TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von biglake » 3. Jan 2019, 21:50

Tesla-Aktien auf der Blockchain
Die Tokenisierung von bestehenden Assets wie z. B. Aktien könnte die Zukunft der Krypto-Branche sein. Nächste Woche geht die erste auf der Blockchain-Technologie basierende digitale Börse an den Start.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11145484-tokenisierung-tesla-aktien-blockchain
.
"wir sind auf der welt um spuren zu hinterlassen" (thomas borer)

http://www.selbstverantwortung.info
Benutzeravatar
 
Beiträge: 335
Registriert: 16. Mär 2016, 10:14
Wohnort: kreuzlingen
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 3. Jan 2019, 22:16

Ich finde Tesla leistet in der Fabrik in Fremont Hervorragendes. Wenn man die Lohnkosten der Mitarbeiter in Relation zum Jahresumsatz setzt, so übertreffen die sogar die alte Fabrik von NUMMI.

Man muss sich das einmal vorstellen:
Die höchste Effizienz unter NUMMI erreichte das Werk mit 5.500 Mitarbeitern bei 428.633 Einheiten im Jahr 2006.
Beeindruckend, nicht? 78 Fahrzeuge pro Mitarbeiter. NUR: Was sagt das aus? Wenn die Kleinst-Autos verkauft hätten mit nur 10.000 $ das Stück wäre das ziemlich ineffizient bei den Lohnkosten damals von NUMMI. Für eine objektive Betrachtung setze ich mal die Lohnkosten in Bezug auf den Umsatz.

Der Lohn 2006 betrug bei NUMMI in den USA 24 US$ die Stunde.
Der durchschnittliche Verkaufspreis der Einheit betrug damals ca. 20.000 US$

Man schaffte also mit einem Stundenlohn über alle Mitarbeiter von 132.000 US$ einen Jahresumsatz von 8.572.660.000 US$

Bei Tesla liegt der Stundenlohn bei 21 US$, was immer wieder kritisiert wird - zu Recht, wie ich meine - aber nun einmal Fakt ist.
Damit gilt:
Tesla hat Stundenlohnkosten über alle Mitarbeiter in Fremont (10.000) von 210.000 US$, Damit schaffen die einen Jahresumsatz voraussichtlich von ca. 24.000.000.000 US$

Das nenne ich mal Kosteneffizient was die Lohnkosten angeht. Mit den 1,6 fachen Lohnkosten wird ein fast 3-facher Jahresumsatz gegenüber NUMMI generiert.
Von der gross margin rede ich da noch gar nicht.
Diese betrug bei NUMMI branchenübliche 3,5%.
Bei Tesla aber 20%.

Fazit: NUMMI war ziemlich ineffizient weswegen die auch dicht gemacht haben und den Laden für ein Appel und Ei an Tesla verkauf haben.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 3. Jan 2019, 23:02

Nachdem zumindest im normalen Handel die 300 US$ Marke "gehalten" hat, bin ich auf weitere Entwicklungen gespannt.

Wird die Börse hierauf reagieren, wo Tesla als Nr 1 unter den Premium Herstellern in den USA genannt wird?

https://www.teslarati.com/tesla-number- ... bmw-lexus/


Spannend wird auch, was die GF3 in China macht. Dort hat man bekannterweise ein sehr ambitionierte Zeitlinie.
Ich gehe davon aus, dass das mit ein wenig delay gut hinkommen wird. Dies zumal Tesla sehr wenig an eigenen Mittel hierfür aufwenden muss, da das Meiste von lokalen Geldgebern und Fördermitteln stammt.

https://www.teslarati.com/tesla-gigafac ... th-permit/
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Michalski » 3. Jan 2019, 23:14

T-Fan hat geschrieben:Ich finde Tesla leistet in der Fabrik in Fremont Hervorragendes. Wenn man die Lohnkosten der Mitarbeiter in Relation zum Jahresumsatz setzt, so übertreffen die sogar die alte Fabrik von NUMMI.

Die Milchmädchenrechnung meinst Du jetzt nicht wirklich ernst oder? Nur mal zum Nachdenken:

Welche Modelle wurden in der NUMMI-Fabrik hergestellt und was waren dessen tatsächliche Verkaufspreise? Kleiner Hinweis: Deine $20.000 sind einfach aus der Luft gegriffen.

Woher nimmst Du die $21 durchschnittlichen Stundenlohn für 10.000 Arbeiter? Kleiner Hinweis: https://www.worklawyers.com/overtime-laws-california/

Wieso vergleichst Du die Gross Margin zwischen einem Händlermodell und einem Direktvertriebsmodell wie Äpfel mit Birnen?

Der Fokus auf den Umsatz ist auch falsch. Wenn schon müsste die Frage lauten: Wie hoch ist der Nettogewinn von Tesla für die 245 Tausend Fahrzeuge in 2018 gewesen? Ach ja, die Inflation hast Du auch vergessen.

Nice try :lol:

T-Fan hat geschrieben:Spannend wird auch, was die GF3 in China macht. Dort hat man bekannterweise ein sehr ambitionierte Zeitlinie.
Ich gehe davon aus, dass das mit ein wenig delay gut hinkommen wird. Dies zumal Tesla sehr wenig an eigenen Mittel hierfür aufwenden muss, da das Meiste von lokalen Geldgebern und Fördermitteln stammt.

Du glaubst also, Tesla bekommt die Fabrik von den Chinesen geschenkt? Worauf gründet sich denn diese Vermutung? Bei Teslarati selbst steht was im Oktober von Krediten von lokalen Banken, die vorbereitet werden: Tesla Gigafactory 3 moves forward with loan agreements from Shanghai banks und Tesla Advances China Push With 2019 Shanghai Production Goal:

Shanghai authorities are helping Tesla obtain loans from some of the biggest Chinese banks to fund the new plant, people familiar with the matter said in August. Tesla may borrow about $1.3 billion locally for the facility, RBC Capital Markets analyst Joe Spak said last month.

Kennst Du da eventuell aktuelllere Quellen und Aussagen?
 
Beiträge: 47
Registriert: 25. Dez 2018, 12:26
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 3. Jan 2019, 23:32

Michalski hat geschrieben:
T-Fan hat geschrieben:Ich finde Tesla leistet in der Fabrik in Fremont Hervorragendes. Wenn man die Lohnkosten der Mitarbeiter in Relation zum Jahresumsatz setzt, so übertreffen die sogar die alte Fabrik von NUMMI.

Die Milchmädchenrechnung meinst Du jetzt nicht wirklich ernst oder? Nur mal zum Nachdenken:


Warum musst Du so emotional wertend werden? Lass uns doch bitte sachlich diskutieren.
Bei Wikipedia findet man die Modelle, die die NUMMI zuletzt (2006) hergestellt hat. In der Hauptsache ist das der
Pontiac Vibe gewesen mit einem Preis von ca. 19.000 US$.


Woher nimmst Du die $21 durchschnittlichen Stundenlohn für 10.000 Arbeiter? Kleiner Hinweis: https://www.worklawyers.com/overtime-laws-california/

Google hilft. Die 21US$ bei Tesla sind reichlich Stoff für Kritik gewesen, da diese weit unter üblichem Lohn liegen.

Ach ja, die Inflation hast Du auch vergessen.


Korrekt das mit der Inflation. Das würde die Löhne der Arbeiter um X% verteuern und den Umsatz ebenso um X%.
Das kürzt sich raus wenn man Löhne der Arbeiter in Relation zum Umsatz setzt.

Ich möchte das jetzt nicht werten sondern überlasse dem Leser zu beurteilen, wie man Kommentatoren bewerten soll, die offensichtlich Mühe mit den Basics der Mathematik haben. Schließlich möchte ich nicht so emotional werden wie Du; Stichwort "Milchmädchenrechnung".

PS: Letzten Endes hast Du bereits Deine Unkenntnis perfekt selbst aufgezeigt im Bereich "finished goods inventory" als Du behauptet hast, die 2000US$ Preisnachlass auf die zukünftigen Fahrzeuge von Tesla müssten pro Stück auf den Betrag des "finished goods inventory" abgeschrieben haben. Die Fachliteratur zu den Buchhaltungskriterien hierfür in den USA würde helfen. Diese verbieten das "finished goods inventory" nach dem Verkaufspreis zu bewerten.
Zuletzt geändert von T-Fan am 3. Jan 2019, 23:43, insgesamt 1-mal geändert.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Teatime » 3. Jan 2019, 23:37

Michalski hat geschrieben:
Welche Modelle wurden in der NUMMI-Fabrik hergestellt und was waren dessen tatsächliche Verkaufspreise? Kleiner Hinweis: Deine $20.000 sind einfach aus der Luft gegriffen.

