TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Franko30 » 21. Mär 2016, 16:17

Naja, ein fast Null auf irgendetwas Wachstum schaut immer größer aus. Hätte man zu Beginn der Model S Produktion auch schön mit Tesla Zahlen machen können...

Cheers Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4049
Registriert: 21. Sep 2013, 22:29
Wohnort: Schwäbisch Hall
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Dringi » 21. Mär 2016, 16:27

Naheris hat geschrieben:Ein paar Zahlen, die Euch zeigen, warum ich davon ausgehe, dass Tesla ihre Stellung nur verlieren können: Der errechnete Zellverbrauch 2014 und 2015 basierend auf den verkauften Fahrzeugen, weltweit (GWh 2014 -> GWh 2015, Wachstum):
Tesla: 2,55 -> 4,25 (+66%)
BYD: 0,34 -> 1,15 (+236%)
BMW: 0,28 -> 0,55 (+95%)
VAG: 0,12 -> 0,63 (+437%)


Heisst dass, dass wir alle am Besten nach China oder noch besser Äthiopien auswandern sollten, weil Deutschland wirtschaftlich am Ende ist?

Wirtschaftswachstum 2015:
Deutschland: +1,5%
China: + 7%
Äthiopien: +8,7%

Oh Schreck, ich wusste garnicht, dass Deutschland schon so irrelevant ist. :roll:
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3621
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von olbea » 21. Mär 2016, 16:30

@Naheris

Auf so einer dünnen Basis eine Prognose abzuleiten finde ich schon sehr gewagt.
Auch die Auswertung in % bei solch kleinen Werten ist nicht aussagekräftig.
Aber da wir schon dabei sind, bitte ich Dich deine Zahlen von 2014 und 2015 um die Zahlen von sagen wir mal 2010 an darzulegen.
Daraus könnte man vielleicht einen Trend ableiten.

Aus deinen Zahlen geht übrigens auch folgendes hervor.
Tesla: +1,7 GWh
BYD: +0,91 GWh
BMW: +0,27 GWh
VAG: + 0,51 GWh

Und das zeigt, von 120GWh gesamt und 35 GWh bei Tesla sind wir noch WEIT weg!
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1145
Registriert: 8. Apr 2015, 17:41
Wohnort: Edingen (Baden)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von OS Electric Drive » 21. Mär 2016, 20:32

Dringi hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben:Ein paar Zahlen, die Euch zeigen, warum ich davon ausgehe, dass Tesla ihre Stellung nur verlieren können: Der errechnete Zellverbrauch 2014 und 2015 basierend auf den verkauften Fahrzeugen, weltweit (GWh 2014 -> GWh 2015, Wachstum):
Tesla: 2,55 -> 4,25 (+66%)
BYD: 0,34 -> 1,15 (+236%)
BMW: 0,28 -> 0,55 (+95%)
VAG: 0,12 -> 0,63 (+437%)


Heisst dass, dass wir alle am Besten nach China oder noch besser Äthiopien auswandern sollten, weil Deutschland wirtschaftlich am Ende ist?

Wirtschaftswachstum 2015:
Deutschland: +1,5%
China: + 7%
Äthiopien: +8,7%

Oh Schreck, ich wusste garnicht, dass Deutschland schon so irrelevant ist. :roll:


Ja manche haben wohl beim Prozentrechnen nicht so aufgepasst. Ist ja beim Mediamarkt schon in die Hose gegangen als die zum ersten mal die Mehrwertsteuer geschenkt haben wollten die meisten einfach 19% Rabatt :-)
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14345
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Fjack » 21. Mär 2016, 20:38

Naheris hat geschrieben:
Fjack hat geschrieben:Hier mal Panasonics Anteil vom Weltmarkt bei den Akkus:
2012 14%
2013 35%
2014 38%
2015 38%
Bisher sehe ich kein zurückfallen von Panasonic.

Das stimmt, aber wir sehen, dass Panasonic trotz Tesla nicht mehr wächst. Zudem ist das der Anteil der verkauften Zellen, nicht der Kapazität. Drittens hat es nichts mit der Diskussion zu tun, weil es nicht darum geht wie groß Panasonic ist, sondern welche Vorteile Tesla durch die Gigafactory erzielen kann. Die Größe von Panasonic ist da wenig relevant, weil den Skalenvorteil von Panasonic nicht vollends durch Tesla selber kapitalisiert werden kann (wenn überhaupt).

Von daher: nette Zahlen, aber nur indirekt aussagekräftig für das geschilderte Problem. ;)


Nö, das ist der Anteil an der hergestellten Kapazität des Weltmarktes.
Bei den anderen Punkten bin ich gespannt wie sich das alles entwickelt.
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2499
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Naheris » 21. Mär 2016, 21:58

@Alle:
Es ist ziemlich offensichtlich, dass man nicht mal die kleinste Kritik hier an Tesla üben darf. Denn was sage ich eigentlich voraus? Ich sehe für Tesla einen Marktanteil von 7% im Zellmarkt im Jahr 2020. Für einige hier scheinbar ein Weltuntergang. Das ist aber gar nicht mal so wenig. Nur als Referenz: im EV-Markt hat Tesla 2015 einen Marktanteil von 9%, 2014 waren es noch 10%. Im Januar 2016 war es 7%, aber Januar ist nicht gerade ein so aussagekräftiger Monat für Tesla. ;)

Anders gesagt: ich sehe für Tesla im Zellmarkt den Platz, den er heute bei Produktionszahlen im EV-Markt hat. Was da so dramatisch dran sein soll verstehe ich nicht.

Die reinen Zahlen, die mir vorliegen (und Euch auch, wenn ihr sie sehen wolltet) zeigen leider (?) nicht die Tendenz (a.k.a. "Trend"), das Tesla 2020 einen größeren Marktanteil haben wird als heute. Sie zeigen nämlich, dass unglaublich viele Marken in den Markt drängen und die Anzahl der EVs dramatisch wächst. Für Tesla mit ihrem +1 Modell alle 2 Jahre heißt das 2020 dann: "It's simple numbers: they have more".

Tesla wird 2020 vielleicht vier Modelle haben, gegen ca. 100+ EVs anderer Marken (darunter min. 10 Weitstrecken-BEV). Natürlich werden sie ihren Marktanteil nicht halten können! Das können sie ja jetzt schon nicht. 2014 waren sie im EV-Markt noch bei komfortablen 10,2% Marktanteil, 2015 nur noch bei knappen 9,4%. Im Januar lagen sie bei 7%, aber das ist traditionell ein schlechter Monat um Tesla zu vergleichen (Februar ist noch nicht für alle Länder verfügbar). ;)

Und auch 2016 wird das nicht wahrscheinlich. Da werden nämlich über 1 Mio EVs weltweit erwartet! 2015 waren es noch knapp unter 550k. Wenn das Zutrifft, dann müsste Tesla dieses Jahr über 95k Fahrzeuge verkaufen. Das ist meines Wissens aber mehr als die Guidiance, die Tesla bisher eh nie in ihrer Erstausgabe getroffen hat. Es ist also anzunehmen, dass sie wieder Marktanteile verlieren werden, weil sie (erneut) langsamer Wachsen als der Markt. Was ja eigentlich etwas gutes ist, nur eben nicht unbedingt für Tesla - die aber trotzdem super wachsen. Der Markt ist nur "Bullish" ohne Ende. ;)

Fjack hat geschrieben:Nö, das ist der Anteil an der hergestellten Kapazität des Weltmarktes.

Genau das meinte ich doch: was hergestellt wird an GWh, nicht was man produzieren könnt. Demnach verkauft Panasonic derzeit 38% der Zellen auf diesem Planeten. Das wiederum würde doch aber heißen, dass sie trotz dem aufgezeigten Mehrverbrauchs von Tesla nicht Marktanteile gewonnen haben. Somit sind aber die anderen Hersteller um 62% (also etwas unter dem Zweifachen) der Produktion von Panasonic gewachsen.

Zudem geht es hier nicht um Panasonic sondern Tesla. Tesla kann den Skaleneffekt der Panasonic-Produktion vermutlich nicht oder nicht komplett nutzen.

Hast Du dafür zufällig Belege für bei der Hand? Ich habe da nämlich nicht so viel gefunden bisher. Wäre nett. Danke!

@Dringi:
Wenn Du wirklich glaubst, Du kannst das Wirtschaftswachstum von Ländern mit Verbrauchszahlen von Akkuzellen durch Autohersteller vergleichen, dann darfst Du auch glauben, dass ich Dich zum Auswandern bewegen will.

olbea hat geschrieben:Auf so einer dünnen Basis eine Prognose abzuleiten finde ich schon sehr gewagt.
Auch die Auswertung in % bei solch kleinen Werten ist nicht aussagekräftig.
Daraus könnte man vielleicht einen Trend ableiten.

Habe ich alles schon beschrieben, auch, dass die Datenbasis etwas dürftig ist (*). Trotzdem sind Tendenzen erkennbar, die man auswerten und darstellen kann, was ich hier getan habe. Und ja, ich schreibe tatsächlich über einen Trend. Was sollen denn meine Prognosen basierend auf vergangenen Zahlen sonst sein? :lol:

Meine Datenbasis sind derzeit übrigens 38 Monate. Das ist eine garnicht mal so schlechte Datenlage. Mehr wäre besser, und das habe ich ja auch geschrieben. Erst nach 2016 kann man dann wirklich sagen, wie sich BYD und VAG als große Newcommer im Markt etabliert haben. Die Delle beim Leaf-Absatz bei Nissan war für die Statistik auch nicht gerade toll, denn Nissan ist so gesehen dramatisch geschrumpft letztes Jahr. Was aber sicher nicht so bleiben wird.

olbea hat geschrieben:Aber da wir schon dabei sind, bitte ich Dich deine Zahlen von 2014 und 2015 um die Zahlen von sagen wir mal 2010 an darzulegen.

Das bringt nichts, denn dann wäre die gesamte Basis praktisch null. Ich habe die Zahlen der Jahre genommen in denen die genannten Konzerne mit EVs in den Markt gekommen sind. Nissan-Renault habe ich weggelassen, weil die letztes Jahr in GWh-Nutzung geschrumpft sind (schwere Delle im Leaf-Absatz).

Zudem weiß ich nicht, was Du mit den Zahlen aussagen willst. Der Markt beginnt erst seit ca. 2014 mit Verkäufen außerhalb homöopatischen Mengen.

olbea hat geschrieben:Und das zeigt, von 120GWh gesamt und 35 GWh bei Tesla sind wir noch WEIT weg!

Ja, nämlich ca. 4 Jahre nach Anwendung aller E-Fahrzeug-Wachstumsquellen, die ich gefunden habe. Darunter sind u.A. Tesla.

olbea hat geschrieben:Aus deinen Zahlen geht übrigens auch folgendes hervor.
Tesla: +1,7 GWh
BYD: +0,91 GWh
BMW: +0,27 GWh
VAG: + 0,51 GWh

Ja, und? Es ging mir ja nicht um die heutige Produktion, sondern um Wachstum. Da kann man mit absoluten Zahlen erst einmal weniger anfangen. Man kann aber daraus ableiten, dass wenn die Wachstumszahlen gleich bleiben, dann wird Tesla bald nicht mehr #1 des Zellverbrauchs sein.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Boris » 21. Mär 2016, 22:01

10 Weitstrecken-BEV in 2020 ? Also 500 km und lieferbar und nicht nur angekündigt ? In dem Punkt bist Du wirklich sehr optimistisch. Welche sollten das sein ?
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (07/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4189
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Healey » 21. Mär 2016, 22:08

Boris hat geschrieben:10 Weitstrecken-BEV in 2020 ? Also 500 km und lieferbar und nicht nur angekündigt ? In dem Punkt bist Du wirklich sehr optimistisch. Welche sollten das sein ?


Er meint wahrscheinlich Audi Q1 bis Q7 oder A1 E-tron bis irgendwas.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10784
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Simeon » 21. Mär 2016, 22:10

Danke für die fundierte Übersicht und für die Zeit, die du dir nimmst, das alles darzulegen.
Was mir gerade kam: Tesla hat ja bezogen auf die verkauften GWh den Vorteil, dass sie pro Auto ungefähr doppelt bis vier mal so viel Akkukapazität verbauen wie ein Leaf/E-Golf/Zoe/Smart. Gleichzeitig sind die Autos 2-5 x teurer. Meine Frage wäre, welcher Teil stärker ins Gewicht fällt.
Ich denke, dass es zwar einfacher ist, kleinere Autos = billigere Autos zu verkaufen als teurere, aber es gibt halt auch viele, bei denen wegen der Langstreckentauglichkeit nur Tesla in Frage kommt.
Eigentlich wäre mal ein neuer Thread dran für diese ganze Diskussion.
 
Beiträge: 918
Registriert: 31. Aug 2014, 19:58
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Dringi » 21. Mär 2016, 22:21

Naheris hat geschrieben:@Dringi:
Wenn Du wirklich glaubst, Du kannst das Wirtschaftswachstum von Ländern mit Verbrauchszahlen von Akkuzellen durch Autohersteller vergleichen, dann darfst Du auch glauben, dass ich Dich zum Auswandern bewegen will.


Nöö, ich wollte nur zeigen, dass Deine Prozentzahlen ohne den Bezug zu absoluten Zahlen m.M.n. nicht taugen um (wirtschafts)wissenschaftlich korrekt zu argumentieren. Dabei ist es nun egal ob es um Akkus, Wirtschaftswachstum oder sonstwas geht.

Edith sagt: Ich hab' mal etwas nacheditiert. :oops:
Zuletzt geändert von Dringi am 21. Mär 2016, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3621
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste