Machine that makes the machine

Informationen zum Unternehmen...

Re: Machine that makes the machine

von Naheris » 22. Jul 2016, 12:14

Nein, ich dachte nur nicht, dass es so viele interessiert. Und es war (ist) off-topic. Ich kann das auch gerne hier einstellen.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Machine that makes the machine

von tvdonop » 22. Jul 2016, 13:29

Naheris hat geschrieben:Nein, ich dachte nur nicht, dass es so viele interessiert. Und es war (ist) off-topic. Ich kann das auch gerne hier einstellen.

Ja mach das bitte. Interessiert mich auch...

Sent from mTalk
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2144
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Machine that makes the machine

von Codo der Dritte » 23. Jul 2016, 21:00

Sehr interessant,

hoffe Du findest Zeit, wir warten :P

LG
W
 
Beiträge: 595
Registriert: 12. Jun 2015, 17:35
Wohnort: Europa

Re: Machine that makes the machine

von Naheris » 25. Jul 2016, 17:11

Hier die Liste - inkl. Link auf Amazon, damit ich die ISDN nicht abtippen muss. Alle Bücher sind wissenschaftlich akkurat, aber z.T. trotzdem unterhaltsam:

- How to live on Mars (Robert Zubrin): mein Favourit wenn es um die Mars-Kolonisierung geht. Es behandlet die Kolonisierung des Mars aus der Sicht der fernen Zukunft (also wie es gelaufen ist). Sehr lesenswert da unterhaltsam und real. Es gibt detailliertere Bücher, aber bisher fand ich keines so unterhaltsam. Auch interessant: die Sportarten auf dem Mars. (https://www.amazon.de/How-Live-Mars-Guidebook-Surviving/dp/0307407187/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1469459042&sr=8-1&keywords=How+to+live+on+mars)
- Mining the Sky (John S. Lewis): Über die wirtschaftliche Entwicklung im Weltraum, mit einem Bonus-Kapitel wie interstellarer Handel mit nicht überlichtschnellen Schiffen funktionieren könnte. Wirklich sehr interessant, weil es das Thema mit Wirtschaftswissenschaften kombiniert. (https://www.amazon.de/Mining-Sky-Untold-Asteroids-Planets/dp/0201328194/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1469458904&sr=8-1&keywords=Mining+the+sky)
- Islands in the Sky (diverse): Über Kolonien im Weltraum, das Leben auf ihnen usw. Es geht hier nicht um Raumstationen sondern wirkliche, selbstversorgende Raumkolonien. Nicht komplett umfassend (es fehlt eine neue Theorien), aber trotzdem sehr lesenswert (und wenn ich mich nicht irre mit Bildern). (https://www.amazon.de/Islands-Sky-Colonizing-Supersonic-Negative/dp/0471135615/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1469458793&sr=8-1&keywords=Islands+in+the+Sky%3A+Bold+New+Ideas+for+Colonizing+Space)
- A Pale Blue Dot (Carl Sagan): Über die Zukunft der Menschheit im Weltraum. (https://www.amazon.de/Pale-Blue-Dot-Vision-Future/dp/0345376595/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1469458711&sr=8-1&keywords=a+pale+blue+dot)

Ich habe noch eine Reihe von guten Büchern über Raumfahrt sowie Kolonie-Konstruktion auf Mond und Asteroiden, beschränke mich aber (erst einmal) auf diese vier Juwelen. Sie sind relativ "leichte" Kost.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Machine that makes the machine

von plock » 25. Jul 2016, 17:26

Danke für die Bücherliste Naheris. Was die Sache mit der "Eroberung des Weltraums" durch die Menscheit angeht sind wir auf der gleichen Wellenlänge, glaube ich. ;)
 
Beiträge: 1706
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Machine that makes the machine

von Naheris » 25. Jul 2016, 19:47

Schön zu hören. :D Aber wir sind in einigen Bereichen gleicher Meinung, nur kannst Du das nicht so sehr sehen. Denn ich schreibe meist nur zu Themen, bei denen bisher nichts zu meiner Meinung/Einstellung/These geschrieben wurde. Hat das schon jemand erledigt, dann lese ich nur, denn ich halte nichts von "+1"-Postings. Daher bin ich auf diesem Forum meist nur in der Opposition zu finden. ;)
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Machine that makes the machine

von plock » 25. Jul 2016, 20:45

Naheris hat geschrieben:Schön zu hören. :D Aber wir sind in einigen Bereichen gleicher Meinung, nur kannst Du das nicht so sehr sehen. Denn ich schreibe meist nur zu Themen, bei denen bisher nichts zu meiner Meinung/Einstellung/These geschrieben wurde. Hat das schon jemand erledigt, dann lese ich nur, denn ich halte nichts von "+1"-Postings. Daher bin ich auf diesem Forum meist nur in der Opposition zu finden. ;)

Interessant :) . Ich würde auch gern auf +1-Postings verzichten, denn dafür gibt es eigentlich Forensoftware-eigene Lösungen. Bis das hier eingebaut wurde, werde ich mir das ein oder andere +1 aber nicht verkneifen können. ;)
 
Beiträge: 1706
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Machine that makes the machine

von rachid » 2. Aug 2016, 18:02

Apropos Bücherliste: bin bei OReilly auf diese Liste gestossen. Soll Elon Musk Bücherliste sein:
http://www.canoneo.com/list/5Mom4oSgF5NoHEWqj
Seit 2019 M≡ Performance, Erweiterter Autopilot (eventuell FSD), Schwarz
2015-2019 Model S85, Pano, Autopilot, Doppellader, Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 1180
Registriert: 5. Nov 2015, 13:06

Re: Machine that makes the machine

von Naheris » 25. Nov 2016, 13:23

Mal wieder zum Thema zurück: es tut sich was an der "Produktionsstraße" von Morgen. Audi kommt von der einfachen Produktionslinie ab und kommt zu einem neuen Konzept, welches die Produktivität um 20% gegenüber Montagebändern steigern kann.

http://www.heute.de/revolution-in-der-autoindustrie-audi-will-das-fliessband-abschaffen-45978002.html

Noch eine (unbelegte) Information von einem Bekannten, der in Ingolstadt arbeitet(e): 2015 wurden im Stammwerk Ingolstadt über 600.ooo Fahrzeuge real produziert. Das ist mehr als in irgend einer amerikanischen Fabrik (knapp unter 500k). Relevant ist das, weil bei bisher fast allen Analys(t)en immer von diesen magischen 500k als theoretische aber nicht faktisch machbare Obergrenze ausgegangen wird - weil in der USA halt noch niemand diese Zahl geknackt hat. Somit wurde auch Teslas Ramp-Up über 500k als "mit einer Fabrik nicht machbar" dargestellt.

Herr Hochholdinger als Ex-Audianer wird das auch wissen.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Machine that makes the machine

von GalileoHH » 25. Nov 2016, 22:55

Mir hatte mal jemand von GM erklärt, warum das so ist. Ich bekomme es aber nicht mehr zusammen. Ich meine das hatte was mit Gewerkschaften zu tun.

Hyundai schafft mit dem Ulsan Plant aber seit längerem über eine Mio per Annum.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1298
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], MorX, Seoscanners [Bot], tornado7 und 7 Gäste