TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dornfelder10 » 15. Dez 2018, 18:11

Hendrik hat geschrieben:Damals hatte Elon Musk aber auch angekündigt, dass Tesla bis Ende 2018 ganz sicher 10000 Model 3 pro Woche produzieren wird. "people should absolutely have zero concern".

Der Kurs war schon 6 Wochen vor dieser Ankündigung auf über 380$. Die 10.00er Aussage hat den Kurs kaum beeinflusst.

Hendrik hat geschrieben:Jetzt sind es knapp 5000 geworden.

Cool - Du kannst in die Zukunft gucken? Oder woher weißt Du wieviel Tesla Ende 2018 produzieren wird?
Die 5000 sind Mitte des Jahres schon erreicht worden. Ende November dann - je nach Interpretation der Mail - knapp 7000.

Hendrik hat geschrieben:Am Ende muss man für die Bewertung ein Modell für die Zukunft haben. Wie viel Profit macht Tesla z.B. in 5 Jahren, welcher Multiple wird dann angesetzt. Profitabilität und Multiple hängt dann vom Wachstum und auch stark von der Frage ab, ob es noch andere Automobilunternehmen geben wird oder ob Tesla ein Monopol haben wird.

Hast Du ein Modell? Von welchee Entwicklung gehst Du aus? Wie hoch wird Absatz, Umsatz, Gewinn und Cashflow von Tesla in 2023 sein?

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1500
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 15. Dez 2018, 19:07

5000 in einer Woche waren schon Mitte des Jahres erreicht. 5000 pro Woche wird vermutlich auch in diesem Quartal noch nicht erreicht. Die meisten Schätzungen liegen ja zwischen 60k und 65k Fahrzeugen. Gerade mal nachgeschaut: Du hast hier im Forum auch 65k Model 3 geschätzt, also auch knapp 5000 pro Woche. :P

Bis 2023 habe ich nicht ganz modelliert.
Aber als Normalszenario für 2021 ist meine Grobannahme: Ab Auslauf der 7500 $ Tax Credits wird das Wachstum verlangsamt. Tesla wächst zwar noch einige Jahre marktüberdurchschnittlich, steht ab 2021 aber im Wettbewerb zu anderen Unternehmen und wächst dann marktüblich und mit Druck auf die Margen:
50Mrd Umsatz
2Mrd Gewinn nach Steuer
10er Multiple
=> 20Mrd Market Cap

200Mio Shares (nach Kapitalerhöhungen und Mitarbeiteroptionen)
=> 100 $ pro Share
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2051
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dornfelder10 » 15. Dez 2018, 20:52

Hendrik hat geschrieben:5000 in einer Woche waren schon Mitte des Jahres erreicht. 5000 pro Woche wird vermutlich auch in diesem Quartal noch nicht erreicht. Die meisten Schätzungen liegen ja zwischen 60k und 65k Fahrzeugen. Gerade mal nachgeschaut: Du hast hier im Forum auch 65k Model 3 geschätzt, also auch knapp 5000 pro Woche. :P

Jedem der sich mit Tesla beschäftigt musste völlig klar sein dass mit den 10k eine "Stresstestwoche" und kein Quartalsdurchschnitt gemeint ist. Ich denke dass sie in diesem Jahr mindestens 7k/Woche schaffen. Die 7k im Quartalsdurchschnitt sehe ich in Q2/19.

Hendrik hat geschrieben:50Mrd Umsatz

Ausgehend von 2013 mit 2 Mrd. Umsatz wäre das ein Wachstum von 50% pro Jahr über einen 8-Jahres-Zeitraum. Ich kenne keine andere Firma dieser Größenklasse die das jemals geschafft hätte. Google nicht, Apple nicht, Amazon nicht, Microsoft nicht, Facebook nicht, ....
Und ich erwarte dass der Umsatz von Tesla >60 Mrd. liegen wird 8-)

Hendrik hat geschrieben:2Mrd Gewinn nach Steuer

Das wäre ein schlechteres Umsatz/Gewinn-Verhältnis als in Q3/18.
Ich rechne mit einer Umsatzrendite von ca. 8% bei 60 Mrd. Umsatz => Gewinn knapp 5 Mrd.

Hendrik hat geschrieben:10er Multiple
=> 20Mrd Market Cap

Du gibst einer Firma die in den letzten 8 Jahren schneller gewachsen ist als alle anderen ein 10er Multiple? Bei den Wachstumsraten würde ich 20 als konservativ ansehen. 30 ist eher angemessen. O.K, einigen wir uns auf 25 :lol:

Hendrik hat geschrieben:=> 20Mrd Market Cap

=> 120 Mrd Market Cap

Hendrik hat geschrieben:200Mio Shares (nach Kapitalerhöhungen und Mitarbeiteroptionen)
=> 100 $ pro Share

Da rechne ich mit etwas weniger Verwässerung. 185 bis max. 190 Mio. Shares sollten reichen.

=> 632$ pro Share

Und da sind einige Joker noch nicht mit eingerechnet. Wenn Tesla beim autonomen Fahren eine führende Rolle spielen sollte dann kannst den Preis gleich verdoppeln.

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1500
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 15. Dez 2018, 21:16

Kann ich nachvollziehen: Wenn Wachstumsaussichten nach 2021 stärker und Profitabilität höher wird als in meinem Annahmen, dann ist auch ein höherer Multiple gerechtfertigt. 25 wäre IMHO immer noch viel für ein derart kapitalintensives Geschäft, aber für Tesla durchaus möglich.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2051
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 16. Dez 2018, 15:49

Wenn man bei den Kursbewegungen einer Einzelaktie im Depot anfängt nervös zu werden, dann ist schlicht diese Einzel-Position viel zu groß. Völlig egal, was man als Aktionär meint, glaubt, berechnet, chartiert, indikationiert, ...... jede nichtstaatliche Firma auf dieser Welt kann pleite gehen, oder dramatisch an Wert verlieren.

Wer im Mai 2007 für 10.ooo€ 111 Aktien der DeutschenBank (Hey es ist die Deutsche Bank, was soll da schon groß passieren) gekauft hat und Buy and Hold betrieben hat, hat heute keine 900€ mehr im Depot stehen.

Klar jeder hofft sowas wie eine Amazon zu finden, die sich im gleichen Zeitraum (selbst nach der aktuellen Korrektur noch) mehr als ver 20-facht hat, aber wer weiß sowas schon im Voraus?


Bei einem Einzelwert sollte man die Position immer nur so groß machen, das einem der maximale Verlust, also ein Totalausfall bei jemandem ohne SL bzw. der Verlust bei Erreichen eines SL keine schlaflosen Nächte bereitet. Besonders dann, wenn man -egal warum- irgendwie emotional an einem Unternehmen hängt.

Möchte man mehr anlegen, dann lieber immer in einen breit anlegenden Fond, da nivellieren sich einzelne Ausreisser immer aus. Nimmt man als Vergleichsbasis z. B. den S&P500, so hätte man den ETF darauf für etwa 150$ gekauft und er wäre heute bei etwa 260$. Auch der hatte sich in der Finanzkrise praktisch halbiert, aber da er die gesamte amerikanische Wirtschaft nachbildet war ein Totalverlust eher unwahrscheinlich.

Wer ganz auf Nr. sicher gehen will kann auch auf den MSCI-World gehen, damit der ein Totalverlust würde müßten die 1800 wichtigsten Unternehmen der ganzen Welt den Bach runter gehen. Klar der bringt keine 100% + im Jahr, dafür aber wunderbar durchschlafene Nächte. Ist man ehrlich zu sich selbst, schafft eh fast kein Stockpicker dauerhaft sehr viel mehr Performance als die großen Index-Fonds.


Möchte man keinen der ganz breiten Fonds, weil man keine Kohlekraftwerksbetreiber, oder Rüstungskonzerne, oder ... dabei haben möchte gibt es heute auch für jedes Spezialgebiet einzelne ETFs, für z. B. regenerative Energien als Stichwort wer nach sowas schauen möchte sei das sog. Socially Responsible Investing (SRI) genannt.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2275
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von McFly3 » 18. Dez 2018, 19:33

So ruhig hier ?!
Alle in Schockstarre? :mrgreen:

Ich hab meine Put Position mal mit ~23% (Position)Gewinn geschlossen. Vermutlich noch 1-2 Tage zu früh, aber Gewinn ist Gewinn!

Bis $336 könnte es noch runter gehen, kann aber auch erstmal bis ende des Jahres in der Range $340-$355 bleiben. Wird zwischen den Jahren ja auch eher ruhiger an der Börse.

Diese Woche noch einmal kurz bis an die $330 zum einsteigen in den Long Zug, dann die Lieferzahlen für Dezember und Q4 und ab Januar dann Orders und Auslieferung für Europa und das ALH wird 2019 neu gesetzt ;)
M3 AWD 19" Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 2185
Registriert: 22. Jun 2016, 11:27
Wohnort: PB
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dornfelder10 » 18. Dez 2018, 22:13

McFly3 hat geschrieben:So ruhig hier ?!
Alle in Schockstarre? :mrgreen:

Hab grad mit einem "Lottoschein" 60% Verlust in 30 min eingefahren :roll: Den wirds wohl gleich komplett zerreißen.

