Tasten haut bei Twitter.
 
Beiträge: 279
Registriert: 2. Feb 2018, 22:22
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von sustain » 16. Jul 2018, 18:28

In Summe hinterlässt das ganze getwitter kein gutes Bild, ich sehe keinen Vorteil darin das der Boss einer Autofirma per twitter erreichbar ist. Was raus kommt wenn da kein Profi filtert sieht man ja seit Monaten. Es ist in meinen Augen mittlerweile an einem Punkt an dem Image und Identifikation leidet und das kann schnell existenzbedrohend werden für das gesamte Unternehmen. Es gab schon einen Versuch ihn abzusetzen, hoffentlich überlässt er die Öffentlichkeitsarbeit jetzt jemanden der weniger emotional involviert ist und die Dinge mit etwas mehr Abstand und Souveränität betrachten kann. Jemand der sich nicht sofort persönlich angegriffen fühlt und vor allem auch mal Versprechungen wie beispielsweise Dashcamfunktion erst mal abklärt und dann seriös nach außen kommuniziert wann und wie so was kommt. Davon gibt´s zig Beispiele, auf Dauer geht so was leider nicht. Kunden wollen Klarheit. Teslas Öffentlichkeitsarbeit ist seit Monaten eine Katastrophe, man könnte so viel Gutes vermelden wenn man es richtig machen würde, ich glaub jeder hier weiss das weil das Produkt der Hammer ist. E.M. gehört offline und eine engagierte Agentur ans Ruder die wissen was sie da tun. Meine Meinung dazu.
S100D - FW 2020.20.1 552e77693750 AP2/FSD... Jeder der beim Kauf eines Tesla 1500km freies Supercharging haben möchte, kann diesen Code ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3941
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0000, AliQuelle, AquilaA211, Der_Patrick, KDUS, Semrush [Bot], snooty83 und 16 Gäste