Firmware 8.1

Informationen zum Unternehmen...

Re: Firmware 8.1

von TommyP. » 9. Apr 2018, 16:29

krouebi hat geschrieben:...Und der unvermeidliche Schlenker, wenn man den AP per Lenkrad abbricht ist nicht gerade der Sicherheit zuträglich.

Warum nicht einfach das Bremspedal antippen? Lenkrad bleibt in den Händen und man macht keinen Schlenker. Ist die linke Hand frei, kann man ja auch den Hebel nach vorn drücken, wie ich es vom Tempomat kenne.
Das steht in meinen Handbuch so. Wurde das geändert, dass AP nur mit Lenkradschlenker ausgeht?
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2020.8.2

Empfehlungscode: http://ts.la/ralfthomas19493
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1885
Registriert: 23. Jan 2018, 15:29
Wohnort: D - Grünheide (Mark)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Firmware 8.1

von bebbiXpress » 9. Apr 2018, 16:51

Nein Tommy, das funktioniert genau so wie Du es beschrieben hast. Wie soll sich ein Schlenker auch vermeiden lassen, man dreht ja bewusst am Steuerrad?!

Für den Feedbackmechanismus wird ja ein sanfter Druck in eine Lenkrichtung benötigt. Wird ein gewisses Drehmoment überschritten, ist dies das Zeichen für den AP "Fahrer übernimmt" und dann macht man dies ja in der Regel um korrigierend einzugreifen, man will lenken. Wäre das Drehmoment geringer um vom AP zu übernehmen, kommen bestimmt die Beschwerden, man fliegt beim Feedbackgeben zu schnell raus. Also eine Lose-Lose-Situation für Tesla, egal wie sie es machen, für gewisse ist es falsch.

Will man den AP ausschalten entweder Bremspedal leicht antippen mit Zehenspitzengefühl oder Hebel nach vorne. Ich bevorzuge zweiteres wenn ich eine Verzögerung durch Rekuperation verhindern möchte (gleichzeitig wieder Fuss auf Gas/Strom).
2017 Model X, AP 2.0
https://www.s3xy.ch - Der Schweizer Tesla-Blog
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1032
Registriert: 11. Dez 2017, 09:37
Land: Schweiz

Re: Firmware 8.1

von CK_Stuggi » 9. Apr 2018, 16:56

Wer keinerlei Bewegung des Fahrzeugs bei der Übernahme haben will, weder lateral nocht linear, drückt einfach den AP-Hebel von sich weg und aus ist alles. RTFM
MS 90D FL AP2 EAP/FSD 10.2 '2020.4.1'
davor: 06/15-03/17 MS 85D AP1, 33 tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2158
Registriert: 6. Feb 2015, 15:05
Land: Deutschland

Re: Firmware 8.1

von AxelWi » 9. Apr 2018, 18:37

CK_Stuggi hat geschrieben:Wer keinerlei Bewegung des Fahrzeugs bei der Übernahme haben will, weder lateral nocht linear, drückt einfach den AP-Hebel von sich weg und aus ist alles. RTFM


Vorteil darbei ist, dass er gleich rekuperiert und langsamer wird. Mache das oft vor leeren roten Ampeln oder Kreuzungen. Bis in die Nähe mit AP und die letzten etwa zb 100meter dann ohne AP durch einfaches wegdrücken des AP Hebels Nach vorn.
MS90D EZ 12/16, AP2, FSD. (75.000km)
Unser Referral Code lautet: axel1469 - Unter Angabe des Codes gibt es 6 Monate lang kostenloses Supercharging für maximal 7500km.
Sei mein 9. Referral!
http://auto.kostenlosladen.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 22. Nov 2016, 22:06
Wohnort: Würzburg
Land: Deutschland

Re: Firmware 8.1

von TommyP. » 10. Apr 2018, 09:49

Ich habe keinen AP, aber genau so mache ich es mit dem Tempomat. Denn die Wirkung ist gleich.
Ich denke aber, wenn es darum geht, einen AP abzustellen, weil es gefährlich wird, ist es hilfreicher, wenn die Hände fest am Lenkrad bleiben, die Bremse angetippt wird und die Fehlfunktion korrigiert wird oder eben das "Ruder" in die Handgenommen wird. Es kommt ja auf die Situation an. Vorbeugung oder Gefahrenabwehr... Bei Vorbeugung würde ich wohl auch nur den Hebel nach vorn drücken.
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2020.8.2

Empfehlungscode: http://ts.la/ralfthomas19493
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1885
Registriert: 23. Jan 2018, 15:29
Wohnort: D - Grünheide (Mark)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Firmware 8.1

von krouebi » 10. Apr 2018, 10:55

Leute,

ehe diese Diskussion sich noch weiter entwickelt: Yes, I can (and did) RTFM :roll: .

Und sowohl Bremse antippen als Hebel nach vorne drücken koppelt sowohl ACC als Autosteer aus - was aber von mir NICHT erwünscht ist, wenn ich auf eine mehrspurige Straße, die aus administrativen Gründen als "nicht-AB" gekennzeichnet ist, die Spur wechseln möchte. Dort möchte ich nur Autosteer ausschalten, jedoch meine regulierte Geschwindigkeit beibehalten.

Klar kann man per Hebel oder Bremspedal ACC/Autosteer ausschalten, und wenn man vorher auf das Fahrpedal drückt, kann üblicherweise auch ein Abbremsen/Geschwindigkeitsminderung vorgebeugt werden - aber komfortabel ist für mich anders.

Auf die von mir gefahrene Strecken gehen AB oft, ohne besondere Änderungen, in nicht-AB über, und es NERVT, wenn ein auf der AB ohne Probleme durchgeführter Spurwechsel einige Meter später NICHT durchführbar ist. Da man sowieso bei automatischen Spurwechsel auf AB ins Lenkrad greifen muß tut man das auch auf nicht-AB - dann ein Bißchen insistenter, und BINGO, der Autosteer schaltet, mit entsprechenden Klein-Schlenker zu Folge, aus.

Aber ich will nicht irgendeinen Hebel-Befehl durchführen, um temporär den Autosteer-Funktion auzuschalten, sondern das Tesla ENDLICH den Autosteer-Funktion mit automatischen Spurwechsel-Möglichkeit auch in Europa auf nicht-AB freischaltet.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Firmware 8.1

von Kellergeist2 » 10. Apr 2018, 11:27

Das ist dann wohl ein Punkt, wo AP2.x noch nicht so weit ist, wie AP1.0, denn bei meinem funktioniert der Spurwechsel auch auf autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraßen (z. B. B68 bei Bramsche).

Und wenn ich von AP-Betrieb auf reinen TACC-Betrieb umstellen möchte, dann drücke ich kurz auf den Knopf am AP-Lenkstockhebel und ziehe unmittelbar danach den Hebel zu mir hin.
Das geht so schnell, dass das Fahrzeug noch nicht einmal ein bisschen rekuperiert.

Ich fahre sehr viel mit dem AP, auch in Bereichen, die nicht von Tesla freigegeben sind.
Da ich weiß, dass es nur ein Assistenzsystem ist, welches ich außerhalb des vorgesehenen Einsatzgebietes einsetze, habe ich permanent die Hände am Lenkrad und bin jederzeit bereit einzugreifen.
Im Laufe der Zeit weiß man ja, unter welchen Umständen sich der AP falsch reagieren könnte.
Und an den Stellen, an denen der AP zu unsicher wird (aber noch fahren würde), da deaktiviere ich ihn wie oben genannt, und fahre das Teilstück dann nur mit TACC.

Warum mache ich das?
a) Weil es trotz der Überwachung immer noch ein entspannteres Fahren ist.
b) Weil Tesla dadurch weitere Daten erhält, welche der Weiterentwicklung des Systems behilflich sein könnten.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | FIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44Tkm 04/17 | 2. 12V-Batt @ 93Tkm 04/19 | 2. MCU @ 101Tkm 09/19
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3755
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Firmware 8.1

von Mathie » 10. Apr 2018, 11:29

krouebi hat geschrieben:Auf die von mir gefahrene Strecken gehen AB oft, ohne besondere Änderungen, in nicht-AB über, und es NERVT, wenn ein auf der AB ohne Probleme durchgeführter Spurwechsel einige Meter später NICHT durchführbar ist. Da man sowieso bei automatischen Spurwechsel auf AB ins Lenkrad greifen muß tut man das auch auf nicht-AB - dann ein Bißchen insistenter, und BINGO, der Autosteer schaltet, mit entsprechenden Klein-Schlenker zu Folge, aus.

Also in so einer Situation mach unser MS nicht nur einen kleinen Schlenker, sondern einen etwas größeren, ziemlich genau um eine Spurbreite ;)

Mache ich auch öfter auf der Autobahn, wenn der Verkehr dichter ist da mag ich den automatischen Spurwechsel nicht so, weil ich da gerne die exakte Kontrolle über Timing und Geschwindigkeit des Spurwechsels habe.

krouebi hat geschrieben:Aber ich will nicht irgendeinen Hebel-Befehl durchführen, um temporär den Autosteer-Funktion auzuschalten, sondern das Tesla ENDLICH den Autosteer-Funktion mit automatischen Spurwechsel-Möglichkeit auch in Europa auf nicht-AB freischaltet.


Das ging mal, wurde nach Unfällen und Youtube-Videos von irgendwelchen Honks leider deaktiviert ...

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9393
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Firmware 8.1

von Chris King » 10. Apr 2018, 13:50

Kellergeist2 hat geschrieben:
Und wenn ich von AP-Betrieb auf reinen TACC-Betrieb umstellen möchte, dann drücke ich kurz auf den Knopf am AP-Lenkstockhebel und ziehe unmittelbar danach den Hebel zu mir hin.
Das geht so schnell, dass das Fahrzeug noch nicht einmal ein bisschen rekuperiert.




Gute Idee. Geht bei neuen Modellen aber nicht. Die haben diesen Knopf nicht mehr. [emoji6]
- Model S 85D AP1 seit 02/16
- Model X 100D AP2 seit 02/18
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2938
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58
Land: Oesterreich

Re: Firmware 8.1

von Kellergeist2 » 10. Apr 2018, 14:04

Oha, okay.
Aber kurz den Lenkstockhebel nach hinten drücken und sofort wieder zu sich hin ziehen sollte genauso schnell vonstatten gehen.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | FIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44Tkm 04/17 | 2. 12V-Batt @ 93Tkm 04/19 | 2. MCU @ 101Tkm 09/19
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3755
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], OutbackRacer, pfeffi, Stadlix und 5 Gäste