TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von elrond » 25. Jun 2017, 18:51

teslafan81245muni hat geschrieben:Als das erste iPhone heraus kam hatte es noch nicht mal Bluetooth – damit war's denn untauglich, und ich habe es ab getan.


Auch wenn es Deine Aussage nicht wirklich schmälert: Das erste iPhone hatte sehr wohl Bluetooth. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/IPhone_(erste_Generation)

Aber inhaltlich gebe ich Dir trotzdem recht ;-)
Model S 85 D
 
Beiträge: 823
Registriert: 28. Feb 2015, 01:26
Wohnort: Timmendorfer Strand
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Naheris » 25. Jun 2017, 18:55

teslafan81245muni hat geschrieben:Die Supercharger sind ein Alleinstellungsmerkmal - kein anderer Automobilhersteller wird so etwas haben, es ist typisch für das Denken von Elon Musk. - Der zukünftige deutsche Elektrofahrer wird sich noch wundern auf Langstrecken - weltweit.

Da bist Du aber nicht so gut informiert. VW muss (muss!) in der USA ein eigenes Ladenetz bauen, dass dann aber auch anderen Fahrzeugen offen seht. Dafür müssen sie mehr Geld investieren, als Tesla bisher in sein weltweites SuC-Netz. Das ist Teil der Einigung wegen des Dieselbetrugs.

In Europa bauen Audi, BMW, Ford und Porsche zusammen ebenfalls ein 350kW-Schnellladenetz. Die Erlaubnis für eine entsprechendes Joint-Venture haben sie von der EU-Komission gerade bekommen. So ein Joint-Venture gründen machen vier Firmen auch nicht einfach so zum Spaß an der Freude.

AxelWi hat geschrieben:Das Vertrauen, dass Tesla's Kurs ein gerechtes P/E haben wird um dann einzusteigen wird nicht funktionieren. Weil Tesla ähnlich Amazon in den ersten Über 10 Jahren die Gewinne gnadenlos opfert und neues geld aufnimmt um die derzeitigen Visionen (sustainable Transports world leader) und die künftigen Visionen (sustainable Energy World Leader) sowie weitere verrückt klingende Ideen riskieren wird.

Amazon hat aber nach zehn Jahren dann Gewinne geschrieben. Zudem hat Amazon das Wachstum durch eigenen Umsatz finanziert. Tesla macht seit 14 Jahren keinen positiven P/E, und sie müssen immer wieder neue Aktien emittieren. Und letztendlich ist das Geschäft von Amazon und Tesla komplett unterschiedlich. Man kann sie also nicht wirklich vergleichen.

Tesla ist weder Amazon noch Apple. Tesla ist in einem extrem kapitalintensiven Geschäft, welches die beiden anderen Lieblingsvergleichsfirmen für Tesla nicht sind.

Tesla ist einfach eine Automobilfirma. Alle anderen Umsätze sind derzeit unter "Ferner liefen" verbucht. Die "off the hook crazy demand" Umsätze für die Powerwalls und -Packs sind relativ gering. Batterien bauen auch andere Firmen selbst (Toyota, Mercedes, BMW, VAG, BYD...). Zellen baut Tesla nicht (BYD schon). Natürlich kann sich das ändern, aber sicherlich nicht kurzfristig.

Und dazu kommt, dass viele dieser Gewinne bereits eingepreist sind. Wenn dann die Umsätze da wären, dann kann die Aktie nicht noch weiter steigen. Dinge die bereits eingepreist sind (u.A.):
- Model 3
- Semi
- Powerwall
- Powerpack
- Gigafactory 1
- Gigafactory 2 (Buffalo)
- Selbstfahrtechnologie
- Tesla Taxi-App
- Silevo Technologie
- PV-Dachschindeln

Der Preis der Tesla-Aktie ist erst dann sinnvoll, wenn das alles so ganz super funktioniert ("priced for perfection"), und Tesla mit ihren Produkten insgesamt profitabel wird, nicht nur vor SG&A.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von teslacharger » 26. Jun 2017, 03:42

Naheris hat geschrieben:
teslafan81245muni hat geschrieben:Die Supercharger sind ein Alleinstellungsmerkmal - kein anderer Automobilhersteller wird so etwas haben, es ist typisch für das Denken von Elon Musk. - Der zukünftige deutsche Elektrofahrer wird sich noch wundern auf Langstrecken - weltweit.

Da bist Du aber nicht so gut informiert. VW muss (muss!) in der USA ein eigenes Ladenetz bauen, dass dann aber auch anderen Fahrzeugen offen seht. Dafür müssen sie mehr Geld investieren, als Tesla bisher in sein weltweites SuC-Netz. Das ist Teil der Einigung wegen des Dieselbetrugs.

