TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von cer » 19. Apr 2018, 10:18

Wer siezt denn hier? Das ist online ja wohl das Hinterletzte. :x

(Übrigens: Lügenmedien ≠ "Lügenpresse").
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2827
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von fly » 19. Apr 2018, 10:48

der Beobachter hat geschrieben:Konkret: Wo sind akut die ganzen Falschmeldungen zur Lage bei TESLA allgemein, speziell dem neuen M3?
(Hinweis: Boulevardblätter wie BILD oder MOPO und ähnliche sind doch nicht relevant für den Stil des Bildungsbürgertum hier).

Es geht eher darum, dass jedes Portal dieselben News zu Tesla schreibt - und das immer völlig unbewertet. Das sind dann meist (immer) negativ klingende Artikel. Der normale Medienkonsumer bekommt ja wirklich den Eindruck, dass Tesla nur Schrott baut und unabwendbar demnächst Pleite ist. Aber es ist halt wie bei Apple, die Artikel werden geklickt,und damit lohnt sich auch deren Werbung geklickt. Schaut mal den den Thread „Tesla in der Presse“.
Referral: https://ts.la/georg94869, aktuell 7.500Km kostenloses SC für euch und mich
 
Beiträge: 256
Registriert: 29. Mai 2017, 21:13
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von lintorfer » 19. Apr 2018, 11:14

fly hat geschrieben:
der Beobachter hat geschrieben:Konkret: Wo sind akut die ganzen Falschmeldungen zur Lage bei TESLA allgemein, speziell dem neuen M3?
(Hinweis: Boulevardblätter wie BILD oder MOPO und ähnliche sind doch nicht relevant für den Stil des Bildungsbürgertum hier).

Es geht eher darum, dass jedes Portal dieselben News zu Tesla schreibt - und das immer völlig unbewertet. Das sind dann meist (immer) negativ klingende Artikel. Der normale Medienkonsumer bekommt ja wirklich den Eindruck, dass Tesla nur Schrott baut und unabwendbar demnächst Pleite ist. Aber es ist halt wie bei Apple, die Artikel werden geklickt,und damit lohnt sich auch deren Werbung geklickt. Schaut mal den den Thread „Tesla in der Presse“.

@Falschmeldungen
Exemplarisch an der "Schwedenstudie" kann man hier nachvollziehen, wie die vom "Focus"-Ursprung ausgehend, rasant als Negativkriterium von allen möglich Medien verbreitet worden ist.

http://www.iwr.de/news.php?id=33927
(sorry f. OT.., aber das passte gerade ganz gut und so etwas beeinflusst sicher auch die Kurse)
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Motto: Auf das Wesentliche konzentrieren
Model3 reserviert 4.4.16.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 927
Registriert: 28. Mär 2018, 09:43
Wohnort: bei Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von snooper77 » 19. Apr 2018, 11:20

GalileoHH hat geschrieben:
snooper77 hat geschrieben:Google ist dein Freund.


Meiner schon, Deiner offensichtlich nicht.


Ach ja?

https://www.investopedia.com/terms/n/nakedshorting.asp

Naked shorting is the illegal practice of short selling shares that have not been affirmatively determined to exist.


GalileoHH hat geschrieben:Glaubst Du ernsthaft, dass Goldman Sachs bei Herrn Müller aus Castrop-Rauxel anruft und ihn fragt, ob sie sich mal seine 5 Tesla Aktien für einen Short Sale ausleihen dürfen? [/Ironie]


Auch hier hilft Google:

https://www.investopedia.com/terms/s/se ... ending.asp
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6050
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Abgemeldet 06-2018 » 19. Apr 2018, 11:27

der Beobachter hat geschrieben:Konkret: Wo sind akut die ganzen Falschmeldungen zur Lage bei TESLA allgemein, speziell dem neuen M3?
(Hinweis: Boulevardblätter wie BILD oder MOPO und ähnliche sind doch nicht relevant für den Stil des Bildungsbürgertum hier).


Du scheinst die Neuigkeiten rund um Tesla nicht wirklich genau zu beobachten, sonst könnte ich mir das jetzt sparen.

Alleine die Schlagzeile vom Handelsblatt, natürlich mehrere Tage nach dem Aprilscherz, hat einen wunderbar manipulativen Charakter und hier muss man einfach von Vorsatz ausgehen, da die Redakteure dort es besser wissen müssen:
Elon Musk pokert – und kostet Tesla damit Millionen
Es sollte ein harmloser Aprilscherz werden: Elon Musk twittert am 1. April über die Pleite seines Unternehmens. Die Anleger reagieren darauf heftig.


oder der Spiegel, schreibt ernsthaft am 15.4. so einen Blödsinn:
Teurer Aprilscherz

Einen noch krasseren Kurssturz bei Tesla löste Musk dagegen selbst aus, mit einem Aprilscherz: Tesla sei bankrott, erklärte er am 1. April 2018. Die Aktie fiel daraufhin um sechs Prozent, die Kursverluste seit Anfang März betrugen zeitweise mehr als 25 Prozent.


Dass die Aktie seitdem für über eine Woche lang wieder nach oben geschossen ist, das bleibt natürlich in solch einem Lügenmedium komplett unerwähnt.
Und diese Nachrichten bleiben durchaus bei Leuten hängen, die nur oberflächlich die Schlagzeilen lesen und sich generell einseitig informieren, weil ihr schnelllebiger Alltag auch gar nicht mehr hergibt.

Zum Glück ist viel relevanter, dass das Model 3 nun besser gelungen ist als wir alle gehofft haben und die ersten nach Deutschland ausgelieferten Fahrzeuge jeden Zweifler überzeugen werden, der auch nur einen Funken Interesse für die E-Mobilität besitzt. Deshalb sind solche Pseudo-Journalisten für ihre Geldgeber aus der Autoindustrie nichtmal die 1.500 Euro Monatsgehalt wert, ganz im Gegenteil hat Tesla nun viel Sympathie, die sie unter normalen Umständen nicht bekommen hätten.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von fly » 19. Apr 2018, 12:01

Mich wundert, dass solche News überhaupt die Aktienkurs beeinflussen. Ich dachte, dass ein Aktienkurs gegen solch 'dumme' News immun ist.

Der Aktiehändler auf Backstagenews schrieb gerade:

"Tesla:

Jo – mei…hier gibt es aktuell viel „hin und her“…meine langfristige Position (Kauf bei ca. 195$) liegt weiter gut im „Rennen“…die zuletzt wieder kurzfristig gekauften Tesla bei ca. 260$ ebenso……ja – was soll man sagen…hier ist aktuell keine klarer Trend erkennbar…langfristig bleibe ich sehr optimistisch…kurzfristig läuft weiter die größte Propagandawelle gegen Tesla, die es jemals gab….aber da muss der Konzern eben durch – diese Anti-Tesla-Propaganda zeigt uns in jedem Fall, dass Tesla sehr richtig positioniert ist und der Rest der Autobauer extrem schlecht…daher ist es für die weltweite Autoindustrie aktuell überlebenswichtig, Tesla zu kritisieren…aber das muss man sportlich nehmen…man kann schlecht von den etablierten Konzernen erwarten, dass sie Tesla zum Olymp durchwinken und auch noch Beifall klatschen."



Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
Zuletzt geändert von fly am 19. Apr 2018, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
Referral: https://ts.la/georg94869, aktuell 7.500Km kostenloses SC für euch und mich
 
Beiträge: 256
Registriert: 29. Mai 2017, 21:13
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Grobi » 19. Apr 2018, 12:05

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Man kann recht eindrucksvoll belegen, dass die Lügenmedien mittlerweile nichtmal mehr davor zurückschrecken die Fakten auf Ceaușescu-Niveau ins komplette Gegenteil zu verkehren.

So ziemlich alle deutschen Medien haben, teilweise selbst in den aktuellsten Artikeln, behauptet, dass Elons Aprilscherz den Aktienkurs von Tesla fallen ließ. Das ist in etwa so, als würden diese Medien ernsthaft behaupten, dass die Erde eine Scheibe ist.


Kannst Du ein Beispiel nennen?
Wo hast Du das gelesen?
Ich habe davon nichts gelesen!

hiTCH-HiKER hat geschrieben:
Leute informiert euch selber und aus verschiedenen Quellen, denn was in den großen Medien steht ist viel zu oft eine Mischung aus kriminell nachlässiger Recherche und vorsätzlicher Falschinformation.


Du bist doch selber immer kräftig dabei, solche völlig übertriebenen "Falschinformationen" zu verbreiten.
Z.B. wenn Du von irgendwelchen hunderttausend "Dieseltoten" in Deutschland fabulierst, ohne dafür echte wissenschaftliche Belege zu bringen.

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Bisher haben die Informationen, die Elon bei seinen Konferenzen und im Blog veröffentlicht hat für mich immer ein stimmiges Gesamtbild ergeben, weshalb ich an seinen Worten keinen Zweifel habe. Und wenn man die Elon-Zeitangaben in Normalzeit umrechnet, dann hat er eine ziemlich gute Trefferquote. Wie man ihm einen Strick daraus zu drehen versucht, dass er sich auch mal korrigieren muss, ist einfach nur lächerlich. Die deutschen Automobilhersteller haben bisher praktisch noch nichts von ihren Ankündigungen geliefert und somit sind das diejenigen, um die man sich große Sorgen machen muss und nicht um ein aufstrebendes Unternehmen, das in einem Zukunftsmarkt bestens aufgestellt ist.


Die bringen deshalb nichts, weil man momentan noch Verluste einfährt.
Also konzentriert man sich auch Kleinwagen wie I3, da sind die Verluste kleiner.
Die deutschen Hersteller stehen aber durchaus in den Startlöchern, und man wird sehen, ob sie den richtigen Zeitpunkt erwischen.
Jaguar z.B. glaube ich persönlich, wird mit seinem I-Pace eine Bruchlandung hinlegen, da zu wenig Auto für zu wenig Geld. Die sind einfach zu früh dran gewesen bzw. hatten keine guten Konzepte.

Tesla lebt im Grunde wie ein Startup, die müssen sich jetzt ihren Ruf aufbauen, um dann später mal Gewinne einzufahren. Solange das Vertrauen der Anleger (und auch der Kunden) da ist, kann sich Tesla die Verluste noch leisten, aber irgendwann muss die Gewinnzone erreicht werden. Das sehe ich beim M3 als relativ unwahrscheinlich an, denn es sollen laut Musk ab jetzt jede Woche 400 neue Mitarbeiter eingestellt werden, um auf die Produktionszahlen zu kommen, die man zuvor mit Robotern erreichen wollte.

Es sieht so aus, als ob Elon hier "Lehrgeld" zahlen muss und seine Ziele der Profitabilität (noch) nicht erreichen wird.

Demgegenüber steht eine nicht nachlassende Begeisterung. Siehe gerade M3 Event in Europa. Daher sehe ich die Lage auch nicht als extrem kritisch, aber "schön malen" wie Du es immer machst, muss man es auch nicht.

Ich glaube, Tesla wird sich Geld besorgen müssen dieses Jahr, und 2019 wird man gelernt haben und einen neuen Versuch starten, das Unternehmen in die Gewinnzone zu hieven...
 