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1500
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von UTs » 19. Dez 2018, 00:04

Dann hättest Du doch besser in Tesla investieren sollen 8-) .
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5711
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dornfelder10 » 19. Dez 2018, 00:21

UTs hat geschrieben:Dann hättest Du doch besser in Tesla investieren sollen 8-) .

Der Schein war (ist) eine Hopp-oder-Topp-Wette auf das Boring Company Event heute Nacht. Eigentlich hat das mit Tesla nichts zu tun. Darum sehe ich relativ wenig Abwärtspotential durch das Event. Schlimmstenfalls wird Tesla gar nicht erwähnt und es hat keinen Einfluss auf den Kurs. Ich sehe aber ein mögliches Aufwärtspotential wenn Tesla als Lieferant der Fahrkapseln ins Rampenlicht gerückt wird.
Dass der Kurs von Tesla in dem Augenblick als ich den Kaufbutton drücke um 2% abstürzt bevor das Event überhaupt angefangen hat war natürlich nicht geplant. Aber bis jetzt hat der Schein noch überlebt und kann theoretisch seine Aufgabe erfüllen. Aber völlig klar - ein Schein mit 20er Hebel hat eine Ausfallwahrscheinlichkeit von >>95%.

Gruß und Gute Nacht.

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1500
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37
Land: Deutschland

Einsicht eines Leichtsinnigen....

von aalleexx » 19. Dez 2018, 06:08

Ich habe lange überlegt ob ich hier zu meiner Situation etwas schreiben soll. Aber auch auf die große Gefahr hin dass die ganzen Aktienprofis hier meine Vorgehensweise in der Luft zerreißen werden: ich wusste vorher dass ich nicht die große Ahnung habe und habe mich aus dem Bauch heraus leiten lassen.

Das Geld für mein neues vor ca. Zweieinhalb Jahren reserviertes Model 3 habe ich vorübergehend in Tesla Aktien geparkt. Mittlerweile fast 360 Stück haben sich angesammelt. Auch wenn natürlich nicht alles fürs Auto bestimmt und auch benötigt würde ;) .

Bisher habe ich mich auch ganz gut damit gefühlt, auch wenn nicht wahnsinnig viel Geld damit verdient wurde.

Am vergangenen Wochenende ging die Reise dann in die richtige Richtung. Um es einmal bildlich auszudrücken: letztes Wochenende hatte ich als Extras den Autopiloten, eine Metalliclackierung und die 20 Zoll Felgen auf der Gewinner Seite.

Nun, drei Tage später ist eben genau diese Autopilot, diese Alufelgen und diese Metalliclackierung verschwunden. Ich muss sogar überlegen anstatt dem Long Ranch Modell nun einen Short Range Model zu nehmen und dementsprechend länger darauf zu warten wenn ich nicht an die eiserne Reserve gehen will die ich normalerweise niemals ausgeben wollte.

Kann es sein, dass ich den Traum vom Model 3 ganz begraben muss? Kann es sein das sich mein Bauchgefühl so getäuscht hat und der Wunsch nach einem großen Gewinn mich hatte gierig werden lassen?

Oder kann es sein, dass ich einfach als Aktienneuling komplett unerfahren bin und auf die Dinge hoffen soll die da kommen werden ohne gleich kalte Füße zu bekommen wenn die Aktie einmal fällt? Mittlerweile ca. 8.000€ im minus.....

Mein Plan ist nur, bevor ich wirklich mein ganzes Geld verspielt habe, in den nächsten Tagen aus der Angelegenheit auszusteigen. Hoffentlich lande ich zumindest auf meinem Einsatz damit ich den ganzen Nervenaufwand als Lehrgeld abbuchen kann und nicht auch noch meine Ersparnisse dafür draufgehen.

Vielleicht behalte ich fünf oder zehn Aktien als Andenken und um wenigstens ein klein wenig dabei gewesen zu sein wenn sich die Werte in den nächsten Jahren verdoppeln oder verzehnfachen. :roll:

Ich freue mich auf sinnvolle Ratschläge oder beruhigende Worte. Vielleicht kann jemand anders diese Worte auch als Warnung verstehen. Allerdings kann ich auf dumme Kommentare zu meiner Leichtsinnigkeit meiner Anlage verzichten. Dessen bin ich mir selber bewusst.
M 3 LR AWD deep blue 19" AHK

Zu vermieten: http://bit.ly/3856jcN

FeWo in Bonn direkt am Rhein, ab sofort mit 22KW für Tesla Fahrer
Benutzeravatar
 
Beiträge: 443
Registriert: 11. Okt 2018, 04:41
Wohnort: Bonn
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot], brau01ma, Electric_Blue, janbo, Johnson, Kumasasa, manfred682018, Ralf1966 und 21 Gäste