TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Helmut1 » 19. Aug 2018, 13:17

Elon twittert gerade den Aktienkurs herunter!
Gerade hat er geschrieben:
"Ford & Tesla are the only 2 American car companies to avoid bankruptcy. I just got home from the factory. You think this is an option. It is not."
Es ist die Antwort auf das:
https://www.thriveglobal.com/stories/40 ... -elon-musk
Irgend so eine Tante erzählt da Elon, dass es effektiver wäre weniger zu arbeiten anstatt so viel wie Elon es nach eigenen Angaben tut.
Sie führt dabei die Wissenschaft an und nennt als positives Beispiel Rosewelt.

Ich denke Elon macht es sehr geschickt. Wenn man seinen Tweet liest erweckt es den Eindruck Tesla drohe der Bankrott oder könnte es zumindest. Aber wenn man es sich genau durchliest kann man eigentlich keine Aussage daraus schließen, dass es Tesla schlecht geht. Also eine Kursmanipulation kann man gerichtlich wohl kaum daraus konstruieren.

In erster Linie erzeugt Elon mit diesem Post gerade in Verbindung mit früheren Äußerungen in dem berüchtigten NY Times Interview, dass er kurz vor dem Durchdrehen/Kollabs ist.

O.k. Ich würde nicht die Hand dafür ins Feuer legen aber bin mir zu 99% sicher, dass Elon nicht am Durchdrehen ist, sondern ganz genau berechnend public Relation betreibt.
Das Problem ist natürlich logischerweise ob ich das selbst objektiv beurteilen kann, weil die Möglichkeit des Durchdrehens von Elon eine Möglichkeit ist die ich vielleicht verdrängen will. :?:
Wie ist eure Meinung?

Edit: Der Tweet kam nach Ortszeit 2:00 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag! Als er nach eigenen Angaben gerade von der Fabrik nach Hause kam. :!:
Zuletzt geändert von Helmut1 am 19. Aug 2018, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 19. Aug 2018, 13:32

_ph_ hat geschrieben:Nein das Chaos richten seit Jahren all diejenigen an, die ständig versuchen Tesla in den Dreck zu ziehen. Die Shortseller stehen da ganz in vorderster Front.



Für eine solche Sichtweise muß man aber schon eine sehr, sehr rosarote Brille tragen.


Es war doch alles gut, die 5.ooo M3 waren geschafft, verschiedene durchaus seriöse Medien berichteten, das dies keine Eintagsfliege war, sondern sie das durchhalten würden, der Q2-Bericht war durchaus in Ordnung, es gab schon länger keine Unfälle mehr mit den Autos ...





... dann dieser Tweet. Fand ich auch spannend, ich ging allerdings davon aus, das da auch ein echter Plan dahinterstünde. Doch schon am nächsten Tag die Ernüchterung mit dem Blog auf der Tesla-Seite, das sah nach keiner Abstimmung mit irgendwem aus.

Naja die Saudis würden sich schon irgendwie erklären, wenn nicht mit einem offiziellen Statement, dann wenigstens mit irgendwas "aus informierten Kreisen" aber nichts aus der Richtung, nada, niente, rien.

Als krönender Abschluß noch das Interview in der NYT, die Zweifel an Hr. Musks psychischem / physischem Zustand läßt, mit der nochmals zusätzlich gegebenen Erklärung, das außer ihm niemand das Unternehmen leiten könne.


Es gab in letzter Zeit bis zu diesen ganzen -offensichtlich unbedachten- Äußerungen von Hr. Musk keinerlei Angriffspunkte für irgendwen. Sorry for that aber die aktuelle Situation hat er ohne jede Not komplett allein verschuldet.


Auch wenn ich mit der Meinung bestimmt allein stehe nd nun auch diverse Anfeindungen bekommen werde: Wir sind hier im Aktien-Thread, sowohl als potentieller Tesla-Aktionär / Anteilseigner, als auch als potentieller Tesla-Kunde interessiert mich das Wohlergehen der Firma nicth der Person Elon Musk.

Ich ziehe alle Hüte, die ich besitze vor dem Mann, er hat ohne jeden Zweifel außergewöhnliches geleistet. Ich habe aber immer mehr Sorge, das er seine eigenen Grenzen nicht (an)erkennt und damit letztlich Tesla gefährdet.


Edit: Da sich der Post mit Helmuts überschnitt: Ja ich bin der Meinung, das es falsch ist Hr. Musk die Möglichkeit des Überdrehens absprechen zu wollen. Jeder, absolut jeder Mensch gelangt irgendwann an Grenzen, der eine früher, der andere später.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1923
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dornfelder10 » 19. Aug 2018, 13:54

stelen hat geschrieben:Es war doch alles gut, die 5.ooo M3 waren geschafft, verschiedene durchaus seriöse Medien berichteten, das dies keine Eintagsfliege war, sondern sie das durchhalten würden, der Q2-Bericht war durchaus in Ordnung, es gab schon länger keine Unfälle mehr mit den Autos ...

Was hat sich an der Situation von Tesla durch den Tweet geändert? Sind die Autos dadurch schlechter geworden? Werden weniger gebaut oder gekauft? Hat sich die Cashposition von Tesla dadurch verschlechtert? Oder was wurde sonst schlechter für Tesla?

stelen hat geschrieben:Auch wenn ich mit der Meinung bestimmt allein stehe nd nun auch diverse Anfeindungen bekommen werde: Wir sind hier im Aktien-Thread, sowohl als potentieller Tesla-Aktionär / Anteilseigner, als auch als potentieller Tesla-Kunde interessiert mich das Wohlergehen der Firma nicth der Person Elon Musk.

Bei mir sind durch den Absturz auch einige Knockout-Calls geplatzt. Glücklich bin ich darüber auch nicht. Das hat aber nichts damit zu tun ob es jetzt für die langfristige Entwicklung von Bedeutung ist was Elon da gezwitschert hat. Wenns zur Privatisierung kommt ist es gut. Wenn dadurch ein ShoortSqueeze kommt ist es auch gut. Und wenn die Sache nicht fliegt dann ist die Situation halt genau so wie vorher auch.
Die beiden Fonds sind schon in Q2 tlw. ausgestiegen - hat also nix mit dem Tweet zu tun.
Im Moment gehe ich davon aus dass es laufen wird wie von E.M. geplant. Die Privatisierung geht durch und die Shoortys werden dafür bezahlen.

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1493
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Helmut1 » 19. Aug 2018, 14:03

stelen hat geschrieben:Als krönender Abschluß noch das Interview in der NYT, die Zweifel an Hr. Musks psychischem / physischem Zustand läßt, mit der nochmals zusätzlich gegebenen Erklärung, das außer ihm niemand das Unternehmen leiten könne.

Meines Erachtens eine gute mediale Vorbereitung darauf zukünftig Verantwortung und Arbeit bei Tesla zu delegieren. Denn solche Aussagen erzeugen natürlich selbst bei überzeugtesten "Super Elon" Anhängern Zweifel und Widerspruch. :idea:
Mit dieser persönlichen Beurteilung stellt sich natürlich erst recht die Frage ob ich objektiv bin. :?:
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 19. Aug 2018, 14:40

Helmut1 hat geschrieben:
stelen hat geschrieben:Als krönender Abschluß noch das Interview in der NYT, die Zweifel an Hr. Musks psychischem / physischem Zustand läßt, mit der nochmals zusätzlich gegebenen Erklärung, das außer ihm niemand das Unternehmen leiten könne.

Meines Erachtens eine gute mediale Vorbereitung darauf zukünftig Verantwortung und Arbeit bei Tesla zu delegieren. Denn solche Aussagen erzeugen natürlich selbst bei überzeugtesten "Super Elon" Anhängern Zweifel und Widerspruch. :idea:
Mit dieser persönlichen Beurteilung stellt sich natürlich erst recht die Frage ob ich objektiv bin. :?:




Ich denke, das ist die 70 Mrd $ Frage. Ist das wirklich alles so genial geplant, oder haben wir wirklich einen Mann, der -fast- am Ende seiner Leistungsfähigkeit ist?

Für mich z. B. ist das NYT-Interview z. B. eher ein "Beweis" für seine Unfähigkeit irgendetwas zu delegieren / Kontrolle abzugeben.

Er ist CEO / COO / Großaktionär und wenn ich richtig im Bilde ist auch Board-Member und sagt das eben dieses Board -seines Wissens nach- keinen COO suche. Danach steht, daß das Board dies aber wohl sehr wohl tue. Das wirft schonmal ein komisches Bild auf die Kommunikation zwischen ihm und dem Board. Wenn sie hinter seinem Rücken suchen "müssen" heißt das im Umkehrschluß das er gar keinen COO will. Er selbst sucht wohl auch keinen.

Das wird dann noch durch dieses Schlußstatement bestätigt, wo er ja sinngemäß sagt, das wenn die NYT einen COO fände, er diesen sofort einstellen würde. Das könnte man natürlich als ehrlichen Wunsch ansehen, man kann es aber auch leicht so deuten, das er damit sagen will: Es gibt eh keinen der mir das Wasser reichen kann.

Bestimmt ist da ein Stückchen Wahrheit bei, aber das ist für ein Unternehmen dieser Größe fatal, vor allem das dann auch noch so nach draussen zu kommunizieren. Denn was heißt das im Umkehrschluß? Passiert Hr. Musk irgendetwas Schlimmes -auch Super-Elon ist nicht unverwundbar- ist das Unternehmen im A....

Kommt bei einer Aktiengesellschaft gar nicht gut, aber auch bei keiner anderen Gesellschaftsform. Ich bin mir daher auch nicht sicher, ob das mit dem Going Private so klappen wird. Besonders da mir die Saudis einfach zu schweigsam sind.


Er spielt -hat er ja schon öfter- mal wieder volles Risiko. Bekommt er das Delisting nicht hin wird der Kurs nach unten rauschen, da dann ganz viel, wenn nicht alle Kursphantasie, die derzeit noch dem "Elon-schafft-einfach-alles" geschuldet ist rausflöge.



Ich würde mich wirklich freuen, wenn meine "Analysen" die wie alle anderen auch, nur aus der Ferne erfolgen falsch lägen, aber auch als "streng gläubiger Muskist" sollte man zumindest den Gedanken zulassen, das der Meister auch mal Fehler macht. So weit ich informeirt bin ist er immer noch ein Mensch und keine Maschine.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1923
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Eike » 19. Aug 2018, 15:29

Für mich z. B. ist das NYT-Interview z. B. eher ein "Beweis" für seine Unfähigkeit irgendetwas zu delegieren / Kontrolle abzugeben


Bei SpaceX gibt er doch Kontrolle ab und alles läuft wie geschmiert. Er kann es wohl doch. ;)
 
Beiträge: 310
Registriert: 11. Nov 2015, 23:42
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Helmut1 » 19. Aug 2018, 15:32

stelen hat geschrieben:Ich würde mich wirklich freuen, wenn meine "Analysen" die wie alle anderen auch, nur aus der Ferne erfolgen falsch lägen, aber auch als "streng gläubiger Muskist" sollte man zumindest den Gedanken zulassen, das der Meister auch mal Fehler macht. So weit ich informeirt bin ist er immer noch ein Mensch und keine Maschine.

"streng gläubiger Muskist" ist ein geile Bezeichnung! ;)
Tja, das bin ich wohl.

Sicherlich macht jeder Mensch auch mal Fehler die Frage ist aber was für Fehler.
Z.B. wird es wohl praktisch niemand passieren, dass er mal aus versehen anstatt ins Klo zu pullern sich ins Aquarium erleichtert.
Oder dass ein Gebrauchtwagenhändler ausplaudert, dass das Auto für das sich ein Kunde interessiert ein völlig überteuertes Stück Schrott ist.
und und und...

Und der letzte Tweet und das Interview mit der NY-Times sind halt so etwas von klar kontraproduktiv in Hinblick auf Vertrauen zu schaffen, dass ich da nicht an einen Fehler glauben kann.

Zugegeben wenn man stark unter Drogen steht passieren einen auch oben genannte Beispiele.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 19. Aug 2018, 16:04

Deine Beispiele hinken etwas:

Ein übermüdeter LKW-Fahrer knallt hinten in einen Stau,
ein übermüdeter / überdrehter CEO twittert ohne nachzudenken.

Frau Huffington (nicht irgend so eine Tante, die hat schon auch ein paar Unternehmen ;) ) hat da nicht ganz unrecht, die Leistungsfähigkeit eines Menschen ist halt nicht unendlich und am Ende seiner Leistungsfähigkeit beginnt er -fatale- Fehler zu machen.

Wie gesagt, kann das auch einem großen Plan folgen, ich als simpler Maschinenbauingenieur der meilenweit vom Genius eines Musk entfernt ist, kann mir nur nicht vorstellen wozu es gut sein soll einen Aktienkurs herunterzuprügeln und sich selbst als am Rande des Wahnsinns stehend darzustellen, wenn man doch eigentlich Finanzierungspartner sucht.

Ja es gäbe natürlich die Möglichkeit, das dies ein Teil des Planes ist, damit Fidelity, die Saudis und wer auch immer noch Interesse dran hat jetzt günstig einkaufen kann, damit später nicht mehr so viel zu 420 am Markt ist. Allerdings würde das schon auffallen wenn irgendwo größere Aktien-Pakete gekauft würden.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1923
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Flottes Wiesel » 19. Aug 2018, 17:40

Helmut1 hat geschrieben:Ah ha.
Aber noch mal "Elon/LSD" hinterherwerfen konntest du dir nicht verkneifen! :roll:
Helmut1 hat geschrieben:"streng gläubiger Muskist" ist ein geile Bezeichnung! ;)
Tja, das bin ich wohl.
...
Zugegeben wenn man stark unter Drogen steht passieren einen auch oben genannte Beispiele.
Erstaunlich, nach den Anfeindungen, die ich gestern lesen durfte, als ich auf eine üble Presseberichterstattung hingewiesen habe. Ich mache mir Gedanken über den ausgelösten Reputationsschaden, wenn ein CEO vermeintlichen Drogenkonsum dementieren muss, Freizeitbekanntschaften die Öffentlichkeit suchen. Keine 24h wird es aus gleicher Feder schon als Fakt akzeptiert und gilt als verzeihlicher Freizeitübermut?

Dringendst gebraucht wird eine lebenserfahrene COO, die wie Gwynne bei Space-X den Tesla-Laden schmeißt und andererseits so den Rücken frei hat, dass Elon nur noch in Technologie- und Innovationsthemen mitmischt. Elon wehrt sich in aller Öffentlichkeit mit Händen und Füßen, in dem er allen erdenklichen Kandidaten unbesehen die Ebenbürtigkeit abspricht. Genial.

Dann halt nicht. Plan C wäre ein neuer CEO und Elon macht bestensfalls etwas ähnliches wie sein Freund Bill Gates, der auch einen Schritt zurück getreten ist.

Wir sind uns vermutlich alle einig, dass Tesla etwas mehr Konzentration und Rückhalt braucht, um die unternehmerischen Herausforderungen zu meistern.
 
Beiträge: 463
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Helmut1 » 19. Aug 2018, 19:14

Flottes Wiesel hat geschrieben:Erstaunlich, nach den Anfeindungen, die ich gestern lesen durfte, als ich auf eine üble Presseberichterstattung hingewiesen habe.

Wenn du so sensibel auf Kritik reagierst, ist es keine gute Idee am nächsten Tag mit böswillig, sinnverfälscht, zurechtgeschnittenen Zitat wieder in die Diskussion einzusteigen. Das könnte erneut Widerspruch erzeugen. ;)

Flottes Wiesel hat geschrieben:Keine 24h wird es aus gleicher Feder schon als Fakt akzeptiert und gilt als verzeihlicher Freizeitübermut?

Was soll als Fakt akzeptiert sein?
Und "Freizeitübermut"? Nicht mal von irgendetwas ähnlichen war hier die Rede!
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: aalleexx, CarlosTT, chrisi123, Darkdiver, db1nto, dlogiew, Ednax, Fellnase, Google [Bot], Google Adsense [Bot], gregorsamsa, hansa23r, Hardy/EV, Hobiologe, manfred682018, Mr Bo, panzi, pEAkfrEAk, psimeon, Semrush [Bot], TeslaChris, Tourist und 16 Gäste