TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von lintorfer » 2. Jul 2018, 19:36

Elektroniker hat geschrieben:
lintorfer hat geschrieben:
Sind denn Deiner Meinung nach nur Kaufempfehlungen erlaubt, und immer höhere Kursziele?
Wo soll das hinführen?
Blasenbildung als Zwang, weil Verkaufsempfehlungen "böse" sind? :roll:

Mal ganz geschmeidig und bitte nicht so agressiv.
Was interpretierst Du hier hinein, nur weil ich einen CNBC-Artikel mit den dort beschriebenen Auswirkungen, gepostet habe.
Ich sehe das eher manipulativ seitens der Leerverkäufer. Ja, das ist völlig 'normal',
und führen soll das hierhin: Das ist ein Kampf um Teslas Überleben oder das der Leerverkäufer.
https://evannex.com/blogs/news/are-the- ... e-sinister
Zuletzt geändert von lintorfer am 3. Jul 2018, 08:31, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Motto: Auf das Wesentliche konzentrieren
Model3 reserviert 4.4.16.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 927
Registriert: 28. Mär 2018, 09:43
Wohnort: bei Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Oberfranke » 2. Jul 2018, 21:30

Naheris hat geschrieben:Ich sehe das eher typisch als "Buy on the rumour, sell on the news".
.

Genau genommen muss es heißen „Buy the rumor, sell the news. „
--
Seit 26.11.15: Model S 85, Perlweiss, Pano, 2nd gen. Sitze in Schwarz, Autopilot, Premium-Interieur
https://www.e-mops.de/ - Ladestationen mit Wau-Effekt!
 
Beiträge: 1232
Registriert: 22. Okt 2015, 12:48
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dringi » 2. Jul 2018, 21:53

Naheris hat geschrieben:Bei dem dramatischen Absturz der letzten Tage...


Keine Ahnung welche Aktie Du Dir gerade anschaust aber die Tesla-Aktie die ich anschaue hat in 14 Tagen max. 10% verloren, nachdem sie seit Mitte Mai fast 100 USD gewonnen hat und unterm Strich immer noch fett im Plus steht.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3538
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von AxelWi » 3. Jul 2018, 07:53

@Elektroniker

hier noch jemand der mit 2-stelligen Kursen (Ziel 93 USD bis ende 2019) rechnet und ernsthaft behauptet, dass die Nachfrage nicht ausreicht um die Produktion auszulasten, wenn diese weiter hochgefahren wird :-) . Sie rechnen mit einem Abverkauf nach den Q2-Zahlen (Diese sollen am 1. August veröffentlicht werden).

https://www.zerohedge.com/news/2018-07- ... ys-numbers

Verrückt wie immer wieder versucht wird die Bewertung der Aktie mit gegenwärtigen Zahlen als zu hoch darzustellen und dabei die Zukunft vernachlässigt wird:

Tesla hat kein Nachfrage-Problem. Es wird oft vernachlässigt:

- Dass die Nachfrage steigt, sobald Tesla Testfahrten anbietet
- Dass die Nachfrage steigt, sobald Tesla für das Model 3 ein Referral-Programm startet
- Dass die Nachfrage steigt, sobald das Supercharger Netzwerk noch weiter spürbar ausgebaut ist
- Dass die Nachfrage steigt, sobald das Model S und X mit den 2170 Zellen vom Model 3 ausgestattet werden.
- Dass die Nachfrage steigt, je mehr Model 3 im Straßenverkehr sichtbar werden
- Dass die Nachfrage steigt, je kürzer die Produktionszeit wird
- Dass die Nachfrage steigt, je höher die Qualität mit der Zeit wird
MS90D EZ 12/16, AP2, FSD. (75.000km)
Unser Referral Code lautet: axel1469 - Unter Angabe des Codes gibt es 6 Monate lang kostenloses Supercharging für maximal 7500km.
Sei mein 9. Referral!
http://auto.kostenlosladen.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 22. Nov 2016, 21:06
Wohnort: Würzburg
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Chipwoman » 3. Jul 2018, 08:30

AxelWi hat geschrieben:
gekürzt

Tesla hat kein Nachfrage-Problem. Es wird oft vernachlässigt:

- Dass die Nachfrage steigt, sobald Tesla Testfahrten anbietet
- Dass die Nachfrage steigt, sobald Tesla für das Model 3 ein Referral-Programm startet
- Dass die Nachfrage steigt, sobald das Supercharger Netzwerk noch weiter spürbar ausgebaut ist
- Dass die Nachfrage steigt, sobald das Model S und X mit den 2170 Zellen vom Model 3 ausgestattet werden.
- Dass die Nachfrage steigt, je mehr Model 3 im Straßenverkehr sichtbar werden
- Dass die Nachfrage steigt, je kürzer die Produktionszeit wird
- Dass die Nachfrage steigt, je höher die Qualität mit der Zeit wird
Eines deiner Argumente für eine steigende Nachfrage scheint schon eingetreten zu sein. Angeblich gibt es in den USA M3 Neubesteller die innerhalb von 2 Monaten ihr Fahrzeug geliefert bekommen :o !!!

