TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von FFF » 26. Aug 2018, 16:15

Hendrik,
Du kannst gerne an EM zweifeln, oder glauben, ihn kritisieren zu müssen- dir Frage ist aber doch: wozu muss Du uns das mitteilen? Sollen wir nach Amerika schreiben, um ihn zur Ordnung zu rufen, oder um ihm erklären, wie man im Alleingang eine ganze Industrie umkrempelt?
Oder, wie er agieren soll, damit deine Aktien besser dastehen?
Was qualifiziert Dich - und uns- zu solchem Tun?
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 73600km, @2020.4.1, 214 Wh/km
 
Beiträge: 1982
Registriert: 7. Mär 2018, 15:13
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von egn » 26. Aug 2018, 16:23

stelen hat geschrieben:Dazu muß man kein böser Short-Seller sein (bin ich nicht) noch ein bezahlter Anti-Schreiber (was verdient man da eigentlich) noch ein Tesla-Hater (bin ich definitiv nicht)


Komisch, warum schreibst Du hier überhaupt im TFF?

Ich habe schon mal gefragt welche Intention Du hast, wenn Du hier die Stimmung mit negativen inhaltsleeren Beiträgen anheizt. Antwort habe ich darauf keine erhalten.

Außer dem Rest der Bande mit denen Du ständig Ping-Pong spielst, interessiert wahrscheinlich keinen Menschen hier im Forum was Du über EM und Tesla zu schreiben hast.

Laut Deiner Aussage funktioniert die Chart Technik perfekt, ohne dass das Ergebnis von irgendwas beeinflusst werden kann. Also helfen Dir doch Deine ständigen substanzlosen negativen Beiträge in keinster Weise.

Warum schreibst Du also den ganzen negativen Unsinn hier?

Das hier ist kein Aktienforum sondern es geht primär um die Fahrzeuge von Tesla und den Austausch von Informationen zwischen Nutzern und potentiellen Neukäufern. Die Aktienforen warten geradezu darauf Deine genialen Investmentideen zu feiern. Wir sind hier doch alle viel zu doof dazu, denn wir wollen nur mit Autos spielen. :roll:

Bei manchem Post hier kann man ja schon fast auf den Gedanken kommen manch einer hier leidet unter Verfolgungswahn.


Klar leiden alle diejenigen welche Dir und den anderen Trollen Kontra geben an Verfolgungswahn, denn Du bist derjenige der im Besitz der alleinigen Wahrheit ist (Chart Technik).

Du solltest Dich bei den entsprechenden Häusern bewerben, die sind immer auf der Suche nach Leuten mit dem Stein des Weißen. :roll:
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 26. Aug 2018, 16:26

FFF hat geschrieben:Hendrik,
Du kannst gerne an EM zweifeln, oder glauben, ihn kritisieren zu müssen- dir Frage ist aber doch: wozu muss Du uns das mitteilen? Sollen wir nach Amerika schreiben, um ihn zur Ordnung zu rufen, oder um ihm erklären, wie man im Alleingang eine ganze Industrie umkrempelt?
Oder, wie er agieren soll, damit deine Aktien besser dastehen?
Was qualifiziert Dich - und uns- zu solchem Tun?


Ich habe an einigen Aktivitäten im Bereich M&A/Corporate Finance mitgewirkt (natürlich alles sehr viel kleiner als Tesla). Das aber hat für mich ausgereicht um zur Einschätzung zu kommen, dass es keinen Deal für 420 $ pro Share gibt. Manchmal reicht Regionalligatrainerwissen aus um den Bundestrainer zu kritisieren. :D

In einem Aktienthread gehören positive und negative Meinungen dazu, ansonsten wird das ja zu einem reinem Stock-Pump-Thread.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1861
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 26. Aug 2018, 16:46

egn hat geschrieben: ... und potentiellen Neukäufern.


Wenn Du Deine Scheuklappen mal abnehmen würdest, würdest Du auch einen Thread finden, in der ich mich als ein genau solcher Oute.


Wenn ich aber fast 125k€ für ein Auto in die Hand nehme (bisher war mein selbstgesetztes Limit immer 100k) dann mache ich mir schon Sorgen, ob es die Firma in ein paar Jahren noch gibt. Ich will weder in ein paar Jahren ohne Ersatzteile dastehen, noch zu einer Inspektion zu ABM, oder einer Geely-Tochter, oder was auch immer gehen müssen.

Ja, die Teslas sind die derzeit besten Langstrecken-E-Autos der Welt und für mich daher alternativlos, nein es wurde noch keinerlei Industrie in irgendeiner Weise dadurch verändert. Mag sein, das das irgendwann noch kommt (ich bin mir da sogar relativ sicher, spätestens mit den Voll-Autonomen Taxi-Systemen), das ist mir aber wurscht, denn bis dahin sitze ich vmtl. irgendwo in einem Alters- oder Pflegeheim und brauche eh kein eigenes Auto mehr.

Deshalb habe ich ein Problem damit einer Marke / Firma mein Geld zu geben, die von einem völlig unkontrollierten Boss geführt wird. Womöglich bin ich da auch nicht der Einzige. Meinst Du wirklich das sich 500.ooo oder 1Mio Autos im Jahr an Leute absetzen lassen die "Elons Visionen" teilen? Bestimmt ein gewisser Prozentsatz, der Rest möchte vielleicht ein E-Auto fahren, da sie die Kumpels beim Drag-Race abledern können, oder die das geräuschlose Fahren mögen, oder denen einfach nur die Optik gefällt, oder die für sich ausrechnen, das sie mit einem Vollstromer billiger fahren. Wer weiß wie viele dieser potentiellen Käufer von einem amoklaufenden CEO abgeschreckt werden?

Auch wenn Du das nicht verstehen willst: Ich halte Tesla für richtig und wichtig (deswegen habe ich mich hier ja angemeldet) und gerade darum halte ich Hr. Musk -so wie er sich in den letzten Monaten präsentiert- für eine Gefahr für Tesla.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1678
Registriert: 2. Aug 2018, 10:18
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von GustavG » 26. Aug 2018, 16:56

Hallo! Eigentlich habe ich dem Forum bereits wegen eines ziemlich geschmacklosen Vergleichs vor einiger Zeit den Rücken zugewendet.

Durch die going private-Geschichte habe ich aber doch wieder intensiver bei euch mitgelesen und jetzt hab ich mich doch noch mal angemeldet und gebe meinen Senf zu den aktuellen Streitereien dazu:

Ich war schon in einigen Foren aktiv und es ist ein bekanntes Phänomen, das ich in vielen Foren beobachten musste : Irgendwann bilden sich mindestens zwei Fraktionen, die nach und nach auf immer aggressivere Art alle normalen User nach und nach rausekeln.

In diesem Fall gibt es die Fanboys, die schon fast eine religiöse Verehrung Elon Musks praktizieren und die Kritiker, die jeden Furz als Anzeichen für Teslas Untergang sehen wollen. Zwischentöne sind wirklich nur noch selten zu lesen. Alle normalen Meinungen werden von einer oder beiden Seiten sofort niedergebrüllt.

...und witzigerweise erklärt die eine Seite der anderen (und umgekehrt), dass sie für die vergiftete Atmosphäre verantwortlich ist.

Spoiler alert: Den schwarzen Kater braucht ihr nicht der anderen Fraktion zuschieben, den teilt ihr euch bereits hervorragend.

Normal ist ein Forum an so einem Punkt kaum noch zu retten, vor allem, wenn die Moderatoren selber überwiegend einer der Fraktionen zuzurechnen sind.

Mein Wort zum Sonntag.

Trotzdem wünsche ich euch allen alles Gute und weiterhin knitterfreie Fahrt.

Ein letzter Gruß von einem Tesla-Freund :)
 
Beiträge: 21
Registriert: 2. Nov 2017, 10:34
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Haebie » 26. Aug 2018, 17:13

Ich schließe mich diversen Vorredner an. Es wird langsam mühsam hier. Man kann eine Meinung haben und die auch vertreten. Keine Frage. Das hier geht aber bei weitem darüber hinaus. Wir kennen nun die Meinungen einiger Teilnehmer zur Genüge. Trotzdem wird diese auf jedes Posting in einer agressiven und rechthaberischen Art gebetsmühlenartig wiederholt. Eine fundierte Diskussion wird so unterbunden. Andere Forumsteilnehmer können sich kaum mehr anständig untereinander austauschen.
 
Beiträge: 24
Registriert: 10. Jun 2018, 11:56
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von egn » 26. Aug 2018, 17:31

Hendrik hat geschrieben:Eskalationen ergeben sich oft daraus, dass Kritik/Zweifel an Elon Musk nicht inhaltlich widerlegt wird und stattdessen von Tesla-Anhängern oft mit persönlichen Angriffen und tlw. auch Beleidigungen gekontert wird.


Warum soll jemand hier im Forum Deine Kritik/Zweifel inhaltlich widerlegen?

Wenn Du Kritik/Zweifel an Elon Musk hast dann schreib diese doch bitte direkt an ihn persönlich und verschone das Forum damit. Wir können nichts für Dein Seelenheil tun. Wenn Du mit dem was EM/Tesla tut nicht zurecht kommst, dann musst Du halt aus der EM/Tesla Gemeinde austreten.

Uns die Ohren voll zu jammern bringt Dich nicht wirklich weiter. Wenn Du Bestätigung für Deine negative Einstellung suchst dann musst Du woanders schreiben. Diverse Verbrenner Foren wie Motortalk bieten sich da an. Da findest Du dann hunderte von Schreibern die bereitwillig in Deinen Abgesang zu EM/Tesla einstimmen. Vielleicht wirst Du dort auch der neue Hohepriester der Anti-EM/Tesla Religion. Die anderen Novizen kannst Du dann auch gleich mitnehmen. :roll:

Wie Du richtig erkannt hast sind die meisten Leute in diesem Forum Tesla Anhänger, sogar teilweise EM/Tesla Gläubige. Sie akzeptieren im Gegensatz zu Zweifler, die Schwächen von EM/Tesla ohne die Person EM ständig herabzusetzen, oder die Pleite von Tesla an die Wand zu malen. Sie machen auch nicht aus jeder Mücke einen Elefanten, in dem sie ständig wiederholend spekulativ alle möglichen negativen Folgen ausmalen. Sie bemühen sich überwiegend um konstruktive Kritik, liefern aktuelle Informationen zu den Fahrzeugen, und helfen sich gegenseitig bei Problemen. Das macht wohl mehr als 99,9 % aller Beiträge aus und erfolgt meist in völliger Harmonie.

Dann gibt es noch den Rest der Beiträge, zu denen ich auch einen großen Teil der Beiträge in diesem Thread zähle. Da wird rumgejammert wenn EM den kleinsten Furz lässt oder Tesla dies oder das nicht optimal macht. Meist kommt die Info schon vormanipuliert von der einschlägigen Presse, wird dann noch negativ verstärkt, weil man die Hälfte nicht verstanden hat, und dann wird munter darauf los spekuliert. Zum Schluss werden dann noch allerlei geniale Tipps an EM/Tesla gegeben, weil man sich für Allwissend hält, und die anderen sind sowieso doof, besonders EM, weil er wieder Mal gegen irgendwelche ungeschriebenen Konventionen verstoßen hat. Am schlimmsten wird dann noch das Schlafsofa gehalten (wird ständig wiederholt), obwohl EM es selbst gar nicht will. Er schläft viel lieber direkt mit dem Ohr am Boden, da er dort direkt hören kann wenn es irgendwo in der Fabrik rappelt, und unbedingt sofort seine Hilfe gebraucht wird. :P

Auf diesen Teil der Beiträge kann das Forum problemlos verzichten, denn diese bringen der Mehrheit der Leser keinen Mehrwert.

Zum Schluss noch das Glaubensbekenntnis:
Wir glauben an EM und Tesla, es wird uns an nichts mangeln, er führe uns über die E-Autos und die Solare Revolution ins Paradies aka Mars. AMEN!


Wahrscheinlich hilft auch dieser Beitrag nicht, dass sich endlich die Störenfriede besinnen und positiv und konstruktiv in dieses Forum einbringen. Ob er mir eine Schreibpause einbringt weiß ich noch nicht. Aber er war dann vielleicht doch für den einen oder Anderen unterhaltsam. ;)
Zuletzt geändert von egn am 26. Aug 2018, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Mathie » 26. Aug 2018, 17:49

stelen hat geschrieben:Scheinbar müßte der richtige Foren-Name Elon Musk Fan-Club lauten.

Sehe ich anders. Schau mal in den Thread wo die Erfahrungen eines Entwicklers diskutiert werden, dessen NDA jetzt abgelaufen ist. Da kommen auch von Mods kritische Töne.

Leto, der bei der TFF-Rundfahrt auf der Nordschleife das Führungsfahrzeug gefahren hat, ist jetzt auch kein Elon-Musk-Fan. Ich eher auch nicht, allerdings eher, weil ich Personenkult generell ablehne, nicht weil ich Musk besonders kritisch gegenüber stehe.

Dass es unter Teslafahrern und Freunden natürlich auch Musk-Fans gibt, sollte dagegen keinen denkenden Menschen überraschen, oder?

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9192
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von egn » 26. Aug 2018, 17:52

stelen hat geschrieben:
egn hat geschrieben: ... und potentiellen Neukäufern.


Wenn Du Deine Scheuklappen mal abnehmen würdest, würdest Du auch einen Thread finden, in der ich mich als ein genau solcher Oute.


Mache Dir keine Sorgen um meine Scheuklappen, ich habe Deine ersten Beiträge alle gelesen. :roll:

Ich dachte Du bist Zocker an der Börse. Da kannst Du nicht mal das gleiche Risiko dass bereits mehrere 100.000 Teslakäufer eingegangen sind, eingehen. Du kannst Dich ja an der Börse absichern, das beherrscht Du ja perfekt. Das Chart wird Dich bestimmt rechtzeitig warnen. :roll:

Wenn Du solche Zweifel an EM/Tesla hast dann wirst Du nie einen Tesla kaufen.

Wer weiß wie viele dieser potentiellen Käufer von einem amoklaufenden CEO abgeschreckt werden?

Auch wenn Du das nicht verstehen willst: Ich halte Tesla für richtig und wichtig (deswegen habe ich mich hier ja angemeldet) und gerade darum halte ich Hr. Musk -so wie er sich in den letzten Monaten präsentiert- für eine Gefahr für Tesla.


Da ist wieder die FUD die Du mit fast jedem Beitrag verbreitest. :roll:

Erst ein bisschen was Positives zu Tesla schreiben und dann einen "amoklaufenden CEO" an die Wand malen. :twisted:
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 26. Aug 2018, 18:04

Mathie hat geschrieben:Sehe ich anders. Schau mal in den Thread wo die Erfahrungen eines Entwicklers diskutiert werden, dessen NDA jetzt abgelaufen ist. Da kommen auch von Mods kritische Töne.

Leto, der bei der TFF-Rundfahrt auf der Nordschleife das Führungsfahrzeug gefahren hat, ist jetzt auch kein Elon-Musk-Fan. Ich eher auch nicht, allerdings eher, weil ich Personenkult generell ablehne, nicht weil ich Musk besonders kritisch gegenüber stehe.

Dass es unter Teslafahrern und Freunden natürlich auch Musk-Fans gibt, sollte dagegen keinen denkenden Menschen überraschen, oder?



Danke, ich dachte schon ich wäre völlig falsch in diesem Forum ...

... und das die Musk-Fans eine ganz besondere allerdings auch extremst dünnhäutige Sorte Anhänger darstellen, denen jede kritische Auseinandersetzung mit dem Heiligtum zuwider ist, habe ich nun auch kapiert und werde dies soweit möglich auch respektieren.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1678
Registriert: 2. Aug 2018, 10:18
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: _ph_, B-Gregor, Banuschka, elel, Healey, Rayban, rbe, Tuniel und 17 Gäste