Golfklasse und Mini-Pickup
https://de.wikipedia.org/wiki/Pontiac_Vibe
https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Tacoma
https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Corolla
YCT
 
Beiträge: 1151
Registriert: 25. Jul 2018, 17:01
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 3. Jan 2019, 23:40

Teatime hat geschrieben:
Michalski hat geschrieben:
Welche Modelle wurden in der NUMMI-Fabrik hergestellt und was waren dessen tatsächliche Verkaufspreise? Kleiner Hinweis: Deine $20.000 sind einfach aus der Luft gegriffen.

Golfklasse und Mini-Pickup
https://de.wikipedia.org/wiki/Pontiac_Vibe
https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Tacoma
https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Corolla


Danke Teatime. Er zweifelt prinzipiell alles an, was andere schreiben.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Teatime » 3. Jan 2019, 23:43

T-Fan hat geschrieben:
Teatime hat geschrieben:
Michalski hat geschrieben:
Welche Modelle wurden in der NUMMI-Fabrik hergestellt und was waren dessen tatsächliche Verkaufspreise? Kleiner Hinweis: Deine $20.000 sind einfach aus der Luft gegriffen.

Golfklasse und Mini-Pickup
https://de.wikipedia.org/wiki/Pontiac_Vibe
https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Tacoma
https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Corolla


Danke Teatime. Er zweifelt prinzipiell alles an, was andere schreiben.

Stimmt. Es sind auch gleich viele Mannstunden zur Fertigung eines Billigwagens der Kompaktklasse(für Europa kompakt, für USA Mini) und einer S-Klasse anzusetzen.
Zuletzt geändert von Teatime am 3. Jan 2019, 23:48, insgesamt 1-mal geändert.
YCT
 
Beiträge: 1151
Registriert: 25. Jul 2018, 17:01
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 3. Jan 2019, 23:47

T-Fan hat geschrieben:Von der gross margin rede ich da noch gar nicht.
Diese betrug bei NUMMI branchenübliche 3,5%.
Bei Tesla aber 20%.

Fazit: NUMMI war ziemlich ineffizient weswegen die auch dicht gemacht haben und den Laden für ein Appel und Ei an Tesla verkauf haben.

Bitte mal Quellen zu deinen Annahmen bringen. Ich bin mir sehr sicher, dass die 3,5% falsch sind. Denn bei 3,5% Gross Margin kann wohl kaum jemand seinen Laden insgesamt profitabel betreiben. Volkswagen z.B. hat auch um die 20%.

Auch, dass Tesla so deutlich geringere Löhne zahlt, erscheint mir unwahrscheinlich. Werden in dem Vergleich wirklich die gleichen Berufsgruppen berücksichtigt und zum Beispiel auch Aktienoptionen berücksichtigt?
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2053
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Frischling » 3. Jan 2019, 23:59

Zu den im März fälligen Wandelanleihen: soweit ich verstanden habe, muss der Kurs eine gewisse Zeitspanne vor der Fälligkeit über der magischen Marke von etwa 360 $ liegen. Dann darf Tesla auch teilweise oder ganz in Aktien zurück zahlen, es gab eine Aussage dazu dass die Hälfte in Aktien und die Hälfte in cash erfolgen soll.

Liegt der Kurs in dem Zeitraum unter $360, dann muss die Rückzahlung vollständig in Geld erfolgen, keine Aktien, was entsprechend die Liquidität belasten würde.

Ist das Quatsch, dürft ihr mich gerne korrigieren.
Zuletzt geändert von Frischling am 4. Jan 2019, 00:00, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 543
Registriert: 20. Dez 2018, 18:12
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: bebbiXpress, Bing [Bot], Cliffideo, Der-Kieler, Europhil, joda123, madmax, ON19/1, snooty83, Tobi.Travemünde und 17 Gäste