TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von wolli » 27. Dez 2016, 20:36

wenn ich euch so lese, dann backe ich doch deutlich kleinere Brötchen.
Aber ich habe es auch gut erwischt dieses Mal. Am 5.12. für 170€ und ein paar Tage später nochmal ein paar für 185€. Insgesamt eine sehr kleine dreistellige Anzahl.
Seitdem erfreut mich der tägliche Blick ins Depot. :D Und der Finanzminister irgendwann mal über die Abgeltungssteuer. :roll:

Jetzt noch die Q4 Auslieferungszahlen...
 
Beiträge: 439
Registriert: 19. Jul 2015, 07:43
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Cavaron » 28. Dez 2016, 09:30

Also wenn Elon recht behält - und abgesehen von Trumps Unberechenbarkeit sehe ich da wenige Risikofaktoren - und Tesla zu einer Trillion Dollar Company wird, dann wird mit der Aktie noch einiges passieren. Von 35 Billions zu 1 Trillion wäre eine Steigerung um 2800%, bzw. wäre eine heutige Aktie dann ca. 5000 Euro wert.
 
Beiträge: 115
Registriert: 11. Dez 2016, 23:20
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Helmut1 » 30. Dez 2016, 07:51

Schwerer Schlag für Q4 2016 Zahlen:
https://twitter.com/elonmusk/with_replies
Software 8.1 und damit die AP2 Funktionen kommen also nicht mehr vor Ende des Jahres.
Damit können die Aufpreise für die AP-Funktionen nicht mehr als Einnahmen verbucht werden. Sie rutschen damit ins Q1 2017. Wobei eh auch nur ein Teil davon verbucht werden kann entsprechend dem was die Software kann in Bezug auf dem was versprochen wird.

Gegenüber Q3 2016 sieht das Q4 2016 finanziell damit schlecht aus, da im vorigen Quartal ja die Aufpreise für AP1 voll verbucht werden konnten und die Herstellungskosten der neuen Fahrzeuge durch die AP2 Hardware natürlich gestiegen sind. Außerdem hat Tesla im Q3 ZEV-Credits verkauft.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von UTs » 30. Dez 2016, 08:28

Interessante Interpretation.
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5621
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von BananenBrot » 30. Dez 2016, 08:43

Man bezahlt doch den bzw die Aufpreis(e) beim AP nicht für die Funktionalität selbst, sondern nur dafür dass es eventuell mal irgendwann vielleicht möglich sein könnte?

Die prinzipielle Möglichkeit, dass das irgendwann vielleicht kommt gab es natürlich auch 2016 - und mehr wurde glaub ich nie verkauft.
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 19:25
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Oberfranke » 30. Dez 2016, 08:50

BananenBrot hat geschrieben:Man bezahlt doch den bzw die Aufpreis(e) beim AP nicht für die Funktionalität selbst, sondern nur dafür dass es eventuell mal irgendwann vielleicht möglich sein könnte?

Die prinzipielle Möglichkeit, dass das irgendwann vielleicht kommt gab es natürlich auch 2016 - und mehr wurde glaub ich nie verkauft.

Ja schon, aber Tesla hat dir gegenüber eine Lieferverpflichtung welche sie erst nächstes Jahr erfüllen. Deshalb dürfen sie den entsprechenden Betrag erst nach Auslieferung der Funktion als Einnahme verbuchen. Stichwort GAAP und Revenue Recognition.
Ist leider ein komplexes Thema, und auch ich beschäftige mich damit nur am Rande. Klingt aber nach Erfahrungen aus meiner Firma plausibel.
Oliver
--
Seit 26.11.15: Model S 85, Perlweiss, Pano, 2nd gen. Sitze in Schwarz, Autopilot, Premium-Interieur
https://www.e-mops.de/ - Ladestationen mit Wau-Effekt!
 
Beiträge: 1233
Registriert: 22. Okt 2015, 13:48
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Helmut1 » 30. Dez 2016, 09:00

Ich denke, dass die Aufpreise für die AP2 Funktionen noch nicht als Einnahmen verbucht werden können solange die Software nicht läuft ist keine Interpretation, sondern geht eher Richtung Fakt.
Ich bin zwar kein Wirtschaftsjurist aber der gesunde Menschenverstand spricht auch stark dafür, dass wenn man Geld bekommt für etwas was man später liefert das Geschäft erst bei Lieferung abgeschlossen ist.
Ich bin da ja auch nicht von selbst darauf gekommen. Es war beim AP1 so nach Aussage von Tesla. Da dürfte es beim AP2 genauso sein.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von BananenBrot » 30. Dez 2016, 09:50

Tesla hat lediglich in Aussicht gestellt dass die internen Tests vielleicht im Dezember 2016 für die "einfachen" Funktionen abgeschlossen sind, - wie gesagt vielleicht nicht spätestens oder gar definitiv - und dann irgendwann später je nach Zulassung durch Behörden irgendwann verteilt werden, bei den erweiterten Funktionen wird doch nur gesagt irgendwann in 2017 gibt es dazu velleicht einen Zeitplan.

Ich würde das als ein bedingtes Termingeschäft sehen? Die Bezahlung heute ist nicht für das Produkt selber (denn das existiert ja nicht, wie beide Parteien wissen) sondern man bezahlt heute weniger um später einen Vorteil bei der Erfüllung zu haben.

Also für mich ist die Bezahlung als Gegenleistung für das Recht auf eine irgendwann (s.o. nicht genau festgelegte) zu erfolgende gegenüber dem späteren Regulärkauf günstigere Erfüllung zu sehen?
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 19:25
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von T-Fan » 1. Jan 2017, 11:09

BananenBrot hat geschrieben:Tesla hat lediglich in Aussicht gestellt dass die internen Tests vielleicht im Dezember 2016 für die "einfachen" Funktionen abgeschlossen sind, - wie gesagt vielleicht nicht spätestens oder gar definitiv - und dann irgendwann später je nach Zulassung durch Behörden irgendwann verteilt werden, bei den erweiterten Funktionen wird doch nur gesagt irgendwann in 2017 gibt es dazu velleicht einen Zeitplan.

Ich würde das als ein bedingtes Termingeschäft sehen? Die Bezahlung heute ist nicht für das Produkt selber (denn das existiert ja nicht, wie beide Parteien wissen) sondern man bezahlt heute weniger um später einen Vorteil bei der Erfüllung zu haben.

Also für mich ist die Bezahlung als Gegenleistung für das Recht auf eine irgendwann (s.o. nicht genau festgelegte) zu erfolgende gegenüber dem späteren Regulärkauf günstigere Erfüllung zu sehen?



Das war beim Autopiloten 1.0 auch nicht anders. Den habe ich im Juni 2015 bei Bestellung bezahlt und erst im Spätherbst 2015 erhalten. Ein genaues Datum wusste damals auch keiner.
So ungewöhnlich ist das auch nicht. Warum so ein komplizierter Begriff, wie bedingtes Termingeschäft?
Die Besonderheiten bei der Verrechnung sind den Vorschriften der US Buchhaltung geschuldet.
In etwa wie: Zahlung (=Geld) heute, Verbuchung als Einnahme erst bei Gegenbuchung der "Ausgabe" (= Lieferung)

Zum Vorgehen selbst: Nennt man in anderen Branchen schlicht Vorkasse.
Diese ist meist mit Rabatten versehen und wird teils auch angewendet bei unbestimmten Lieferterminen.

Sobald die Software verfügbar ist, bekommen alle Neu-Kunden auch den Kostenvorteil mit bereits lieferbaren Funktionen.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2264
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von markusX » 1. Jan 2017, 13:29

BananenBrot hat geschrieben:Also für mich ist die Bezahlung als Gegenleistung für das Recht auf eine irgendwann (s.o. nicht genau festgelegte) zu erfolgende gegenüber dem späteren Regulärkauf günstigere Erfüllung zu sehen?

BananenBrot,

war das eine Frage?

Ich sehe das wie T-Fan. Vorkasse auf mehr Überraschung in der Zukunft ;). Wo gibt es denn so etwas bei anderen
Herstellern? Auto wird mit der Zeit besser und besser *). War für mich auch eine Umstellung, nix mehr final fertiges
zu kaufen, sondern lebendige, sich selbst entwickelnde Hardware (bisschen übertrieben :mrgreen:).

Natürlich prallen hier dann die konservativen finale Erwartungshaltungen (alles in Lieferstufe I) auf dynamische, agile Projektentwicklung (LST n+) aufeinander.
Das letztere ist das neue Geschäftsmodell. Finde ist Klasse, bindet es dich weiter an die Firma. Und wenn es Dir stinkt, verklagt man oder wechselt die Fima.
Who Cares!


Mich würden die steuertechnische Verbuchung Rund um die AP2 auch sehr interessieren. Helmut1 und OberFranke haben es schon skiziert.
Welchen Teil-Betrag dürfte Tesla dann von welchem Ausstattungsmerkmal in 2016 verbuchen und welcher Betrag in 2017 oder 2018?
Und wenn Tesla am 31.12. die Autosteer Funktion an 1000 Autos liefert, gilt die Funktion als komplett geliefert?

*) bitte das Thema Bugs außen vor lassen

Gutes Neues und das wird ein Hammerjahr :!:. Freue mich auf alle Entwicklungen :).
Apnea Driving - MS90D 9.2016
 
Beiträge: 590
Registriert: 23. Jan 2015, 14:32
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bones, Johnson, lovleshgarg, principia, RobT, Teslalex und 13 Gäste