In Europa bauen Audi, BMW, Ford und Porsche zusammen ebenfalls ein 350kW-Schnellladenetz. Die Erlaubnis für eine entsprechendes Joint-Venture haben sie von der EU-Komission gerade bekommen. So ein Joint-Venture gründen machen vier Firmen auch nicht einfach so zum Spaß an der Freude.

"Muss bauen", "wird",...merkst du was? ;) Geben tut es dieses Ladenetz noch nicht.
Bei diesem Joint-Venture in Europa ist übrigens immer die Rede von "bis zu 350 kW"...es ist also noch nicht gesagt, dass da jede Säule solche Ladeleistungen unterstützt. Abgesehen davon munkelt man, dass die Ladepunkte hauptsächlich bei den Händlern der betreffenden Marken auf dem Hof stehen werden, sprich nur in Ausnahmefällen direkt an der Autobahn/Autohof - das wäre ziemlich unschön.

Im November wurde das Ganze bekanntgegeben, dann kam zwischendurch noch die Meldung, dass die EU das Ganze genehmigt hat...seitdem ist es wieder sehr still geworden, weder gibt es einen Namen noch eine Homepage zu dem Projekt.
In 2018 kommen (angeblich) Q6 e-tron und (ziemlich sicher) der i-Pace (ja ich weiß Jaguar macht nicht mit). Ich glaube kaum, dass da in den nächsten zwei Jahren schon ein zum SC-Netz vergleichbares Ladenetzwerk und damit eine Gleichwertigkeit bei den Lademöglichkeiten auf der Langstrecke bei den bis dahin verfügbaren Fahrzeugen besteht, lasse mich aber gern positiv überraschen...

Bis dahin sehe ich in diesem Punkt Tesla weiterhin sehr weit vorne.
-----------

@topic: Danke an die Antworten bis hier her zu eurer Einschätzung bzgl. Entwicklung der Aktie bei planmäßigem Start des Model 3...wenn ich mir den Verlauf bisher anschaue ärgere ich mich, nicht schon längst mehr gekauft zu haben...bin mir aber unsicher, ob jetzt gerade der richtige Zeitpunkt zum Nachkaufen ist.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Registriert: 5. Mär 2016, 19:11
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von teslafan81245muni » 26. Jun 2017, 05:31

Rücksetzer bei Tesla Aktien hat es immer gegeben muss aber nicht - wann wieviel Rücksetzer und überhaupt - das wissen die Beteiligten selber nicht - jetzt kommt aber das lang erwartete Model 3 mit einer sehr entschlossenen Produktion da ist weniger Schwächephase
 
Beiträge: 134
Registriert: 17. Aug 2014, 10:45
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Naheris » 26. Jun 2017, 13:09

teslacharger hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben:
teslafan81245muni hat geschrieben:Die Supercharger sind ein Alleinstellungsmerkmal - kein anderer Automobilhersteller wird so etwas haben, es ist typisch für das Denken von Elon Musk. - Der zukünftige deutsche Elektrofahrer wird sich noch wundern auf Langstrecken - weltweit.

VW muss (muss!) in der USA ein eigenes Ladenetz bauen, dass dann aber auch anderen Fahrzeugen offen seht. Dafür müssen sie mehr Geld investieren, als Tesla bisher in sein weltweites SuC-Netz. Das ist Teil der Einigung wegen des Dieselbetrugs.

"Muss bauen", "wird",...merkst du was? ;) Geben tut es dieses Ladenetz noch nicht.

Ich habe spezifisch auf die Aussage von teslafan81245muni reagiert, der schrieb, "kein anderer Autmobilhersteller wird so etwas haben". Es ging um die Zukunft und nicht die Gegenwart, genau wie meine ganze Argumentationskette zu TSLA.

Was derzeit ist, ist irrelevant. Tesla ist derzeit nicht profitabel und damit stark überbewertet.
Zuletzt geändert von Naheris am 26. Jun 2017, 13:16, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von KaJu74 » 26. Jun 2017, 13:16

Naheris hat geschrieben:
teslacharger hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben:VW muss (muss!) in der USA ein eigenes Ladenetz bauen, dass dann aber auch anderen Fahrzeugen offen seht. Dafür müssen sie mehr Geld investieren, als Tesla bisher in sein weltweites SuC-Netz. Das ist Teil der Einigung wegen des Dieselbetrugs.

"Muss bauen", "wird",...merkst du was? ;) Geben tut es dieses Ladenetz noch nicht.

Das ist ein Strohmann-Argument von Dir. Ich habe spezifisch auf die Aussage von teslafan81245muni reagiert, der schrieb, "kein anderer Autmobilhersteller wird so etwas haben". Es ging um die Zukunft und nicht die Gegenwart, genau wie meine ganze Argumentationskette zu TSLA.

