TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Häuschen » 17. Jan 2020, 17:29

stelen hat geschrieben:Einen zu engen Stop zu setzen ist wahrlich nicht gesund. Überhaupt keinen zu haben ziemlich verrückt


Ich ziehe meine Stops ganz spießig und regelmäßig nach. Ganz blöd kann das nicht sein, habe ich doch in den letzten 30 Jahren nur mit einer einzigen Aktie Verlust gemacht.
 
Beiträge: 118
Registriert: 19. Okt 2019, 21:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3Model » 17. Jan 2020, 18:03

Tesla3forMe hat geschrieben:
Tesla3Model hat geschrieben:
cko hat geschrieben:Mein stop loss hat zum Glück gehalten. Falls es doch mal zuschlägt, werde ich (hoffentlich nahe am Tiefpunkt) nachkaufen, um vom 6000$ Kurs in 5 Jahren zu profitieren:
https://www.finanzen.net/nachricht/akti ... ar-8399281

6000$ weiss ich nicht aber 1500$ sind sicher.


Sicher ist nur, dass das LEBEN endlich ist ;)

Und auch dass die Tesla Aktie über 1500$ klettert. ;) Nur ist die Frage wann.

Zum Thema stopp loss - wenn man Tagestrader ist, wahrscheinlich. Ansonsten macht ein Stopp Loss bei Tesla null Sinn. Es sei denn man erwartet (wie schon immer seit 2013), dass Tesla Pleite geht und die Akti 0€ kostet. Oder bei 1500$ einsteigt:) Dass Tesla von einer Pleite weit entfernt ist, hat sich hoffentlich herumgesprochen:)
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0
 
Beiträge: 1265
Registriert: 6. Mai 2019, 16:16
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Häuschen » 17. Jan 2020, 18:58

Null Sinn ... ?

Klar, wenn ich jeden Tag gucke, wo die Aktie steht und ich jederzeit verkaufen kann.
Noch verdiene ich mit Arbeit mehr Geld, als mit Aktien, schaue auch mal ein, zwei Wochen nicht nach dem Aktuenkurs.
Warum soll ich mich durch ein Tief quälen, wie in 2018/2019?
Hab ich gar keine Lust drauf.
 
Beiträge: 118
Registriert: 19. Okt 2019, 21:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von pepe » 17. Jan 2020, 20:08

Also ich bin ja etwas überrascht über eure "überzeugenden" Argumente: Der eine sagt alle sind verrückt, die kein Stop Loss nutzen. Der andere sagt, dass ein Stop Loss null Sinn ergibt. Ich denke es liegt auf der Hand, dass ein Stopp Loss für einen Anleger durchaus Sinn ergeben kann und für einen anderen eben nicht. Und beide sind nicht verrückt - hoffentlich. :lol:

Aber zurück zur Aktie...
Model 3 (AWD LR) seit 06.03.2019. Empfehlungslink für 1.500km kostenloses Supercharging
Benutzeravatar
 
Beiträge: 608
Registriert: 28. Feb 2019, 09:40
Wohnort: Klosterneuburg
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3Model » 17. Jan 2020, 22:19

Häuschen hat geschrieben:Null Sinn ... ?

Klar, wenn ich jeden Tag gucke, wo die Aktie steht und ich jederzeit verkaufen kann.
Noch verdiene ich mit Arbeit mehr Geld, als mit Aktien, schaue auch mal ein, zwei Wochen nicht nach dem Aktuenkurs.
Warum soll ich mich durch ein Tief quälen, wie in 2018/2019?
Hab ich gar keine Lust drauf.

Weil die Aktie in den nächsten 5 Jahren nur eine Richtung kennen wird, nach oben.
Wenn du bei 500 einsteigst und nach 2-3 Jahren bei 1300 aussteigst, dann hast du Geld gewonnen. Wenn du aber nach jedem Rückgang austrittst, dann hast du diese Möglichkeit nicht.

Stop Loss ist für solche Aktien nur dann sinnvoll wenn man sein Geld tagtäglich mit Aktien verdient oder auf sein Aktien-Geld immer angewiesen ist. Für Anleger ergibt Stop Loss also Null Sinn. Wer es verstanden hat, hat es verstanden
...
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0
 
Beiträge: 1265
Registriert: 6. Mai 2019, 16:16
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Häuschen » 17. Jan 2020, 23:39

Ok, Du hast Recht. Aber ich bin unbelehrbar :D
 
Beiträge: 118
Registriert: 19. Okt 2019, 21:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 18. Jan 2020, 08:00

Andersrum wird eher ein Schuh draus. Man kann natürlich postulieren das Tesla unendlich steigen wird, dann kann man SL weglassen.

Wenn man aber verstanden hat, das jegliches nichtstaatliches Unternehmen auf dieser Welt auch scheitern kann, sollte man dies besser in seine Überlegungen einbeziehen.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1657
Registriert: 2. Aug 2018, 10:18
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3Model » 18. Jan 2020, 08:09

Unendlich hat keiner gesagt, aber über 1000$.
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0
 
Beiträge: 1265
Registriert: 6. Mai 2019, 16:16
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von jekruege » 18. Jan 2020, 08:12

Ein Stop Loss hat nur ein Problem, wenn zum Beispiel ein Börsencrash wie 2001 vorliegt. Meine SAP Aktien wurden damals am Tiefpunkt verkauft. Die Trading-Gewinne der letzten beiden Jahre waren weg. Ich war erst mal wieder einige Zeit vom Aktienmarkt geheilt.

Der Inversion der Zinstrukturkurve im September 2019 sagt eh mit 80%iger Wahrscheinlichkeit einen tieferen Aktienwert innerhalb von 1 - 2 Jahren voraus.
S85 2015 - 2019
i3
M3P Base B)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1469
Registriert: 2. Dez 2014, 15:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 18. Jan 2020, 09:53

Wenn ein Crash alles auf 0 setzt passt irgendwas am Handelssystem nicht.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1657
Registriert: 2. Aug 2018, 10:18
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Hans Jürgen, prodatron, Twitter [Bot], Vogtlandy und 1 Gast