Beiträge: 279
Registriert: 2. Feb 2018, 21:22
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von pii » 19. Apr 2018, 12:07

What: Date of Tesla Q1 2018 Financial Results and Q&A Webcast
When: Wednesday, May 2nd, 2018
Time: 2:30pm Pacific Time / 5:30pm Eastern Time
Shareholder Letter: http://ir.tesla.com
Webcast: http://ir.tesla.com (live and replay)
 
Beiträge: 698
Registriert: 19. Aug 2015, 13:16
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von der Beobachter » 19. Apr 2018, 12:16

hiTCH-HiKER hat geschrieben:. . . oder der Spiegel, schreibt ernsthaft am 15.4. so einen Blödsinn:
Teurer Aprilscherz
Einen noch krasseren Kurssturz bei Tesla löste Musk dagegen selbst aus, mit einem Aprilscherz: Tesla sei bankrott, erklärte er am 1. April 2018. Die Aktie fiel daraufhin um sechs Prozent, die Kursverluste seit Anfang März betrugen zeitweise* mehr als 25 Prozent.

Dass die Aktie seitdem für über eine Woche lang wieder nach oben geschossen ist, das bleibt natürlich in solch einem Lügenmedium komplett unerwähnt.
Und diese Nachrichten bleiben durchaus bei Leuten hängen, die nur oberflächlich die Schlagzeilen lesen und sich generell einseitig informieren, weil ihr schnelllebiger Alltag auch gar nicht mehr hergibt. . . .

Warum ist der SPIEGEL allgemein ein "Lügenmedium" ?
Warum ist der SPIEGEL speziell zu TESLA ein "Lügenmedium" ?
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/elon-musk-die-zwei-gesichter-des-tesla-chefs-a-1202731.html
Warum ist die dort verlinkte Quelle MANAGER MAGAZIN speziell zu TESLA ein "Lügenmedium" ?
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/tesla-ist-bankrott-aktie-stuerzt-nach-elon-musks-aprilscherz-weiter-ab-a-1200913.html

Die Aktie hatte einen Höchstand Ende Februar von (359 USD bzw.) siehe Zitat Anfang März 347 USD,
stürzte (4 bzw.) 3 Wochen ab (>30% bzw.) >25% auf Tiefstand Anfang April 245 USD!
erholte sich in ein paar Tagen auf 300 USD und steht da seit 2 Wochen...

Was steht da oben wörtlich im kopierten Original-Text: *z e i t w e i s e.

Warum diskreminieren Sie dann auch noch Leser/Abonnenten, ausgerechnet vom SPIEGEL;
das trifft wenn dann wohl eher auf FOCUS- oder gar STERN-Konsumenten zu.
 
Beiträge: 37
Registriert: 18. Apr 2018, 20:52
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 19. Apr 2018, 12:27

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Man kann recht eindrucksvoll belegen, dass die Lügenmedien mittlerweile nichtmal mehr davor zurückschrecken die Fakten auf Ceaușescu-Niveau ins komplette Gegenteil zu verkehren.

So ziemlich alle deutschen Medien haben, teilweise selbst in den aktuellsten Artikeln, behauptet, dass Elons Aprilscherz den Aktienkurs von Tesla fallen ließ. Das ist in etwa so, als würden diese Medien ernsthaft behaupten, dass die Erde eine Scheibe ist.

Denn das genau Gegenteil war der Fall, am und in den Tagen nach dem 1.4. ist der Kurs massiv gestiegen:
TSLA_Aktienkurs.jpg


Leute informiert euch selber und aus verschiedenen Quellen, denn was in den großen Medien steht ist viel zu oft eine Mischung aus kriminell nachlässiger Recherche und vorsätzlicher Falschinformation.


Am 2. April ist der Kurs an der NASDAQ eingebrochen. Die NASDAQ ist für Tesla vom Volumenn her 1000 mal so wichtig, wie die deutschen Börsen, die vor allem von Kleinanlegern mit geringem Handelsvolumen genutzt werden. Außerdem waren afaik die deutschen Börsen am 2. April geschlossen.
Von daher kann ich die Bezeichnung Lügenmedien absolut nicht nachvollziehen, finde hingegen deine Darstellung des deutschen Aktienkurses sehr problematisch.

NASDAQ laut Yahoo Finance:
Bild
Zuletzt geändert von Hendrik am 19. Apr 2018, 12:32, insgesamt 1-mal geändert.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1816
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], lonewulf47, Neticle [Bot] und 5 Gäste