"Gavyne James EVPaddy • 10 hours ago
There's a lot of assumptions right now, but I think they have stockpiled a lot of cars ready to deliver. My reservation was in beginning of June, my configuration opened up a week ago like everybody else. I paid my deposit last week it said delivery 3-5 months. Today I just completed all my paperwork for loan and trade-in. A call came in few hours after, they informed me delivery is next week. I mean, they don't make these cars that fast, so they must have stockpiled inventory. People may not be waiting as long as they think.

Options -> Gavyne James • 10 hours ago
Sounds exactly like my situation :D

SleepingPelican->Gavyne James • 5 hours ago
Same for me except my date is July 22. "

https://electrek.co/2018/07/02/tesla-st ... tion-ramp/

Bin mir aber nicht sicher, ob das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen für Telsa ist? Es wäre auf jeden Fall unfair gegenüber den lang wartenden Reservierern.
 
Beiträge: 331
Registriert: 27. Mär 2018, 10:19
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Naheris » 3. Jul 2018, 09:53

Oberfranke hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben:Ich sehe das eher typisch als "Buy on the rumour, sell on the news".
.

Genau genommen muss es heißen „Buy the rumor, sell the news. „

Eigentlich geht beides. Deine Version ist die "lazy" Version. ;)
https://www.investopedia.com/stock-analysis/2010/buy-on-the-rumor-sell-on-the-news-vod-vz-t-aapl-goog0706.aspx

Es gibt auch noch "buy on rumours, sell on news". Zumindest nutzt Princeton diese Version. ;)
https://www.princeton.edu/~markus/research/papers/rumors_oct2001.pdf
_______________________

Die Reservierungen sind für ein 35k USD Modell - also die "normale Batterie". Die gibt es aber noch nicht. Wenn jetzt der Markt für die "Langstrecken-Batterie" schon größtenteils bedient ist, dann erklärt dies, warum die entsprechenden Model 3 so schnell geliefert werden können. Noch >400k Reservierungen, Produktionsraten um 5k/Woche und kurze Bestellzeiten sprechen zumindest für dieses Szenario.
_______________________

@Dringi:
Der "dramatische Absturz" war die satirische Nutzung des "dramatischen Anstiegs", welcher in den identisch langen Zeitraum davor angeblich für die Shorts eingetreten ist. Die Aktie hat schlicht einen temporären Ausreißer nach oben gemacht. Aber hier wurde das schon als ein dramatisches Problem für Shorts hin gestellt. Die Shorts und Longs haben aber nur dann verloren, wenn sie in diesem Zeitraum Aktien gekauft hätten.

Ich wollte damit darauf hinweisen, dass bei einer volatilen Aktie es total sinnlos ist, die Verluste von Shorts hoch zu rechnen. Da kann man auch die Verluste von Longs hochrechnen, wenn die Aktie wieder sinkt - wie zum Zeitpunkt meiner Post. Diese Hochrechnung passiert aber nicht, weil sie schlicht nicht logisch ist. Auch jubelt gerade kein Short, weil der Kurs runter gegangen ist und sie somit ggf. - je nach Einstiegszeitpunkt - sie jetzt wieder rechnerisch gut dastehen. Weil diese Rechnung für Shorts eben auch nicht relevant ist.

Außer man muss decken. Das ist aber kein automatisch, immer gültiger Zwang.

Ich warte übrigens immer noch auf den "Epic Short Squeeze". Sollte der nicht diese Woche passieren? :mrgreen:
Zuletzt geändert von Naheris am 3. Jul 2018, 10:04, insgesamt 2-mal geändert.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Bones » 3. Jul 2018, 09:55

Im Sinne der Menge, der Masse und der Auslastung ist es eigentlich genau richtig.
Es wird dafür gesorgt, dass, wenn die "regulären" Bestellungen durch sind, bzw. aktuell zuwenig der alten Reservierungen in Bestellungen umgewandelt werden, weil auf Ausstattung oder Einrichtungsoptionen gewartet wird, man genügend Nachschub der gewünschten Modelle/Ausstattung bekommt, um soviel wie möglich in einem Rutsch durchzujagen.

Ob Tesla wirklich auf Halde gebaut hat bzw. das jetzt lang wartende Reservierer länger warten müssen glaube ich nicht.
Man darf nicht vergessen, es waren über 11k Model 3 in Transit. Evtl. sind das genau die, die sich jetzt melden.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4765
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von trayloader » 3. Jul 2018, 15:18

Chipwoman hat geschrieben:...

Bin mir aber nicht sicher, ob das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen für Telsa ist? Es wäre auf jeden Fall unfair gegenüber den lang wartenden Reservierern.


Das klingt danach, daß die Mehrzahl der Interessenten von einem 35k Modell ausgegangen sind.
:o
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1881
Registriert: 1. Sep 2016, 21:05
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Helmut1 » 3. Jul 2018, 17:30

Da Tesla heute wieder deutlich im Minus ist, kann man wohl den von vielen erwarteten (inkl. Elon) Ausbruch nach oben wohl abhacken.

Ich denke wir bräuchten dazu folgendes:
1. stabile, weiter steigende M3 Produktion
2. S und X mit neuen Akkus und Motoren und vielleicht HUD
3. Fortschritte beim Autopilot
4. konkrete Zeitpläne für GF China, weitere GF USA für Y, LKW, Pick up und angekündigte Fahrzeugklasse unter M3, GF Europa

Ich denke am wichtigsten wäre ein sichtbarer Baubeginn einer weiteren GF in den USA. Denn bis daraus die ersten Fahrzeuge rausrollen dauert es natürlich. Wenn Tesla auf Jahre weiterhin mit rund 50% jährlich wachsen will, wird es Zeit damit anzufangen. Durch den M3 wächst zwar Tesla dieses und auch noch nächstes Jahr noch deutlich aber dann ist der Standort Fremont erschöpft.

Die geplante GF in China halte ich dagegen für problematisch. Denn mit dem Wirtschaftskonflikt zwischen China und USA wegen der Außenhandelsdefizite läuft es ja offenbar auf hight noon zu.
Entweder einigt man sich vernünftig, was bedeuten würde Tesla könnte den chinesischen Markt von Fremont ohne Zölle und Beschränkungen bedienen. Die Transportkosten über den Pazifik sind wahrscheinlich sogar billiger als die innerhalb der USA von west nach ost.

Oder es kommt zu einem Krieg. Und der dürfte nicht allein auf Zöllen von Fertigprodukten sich beschränken. Den Chinesen wird sicherlich einiges einfallen um eine im Aufbau befindliche Teslafabrik in China zu behindern.
Man muss sich ja nur mal vergegenwärtigen wie bösartig gerade die EU gezielt gegen einzelne Sachen aus den USA vorgeht. Zwar halte ich persönlich die Chinesen für vernünftiger als die EU-Apparatschiks a la Junker. Aber egal was tatsächlich kommen wird, es ist für Tesla riskant im Ausland zu investieren sowohl in China als auch Europa.

Der Markt für den Y in den USA ist riesig. Sicherer ist es für Tesla sich deshalb produktionstechnisch sich auf den Heimatmarkt zu konzentrieren. :idea:
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 02:24
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dringi » 3. Jul 2018, 18:43

Naheris hat geschrieben:@Dringi:
Der "dramatische Absturz" war die satirische Nutzung des "dramatischen Anstiegs", welcher in den identisch langen Zeitraum davor angeblich für die Shorts eingetreten ist. Die Aktie hat schlicht einen temporären Ausreißer nach oben gemacht. Aber hier wurde das schon als ein dramatisches Problem für Shorts hin gestellt. Die Shorts und Longs haben aber nur dann verloren, wenn sie in diesem Zeitraum Aktien gekauft hätten.

Ich wollte damit darauf hinweisen, dass bei einer volatilen Aktie es total sinnlos ist, die Verluste von Shorts hoch zu rechnen. Da kann man auch die Verluste von Longs hochrechnen, wenn die Aktie wieder sinkt - wie zum Zeitpunkt meiner Post. Diese Hochrechnung passiert aber nicht, weil sie schlicht nicht logisch ist. Auch jubelt gerade kein Short, weil der Kurs runter gegangen ist und sie somit ggf. - je nach Einstiegszeitpunkt - sie jetzt wieder rechnerisch gut dastehen. Weil diese Rechnung für Shorts eben auch nicht relevant ist.


Ich gehe mit Dir konform, dass man die Aufs und Abs der Tesla-Aktie nicht überbewerten soll.
Ich bin generell skeptisch was so Aussagen bezüglich den Aktienstand von zweistellig oder aber auch vierstellig zum Zeitpunkt X angeht.
Ich denke, sowohl Shorts als auch Longs sind (aktuell) kurzfristige Zocks.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3538
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?