Elon Musk auf Twitter

Informationen zum Unternehmen...

Re: Elon Musk auf Twitter

von stelen » 15. Mai 2020, 21:37

ich frag mich nur, was das Ganze sollte. Der Landrat? hatte doch bereits geschrieben, das er den 18.5. freigegeben hatte. Musk macht sein Sandkasten-Förmchen-Geblubber, noch mehr Leute als zuvor halten ihn für völlig durchgeknallt und die Produktion startet nun doch am 18. wie es auch ohne überflüssige Twitterei passiert wäre.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2274
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Hendrik » 15. Mai 2020, 21:49

Hast du auch mal verglichen, wie es in den letzten 7 Tagen war? In Baden-Württemberg hat sich die Situation mittlerweile ja verbessert. Ich habe gar nichts grundsätzlich gegen die Eröffnung der Autofabrik. Es muss halt nur in Absprache mit den Behörden und mit Hygienekonzept stattfinden.

Alameda County hatte noch Nachbesserungsforderungen:
http://www.acphd.org/media/576254/press ... .05.13.pdf
Z.B. soll Tesla die Mitarbeitern auf Gesundheit überprüfen, bevor sie in die Shuttle-Busse gehen und nicht erst, wenn sie an der Fabrik ankommen.

Und dann muss halt alles sauber kommuniziert werden: Wenn es für Mitarbeiter ernste Konsequenzen gibt für Nicht-Erscheinen, dann soll man nich sagen, dass es freiwillig ist.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2051
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von T-Fan » 15. Mai 2020, 21:58

Das ist schon interessant: Tesla sagt klar, das County habe nie Verbesserungsvorschläge eingereicht oder gesagt, was an den von Tesla eingereichten Unterlagen noch zu verbessern sei.
Dann klagt Tesla am Samstag, den 09.05.2020 gegen das County wegen Nicht-Reaktion unter anderem. Musk geht am 11.05.2020 einen "sehr eigenen" Weg,

Dein Link, lieber Hendrik, besagt: Am Mittwoch, den 13.05.2015, kommen die Vorschläge seitens des County, was zu verbessern sei. Das sehr eigensinnige Vorgehen von Musk fand bereits am 11.05.2020 statt.
Es ist also mitnichten so im Zeitablauf, wie Du, lieber Hendrik, hier dem Leser vermitteln möchtest.

Die Darstellung zu Baden-Württemberg entspricht auch eher einer sehr eigenwilligen Interpretation Deinerseits als den Fakten. Der Beschluss, die Autofabriken dort wieder zu eröffnen, wurde bereits in der 4. April Woche getroffen, wo die Zahlen zwar rückläufig aber noch deutlich über dem waren, was heute aktuell in Alameda County zu sehen ist bezogen auf 100.000 Einwohner.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von Hendrik » 15. Mai 2020, 22:09

Wir könnten jetzt lange diskutieren, wann Alameda County genau die Nachbesserungs-Forderungen an Tesla geschickt hat und warum Alameda County noch keine Freigabe erteilt hat und wie genau die Verwaltungsabläufe sind.

Das ist aber sogar mir zu detailliert. Ich klink mich da mal aus. Hab noch einen schönen Abend!
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2051
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von stelen » 15. Mai 2020, 22:17

Wenn das auf County-Ebene so läuft wie auf der Bundesebene (FDA) dann reichst Du einen Plan ein, bekommst einen Brief wo sie Deinen Plan für unzureichend halten, Du versuchst zu erraten, was genau sie nun eigentlich wollen, änderst dementsprechend den Plan und reichst den wieder ein ...
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2274
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von T-Fan » 15. Mai 2020, 22:21

Hendrik hat geschrieben:Wir könnten jetzt lange diskutieren, wann Alameda County genau die Nachbesserungs-Forderungen an Tesla geschickt hat und warum Alameda County noch keine Freigabe erteilt hat und wie genau die Verwaltungsabläufe sind.

Das ist aber sogar mir zu detailliert. Ich klink mich da mal aus. Hab noch einen schönen Abend!



Ich finde es immer wieder interessant, wie Du hier den Rückzug antrittst, wenn man Dir einmal mehr aufzeigen konnte, dass Deine Darstellungen so in der Form nicht den Fakten entsprechen.
Musk hat seine "Eigeninitiative" ergriffen weil eben das County absolut NICHT reagiert hat auf seine Eingaben. Das Verhalten von Musk ist formal sicher falsch aber moralisch verständlich für mich angesichts den von Dir selbst gebrachten Fakten, dass das County erst 4 Tage! nach Klageeinreichung inhaltlich reagiert hat und 2 Tage nachdem Musk die Initiative ergriffen hat.
.

Vor allem aber finde ich moralische Entrüstung, wie man sie vielfach nicht nur hier lesen konnte, über das Verhalten von Musk fehl am Platz, da in Baden-Württemberg die Autoindustrie bei deutlich höherem statistischen Risiko für den einzelnen Arbeiter wieder die Produktion hat anlaufen lassen (bewertet an den Infektionszahlen und Verstorbenen pro 100.000 Einwohner im Vergleich zum Alameda County). Das Anlaufen der Produktion in Baden-Württemberg halte ich im Übrigen unter den genannten Hygiene-Richtlinien genauso moralisch für richtig wie Musk die Produktion hat anlaufen lassen.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von stelen » 15. Mai 2020, 22:29

Es wäre mir irgendwie neu, das in Ba-Wü gegen behördliche Anordnungen die Bänder anliefen. Auch ein Blume, oder Källenius hätte sich nicht über solche Anordnungen hinwegesetzt.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2274
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von harlem24 » 15. Mai 2020, 22:33

Den Aufschrei hätte ich mal gerne gehört, wenn sie das gemacht hätten.
Kann ja nur EM machen, weil der so cool ist.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1927
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von T-Fan » 15. Mai 2020, 22:37

stelen hat geschrieben:Es wäre mir irgendwie neu, das in Ba-Wü gegen behördliche Anordnungen die Bänder anliefen. Auch ein Blume, oder Källenius hätte sich nicht über solche Anordnungen hinwegesetzt.


Ziehst Du jetzt absichtlich die Diskussion wieder auf die formale Ebene?
Es ist unbestritten, dass Musk formal nicht richtig gehandelt hat.

Mir geht es um den "Sturm der moralischen Entrüstung" gegen Musk, der sich an dem ach so schlimmen Schicksal der Arbeiter in Fremont hier (z.B. Hendrik) und anderswo entfacht hat.

Da ist klar festzuhalten: So eine moralische Entrüstung um das Schicksal der angeblich ach so armen Tesla Arbeiter ist fehl am Platze, weil das statistische Risiko für die Arbeiter bezogen auf Covid19 im County Alameda geringer ist als beispielsweise in Baden-Württemberg (gemessen an Covid19 Fällen pro 100.000 Einwohner und Tote im Zusammenhang mit Covid19 pro 100.000 Einwohner). Niemand hat sich entrüstet als die deutsche Autoindustrie die Produktion wieder hochgefahren hat; eine solche Entrüstung hätte ich ebenso für fehl am Platze erachtet im Übrigen.

Ferner geht es mir darum, nicht hier den falschen Eindruck entstehen zu lassen, die Alameda Behörden hätten zeitnah auf Musk reagiert.
Das ist nicht der Fall, da erst 4 Tage nach Klageeinreichung - eben auch aufgrund der Untätigkeit des County - die Behörde reagiert hat.
Hendrik hat aber impliziert, dass die Behörde VOR dem sehr eigenwilligen Vorgehen von Musk schon Verbesserungsvorschläge gebracht hätte, was NICHT der Fall ist, wie die von Hendrik selbst gebrachte Quelle zeigt.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von harlem24 » 15. Mai 2020, 23:05

Wie wäre es, wenn Du die Maßstäbe auf die gleiche Größe, also auf den Landkreis runterbrechen würdest?
In Rastatt sind wir aktuell bei 1,79 Neuinfektionen auf 100000 Einwohner, in Sindelfingen sind auch bei 1,79.
Verglichen mit den 22, die Du vorher für Almeda County erwähnt hast, sind das deutlich weniger.
Und von den offiziell 1300 Erkrankten im Kreis Böblingen sind fast 1000 wieder gesund.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1927
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Kai-Volker und 8 Gäste