TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von ChrEgger » 6. Apr 2019, 20:34

Volker.Berlin hat geschrieben:
uwet2277 hat geschrieben:Der Markt ist eben gesättigt und 90% wollen eben weiterhin Verbrenner fahren, was ist daran nicht zu verstehen? Auch in Norwegen wurden nur 2015 sehr viele Model S verkauft danach ging es dort schon abwärts.

Börse ist Glaubenssache, und ich glaube Deine 90% nicht. Wo Du gerade Norwegen erwähnst: Dort hatten Elektroautos zuletzt über 50% Anteil an den Neuzulassungen! Und das während es gleichzeitig extreme Lieferengpässe und Wartezeiten für (alle) E-Modelle gibt. Ich sehe eine exponentielle Entwicklung, und wir sind gerade im Hockeystick. Jeder darf natürlich glauben, was er will, wir sprechen uns in zwei, drei Jahren wieder. Ich möchte dann keinen Verbrenner auf dem Hof stehen haben, den ich unabhängig von Alter und Zustand komplett abschreiben kann. ;)


Gnaz deiner Meinung, das sehe ich auch so.

Wir konnten die letzten Jahre ohnehin schon beobachten, wie in DACH der Diesel Markt zusammen gebrochen ist. Das gleiche wird dem Benziner auch blühen.
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, Enhanced Autopilot AP2.5, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 753
Registriert: 13. Jul 2018, 17:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 7. Apr 2019, 05:57

Wobei das aber noch etliche Jahre dauern wird. ;)

Da kommen ein paar 100 Mio Euro in Teslas Kasse...
https://www.reuters.com/article/us-fiat-chrysler-tesla-eu/fiat-chrysler-to-pay-tesla-hundreds-of-millions-of-euros-to-pool-fleet-ft-idUSKCN1RJ03I
Das könnte sich ja durchaus positiv auf den Kurs auswirken :) :)
 
Beiträge: 1067
Registriert: 27. Dez 2018, 16:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Rkronemann » 7. Apr 2019, 06:57

Bei dem Fiat Artikel hatte ich an einen Aprilscherz gedacht...
So eine Rechnung darf doch wohl nicht wahr sein!
Model S 90D (EZ 08/16): Weiss | Schiebedach | Carbon | Winterpaket | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 410
Registriert: 14. Jun 2016, 12:40
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 7. Apr 2019, 07:17

Vielleicht bahnt sich da ja was an zwischen Fiat und Tesla ;)

Der Aktionär hat da ja seine eigene Theorie
Verrückte Idee: Während es für etwa Apple keinen großen Vorteil bringen würde, die Marke Tesla zu kaufen, könnte FCA mit einem Schlag sein Marken-Image heben und mit Tesla als Partner Know-how hinzugewinnen.
http://www.deraktionaer.de/aktie/verrueckte-idee--tesla-soll-partner-dieses--auto-giganten-werden----nicht-bmw--gm-oder-vw--462390.htm
 
Beiträge: 1067
Registriert: 27. Dez 2018, 16:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von jonn68 » 7. Apr 2019, 10:48

Dann aber Gute Nacht, einer der marodesten Konzern mit Tesla, das kann nicht gut gehen, hoffe das ist eine Ente.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2049
Registriert: 29. Mai 2016, 07:24
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 7. Apr 2019, 11:10

jonn68 hat geschrieben:Dann aber Gute Nacht, einer der marodesten Konzern mit Tesla, das kann nicht gut gehen, hoffe das ist eine Ente.



Soweit ich das verstanden habe geht es da um den modernen "Ablasshandel" und nicht um irgendwelche operative Zusammenarbeit oder gar Übernahme.
Fiat Chrysler blecht mehrere hundert Millionen an Tesla, damit die E-Autos von Tesla rein rechtlich zum Flottenbestand des Fiat Konzerns gerechnet werden können.

Spannend wäre noch, ob das jedes Jahr dann mehrere hundert Millionen sind. Das wäre ein lukratives Nebengeschäft für Tesla.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2238
Registriert: 20. Jun 2015, 07:06
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Abgemeldet 01-2020 » 7. Apr 2019, 12:27

Hendrik hat geschrieben:PS: Du hast vor einigen Tagen den steigenden 5-Tage Graphen des Kurses gezeigt, heute den steigenden 1-Tages Graph. Den roten Tag dazwischen hast du irgendwie ausgelassen :mrgreen:

Natürlich. Warum auch nicht? Ich nenne das „Lügen mit Fakten“ und lerne hier von den Besten.

Also nochmal: hast du schon vor Jahren Geld für FSD ausgegeben?
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Jan 2017, 12:24
Land: anderes Land

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Glückspilz » 7. Apr 2019, 12:43

T-Fan hat geschrieben:
jonn68 hat geschrieben:Dann aber Gute Nacht, einer der marodesten Konzern mit Tesla, das kann nicht gut gehen, hoffe das ist eine Ente.



Soweit ich das verstanden habe geht es da um den modernen "Ablasshandel" und nicht um irgendwelche operative Zusammenarbeit oder gar Übernahme.
Fiat Chrysler blecht mehrere hundert Millionen an Tesla, damit die E-Autos von Tesla rein rechtlich zum Flottenbestand des Fiat Konzerns gerechnet werden können.

Spannend wäre noch, ob das jedes Jahr dann mehrere hundert Millionen sind. Das wäre ein lukratives Nebengeschäft für Tesla.


Wenn sich das bestätigt, dürfte die Aktie ordentlich nach oben gehen. Da die Teslaflotte immer größer wird, kann man dieses Geschäftsmodell auf andere Hersteller auch ausweiten. Ein paar hundert Millonen Einnahmen jedes Jahr macht im Moment viel aus. Sowohl der Gewinn als auch der Cash würden significant steigen.
Ich habe gar kein Auto!
 
Beiträge: 228
Registriert: 11. Mär 2019, 19:51
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Frischling » 7. Apr 2019, 13:07

In der EU sind die Strafzahlungen für zu hohe Verbrauchs- bzw. CO2 Werte sehr hoch, Elektroautos werden mit 0 gr angerechnet und zählen sogar doppelt, glaube ich.

Falls das rechtlich überhaupt möglich ist, wäre das eine lukrative Einnahmequelle für Tesla - gelesen habe ich das bisher aber noch nie.

Alle Unternehmen / Marken eines Konzerns werden gemeinsam betrachtet, aber konzernfremde?
Merkwürdig, wenn das möglich sein sollte.
 
Beiträge: 526
Registriert: 20. Dez 2018, 17:12
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 7. Apr 2019, 13:58

Frischling hat geschrieben:In der EU sind die Strafzahlungen für zu hohe Verbrauchs- bzw. CO2 Werte sehr hoch, Elektroautos werden mit 0 gr angerechnet und zählen sogar doppelt, glaube ich.

Falls das rechtlich überhaupt möglich ist, wäre das eine lukrative Einnahmequelle für Tesla - gelesen habe ich das bisher aber noch nie.

Alle Unternehmen / Marken eines Konzerns werden gemeinsam betrachtet, aber konzernfremde?
Merkwürdig, wenn das möglich sein sollte.


So wie ich das verstanden habe, läuft das über eine offizielle Partnerschaft formal juristisch gesehen. Das heißt De Facto aber nicht, dass Fiat Chrysler sich ins operative Geschäft einmischt. Ist nur ein formales Konstrukt.

Da zahlt Fiat Chrysler eben die Summe von mehreren 100 Millionen - vermutlich sogar Jahr für Jahr - und wird damit von den EU Strafzahlungen befreit.
Wenn Tesla mehr Autos verkauft, kann man das auch auf andere Hersteller ausweiten.

Sozusagen Null Aufwand und reiner Gewinn vor Steuern und Abgaben. DER Deal für Tesla.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2238
Registriert: 20. Jun 2015, 07:06
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Toschi und 2 Gäste