TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Earlian » 16. Mär 2016, 20:08

Ich glaube kaum, dass die 50. Ankündigung eines eventuellen Akkus von Mitbewerbern, Einfluss auf die TSLA-Aktie hat - insbesondere nicht in den nächsten Wochen.

Wenn dann mal ein besserer Akku real und in großer Stückzahl lieferbar ist, reden wir sicher hier weiter. Bis dahin kommt es in die Schublade "Schaufensterprojekt." [emoji6]
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2814
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Boris » 16. Mär 2016, 20:16

Hiperdino hat geschrieben:Warten wir es mal ab, ich hoffe immer noch das Tesla mit einem neuen Akku am 31.03. kommt und alle überrascht :lol:

Jedenfalls kommt Tesla am 31.03. garantiert nicht mit einem neuen Akku für das Model S/Model X. Und für Model 3 werden die höchstens die Akkugrösse sagen, bestimmt nicht die Chemie o.ä.
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (07/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4203
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von HB-IWC » 16. Mär 2016, 20:17

Und noch ein Analyst mit freier Sicht in die Glaskugel :-)

Von Benzinga: Oppenheimer’s Colin Rusch maintained an Outperform rating for Tesla Motors Inc (NASDAQ: TSLA), with a price target of $340, stating the company is on track to achieving the targeted production levels and generating positive cash flows.
Model X
A meeting with Tesla Motors officials revealed that the company’s Model X is ramping well with current production at “several hundred per week.” This indicates that the company is on track to reaching a level of 1,000 Model Xs per week by the end of 2Q16, Rusch stated.
“With FY16 guidance at 80-90K vehicle shipments in 2016, we believe Model X production velocity at such levels by midyear is critical to hitting FY guidance,” the analyst added.
Related Link: 6 Stocks Trending In Short-Selling Circles: Seadrill, Tesla, Weight Watchers And More
Other Expectations
Cusch believes that the Tesla Motors may introduce upgrades to its older modes, besides unveiling its Model 3. The company aims to produce its first cells out of the Gigafactory by the end of this year.
Cusch believes that Tesla Motors stands apart from its peers in terms of battery design and pack engineering. The company is leveraging its buying power to enhance its technological strengths.
The company expects to generate core operating cash flows of $700-$800 million in 2016, besides pulling down $1 billion from its ABL to fund capex spending during the year. “We believe that if TSLA can demonstrate such operating leverage this year, future investments are likely to be funded by operations,” the Oppenheimer report mentioned.
MS85D, outside white as my heart, inside black as my soul
Benutzeravatar
 
Beiträge: 59
Registriert: 14. Jun 2015, 17:45
Wohnort: Wagenhausen
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Abgemeldet 06-2018 » 16. Mär 2016, 20:22

Ich glaube schon an Wunderakkus, die 50% mehr Kapazität haben und doppelt so schnell geladen werden können.
Ich glaube nur nicht daran, dass die dann in der ersten Serie pro kWh auch zum halben Preis zur bisherigen Technologie verkauft werden.
Insofern sind die ganzen Ankündigungen eher Gelaber und es wäre mir neu, dass jemand angekündigt hätte pro kWh deutlich günstiger zu sein bei gleichen oder besseren Eigenschaften.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Boris » 16. Mär 2016, 20:22

Ich sehe es wie Naheris: Kleine Verbesserungen wird Tesla nicht interessieren denn die können es selbst umsetzen. An einem zukünftigen Wunderakku kommt auch Tesla nicht vorbei.
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (07/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4203
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von volker » 16. Mär 2016, 22:42

Ein Punkt fehlt mir in der Batterie-Diskussion: Tesla *macht* den Markt mit der GigaFactory. Spätestens 2020 haben sie die Skaleneffekte erschlossen und unterbieten den aktuellen Preis um 30% oder mehr. Das legt die Latte für alternative Batterien ein gutes Stück höher.

Dann gilt: wer die Wunderbatterie erfindet, die überall mindestens gleich gut und in mindestens einem Punkt deutlich besser ist, der kommt an Tesla als Kunden nicht vorbei. Er würde ja die Hälfte des potenziellen Marktes ignorieren! Daher bin ich der Überzeugung, Tesla braucht sich nicht vor den Ergebnissen zu fürchten, die in den Batterielabors auf der ganzen Welt erzielt werden. Im Gegenteil, es würde ihrer Mission helfen.

Henry Ford hat bei der Model-T Herstellung eine Produktionsanlage sofort abreißen lassen, wenn es etwas besseres gab. Nicht erst, wenn sie abgeschrieben war. Elon Musk wird es ähnlich halten mit den Zellen, die die GigaFactory herstellt.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11397
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Abgemeldet 06-2018 » 17. Mär 2016, 20:52

Kurs aktuell bei 200 Euro, da macht es Spaß ins Brokerkonto zu schauen :)
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Naheris » 17. Mär 2016, 21:22

@Volker:
Das folgende ist mir aufgefallen, während ich die hier mal nachgefragte Projektion der Kapazitäten in Fahrzeugen zusammengebaut habe (sie ist aber noch bei weitem nicht fertig, weil meine Datengrundlage sehr viel schlechter ist als gehofft).

Tesla würde den Markt nur machen, wenn man von einem weltweiten BEV-Anteil von 0,5% ausgeht - den Tesla 2020 anstrebt. Ist dieser aber bei (sagen wir mal) 5% wird Tesla selber wieder nicht mehr sonderlich relevant sein. Dazu kämen dann noch PHEVs.

