TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von elrond » 29. Jun 2017, 16:52

vaunet hat geschrieben:Ich denke das hast du falsch verstanden. Der Punkt ist, Investitionen schmälern den Gewinn. Unsre deutschen Unternehmen wollen aber möglichst viel gewinn machen, um den Aktionär befriedigen, was denen die Hände auf dem Rücken zusammen bindet und Unternehmen wie Tesla mehr und mehr Vorsprung gewährt.


Ich glaube ja nun auch, dass die deutsche Automobil-Industrie gerade etwas gewaltig verschläft und verschleppt.

Aber deswegen der ganzen "deutschen Unternehmen" vorzuwerfen, dass sie nur möglichst viel Gewinn machen wollen, ist doch absurd. Auf der Welt dürfte es kaum eine gesündere Volkswirtschaft als die deutsche geben. Und das seit vielen, vielen Jahren. Das schafft man nicht, in dem man nicht investiert.

Tesla bekommt hier manchmal einen Heiligenschein - und das finde ich auch übertrieben.
Model S 85 D
 
Beiträge: 823
Registriert: 28. Feb 2015, 02:26
Wohnort: Timmendorfer Strand
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von vaunet » 29. Jun 2017, 17:00

Wo habe ich von allen Unternehmen gesprochen? Ich dachte es ging um die Autobauer...

Alle Unternehmen sicher nicht, aber auf die Pharma Industrie würde ich meine Aussage auch beziehen.
Investitionskapital in DE zu bekommen ist nahezu unmöglich. Oder wie viele erfolgreiche deutsche Startups kennst du?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 292
Registriert: 30. Mai 2017, 07:23
Wohnort: Fraubrunnen (BE)
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von teslafan81245muni » 29. Jun 2017, 17:06

Früher war ich ein sehr überzeugter Mercedes Fahrer und habe etliche Neuwagen gekauft. Mercedes habe ich gekauft aus Gründen der Qualität.
Der Gewinn steht bei der deutschen Automobilindustrie absolut im Vordergrund, das liest man auch in allen Nachrichten.
Daran werden Sie zu Grunde gehen, das lässt sich nicht halten.
Die Diesel Betrügereien hinsichtlich Schummelsoftware hat man nur deswegen gemacht, weil es am besten war für den Gewinn.
Technisch kann man den Diesel sehr wohl verbessern, aber der Gewinn käme unter die Räder.
Meine Nase und Menschenkenntnis hat mir schon vor 5-10 Jahren gesagt, hier geht es ums verdienen und nicht um die besten Autos.
Das gilt auch für die Mitarbeiter, viel verdienen, so wenig wie möglich tun.
 
Beiträge: 134
Registriert: 17. Aug 2014, 11:45
Land: Deutschland

TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von teslafan81245muni » 29. Jun 2017, 17:07

Den meisten und höchsten Gewinn macht mit Abstand Toyota, das wissen viele deutsche nicht, und der Toyota Kunde macht auch einen Gewinn (ich fahre selbst einen neuen Toyota Prius), deswegen ist Toyota auch der größte Automobilhersteller gesund gewachsen.
Die deutsche Automobilindustrie verkauft Emotionen und Gefühle, und greift den Leuten in den Geldbeutel. Auto ist nachrangig.
 
Beiträge: 134
Registriert: 17. Aug 2014, 11:45
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von pii » 29. Jun 2017, 17:14

Leto hat geschrieben:Ich spiele ja an der Börse nicht mit und würde die Finanzmärkte als Casinos lizenzieren und besteuern lassen. Grundsätzlich ist Tesla mit einem Börsenwert > BMW natürlich quasi eine reine Zukunftserwartung. Die überzogenen Versprechen zu autonomen Fähigkeiten AP2 (letztes Update wieder ein Rückschritt), Qualitätsprobleme, etc. zeigen das Tesla aber langsam in der realen Welt, nicht der Zukunsftsphantasie überprüfbar wird. Auch die Analysten werden beobachten was Tesla wirklich kann und ob nicht BMW jetzt real, wenn auch erst 2018/19 was nicht so lange nach Tesla ist mit realen Alternativen wie einem 3er EV in Stückzahl kommen. Die Luft für Phantasie wird halt dünner, aber Musk wird schon noch ein nächstes unhaltbares Versprechen nachlegen. Wie lange das aber gut geht? Tesla muss jetzt liefern, Funktion, Qualität, Stückzahl und das bezahlbar bzgl. Kosten und Preis.


Zum markierten Teil hat Bloomberg eine sehr übersichtliche und informative Seite zu Elon Musk erstellt (in Englisch):

https://www.bloomberg.com/features/elon-musk-goals/
 
Beiträge: 703
Registriert: 19. Aug 2015, 14:16
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Naheris » 29. Jun 2017, 21:06

vaunet hat geschrieben:Der Punkt ist, Investitionen schmälern den Gewinn.

Nein, tun sie nicht. Ist zwar normalerweise nicht schlimm, dass man solche Kleinigkeiten das nicht weiß... aber hier ist ein Investitions-Faden. Da sollte man Gewinn und Investitionen schon auseinander halten können.

Gewinn errechnet sich aus der Bilanz.

Investitionen sind aber erst einmal (im großen und ganzen) bilanzneutral - das Investitionsgut wird mit dem Kaufpreis in die Bilanz gebucht, das gezahlte Geld wird entnommen. Verlust: 0. Gewinn: 0. Erst Abschreibungen erzeugen langsam einen Verlust, aber eben erst langsam. Und in der USA kann man erst mit Abschreibungen beginnen, wenn man die Maschinen auch zur Produktion von verkauften Produkten verwendet! Die Abschreibungen für die Model 3 Investitionen gehen also erst los, wenn die ersten Fahrzeuge verkauft werden.

Was Investitionen sofort schmälern ist der "Cash-Flow".
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von vaunet » 29. Jun 2017, 21:15

Nume tüpflischiessere.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 292
Registriert: 30. Mai 2017, 07:23
Wohnort: Fraubrunnen (BE)
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von AxelWi » 29. Jun 2017, 21:20

markus1689 hat geschrieben:So, ich bin mal wieder drin. Mit 'nem KnockOut bei $295 (also weitaus konservativer, als beim letzten Mal). Ziel: $400 irgendwann um den M3-Produktionsstart ;)

Bei allen Hebel-Zockereien: Meine Aktien rühre ich übrigens nie nicht an ;-)


Etwas zu früh für die nächste Welle. Good luck. KO 295 sollte aber gerade ausreichen, da 300-333 dicke support Zone ist! Halte meinen KO noch durchgehend. Toi toi toi
MS90D EZ 12/16, AP2, FSD. (75.000km)
Unser Referral Code lautet: axel1469 - Unter Angabe des Codes gibt es 6 Monate lang kostenloses Supercharging für maximal 7500km.
Sei mein 9. Referral!
http://auto.kostenlosladen.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 22. Nov 2016, 22:06
Wohnort: Würzburg
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Naheris » 29. Jun 2017, 21:56

vaunet hat geschrieben:Nume tüpflischiessere.

Ich soll ein Erbsenzähler, obwohl Du jemandem Anderen mit deiner fachlich falschen Nutzung einen Fehler vorwirfst? :lol: ;) Kann ich mit leben.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von GalileoHH » 29. Jun 2017, 22:01

vaunet hat geschrieben:Ich denke das hast du falsch verstanden. Der Punkt ist, Investitionen schmälern den Gewinn. Unsre deutschen Unternehmen wollen aber möglichst viel gewinn machen, um den Aktionär befriedigen, was denen die Hände auf dem Rücken zusammen bindet und Unternehmen wie Tesla mehr und mehr Vorsprung gewährt.

Gewinngeilheit.

Funktioniert ne Weile. Langfristig machts aber kaputt. Deswegen mag ich virtuelles Aktiengeld auch absolut nicht. Bremst den Fortschritt in den meisten Fällen.


Abgesehen von bilanziellen Feinheiten ist die Argumentation schon mit reinen Zahlen zu widerlegen.

Wenn man mal die F&E Ausgaben 2016 der deutschen Autohersteller anschaut:
Volkswagen: 13,2 Mrd USD
Daimler: 6,6 Mrd USD
BMW: 4,7 Mrd USD

Quelle: PWC https://www.strategyand.pwc.com/de/home ... 0-study-de

Oder mit anderen Worten: Selbst Daimler investiert fast so viel in F&E wie der gesamte Jahresumsatz von Tesla (7 Mrd USD).

Hier eine Gewinngeilheit-Diskussion anzuzetteln, ist reine Polemik. Der Aktionär ist Eigentümer der Firma und darf selbstverständlich entscheiden, was mit den Erträgen passiert. Dass die eigenen Aktionäre ein Unternehmen knebeln und zwingen, sich selbst zu schaden, ist eine ziemlich absurde Theorie.

@ teslafan81245muni
Ich finde die Autos von Tesla großartig und ich halte Elon ebenfalls für einen brillianten Kopf. Das steht außer Frage. Aber in diesem Thread geht es nicht um hippe Produktfeatures sondern um Geldanlage und da halte ich unreflektierte Jubelarien als Grundlage einer Investmententscheidung für ernsthaft riskant.

Elons Risikoaffinität ist seit jeher extrem hoch. Kaum ein Unternehmenslenker geht so häufig maximales Risiko wie er, technisch wie finanziell. Mit seinem eigenen Geld kann er das selbstverständlich machen, aber ich bezweifele stark, dass sich jeder, der in TSLA investiert ist, über die Risikoklasse seines Investments im Klaren ist.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1325
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Darkdiver, Energetix, kimi1983, kyne, M3LR, MichelZ, mmemobility41, mmm2, NortonF1, olp3310, perfmo, Smartys, SteffTes und 12 Gäste