TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 27. Apr 2019, 06:26

Um mal wieder was Positives hier reinzubringen, ist ja Wahnsinn wie schnell die Stimmung ins negative kippen kann... ;)
Nachbörslich USD 237,99 …. also immerhin nach Börsenschluss mehr als 1% im Plus :)

Eins noch zu den RoboTaxis
mE. wohl eines Tages machbar, ich sehe da aber eher einen Zeitrahmen von 10 Jahren oder mehr, aber OK ich bin ja nicht E.Musk und denke vielleicht zu klein ... ;)

Wenn ich´s richtig mitbekommen habe - bei Hyperloop soll´s ja eines Tages mit bis zu 1.000 km/h (1.200 km/h?) durch den Tunnel gehen, beim "holprigen" Test waren es gerade mal etwa 80 km/h :roll:
https://www.aargauerzeitung.ch/leben/forschung-technik/kampf-gegen-den-stau-tesla-erfinder-elon-musk-enthuellt-test-tunnel-133867134
Mir ist schon klar, dass am Anfang immer eine Vision steht - trotzdem sind Theorie und Praxis zwei unterschiedliche Dinge.
Ich mag die Leistungen des Tesla-Chefs keinesfalls schmälern, im Gegenteil er hat schon eine Menge an Projekten angestoßen und vieles umgesetzt und wird wohl weiterhin noch viele Projekte realisieren :) :)

SEC-Streit
Wie erwartet gibt es eine Einigung, muss aber noch richterlich abgesegnet werden...
Könnte am Mo zumindest einen kleinen positiven Kurs-Impuls setzen. :)

Vereinbart wurde, dass Musk keine Informationen mehr eigenmächtig in schriftlicher Form verbreiten darf, die Teslas Aktienkurs beeinflussen könnten. Das betrifft etwa Einlassungen zu Finanzen, Produktionszielen, Übernahmen und Fusionen - kurz: so ziemlich alle aus Sicht von Börsianern wichtigen Themen. Jegliche Kommunikation diesbezüglich soll sich Musk vorab von einem in Wertpapierfragen erfahrenen Anwalt genehmigen lassen.
https://www.nzz.ch/wirtschaft/rechtsstreit-um-tweets-musk-und-us-boersenaufsicht-einigen-sich-ld.1477945
Stellt sich nur die Frage ob Musk sich ab nun daran hält :mrgreen:
Zuletzt geändert von Tesla3forMe am 27. Apr 2019, 07:04, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 1614
Registriert: 27. Dez 2018, 17:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von tesla3.de » 27. Apr 2019, 07:02

Nach vielen Gesprächen an der Ladesäule bin ich überzeugt, dass das Model 3 sich gut verkaufen KÖNNTE.
So hat mich überrascht, dass praktisch alle i3-Fahrer das M3 als Alternative sehen und teilweise sogar nur deshalb den i3 gekauft haben, weil sie mit einem viel späteren Europastart des Model 3 gerechnet haben.
Ich persönlich hätte unter normalen Umständen auch nicht damit gerechnet, dass vor Q3 Fahrzeuge auf Schiffe verladen werden.

Das Problem von Tesla ist, dass man sich vorab offenbar keine Gedanken gemacht hat, wie man die Fahrzeuge kostengünstig verteilt bekommt. Das Auslieferungschaos ist selbst unter der Annahme, dass man ein halbes Jahr vor Plan begonnen hat, ziemlich bemerkenswert.

Leider führt auch der aktuelle Umgang mit Kunden nicht dazu, dass man die Marke unbedingt weiter empfehlen möchte. Die 1.500 km Empfehlungsprämie sind geradezu lächerlich, dafür wäre mir das Versenden des Referral-Links zu peinlich für.

Ich persönlich bin froh um jedes Elektroauto und würde auch einen Ioniq oder e-Niro empfehlen, wenn es besser passt. Es gibt sicher die eine oder andere Marke, die ich meiden würde, da sie sich besonders stark gegen Elektromobilität oder generell gegen Menschenleben gerichtet hat. Aber dass man nur Tesla kaufen kann, das ist längst nicht mehr so.

Letztendlich führen auch Dinge, die Tesla nicht beeinflussen kann, zu einer Verlangsamung der Transition auf eine saubere Mobilität. Wer nicht zu Hause laden kann, dem würde ich nach meinen Erfahrungen der letzten Monate definitiv abraten sich ein Elektroauto zu kaufen. Außer er ist bereit dafür einen steinigeren Weg zu gehen als bisher.