Der Marktanteil von PHEVs wächst derzeit viel schneller als der von BEVs, was auch am sprunghaft steigenden Angebot in immer günstigeren Fahrzeugen liegt. Volvo z.B. plant bis 2025 ca. 50% seiner Fahrzeuge als BEVs oder PHEVs zu verkaufen, und ca. 20% im Jahr 2020. Gehen wir von 15% PHEVs aus und rechnen die im Faktor 1 zu 7 auf BEVs (ca. je 10 kWh) dann besäße Tesla mit ihren 0,5% der weltweiten Gesamtfahrzeugproduktion einen Elekrofahrzeug- und somit Zell-Marktanteil von 7,1%. Bedeutend, aber sicher nicht die Nummer 1.

Das wird sich dann aber immer weiter verschlechtern, weil Tesla eben kaum Skaleneffekte im Markt aufweisen kann. Ein Modell alle 2 Jahre hält eben nicht mit, wenn Firmen wie BMW drei Modelle im Jahr elektrifizieren, oder VAG fünf. Nehmen wir an Tesla liegt 2025 bei 2% Marktanteil oder 2 Mio Fahrzeugen, und VAG ist bei 10 Mio stagniert, hat dafür aber die von Volvo prognostizierten 50% E-Fahrzeuge (25/75 auf BEV/PHEV). Dann liegen die Firmen in der Kapazität gleichauf oder Tesla liegt zurück (je nach Reichweite der BEVs).

Auch heute schon zeigt sich diese Tendenz des Absteigens für Tesla im Konzern-Ranking der verkauften E-Fahrzeuge. War Tesla 2014 noch #2, ist es 2015 nur noch #4 (als Marke ist Tesla weiterhin auf Platz #2). Inzwischen ist BYD und auch VAG an Tesla vorbei gezogen was verkaufte E-Fahrzeuge angeht. VAG war übrigens im Jahr davor noch "unter ferner liefen" und wuchs seither dramatisch und schneller als BYD (sowohl in Prozent als auch reiner Menge). Viele weitere Marken werden 2016 eine Reihe von PHEVs und BEVs anbieten, Tesla nichts vor 2018. Etablierte Massenhersteller werden immer weiter aufholen, und selbst wenn sie nicht überholen wird der Gesamte Zellmarkt überproportional zu Teslas Eigenverbrauch steigen.

Daraus folgere ich, dass der Skaleneffekt der Produktion von Fahrzeugen Tesla eher einholen wird, als der Vorteil von Tesla durch die Produktion von Zellen durch Panasonic in Teslas Gigafactory. Beim Skaleneffekt der Batterie-Packs und BMS wird Tesla schon heute durch die Verkaufszahlen anderer Konzerne in den Schatten gestellt. Und dazu kommt, dass es weniger Zell-Hersteller gibt als Fahrzeug-Hersteller.

Von allen Herstellern scheinen sich nur Tesla und BYD bisher auf einen Zellhersteller festgelegt zu haben, wobei BYD die Zellen gleich ganz selber fertigt. Alle anderen Hersteller wollen wählen, praktisch "Best of Breed" - und überlassen das Skalieren den Zell-Fertigern. Legt man hier die oberen Zahlen von 2020 zugrunde und verteilt sie gleichmäßig auf die vier großen Zell-Hersteller (BYD, Panasonic, LG und Samsung), und stellt Tesla für sich dagegen ergibt dies einen Marktanteil von 23,5% je Zellhersteller, und 7% für Tesla. Wie soll Tesla hier einen Vorteil durch Massenproduktion ausspielen, den es garnicht hat? Der Vorteil liegt hier, wenn überhaupt, bei Panasonic. Und die verkaufen an alle.

Vielleicht verstehe ich die Gigafactory ja auch falsch, aber derzeit scheint mir Tesla eher einen Zwischenweg zu gehen: nichts halbes und nichts ganzes. BYD produziert gleich alles selber, und alle Anderen lassen produzieren. Der Vorteil von Tesla sich an einen Hersteller zu ketten ohne selber zu produzieren erschließt sich mir nicht.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Abgemeldet 06-2018 » 17. Mär 2016, 22:15

Das ist doch nur die allererste Gigafactory von ganz vielen und wenn wirklich eines Tages nur noch E-Fahrzeuge produziert werden, dann sehe ich Tesla eher als Technologielieferanten. Dann wäre auch Elon Musk schon längst wieder draußen, da das Unternehmensziel erreicht ist und es ganz andere Märkte zur Verbesserung der Welt gäbe.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von BurgerMario » 17. Mär 2016, 22:16

@Naheris

Es ist halt nicht alles mit blanker Mathematik zu verstehen.
Klar könnten VW und Konsorten den Output steigern, aber wenn die Zellhersteller nicht nachkommen ist Schluss.
Zudem, bei den kleinen Batterie grösser, kann VW z.B 4 Golfs bauen, Tesla nur eins.

Tesla macht es nichts wenn VW mehr Output macht..
Es geht darum, den ganzen Markt umzukrempeln und Tesla alleine kann das nicht, das hat EM auch schon gesagt.
So lange Tesla seinen eigenen Output schafft und seine Werke incl. Gigafactory auslastet ist alles in Butter :)

Geht halt nicht darum, wer der größte Hersteller ist.. Das hat Winterkorn auch versucht, aber nicht geschafft.. Wofür auch ;)

Gruss

Mario
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4437
Registriert: 16. Aug 2013, 22:24
Wohnort: NDS
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: anosm3, Deixi, eladen, Eskimoe, KlausiH, Semrush [Bot], stnh, Tesla3forMe, TeslaJojo und 7 Gäste