TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 14. Dez 2018, 23:58

Dornfelder10 hat geschrieben:Ich bin ziemlich sprachlos was bei der Aktie abgeht (wo ist der Kotz-Smiley)

Hat irgendjemand einen Tipp für mich wie man bei der Aktie emotionslos bleiben kann?

Hab gerade noch mal welche bei 324 EUR geholt.

Das einzige was bei der Aktie sicher ist - irgendwann wird eine der beiden Seiten fürchterlich kotzen. Ich hoffe ich steh auf der richtigen Seite.

Boa, ist das ein übles rumgezocke :evil:

Gruß

Bernhard


Mein Tipp: Position verringern und mehr auf Fonds etc. setzen. Kann zwar auch ziemlich hoch und runter gehen wie diese Woche, aber langfristig etwas besser gedämpft als Einzelaktien.

Egal wie es ausgeht: Wer nicht zu viel einsetzt und ggf. rechtzeitig covered muss auch nicht Kotzen.


Mal eine andere Überlegung: Nach dem profitablen Q3 war der Kurs bei ca. 310$. Was ist jetzt so viel besser als damals? IMHO ist das Quartal bis jetzt recht normal gelaufen. Gab weder große Dramen noch große positive Überraschungen.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1958
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von egn » 15. Dez 2018, 00:03

Wenn man an eine Kurs von 10.000 USD in 10 Jahren glaubt sind die aktuellen Kursbewegungen völlig unbedeutend. :lol:
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von tesla3.de » 15. Dez 2018, 08:01

Hendrik hat geschrieben:Mal eine andere Überlegung: Nach dem profitablen Q3 war der Kurs bei ca. 310$. Was ist jetzt so viel besser als damals? IMHO ist das Quartal bis jetzt recht normal gelaufen. Gab weder große Dramen noch große positive Überraschungen.


Meiner Meinung nach ist die Stärke von Tesla die Schwäche der anderen und das verstehen immer mehr Anleger. Vom 2018er Audi ist nichts zu sehen, der scheint größere Probleme zu haben als Tesla bei der Produktion des Model 3 und wenn er kommt, dann sicher in vergleichbaren Mengen wie der Ampera-E, den man noch seltener sieht als einen Bugatti.
Auch BYD ist nicht der erwartete Tesla-Schreck, was auch immer die für Probleme haben.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4510
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von lintorfer » 15. Dez 2018, 08:30

tesla3.de hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:
Meiner Meinung nach ist die Stärke von Tesla die Schwäche der anderen und das verstehen immer mehr Anleger. Vom 2018er Audi ist nichts zu sehen, der scheint größere Probleme zu haben als Tesla bei der Produktion des Model 3 und wenn er kommt, dann sicher in vergleichbaren Mengen wie der Ampera-E, den man noch seltener sieht als einen Bugatti.
Auch BYD ist nicht der erwartete Tesla-Schreck, was auch immer die für Probleme haben.


Danke, exakt auf den Punkt gebracht.
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Motto: Auf das Wesentliche konzentrieren
Model3 reserviert 4.4.16.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 927
Registriert: 28. Mär 2018, 10:43
Wohnort: bei Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 15. Dez 2018, 09:36

tesla3.de hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:Mal eine andere Überlegung: Nach dem profitablen Q3 war der Kurs bei ca. 310$. Was ist jetzt so viel besser als damals? IMHO ist das Quartal bis jetzt recht normal gelaufen. Gab weder große Dramen noch große positive Überraschungen.


Meiner Meinung nach ist die Stärke von Tesla die Schwäche der anderen und das verstehen immer mehr Anleger. Vom 2018er Audi ist nichts zu sehen, der scheint größere Probleme zu haben als Tesla bei der Produktion des Model 3 und wenn er kommt, dann sicher in vergleichbaren Mengen wie der Ampera-E, den man noch seltener sieht als einen Bugatti.
Auch BYD ist nicht der erwartete Tesla-Schreck, was auch immer die für Probleme haben.


DAS trifft wohl auch auf den Porsche Taycan zu oder warum sonst hat Porsche verkündet, dass die Entwicklung des Serienautos erst Ende 2019 abgeschlossen ist?

Mal abgesehen davon, dass die Akkufabrik von SK Innovation, dem neuen Lieferanten des VW Konzerns, erst in Bau ist.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2264
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dornfelder10 » 15. Dez 2018, 12:57

jonn68 hat geschrieben:Mutig, also bei dem Kurs einzusteigen :-o


Ich habe seit Januar 2014 immer wieder (inzwischen über 20 mal) Teslaaktien zugekauft. In der Regel immer die selbe Aktienanzahl. Bei den aktuellen Kursen sind alle Positionen (mit Ausnahme der gestern gekauften) im Plus. Der Zukauf gestern hat meine Gesamtposition um weniger als 5% vergrößert.


Hendrik hat geschrieben:Mal eine andere Überlegung: Nach dem profitablen Q3 war der Kurs bei ca. 310$. Was ist jetzt so viel besser als damals? IMHO ist das Quartal bis jetzt recht normal gelaufen. Gab weder große Dramen noch große positive Überraschungen.

Warum sollten gerade die 310$ die "richtige" Bewertung gewesen sein?
Vor 18 Monaten hatten wir Kurse von 380$ - seitdem ist die Runrate von 100.000 Fzg./Jahr auf heute 400.000 Fzg./Jahr gestiegen und die damals massiven Verluste und Cashburn haben auf moderaten Gewinn und hohen Cashflow gedreht. Welche der Bewertungen ist jetzt richtig? Die vor 18 Monaten, die heutige oder die vor 3 Monaten?

tesla3.de hat geschrieben:Meiner Meinung nach ist die Stärke von Tesla die Schwäche der anderen und das verstehen immer mehr Anleger.


Ich glaube dass jeder neue Anbieter der in den EV-Markt einsteigt gut für Tesla ist. Bei einem Elektromarktanteil von 2% findet der Verdrängungswettbewerb nicht zwischen den EVs statt sondern zwischen EV und ICE.
Durch den Einstieg der etablierten wird EV zur "Normalität". Ich glaube dass es am Ende mehr Porsche Kunden geben wird die mit dem Taycan erstmalig eine Probefahrt mit einem EV machen und dann am Ende bei Tesla landen als heutige Teslafahrer zu Porsche wechseln.

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1493
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von jonn68 » 15. Dez 2018, 13:52

Also Kurse zwischen 310-380$ sind einigermaßen realistisch, denn bei dem jetzigen Kurs hat Tesla, wenn ich mich nicht verlesen habe, eine Marktkapitalisierung von 62Mrd, das ist eine Menge, das ist viel Zukunft eingepreist.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2118
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Abgemeldet 01-2020 » 15. Dez 2018, 14:40

Hendrik hat geschrieben: Mal eine andere Überlegung: Nach dem profitablen Q3 war der Kurs bei ca. 310$. Was ist jetzt so viel besser als damals? IMHO ist das Quartal bis jetzt recht normal gelaufen. Gab weder große Dramen noch große positive Überraschungen.

Was war nochmal der Grund dafür, dass es Dramen und Überraschungen braucht, damit eine Aktie steigt und fällt? Eine ruhige Entwicklung im Vergeich zu früher und gute Zahlen reichen für einen Kursanstieg. Dramen, Überraschungen und Flüstergerüchte sorgen nur für Unruhe in beide Richtungen - und werden daher manchmal :) auch gerne von interessierter Seite inszeniert oder zumindest gehyped, nicht wahr?

Ansonsten bleibt's dabei:

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/denkfehler-die-uns-geld-kosten/denkfehler-die-uns-geld-kosten-54-geld-verdienen-mit-der-schlaftablette-12100850.html
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Land: anderes Land

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 15. Dez 2018, 17:15

George hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben: Mal eine andere Überlegung: Nach dem profitablen Q3 war der Kurs bei ca. 310$. Was ist jetzt so viel besser als damals? IMHO ist das Quartal bis jetzt recht normal gelaufen. Gab weder große Dramen noch große positive Überraschungen.

Was war nochmal der Grund dafür, dass es Dramen und Überraschungen braucht, damit eine Aktie steigt und fällt? Eine ruhige Entwicklung im Vergeich zu früher und gute Zahlen reichen für einen Kursanstieg. Dramen, Überraschungen und Flüstergerüchte sorgen nur für Unruhe in beide Richtungen - und werden daher manchmal :) auch gerne von interessierter Seite inszeniert oder zumindest gehyped, nicht wahr?

Richtig, diese Inszenierung gab es in Q3, z.B. um das Thema Taking Private. Elon Musk und Tesla haben jeweils 20 Millionen USD Strafe bekommen und einige Auflagen. Damit ist das Drama nun im Wesentlichen erledigt. Nochmal so ein Drama wie in Q3 hätte ich jetzt für Q4 auch nicht erwartet.



Für Fonds folge ich auch der Schlaftablettenstratgie. Bei Einzelpositionen beobachte ich die Entwicklung. Hätte man z.B. vor 20 Jahren Deutsche Bank, General Electric oder Ford im Portfolio gehabt, hätte man jeweils deutlich über die Hälfte verloren. Andere Unternehmen wie Karstadt sind komplett pleite. Rechtzeitig Verluste begrenzen und kein zu hohes Einzelaktienrisiko sehe ich den richtigen Ansatz.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1958
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 15. Dez 2018, 17:25

Dornfelder10 hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:Mal eine andere Überlegung: Nach dem profitablen Q3 war der Kurs bei ca. 310$. Was ist jetzt so viel besser als damals? IMHO ist das Quartal bis jetzt recht normal gelaufen. Gab weder große Dramen noch große positive Überraschungen.

Warum sollten gerade die 310$ die "richtige" Bewertung gewesen sein?
Vor 18 Monaten hatten wir Kurse von 380$ - seitdem ist die Runrate von 100.000 Fzg./Jahr auf heute 400.000 Fzg./Jahr gestiegen und die damals massiven Verluste und Cashburn haben auf moderaten Gewinn und hohen Cashflow gedreht. Welche der Bewertungen ist jetzt richtig? Die vor 18 Monaten, die heutige oder die vor 3 Monaten?


Damals hatte Elon Musk aber auch angekündigt, dass Tesla bis Ende 2018 ganz sicher 10000 Model 3 pro Woche produzieren wird. "people should absolutely have zero concern".
Jetzt sind es knapp 5000 geworden. Mehr als einige Skeptiker angenommen haben, weniger als damals angekündigt. Man könnte genausogut argumentieren, der Kurz müsste jetzt deutlich niedriger sein.

Am Ende muss man für die Bewertung ein Modell für die Zukunft haben. Wie viel Profit macht Tesla z.B. in 5 Jahren, welcher Multiple wird dann angesetzt. Profitabilität und Multiple hängt dann vom Wachstum und auch stark von der Frage ab, ob es noch andere Automobilunternehmen geben wird oder ob Tesla ein Monopol haben wird.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1958
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ALBA, ELMA, Rayban, Teslalex und 8 Gäste