Summa sumnarum ist für mich zum aktuellen Zeitpunkt die Zukunft von Tesla schwer abschätzbar. Ich rechne schon mit einem konstant guten Absatz, während ich über die Robotaxi-Pläne und über die zugehörigen Elon-Termine nur lachen kann, so interessant ich den FSD-Chip technisch finde.
Letztendlich bin ich ganz froh nicht mehr in Tesla investiert zu sein, nicht weil ich an einem steigendem Kurs in Zukunft zweifle, sondern weil für meine Nerven das ständige, kaum nachvollziehbare Auf und Ab nichts war.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4649
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 27. Apr 2019, 07:07

tesla3.de hat geschrieben:Letztendlich bin ich ganz froh nicht mehr in Tesla investiert zu sein, nicht weil ich an einem steigendem Kurs in Zukunft zweifle, sondern weil für meine Nerven das ständige, kaum nachvollziehbare Auf und Ab nichts war.


Stimmt, die Achterbahnfahrt des Kurses muss man auch aushalten können ..
Übrigens, seit Ende Jänner steigt das ShortInterest wieder.
https://www.nasdaq.com/symbol/tsla/short-interest
Wird wohl mit Ende April wohl noch höher sein, wenn wir uns den aktuellen Kurs anschauen ;)
...heißt aber auch wenn wieder ein Schwenk auf positiven News flow erfolgt dann auch schöner ShortSqueeze möglich ;) :mrgreen:
 
Beiträge: 1614
Registriert: 27. Dez 2018, 17:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von lintorfer » 27. Apr 2019, 07:57

tesla3.de hat geschrieben:
Das Problem von Tesla ist, dass man sich vorab offenbar keine Gedanken gemacht hat, wie man die Fahrzeuge kostengünstig verteilt bekommt. Das Auslieferungschaos ist selbst unter der Annahme, dass man ein halbes Jahr vor Plan begonnen hat, ziemlich bemerkenswert.

Das sehe ich auch so. Es ist wohl eine Folge der immer wieder auftauchenden "Hemdsärmeligkeit", mit der viele Dinge bei Tesla angegangen werden. Ein Grund sind sicher auch die Sparmaßnahmen. Man hat sich derbe verschätzt, und unter den Q-Berichtsszwängen ist Tesla das mit der eingebrochenen S/X-Nachfrage derbe mit diesem hohen Verlust auf die Füße gefallen.

Wer nicht zu Hause laden kann, dem würde ich nach meinen Erfahrungen der letzten Monate definitiv abraten sich ein Elektroauto zu kaufen. Außer er ist bereit dafür einen steinigeren Weg zu gehen als bisher.

'Gegen'beispiel:
Ein guter Bekannter der Familie, der sein Model3 im Februar erhalten hatte und zur Miete wohnt (er ist nur unregelmäßig zu Hause, da bundesweit für Softwareschulungen unterwegs), hat begeistert und sehr zufrieden mit dem Wagen bereits mehr als 8.000 km gefahren, ohne auch nur einen Cent für das Laden auszugeben. Dank der enormen Reichweite des M3 kann er das gut planen. Selbst die Lademöglichkeit im recht beschaulichen Wohnort hat er nie nutzen müssen. Der "steiinige" Weg besteht für ihn schon mal in Besuchen des ca. 25 km entfernt gelegen SUC Moers, den er aber wegen der Freude am Auto gerne "in Kauf" nimmt und oft auch in die Touren einplanen kann.
Zuletzt geändert von lintorfer am 27. Apr 2019, 08:01, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Motto: Auf das Wesentliche konzentrieren
Model3 reserviert 4.4.16.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 927
Registriert: 28. Mär 2018, 10:43
Wohnort: bei Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 27. Apr 2019, 08:01

Wie weit ist die enorme Reichweite bei ihm?
Würde mich interessieren wie weit man unter realen Bedingungen kommt.
 
Beiträge: 1614
Registriert: 27. Dez 2018, 17:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von lintorfer » 27. Apr 2019, 08:05

Tesla3forMe hat geschrieben:Wie weit ist die enorme Reichweite bei ihm?
Würde mich interessieren wie weit man unter realen Bedingungen kommt.

Bei seinem Fahrprofil zwischen ca. 450 und, wenn er "es drauf anlegt", ca. 540 km.
Gerade vorgestern war er noch für einige Stunden bei uns, und wir klönten darüber.
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Motto: Auf das Wesentliche konzentrieren
Model3 reserviert 4.4.16.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 927
Registriert: 28. Mär 2018, 10:43
Wohnort: bei Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von tripleP » 27. Apr 2019, 08:40

OS Electric Drive hat geschrieben:
Und dass man bei Tesla nun doch wieder das Basismodell bei den S und X einführt zeigt auch dass es nicht genügend Nachfrage nach den 100er Akkus gibt TROTZ Preissenkung!


Achtung. Deutsche Preisliste.

Beispiel Schweiz Model S+X: da wurden die 100er nie günstiger. Nur die Performance.
Ein Model X100D kostet und kostete schon immer ~115-120'000CHF. Was eigentlich zu viel ist.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4456
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 27. Apr 2019, 08:43

lintorfer hat geschrieben:
Tesla3forMe hat geschrieben:Wie weit ist die enorme Reichweite bei ihm?
Würde mich interessieren wie weit man unter realen Bedingungen kommt.