Was derzeit ist, ist irrelevant. Tesla ist derzeit nicht profitabel und damit stark überbewertet.

Mal eine Frage an dich.

Glaubst du, VW hätte ohne die Verpflichtung durch den Dieselskandal auch so ein Netzwerk aufgebaut? :roll:
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5853
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Naheris » 26. Jun 2017, 13:17

Man eine Frage an Dich:

Glaubst Du, dass das für meine Argumentation oder für Tesla irgendwie relevant ist? :roll:

Versucht doch mal auf das Argument selber einzugehen, nicht einfach nur dagegen zu sein und irgend etwas zu suchen, dass dann wie eine Entkräftung klingt...
Zuletzt geändert von Naheris am 26. Jun 2017, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von nikwest » 26. Jun 2017, 13:17

Also ich denke ein einigermaßen erfolgreicher Launch ist im Aktienpreis bereits eingepreist. Da sind eher Rücksetzer zu erwarten. Spannend wird die Vorstellung des Semi, da könnte ich mir je nachdem wie gut der ist, schon noch einiges nach oben, aber auch nach unten vorstellen. Es ist halt immer so, alles was man heute über Tesla weiß ist im Kurs eingepreist. Bei der Vorstellung des Model S war das noch nicht so, da haben die meisten nur müde gelächelt...
 
Beiträge: 1763
Registriert: 13. Aug 2012, 08:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von KaJu74 » 26. Jun 2017, 13:24

Naheris hat geschrieben:Man eine Frage an Dich:

Glaubst Du, dass das für meine Argumentation oder für Tesla irgendwie relevant ist? :roll:

Versucht doch mal auf das Argument selber einzugehen, nicht einfach nur dagegen zu sein und irgend etwas zu suchen, dass dann wie eine Entkräftung klingt...
Keine Antwort ist oft die deutlichste Antwort.
Also nein, VW hätte ohne Zwang kein Ladenetzwerk gebaut (ober besser wird bauen)

Und nochmal, bis jetzt gibt es nur Absichtserklärungen der deutschen Hersteller, oder steht bereits eine der 350kW Ladesäulen?

Ich hoffe, den deutschen Herstellern ergeht es wie Tesla 2014, las es noch keine Supercharger gab und viele uns Teslakäufer für verrückt hielten, weil die Supercharger nur ein Marketinggag wären und so nie kommen würden.

Aber aktuell sollten die Hersteller mal mehr liefern und weniger ankündigen, denn aktuell sind die etablierten Hersteller die Ankündigungsweltmeister.
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5853
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Naheris » 26. Jun 2017, 14:02

KaJu74 hat geschrieben:Keine Antwort ist oft die deutlichste Antwort.

Du hast doch auch keine gegeben. :roll:

Ich habe nicht geantwortet, weil es NICHT RELEVANT für die Diskussion ist, was ich denke was passieren hätte können, wenn es keinen Zwang gegeben hätte. Das ist Makulatur, denn wir werden es niemals erfahren, ob VAG ohne Zwang so ein Netzwerk gebaut hätte oder nicht. VW wird es in der USA tun müssen. Das ist der relevante Fakt.

Und in Europa wird Porsche und Audi (von VAG) und andere auch ein Ladenetzwerk bauen. Wie groß das wird werden wir sehen. Aber es wird mit ziemlicher Sicherheit kommen - egal wie sehr Du Dir das jetzt wegwünscht damit Tesla einen Vorteil behält.

KaJu74 hat geschrieben:Und nochmal, bis jetzt gibt es nur Absichtserklärungen der deutschen Hersteller, oder steht bereits eine der 350kW Ladesäulen?

Ja. Aber nein, ich darf Dir wegen einem NDA nicht schreiben, wo die steht/en. Du könntest es aber selber mit Google ausprobieren da was zu finden... :mrgreen:

Ich hoffe, den deutschen Herstellern ergeht es wie Tesla 2014, las es noch keine Supercharger gab und viele uns Teslakäufer für verrückt hielten, weil die Supercharger nur ein Marketinggag wären und so nie kommen würden.

KaJu74 hat geschrieben:Aber aktuell sollten die Hersteller mal mehr liefern und weniger ankündigen, denn aktuell sind die etablierten Hersteller die Ankündigungsweltmeister.

Ja, was natürlich auch Tesla umfasst. Denn entweder wäre Tesla sonst nicht "etabliert", oder Du würdest so Dinge wie den Semi, Model Y, Minibus, Pick-Up, SuC für die 350kW "child's play", wetter abhängige Navigation usw. ignorieren ... ;)
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: callahan67, Semrush [Bot] und 2 Gäste