Elon Musk auf Twitter

Informationen zum Unternehmen...

Re: Elon Musk auf Twitter

von Helmut1 » 13. Mai 2018, 06:03

:o
Ihr lest ganz offensichtlich die Tweets von Elon gar nicht!
https://twitter.com/elonmusk/with_replies
Ich finde es extrem bedenklich was Musk in letzter Zeit von sich gibt.

Es ist ja nicht nur, dass die welche Bedenken oder Angst um ihr Investment in Tesla haben in selbstherrlicher Art abgekanzelt werden. (was natürlich ihre Bedenken verstärkt)
Wer tatsächlich negativ zu einem Teslainvest eingestellt ist und geschickt argumentiert wird schlicht beleidigt und als Affe bezeichnet:
@elonmusk
11. Mai
Antwort an @existentialcoms
No use arguing with chimp. You’re blocked.


Dieser von Elon als Schimpanse bezeichnete Mensch hat wirklich stichhaltige Argumente gebracht. (muss man ein bisschen bei Twitter hinterherklicken). Aus Tesla und Elon-Fan Sicht waren sie natürlich einseitig und negativ aber halt stichhaltig.

Bedenklich an Elons Reaktion darauf finde ich weniger wie beleidigend er ist (Affe oder Schimpanse) sondern wie intellektuell arm er reagiert.
Er blockiert ihn und wirft ihn aber direkt hinterher einen sehr bekannten, extrem einseitigen Verweis auf "die böse fossile Energie".
(Es ging kurz zusammengefasst darum wie Musks Geschäfte abhängig sind von ökologisch bedingten Subventionen und Förderungen)
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von AxelWi » 13. Mai 2018, 07:21

Helmut1 hat geschrieben::o
Ihr lest ganz offensichtlich die Tweets von Elon gar nicht!
https://twitter.com/elonmusk/with_replies
Ich finde es extrem bedenklich was Musk in letzter Zeit von sich gibt.

Es ist ja nicht nur, dass die welche Bedenken oder Angst um ihr Investment in Tesla haben in selbstherrlicher Art abgekanzelt werden. (was natürlich ihre Bedenken verstärkt)
Wer tatsächlich negativ zu einem Teslainvest eingestellt ist und geschickt argumentiert wird schlicht beleidigt und als Affe bezeichnet:
@elonmusk
11. Mai
Antwort an @existentialcoms
No use arguing with chimp. You’re blocked.


Dieser von Elon als Schimpanse bezeichnete Mensch hat wirklich stichhaltige Argumente gebracht. (muss man ein bisschen bei Twitter hinterherklicken). Aus Tesla und Elon-Fan Sicht waren sie natürlich einseitig und negativ aber halt stichhaltig.

Bedenklich an Elons Reaktion darauf finde ich weniger wie beleidigend er ist (Affe oder Schimpanse) sondern wie intellektuell arm er reagiert.
Er blockiert ihn und wirft ihn aber direkt hinterher einen sehr bekannten, extrem einseitigen Verweis auf "die böse fossile Energie".
(Es ging kurz zusammengefasst darum wie Musks Geschäfte abhängig sind von ökologisch bedingten Subventionen und Förderungen)


Subventionen und Förderungen sind doch nur als Mittel gedacht um den Markteintritt für EVs zu erleichtern. Dass diese irgendwann auslaufen, weil der Markteintritt geschafft wurde ist ein kurzfristiges Hinderniss. Aber keine Langfristige Abhängigkeit von Tesla`s Geschäftsmodell von Subventionen.
Nochmal: Tesla hat kein Nachfrage-Problem.

Finde aber auch, dass man Negative-Meinungen nicht unbedingt blocken müsste. Leider verbreiten sich aber negative Falschmeldungen im internet schneller als richtige Meldungen. Er nutzt die Funktionen von Twitter und teilweise kann man solche Reaktionen schon nachvollziehen.
MS90D EZ 12/16, AP2, FSD. (75.000km)
Unser Referral Code lautet: axel1469 - Unter Angabe des Codes gibt es 6 Monate lang kostenloses Supercharging für maximal 7500km.
Sei mein 9. Referral!
http://auto.kostenlosladen.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 22. Nov 2016, 22:06
Wohnort: Würzburg
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Helmut1 » 13. Mai 2018, 08:16

AxelWi hat geschrieben:Subventionen und Förderungen sind doch nur als Mittel gedacht um den Markteintritt für EVs zu erleichtern. Dass diese irgendwann auslaufen, weil der Markteintritt geschafft wurde ist ein kurzfristiges Hinderniss. Aber keine Langfristige Abhängigkeit von Tesla`s Geschäftsmodell von Subventionen.
Nochmal: Tesla hat kein Nachfrage-Problem.

T´schuldigung aber darum geht es doch überhaupt nicht. Es geht krass ausgedrückt um die geistige Gesundheit eines CEO von einem Milliardenunternehmen plus technologischen Idols und Hoffnungsträger.

AxelWi hat geschrieben:Finde aber auch, dass man Negative-Meinungen nicht unbedingt blocken müsste. Leider verbreiten sich aber negative Falschmeldungen im internet schneller als richtige Meldungen. Er nutzt die Funktionen von Twitter und teilweise kann man solche Reaktionen schon nachvollziehen.

Elon Musk gilt zurecht als Marketinggenie und ist sicherlich bewandert in Sachen neue Medien. In dem Beispiel wo er jemand als Affen beschimpft agiert er aber vorsichtig ausgedrückt nicht souverän. Klarer ausgedrückt schlicht dumm. :(

Ich kann mir das nur durch Drogen erklären. Vom Ablauf passt es ganz gut: Kurz davor gab es den erfolgreichen Start der neuen Version 5 der Falcon 9 inklusive Landung der ersten Stufe. Anwesend im Kontrollzentrum war neben Elon auch seine neue Freundin. Vermutlich haben sie sich danach ordentlich einen hinter die Binde gegossen bzw. ... .
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von FrankfurterBub » 13. Mai 2018, 08:22

Uhm.. auch wenn ich EM wahrlich nicht vergöttere bzw in ihm nicht das Genie sehe, was ihm bisweilen angedichtet wird: Mit solchen, weitreichenden und diffamierenden Aussagen wäre ich vorsichtig. Seine dünnhäutigen, manchmal erratischen Aussagen können vielerlei Gründe haben - wenn sich das im Rahmen hält, sollte uns das nur ein Augenbrauenheben wert sein.
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Dazzler » 13. Mai 2018, 08:45

Vielleicht könnte Helmut1 diese „stichhaltigen Argumente“ zitieren statt in die Tiefen von Twitter zu verweisen. Das würde eine Diskussion darüber erleichtern und evtl. Wiederholungen im Thread vermeiden.
P85+ sig., 2013, > 400.000 tkm

Euch allen kWh im Überfluss!
Gruß Dazzler
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1229
Registriert: 2. Dez 2013, 19:45
Land: Oesterreich

Re: Elon Musk auf Twitter

von Helmut1 » 13. Mai 2018, 08:46

FrankfurterBub hat geschrieben: Mit solchen, weitreichenden und diffamierenden Aussagen wäre ich vorsichtig.

Oje, mal wieder bewusstes missverstehen! :roll:
Ich diffamiere doch nicht Elon Musk. Eher im Gegenteil! Bin schließlich ein großer Fan von Elon.
Meine Äußerungen im Hinblick auf Verdacht von Drogenkonsum entschuldigen doch seine Aussagen und sein Verhalten welche nicht gerade sinnvoll sind. Denn Katastrophal wäre es ja wenn Elon im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte andere als Affen bepöbelt. :!:
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Mathie » 13. Mai 2018, 09:02

@helmut1 Hatte den Tweet auch gelesen und fand ihn dumm. Eine genervte Reaktion war in meinen Augen zwar zwar verständlich, aber nicht klug. Affen zu beleidigen, weil er einen Troll mit Egoproblen Chimp nennt, hätte Musk sich sparen sollen. Die armen Viecher verbreiten ja gerade keinen Stuss über Social Media.

Die Argumentation des Trolls, dass Teslas Businessmodel auf Subventionen basiere und Tesla ohne diese nicht existieren könne ist allerdings nichts, was ich als stichhaltig bezeichnen würde.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9391
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von FrankfurterBub » 13. Mai 2018, 09:05

Helmut1 hat geschrieben:
FrankfurterBub hat geschrieben: Mit solchen, weitreichenden und diffamierenden Aussagen wäre ich vorsichtig.

Oje, mal wieder bewusstes missverstehen! :roll:
Ich diffamiere doch nicht Elon Musk. Eher im Gegenteil! Bin schließlich ein großer Fan von Elon.
Meine Äußerungen im Hinblick auf Verdacht von Drogenkonsum entschuldigen doch seine Aussagen und sein Verhalten welche nicht gerade sinnvoll sind. Denn Katastrophal wäre es ja wenn Elon im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte andere als Affen bepöbelt. :!:


Ah, na dann! Jetzt ist alles klar.

Herr,... :roll:
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Helmut1 » 13. Mai 2018, 09:16

Dazzler hat geschrieben:Vielleicht könnte Helmut1 diese „stichhaltigen Argumente“ zitieren statt in die Tiefen von Twitter zu verweisen. Das würde eine Diskussion darüber erleichtern und evtl. Wiederholungen im Thread vermeiden.

Hier nachfolgend ein paar Twitternachrichten von dem der von Elon als Affe abgeblockt wurde:

@existentialcoms
11. Mai
Mehr
Antwort an @elonmusk
Jesus dude, market cap isn't what was invested. You put in like $70 million of the money you got from ripping people off with PayPal. The government put in half a billion. If you allowed that money to be vested into shares, they would OWN part of that market cap.


Antwort an @elonmusk
The government invested more money in Telsa & SpaceX than you, by far. They have no voting shares because you sell off overinflated stocks to keep the public from having a say in your run your publicly funded companies. Subsidies are a drop in the bucket.



@existentialcoms
11. Mai
Mehr
Your other business, like SpaceX and SolarCity are funded almost entirely by public money through procurement. You have successfully privatized space and energy, which means the government pays for it but you take a cut. Which is exactly what the villain from Atlas Shrugged did.

Die Aussagen sind natürlich sehr einseitig und es ist kein Wunder, dass Elon sich darüber ärgert, aber sie sind soweit ich es überblicke nicht falsch.

Anstatt in zu blocken und zu beschimpfen hätte Elon auch souverän darauf antworten können, dass es auf das Verhältnis ankommt. Also das er selbst mit allen was er hatte in Space X und Tesla investiert ist. Dagegen die finanziellen Mittel vom Staat die Richtung Tesla und Space X geflossen sind zwar hoch sind aber nur ein minimalen Anteil vom Gesamthaushalt ausmachen. Außerdem, dass jede andere Firma auch profitiert hätte wenn sie das gemacht hätten was Space X und Tesla tun. Und das die Förderungen vom Staat ja mit voller Absicht fließen und nicht irgendwie Zufall sind.
Das beste wäre natürlich gewesen, wenn Elon nie selbst darauf eingegangen wäre.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von egn » 13. Mai 2018, 09:35

Wenn man in Twitter die Beiträge von Essential Comics ließt dann ist das alles sehr kommunistisch gefärbt.

When we talk about excessive wealth disparity, we should ask simply: what is money? What is $100 billion dollars? It is the power to, at a whim, hire one million people and have them spend their lives doing whatever you ask them, for three years. That is more power than Kings


The question isn't just why one person should be so much wealthier than others, but why should one person be able to dictate the labor of millions? By what right?

...
It's Karl Marx's 200th birthday tomorrow, so get your memes ready, comrades. It will be the biggest meme day in 100 years. And since neoliberal ideology has come to totally dominate the earth, this kind of thing is all we have.

Yes, yesterday was Star Wars day, but today is Karl Marx's 200th birthday. Remember: no war but a class war, my friends.

As Karl Marx wisely taught us, always do communist revolutions all the time.



Dass da jemand wie EM wie ein rotes Tuch für ihn ist, ist nicht weiter verwunderlich.

Die provokanten Tweets sind mehr dazu da die Aufmerksamkeit auf seine Comics zu lenken. :roll:
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: AndyMt, bennyg1209, brau01ma, Der-Kieler, Furlinger, JanR., Little-penguin, maboko4711, Semrush [Bot], teslarichie, TommyP., Woodi und 17 Gäste