TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von trayloader » 26. Aug 2018, 21:41

Elektroniker weg, Stelen da.

Hmmm.

Wo sind eigentlich die Forumsgründer?
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1901
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von trayloader » 26. Aug 2018, 21:42

Dornfelder10 hat geschrieben:
stelen hat geschrieben:... und das die Musk-Fans eine ganz besondere allerdings auch extremst dünnhäutige Sorte Anhänger darstellen, denen jede kritische Auseinandersetzung mit dem Heiligtum zuwider ist, habe ich nun auch kapiert und werde dies soweit möglich auch respektieren.

Und alleine dieser Satz beweist dass du es nicht kapiert hast bzw. es gar nicht kapieren willst. Und so ist dass in 80% deiner Beiträge - es wird bei jeder Möglichkeit gegen Tesla, Teslafreunde, E.M, usw. gemistet.
Seit 3 Wochen im Forum, 120 Beiträge rausgehauen, nur rumgestänkert und dabei unschuldig dreinschaun.

Ein echter Teslafreund eben... :evil:

Gruß

Bernhard


Perfekt. 100%
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1901
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von snooper77 » 27. Aug 2018, 09:26

Captain-S hat geschrieben:
snooper77 hat geschrieben:
Captain-S hat geschrieben:Die Börsenaufsicht sollte sich lieber mal UBS kümmern.


Warum?

Das fragst du jetzt nicht ernsthaft, oder?


Doch, ernsthaft.

Captain-S hat geschrieben:Das stinkt doch zum Himmel, eine Bank die angeblich eigene Ingenieure (UBS-Engineers) beschäftigt,
die dann die "Fachkompetenz" besitzen um ein KFZ zu zerlegen und zu beurteilen, wirklich?


Ja. Wirklich. Warum nicht?

Captain-S hat geschrieben:Kennst du sonst noch eine Bank die Technik-Ingenieure für solche "Zwecke" beschäftigt?


Nein. Was soll das beweisen?

Captain-S hat geschrieben:Dann verwendet man zur "Beurteilung" ein Fahrzeug aus 2017 und kommt zu einem erwartungsgemäß
schlechten Ergebnis. Für alle Medien ein gefundenes Fressen.


Ja, und? Was soll das die Börsenaufsicht kümmern?

Captain-S hat geschrieben:Merkwürdigerweise kamen unabhängige Analysten zu einer ganz anderen Bewertung.


Ja, und? Was soll das die Börsenaufsicht kümmern?

Captain-S hat geschrieben:Und jetzt kommt der wichtigste Punkt: Zuvor legt UBS einen Put-Optiosschein gegen Tesla auf.


UBS emittiert dauernd Dutzende Puts und Calls auf alle möglichen Firmen, auch Tesla. Und?

Mir scheint, du hast weder verstanden, was die Aufgabe eines Bank-Analysten ist, noch, was die Aufgabe der Börsenaufsicht ist.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6062
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Haebie » 27. Aug 2018, 10:36

Wenn ich mir anschaue wie stark die UBS selber Short ist (rund 400 Mio $), stellt sich durchaus die Frage ob es legitim ist mit einer solchen Studie die eigene Short Position zu stützen......
 
Beiträge: 24
Registriert: 10. Jun 2018, 12:56
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Flottes Wiesel » 27. Aug 2018, 11:00

Haebie hat geschrieben:...wie stark die UBS selber Short ist (rund 400 Mio $) ...

Hier wird nicht mal verstanden, was Geschäft einer Bank ist.

Eine Bank ist im Regelfall Intermediär, nicht Kapitalanleger. Wenn Short-Positionen über die UBS laufen liegt es daran, dass Marktteilnehmer die UBS als Transaktionspartner nutzen und nicht in eigenem Namen registriert sind bzw. wenn die UBS Produkte heraus gibt, in denen Kunden das Marktrisiko tragen. UBS hat u.a. in London viele Kunden in der Hedgefonds-Szene. BlackRock, Vanguard oder State Street Bank, die zu den größten Aktionären von Tesla gehören, sind auch nicht mit eigenem Geld investiert, sondern bündeln Anlegergelder ihrer Kunden (ETFs & Co.).

Womöglich ist bei dem einen oder anderen hier sogar seine Lebensversicherung, sein Versorgungswerk oder die Rückdeckung seiner betrieblichen Altersversorgung in Hedgefonds investiert und ggf. Short. Wer Tesla Long über Indexprodukte hält liefert dem Spiel Treibstoff nach. Es kommt gar nicht selten vor, dass institutionelle Anleger unbewusst über Investmentfonds auf beiden Seiten gleichzeitig stehen, woran dann nur die Vermögensverwalter und Banken verdienen.

Wenn die UBS so viele Millionen im eigenen Risiko halten würde und dann sogar noch als Short, was theoretisch unendliche Verlustrisiken in sich trägt, würde die Bankenaufsicht unverzüglich sämtliche Geschäftsleiterbefähigungen zurück rufen. Alle eigenen Risiken sind nämlich adäquat mit Eigenkapital zu unterlegen.

Der Befund ist allerdings zutreffend, dass UBS offenkundig gute Geschäfte mit Shortsellern betreibt. Daher wird eine Sales Side-Studie (Kursziel 195 USD!) von Aufsichtsbehörden und vor allem professionellen Marktteilnehmern nicht Ernst genommen, sonst wäre der aktuelle Kurs deutlich tiefer.

Die SEC wird sich um andere Dinge kümmern.

Abschließend frage ich mich, ob es zielführend ist, Content in diesen Thread einzustellen, wenn hier nur noch manisches Freund-Feind-Denken gepflegt wird und ein wärmendes Lagerfeuer alter Erinnerungen flackern soll. Schafft Euch einen Therapiehund an, wenn Kapitalmarktverständnis nicht gefragt ist.
 
Beiträge: 463
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Haebie » 27. Aug 2018, 11:35

@Hendrik: Ich habe weder Lust noch Zeit mich hier rechtfertigen zu müssen. Schön, dass du das Regelwerk zur Eigenmittelunterlegung kennst. Falls für Dich von Interesse findest Du hier noch ein paar interessante Punkte zum UBS Engagement:
https://fintel.io/soh/us/tsla/ubs

Im übrigen habe ich in keinem Satz geschrieben, dass die SEC gegen die Studie ermitteln wird. Im Gegenteil, dass wird es nie und nimmer geben. Dieses Vorgehen ist nämlich weder Verboten noch unüblich und wird von allen Banken in dieser Form praktiziert.
 
Beiträge: 24
Registriert: 10. Jun 2018, 12:56
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von snooper77 » 27. Aug 2018, 12:22

Haebie hat geschrieben:Wenn ich mir anschaue wie stark die UBS selber Short ist (rund 400 Mio $), stellt sich durchaus die Frage ob es legitim ist mit einer solchen Studie die eigene Short Position zu stützen......


Das ist jetzt aber nicht dein Ernst, oder? Wie, glaubst du, sichert eine Bank Derivate ab, die sie an Kunden verkauft? Mit - Trommelwirbel - dem *underlying*, also in diesem Fall den Aktien.

Banken dürfen schon lange kaum mehr Eigenhandel mehr betreiben, siehe hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dodd%E2%80%93Frank_Act
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6062
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Haebie » 27. Aug 2018, 13:18

@ snooper: zur Beschränkung des Eigenhandel findest Du hier weitere, aktuelle Infos. Ist offiziell noch nicht aufgehoben aber wird in Kürze aufgehoben werden: https://www.wsws.org/de/articles/2018/0 ... k-m25.html

Ich denke, dass es uns nicht weiterbringt die UBS Studie weiter zu diskutieren. Interessanter ist meiner Meinung nach diese Meldung hier:

Zu einer möglichen Investorengruppe, die insgesamt rund 30 Milliarden Dollar beitragen wollte, habe neben Silver Lake auch der Volkswagen-Konzern gehört, berichtet das Wall Street Journal (kostenpflichtig) unter Berufung auf Insider.
 
Beiträge: 24
Registriert: 10. Jun 2018, 12:56
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Helmut1 » 27. Aug 2018, 13:37

Sehr interessant ist der neuste short interest:
https://www.nasdaq.com/symbol/tsla/short-interest
Diese Tabelle zeigt an wie stark am Markt auf fallende Teslakurse gewettet wird.

Zufälligerweise ist der 15.8 auch praktisch die Zeit wo der Kurs am höchsten war.
Ich würde es so interpretieren, dass Elons "taking privat" zwar die shorties etwas erschrocken hat, aber bei weitem nicht in Panik versetzt hat.
Die Anzahl ist zwar auf 32 Millionen gefallen, was aber immer noch ein sehr hoher Stand ist.
(32 Millionen Aktien sind leer verkauft von ca. 170 Millionen insgesamt, wovon aber viele nicht am Markt zur Verfügung stehen z.B. die grob 20% von Elon oder die ganzen bei Kleinanlegern die nicht hippelig dauernd kaufen/verkaufen.)
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von lintorfer » 27. Aug 2018, 13:45

Haebie hat geschrieben:... diese Meldung hier:

Zu einer möglichen Investorengruppe, die insgesamt rund 30 Milliarden Dollar beitragen wollte, habe neben Silver Lake auch der Volkswagen-Konzern gehört, berichtet das Wall Street Journal (kostenpflichtig) unter Berufung auf Insider.

Jepp, hier gibt es ohne Paywall etwas mehr dazu bei elektrek
https://electrek.co/2018/08/27/tesla-ts ... usk-surge/
Der für mich wichtigsten Sätze in den Mitteilungen vom Samstag zum Rückzug des Delisting waren diese:
Allerdings wurde meine Überzeugung, dass es mehr als genug Geld gibt, um Tesla privat zu nehmen, während dieses Prozesses gestärkt.
Nachdem ich all diese Faktoren berücksichtigt hatte, traf ich mich gestern mit dem Vorstand von Tesla und ließ sie wissen, dass ich glaube, dass der bessere Weg für Tesla darin besteht, öffentlich zu bleiben. Der Vorstand erklärte sich damit einverstanden.

Das passt exakt zu der WSJ-Meldung.
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Motto: Auf das Wesentliche konzentrieren
Model3 reserviert 4.4.16.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 927
Registriert: 28. Mär 2018, 10:43
Wohnort: bei Düsseldorf
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Ingo802 und 7 Gäste