TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Abgemeldet 06-2018 » 23. Jan 2018, 17:06

ChrisB III hat geschrieben:Andererseits hat Elon doch finanziell ohnehin nichts zu befürchten, selbst wenn er am Ende nichts bekommt.


Das unterscheidet ihn aber von den Aasgeiern, die zigtausend Menschenleben opfern, nur um noch ein paar Euros mehr in ihre Tasche stecken zu können.
Welcher Vorstand des deutschen Verbrecher-Kartells würde denn bitte auf sein Gehalt verzichten, nur weil er finanziell ohnehin nichts zu befürchten hat?
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von 1234567890 » 23. Jan 2018, 17:36

Ist doch in der Tech-Branche in den USA Standard. Steve Jobs hatte ein Jahresgehalt von 1000 USD. Bei Bill Gates war es auch etwas in der Größenordnung. Die Management-Vergütungssysteme in den USA funktionieren einfach anders als bei uns, hat auch mit der Versteuerung zu tun, das machen die nicht aus Altruismus.
 
Beiträge: 393
Registriert: 20. Jun 2017, 09:22
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Harme » 23. Jan 2018, 20:19

Da in Kalifornien ein Mindestlohn von 39.000$ Dollar gilt, bekommt Elon ja was. Er löst die Schecks nur nicht ein :)
Elon hat ja auch erklärt das er schon Geld fürs Leben braucht, das macht er mit Krediten auf die Aktienoptionen.
 
Beiträge: 302
Registriert: 8. Nov 2016, 14:41
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 23. Jan 2018, 21:13

Einerseits finde ich es gut, dass er performanceorientiert vergütet wird. Dass er aber so sehr auf ein All-In getrieben wird, finde ich gefährlich:

Wenn Tesla in einigen Jahren "nur" so groß/wertvoll wie BMW oder General Motors sein wird, bekommt er gar nichts aus dem Programm.
Wenn Tesla das nächste Apple wird, bekommt er 12% => 110 Mrd $ zusätzlich zu seinen bestehenden Anteilen (afaik 20% => 184Mrd $) und ist dann mit Abstand der reichste Mensch auf der Erde.

Mir wäre es lieber, wenn er nicht nur motiviert wird, alles auf eine Karte zu setzen. Lieber im hier und jetzt dafür sorgen, dass Themen wie Model3-Fertigung, Autopilot und Verarbeitungsqualität angegangen werden. Es wäre immer noch ein großartiger Erfolg, wenn Tesla einer von mehreren erfolgreichen E-Auto-Produzenten sein würde und durch Innovation den Markt vorantreiben würde. Es muss kein Monopol sein.

Disclaimer: Ich oute mich hier mal, dass ich jetzt Short bin
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1958
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von crazyeddie » 23. Jan 2018, 22:57

Wenn Tesla seinen Börsenwert nochmal verzehnfacht, wäre es denkbar, dass Elon Musk bis dahin zwar der reichste Mensch, aber nicht zwingend der reichste Mensch auf der Erde ist ;)
 
Beiträge: 531
Registriert: 13. Aug 2014, 23:13
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von pollux » 23. Jan 2018, 23:56

Vielleicht wird er ja nicht der reichste Mann der Erde, sondern der reichste Mann des Mars? ;)
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3044
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Abgemeldet 06-2018 » 24. Jan 2018, 01:46

Hendrik hat geschrieben:Wenn Tesla in einigen Jahren "nur" so groß/wertvoll wie BMW oder General Motors sein wird, bekommt er gar nichts aus dem Programm.
Wenn Tesla das nächste Apple wird, bekommt er 12% => 110 Mrd $ zusätzlich zu seinen bestehenden Anteilen (afaik 20% => 184Mrd $) und ist dann mit Abstand der reichste Mensch auf der Erde.


Du unterstellst hier aber, dass die Zeit für alle anderen stehen bleibt.
Zudem wird immer wieder vergessen, dass der Unternehmenszweck von Tesla die schnellstmögliche Verkehrswende darstellt und nicht blos ein guter Autobauer unter vielen zu sein.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Cavaron » 24. Jan 2018, 08:00

Aber der Lünning hat doch gesagt, dass der Elon bei Tesla dieses Jahr aufhört!!!11einself :D
Tesla shorten (warum? weil Musk CEO bleibt?) hört sich ziemlich ungesund an. Dieses Jahr dürfte ne Kursralley nach oben werden...
 
Beiträge: 115
Registriert: 11. Dez 2016, 23:20
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Elektroniker » 24. Jan 2018, 09:55

650 Mrd. $ ?
Jetzt drehen die aber völlig durch glaub ich.
Tesla muss erst mal schauen, dass sie die nächsten 3 Jahre überleben.
Das ist nach meinem Kenntnisstand eher unwahrscheinlich.
Ich bin aber derzeit nicht short, weil ich dem Markt durchaus noch eine Tesla-Hysterie zutraue ...

Ich glaube, dass Tesla mit der Musk-Vergütungsmeldung lediglich den Boden für die nächste Kapitalerhöhung bereiten will, die wohl nicht einfach werden wird. Aber mit dieser Meldung finden sich bestimmt genug Enthusiasten, die Tesla ihr Geld hinterherwerfen.
Langsam wird mir Tesla mit diesem Größenwahn unsympathisch, muss ich zugeben.
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von OS Electric Drive » 24. Jan 2018, 10:03

Ich glaube nicht, dass die durchdrehen. Denn Mit dem Semi, und dem Solarprogramm und dem SuC könnte Tesla zu einem sehr bedeutenden Dienstleister werden. Warum soll Tesla nicht die SuC vermieten?
Der Aufbau der SuC wurde ja von den "Deppen" der ersten Stunde bezahlt und zwar komplett. Das bedeutet Tesla kann dort deutlich günstiger anbieten als die Kollegen die die komplette Abschreibung drauf haben.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14346
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste