TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von teslafan81245muni » 24. Jun 2017, 09:54

Da habe ich vollstes Vertrauen in Elon Musk der und Panasonic haben sich das auch vorher überlegt beim Bau und der Planung der Gigafactory - auch bei Halbleiter und Chipsatz Fabriken gibt es Innovationszyklen, die haben auch keine Probleme damit. - im schlimmsten Fall - alle Anlagen der Gigafactory rausgenommen, und neue Technologien einbauen - das Problem haben oder hätten andere aber auch
 
Beiträge: 134
Registriert: 17. Aug 2014, 10:45
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von teslafan81245muni » 24. Jun 2017, 09:56

Mein Elektrofahrrad aus der Schweiz Flyer verwendet genauso wie Tesla Panasonic Akkus die mir den Anspruch der besten Qualität haben - Samsung Akkus sind mir in Billig Umgebung aufgefallen zbs bei Billig Rädern bei Aldi. -
 
Beiträge: 134
Registriert: 17. Aug 2014, 10:45
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Cavaron » 24. Jun 2017, 10:03

Naheris hat geschrieben:...Daher ist Tesla heute aus meiner Sicht ein schlechtes Langfrist-Investment. Es braucht sehr lange (immer länger), bis der "reale Wert" (im Vergleich zu ähnlichen Firmen) von Tesla den angenommenen Wert erreicht...

Naja, wenn man jedes Geschäftsfeld von Tesla mit anderen Marktakteuren gleichsetzt (was natürlich bedingt, das Tesla in jedem der Felder Erfolg hat), dann kommt da deutlich mehr raus als der heutige Kurs.

Den Ambitionen nach ist Tesla doch quasi Autohersteller + Mobilitätsdienstleister + Ladesäulenbetreiber + Heim- und Netzspeicherhersteller + PV-Unternehmen. Also quasi BMW + Uber + Fastned + Sonnenbatterie + FirstSolar. Evtl. habe ich noch was vergessen?
Der Aktienkurs steht derzeit aber nur auf dem Stand des erstgenannten Marktakteurs. Also da ist theoretisch noch mehr Luft nach oben als 20%.
 
Beiträge: 114
Registriert: 11. Dez 2016, 22:20
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von BurgerMario » 24. Jun 2017, 10:26

Tesla sehe ich als Batteriehersteller und Energieunternehmen.
Autos und LKW sind Beiwerk um die eigenen Batterien zu verbauen.
Die Risiken sind hoch, aber die Aussichten hervorragend, dass es klappt :)

Mehr gibt meine Glaskugel nicht her..

Grüße
Mario
EZ 6/2014 MS 60 Base, ohne Tech, DL, SuC free, Navi nachinstalliert
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4412
Registriert: 16. Aug 2013, 21:24
Wohnort: Seggebruch
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von teslafan81245muni » 24. Jun 2017, 10:33

Elon Musk ist bei Tesla eingestiegen um Auto fahren sauberer zu machen mit allgemeinen Akkus - auf diese Anfangsidee ist schlicht kein anderer gekommen damals und man war selber erstaunt wie gut verwendbar die käuflichen Akkus waren - um aber richtig dick Elektroautos bauen zu können und einen preislichen Vorteil zu haben braucht man eigene Herstellung. Die Akkus folgen den Autos.
 
Beiträge: 134
Registriert: 17. Aug 2014, 10:45
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Toaster » 24. Jun 2017, 19:43

hier mal ein kerniges zitat aus einem anderen forum. ich denke, es passt in den aktien-thread hier und braucht keinen eigenen.

"Tesla ist doch pleite im klassischen Sinn, aber die Menschen wollen an etwas glauben, Gott ist nicht mehr chic, also muss ein Musk her halten.

Immer wenn er wieder groß mündig etwas ankündigt, wie jetzt das Modell Y steht im das Wasser bis zum Hals.

Aktuell haben sie Ford im Börsenwert überholt. Die haben 100Jahre mehr vorzuweisen, verkaufen 6.7Mio zu 80k Autos, haben fast sieben Mal so viele Angestellte und machen einen Gewinn von 4Mrd...im Vergleich zu 700Mio Verlust...wie auch die letzten zehn Jahre.

Die Welt ist krank, sage ich ja immer..."


bewerten muss es jeder selbst...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1409
Registriert: 30. Sep 2014, 08:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von past_petrol » 24. Jun 2017, 20:00