Bei seinem Fahrprofil zwischen ca. 450 und, wenn er "es drauf anlegt", ca. 540 km.
Gerade vorgestern war er noch für einige Stunden bei uns, und wir klönten darüber.


Danke, dh etwa 500km im Schnitt. Das klingt gut.
Bin wirklich gespannt wie sich das Model 3 in Zukunft am Markt durchsetzt. :)

Beim bloomberg-tracker geht´s wieder Richtung 6.000 Model 3 / week, wobei das erfahrungsgemäß mit Vorsicht zu genießen ist. Das wären dann ja etwa 75.000 bis 80.000 M3 / Quartal, dieses Ziel sollte man doch eines Tages in der Realität erreichen ;) :mrgreen:

Was wurde eigentlich aus diesen 400.000 M3 Reservierungen (Vorbestellungen?), gibt´s da aktuelle Info dazu?
Diese Zahl wurde ja bereits vor etwa 3 Jahren (!) genannt.
https://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4982614/Tesla_400000-Vorbestellungen-fuer-Model-3
 
Beiträge: 1614
Registriert: 27. Dez 2018, 17:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von greenling » 27. Apr 2019, 10:59

-) Also Robotaxis kommen - ob man will oder nicht.
Ob in 2, in 5 oder erst in 10 Jahren - sie kommen definitiv und es spricht auch Nichts dagegen.
Ob Tesla dabei mitmischt, ist eine völlig andere Frage - aber sie kommen!
-) Tesla wird weiterhin laufend Neuheiten bringen und die Preise ändern. Daran muss man sich halt gewöhnen. Gestern beim electrek-Livestream schienen die beiden davon überzeugt zu sein, dass es noch weitere Updates bei Model S/X dieses Jahr geben wird. Für die Kunden doof, wenn sie jetzt kaufen und in 2 Monaten gibt es etwa noch das neue Interieur dazu, aber für Tesla macht es Sinn. Bevor sie Zeit und Geld verlieren, wenn sie die gesamte Produktion stilllegen, um alles auf einmal zu machen, machen sie es Stück für Stück. Wenn sie Upgrades im Vorhinein ankündigen würden, fallen ein paar Monate die Einnahmen weg und sie müssen dann plötzlich alles auf einmal ausliefern. Logistisch schwierig und für die Quartalszahlen katastrophal - sie haben im Moment also keine andere Wahl.
-) Der neue SEC-Deal ist ein wahrer Maulkorb für Musk. Wird man hoffentlich umgehen, in dem man Musks Tweets automatisiert. Er schreibt was - das geht automatisch an Tesla, wird geprüft (oder auch nicht) und automatisch freigegeben und geht online.
-) Noch was zu den Robotaxis. Ich denke der beste, logischste und intelligenteste Move von Tesla wäre es, möglichst schnell ein Tesla Carsharing zu eröffnen. Vermutlich wartet man damit, bis Model S/X das neue Interieur haben. Warum wäre das so gut?
Es wird weltweit noch Jahre dauern, bis selbst ein gut funktionierendes Robotaxi überall freigeschalten wird. Außerdem wollen die meisten Leute ohnehin lieber selbst fahren, vor allem einen Tesla. Man kann also sein Model 3 oder auch S/X zu bestimmten Zeiten freigeben und das Auto so sharen. Tesla verdient dabei mit, was gut für die Finanzen ist. Viel wichtiger ist jedoch meiner Meinung nach der Werbefaktor. Jeder kann so unkompliziert einen Tesla Probe fahren, was die Nachfrage hoffentlich weiter ankurbeln würde. Mit der Zeit kann man dann autonome Funktionen freischalten. Anfangs wird man das Auto wohl zum Abholort zurück bringen müssen, später fährt das Auto von alleine zurück. Autonome Model 3s wird es bestenfalls 2020 in Fremont geben, 2021 in amerikanischen Großstädten und frühestens 2022-2023 in Europa- vorausgesetzt, es funktioniert wirklich. Bis dahin, oder als Ersatz wäre ein Tesla-Carsharing optimal!
-) Für die Aktie wäre ein Verlust unter 300 Millionen im 2. Quartal ok, 300-500 Millionen schwer zu schlucken und noch einmal 700 Millionen ein herber Rückschlag - ich bleibe aber optimistisch, dass die Nachfrage mit größerer Verbreitung auch wieder steigt.
 
Beiträge: 195
Registriert: 9. Mär 2018, 19:13
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Beat.8000 » 27. Apr 2019, 11:20

1 Mio Robo-Taxis würden noch ohne Taxi-Ausstattung etwa 60 - 80 Mrd kosten. Nach Abzug der Marge von ca. 20% bleiben noch 48 - 64 Mrd. Nach meiner Ansicht könnte Tesla diese Flotte auf keinen Fall Cash Flow neutral wie angekündigt aufbauen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 240
Registriert: 17. Feb 2018, 22:54
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste