TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 18. Aug 2018, 16:03

Flottes Wiesel hat geschrieben:
Für Bezieher einer akademischen Ausbildung in Betriebswirtschaftslehre ist weitgehend unstrittig, dass Kapitalmärkte die effizienteste Möglichkeit bieten, Eigen- oder Fremdkapital zu beschaffen, da unterschiedliche Zukunftserwartungen oder Risikoannahmen anschließend mit niedrigen Transaktionskosten ausgetauscht werden können. Eine Bankfinanzierung wird härter mit Bedingungen versehen, da ein solcher Kreditgeber viel schwieriger aus dem Risiko rauskommt und sich dieses zahlen lässt. Ähnlich bei Private Equity, dort wird mangelnde Fungibilität auch mit einer höheren Renditeerwartung verbunden.

Das mag für den deutschen Absolventen einer solchen Ausbildung und zumal vor einigen Jahren gegolten haben. Aktuelle und/oder ausländische Ausbildungen gehen da von einer etwas differenzierterer Sichtweise aus. Insbesondere könnte so jemand Deine nur zweidimensionale Sicht - Aktienmarkt oder Bankfinanzierung - kritisch betrachten. Ebenso Deine pauschale Aussage zum Private Equity. Beispielhaft sei hier die HSG (Hochschule St. Gallen) in der Schweiz genannt.

Nicht jedes Unternehmen hat Größe und Reifegrad zur Kapitalmarktfähigkeit. Für diese Unternehmen wird die Finanzierung dann tendenziell teurer.

Wenn der CEO sich vom Börsenlisting verabschieden möchte, wenn statt Ausgabe neuer gehandelter Anleihen lokale Banken angezapft werden müssen, ist das alles kein Zeichen einer optimistischen Zukunftsaussicht durch den CEO derselbst.

Man kann nicht positiven operativen Cash Flow und positives Ergebnis/Share ankündigen und dann kommt ein Knaller, man möchte nicht mehr gelistet sein. Das ist reichlich schräg. Möglicherweise ist ein CEO, der Raketen rückwärts einparken lässt, so von sich selbst überzeugt, dass er sogar seine Unternehmensfinanzierung internalisieren kann und denkt, so was wird günstiger. Er näht Sitze selbst zusammen, nachdem der Zulieferer schwächelt. Jetzt setzt er die NASDAQ vor die Tür, wegen nöliger Shortseller? Und Kapital kommt dann aus China oder Saudi-Arabien?
.


Woher das Kapital kommt, sehen wir dann. Wovon Musk überzeugt ist, ebenso.
Ich muss schon sagen: Chapeau vor so einem Kommentar. Du bist Profi, oder? Weil eine Laie bekäme solch ausgefeilten Sätze nur schwerlich hin.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Flottes Wiesel » 18. Aug 2018, 16:06

Hab’ ich aus Wikipedia.

Noch besser als St. Gallen sind im Übrigen diese österreichischen Ökonomen, die sich für das Helikoptergeld stark machen (Wird von der Zentralbank flächenmäßig über uns Bürgern abgeworfen). Für eine vollständige Darstellung aller Optionen sollte man u.a. noch Zentralbank-Finanzierung ergänzen.
Zuletzt geändert von Flottes Wiesel am 18. Aug 2018, 16:19, insgesamt 2-mal geändert.
 
Beiträge: 463
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 18. Aug 2018, 16:09

Flottes Wiesel hat geschrieben:Hab ich aus Wikipedia.


Ja klar, und ich aus dem Kaugummiautomaten.
Wers glaubt ...

Die sprachliche Aufarbeitung selbst von Wikipedia Wissen, die Du hier bietest, zeigt den Profi in Kommunikationswissenschaften.
Stell Dein Licht nicht unnötig unter den Scheffel. Deine Kommentare sind sprachlich brilliant, wie sie nur ein Profi hinbekommt.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von _ph_ » 18. Aug 2018, 16:32

Flottes Wiesel hat geschrieben:Bis zum nächsten Quartalsbericht wird Tesla sicher nicht das Geld ausgehen, man hält Kasse und Kosten ja nun aufmerksamer im Blick. Im Übrigen ist möglicherweise genau das ein großer Verdienst der Shortseller, die ja Spezialisten im Auffinden von Wunden sein können.


Ach herr jeh. Behauptest du ernsthaft, eine Firma hätte ohne die Shortseller keine Übersicht über ihre Finanzen? Eher kann man sagen, das die Shortseller mit ihren Aktivitäten für die Entlassungen aus dem Frühjahr verantwortlich sind.

Peter
 
Beiträge: 133
Registriert: 27. Aug 2016, 18:17
Wohnort: Feldkirchen
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 18. Aug 2018, 16:53

_ph_ hat geschrieben:
Flottes Wiesel hat geschrieben:Bis zum nächsten Quartalsbericht wird Tesla sicher nicht das Geld ausgehen, man hält Kasse und Kosten ja nun aufmerksamer im Blick. Im Übrigen ist möglicherweise genau das ein großer Verdienst der Shortseller, die ja Spezialisten im Auffinden von Wunden sein können.


Ach herr jeh. Behauptest du ernsthaft, eine Firma hätte ohne die Shortseller keine Übersicht über ihre Finanzen? Eher kann man sagen, das die Shortseller mit ihren Aktivitäten für die Entlassungen aus dem Frühjahr verantwortlich sind.

Peter

+1
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Flottes Wiesel » 18. Aug 2018, 16:54

Möglicherweise ja.
Ernsthaft.
Tesla wird außerordentlich spontan und direkt geführt.

Die damaligen Rundmails hatte ich kritisiert, weil Elon den Eindruck hinter lassen hatte, es wäre ihm erst kurzfristig aufgefallen, dass manche Zulieferer zu teuer sind und einige Mitarbeiter verzichtbar. Hoppla, was ist hier denn los? - Wo er doch schon die ganzen Jahre CEO ist. Man wird natürlich immer seinen Kassenbestand gekannt haben. Aber Controlling scheint noch ausbaufähig, wenn der CEO solche Mails schreibt.
Zuletzt geändert von Flottes Wiesel am 18. Aug 2018, 17:08, insgesamt 3-mal geändert.
 
Beiträge: 463
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von _ph_ » 18. Aug 2018, 17:05

Flottes Wiesel hat geschrieben:Möglicherweise ja.
Ernsthaft.
Tesla wird außerordentlich spontan und direkt geführt.

Die damalige Rundmail hatte ich kritisiert, weil Elon den Eindruck hinter lassen hatte, es wäre ihm erst kurzfristig aufgefallen, dass manche Zulieferer zu teuer sind und einige Mitarbeiter verzichtbar. Hoppla, was ist hier denn los? - Wo er doch schon die ganzen Jahre CEO ist. Man wird natürlich immer seinen Kassenbestand gekannt haben. Aber Controlling scheint noch ausbaufähig, wenn der CEO solche Mails schreibt.


Nein, bei amerikanischen Unternehmungen sind RIFs zumindest für die Betroffenen oft eine ganz plötzliche Sache. Tesla hat bisher kaum auf die Quartalszahlen geachtet, weil eben in die Zukunft investiert wird. Im Frühjahr haben es die Shortseller geschafft, genug Druck auf Tesla auszuüben, so das beschlossen wurde, profitable Quartale Q3 und Q4 abzuliefern und andere Planungen dem unterzuordnen. Dazu kommt, das Ende Q2 die 5000/Woche erreicht wurden. Damit hatte man die Position und die Notwendigkeit mit den Zulieferern zu verhandeln und die Personalkosten zu reduzieren.

Peter
 
Beiträge: 133
Registriert: 27. Aug 2016, 18:17
Wohnort: Feldkirchen
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Flottes Wiesel » 18. Aug 2018, 17:10

Dann kommen wir zum gleichen Schluss.

Möglicherweise war der vorherige Zustand - nur langfristig zu denken und ziemlich teuer das Ramp up zu erreichen - genauso falsch wie der jetzige Ansatz, Cash Flow positiv zu werden, ohne Gefangene zu nehmen.

Richtig wäre doch irgendwas in der Mitte.
Das Model 3 ist revolutionär, es gibt ausreichend Nachfrage, also geordnete Expansion.
 
Beiträge: 463
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von _ph_ » 18. Aug 2018, 17:15

Flottes Wiesel hat geschrieben:Dann kommen wir zum gleichen Schluss.
Möglicherweise war der vorherige Zustand - nur langfristig zu denken und ziemlich teuer das Ramp up zu erreichen - genauso falsch wie der jetzige Ansatz, Cash Flow positiv zu werden, ohne Gefangene zu nehmen.

Richtig wäre doch irgendwas in der Mitte.


Nein, langfristiges Denken ist immer am effizientesten. Ich denke, Elon kann ein Excel sheet zu den Finanzen lesen. Aufgrund der Situation musste man halt die Taktik anpassen. Das hätte man aber auch ganz ohne Shortseller machen können, wenn es dem Firmeninteresse dienlich ist. Die Behauptung, man hätte etwas den Shortsellern zu verdanken, ordne ich eher der Legendenbildung zu.

Peter
 
Beiträge: 133
Registriert: 27. Aug 2016, 18:17
Wohnort: Feldkirchen
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Flottes Wiesel » 18. Aug 2018, 17:22

Anderswo sorgt vermeintlich McKinsey für die Entlassungen.

Natürlich entscheidet das der Boss, nicht die Shorties.

Allerdings wird ja jetzt genau diese Mär von Elon gesponnen, dass nämlich die Shortseller daran Schuld wären, dass Tesla seine langfristigen Ziele außer Augen verliert und dass man deswegen von der Börse müsse.
 
Beiträge: 463
Registriert: 31. Mär 2016, 21:15
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Deemer, TeslaCoPilot und 4 Gäste