Es wäre einfach toll, wenn die Menschen umdenken würden - ein wenig passiert das ja auch gerade. Die geschäftlichen Schlüsselfaktoren oder Zahlen von Ford an sich stellen keinen eigenen Wert an sich dar. Der Verkauf von 6,7 Mio Fahrzeugen pro Jahr ist eine Zahl - kein Wert. Diese Zahl ist gesellschaftlich und aus Sicht der Umwelt kein anerkennenswerter Wert oder Fakt, der in irgendeiner Weise irgendjemanden voranbringt. Wer das Unternehmen Tesla in 2017 auf seine Geschäftszahlen reduziert - der hat es eben nicht verstanden. Genau deshalb existiert Tesla auch noch und wird das weiterhin tun. Die Leute, die ihr Geld in der Aktie oder dem Unternehmen haben, sehen den Wert hinter der Unternehmung und blicken weiter, als auf das nächste Quartal. Genau deshalb kann man aktuell nicht über die Standardargumentation der 08/15 BWL-Denkweise kommen. Langfristig muss Tesla das hinbekommen - im Moment offensichtlich nicht. Welchen Wert hat es denn, dass VW fast die meisten Fahrzeuge in der Welt absetzt ? Für mich hat es keinen Wert. Sie betrügen und brechen Recht und sie schaden den Menschen gesundheitlich. Ich würde in VW nicht investieren, weil ich dieses Unternehmen wenig innovativ finde und VW für mich ein nicht relevanter und visionsloser Laden ist. Wir überstehen Trump und wenn wir die Zähne zusammenbeissen und alle ganz stark sind, dann überstehen wir auch die gewinnlose Zeit bei Tesla, denn es handelt sich leider nur um Geld, was man wohl nicht essen oder atmen kann...alles wird gut...irgendwann...
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4559
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von OS Electric Drive » 24. Jun 2017, 20:07

Für mich sind die alten Autobauer total überbewertet. Auf die kommt das gleich zu wie auf EnBW Eon und Co... Die liefern heute auch noch 70% des Stromes aber zu einer Zeit und mit einer Technik die keiner mehr will!
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14007
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Cavaron » 24. Jun 2017, 21:49

Toaster hat geschrieben:hier mal ein kerniges zitat aus einem anderen forum...

Ich finde das Zitat ziemlich frech. Zunächst mal wird ein erfolgreicher Innovator (das bedeutet "neue Technik erfolgreich am Markt etablieren") als pseudo-spirituelle Figur verunglimpft und Glaube (=Einschätzung) mit Glaube (=faktisch nicht begründetes, aber weit verbreitetes Überzeugungssystem) gleichgesetzt. Das kennt man ja von verunglimpfenden Stimmen gegenüber Steve Jobs und wahrscheinlich war es bei Henry Ford damals auch so.
"Menschen wollen an was glauben" finde ich ebenso ziemlich platt. Ich würde eher sagen, dass jeder etwas positives braucht auf das er hin arbeiten kann. Sonst sind wir wieder bei der No-Future-Subkultur aus den 80ern, die angesichts eines drohenden Atomkriegs und starker Umweltzerstörung (SMOG, Tschernobyl, Waldsterben...) quasi Kollektiv-Depressiv drauf war. Was Positives (so wie eine nachhaltige, erneuerbare Energiewirtschaft) im Hier und Jetzt zu schaffen ist eigentlich genau das Gegenteil von Religion, die uns auf das Schöne in einer dubiosen "Nachwelt" vertröstet.
Und ja, wahnsinn - andere Institutionen sind älter und größer. Das war auch Nokia als Apple anfing Handys zu entwickeln und Kodak als die Digital-Fotografie aufkam. Alter und Größe sind keine Erfolgsgaranten - nicht selten ist das Gegenteil der Fall. Heute kann VW zu Tesla vielleicht noch sagen "Look on my works, ye Mighty, and despair...", aber ich sehe die etablierten Autokonzerne als Kolosse auf tönernen Füßen. Vollelektrischer 5+2 Sitzer mit 85kWh Akku in der Oberklasse hat Tesla seit 2012. Welcher Großkonzern hat bis jetzt wenigstens gleich gezogen?
 
Beiträge: 114
Registriert: 11. Dez 2016, 22:20
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von teslacharger » 24. Jun 2017, 21:57

Mal eine Frage:

Was denkt ihr wie der Aktienkurs reagiert, wenn im Juli das Model 3 vorgestellt werden wird und alles ungefähr so sein wird wie bisher bekannt (keine weltbewegenden Features (außer AP), dennoch schickes Äußeres, minimalistisches, modernes Inneres und die erwarteten, soliden Akkukapazitäten/Reichweiten/Fahrleistungen und erwarteter Preis, sprich ab 35k$ netto bis irgendwas mit 70-80k$ bei den vollausgestatteten Topversionen) und gleichzeitig bekanntgegeben wird, dass der Produktanlauf weiterhin im Zeitplan ist.

- Wird's dann eher nochmal einen Push nach oben geben, weil so weit alles läuft und das Auto solide und durchdacht erscheint und sich noch ein paar Reservierungen anschließen oder...
- Wird's nach unten gehen, weil manche dachten, da wird ein Wunderfahrzeug präsentiert und am Ende ist es doch "nur" ein gutes Elektroauto mit erst mal langen Wartezeiten und weiterhin großen Herausforderungen bei der Massenproduktion

...oder ist das so wenig voraussagbar wie der genaue Wetterbericht über mehr als eine Woche? ;) Würde mich interessieren, wie hier die Mehrheit darüber denkt.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Registriert: 5. Mär 2016, 19:11
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: AwarioSmart [Bot], Daen90, helo, kangaroo, Ralf1966, Smash, spitzlbergerj, Stromsegler und 14 Gäste