TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Häuschen » 4. Jan 2020, 18:41

Ich glaube ja, dass die Entwicklung des Aktienmarktes heutzutage wenig mit den tatsächlichen Ergebnissen der einzelnen Aktiengesellschaften korreliert.

Die Börsen laufen und das Kapital wird erst abgezogen, wenn die erste Bank pleite geht, die Zinsen steigen, oder sonst ein Vulkan ausbricht.
 
Beiträge: 170
Registriert: 19. Okt 2019, 21:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 4. Jan 2020, 19:02

KaJu74 hat geschrieben:Das wichtigste Wort ist Planen.
Und wenn Tesla 40% wächst, sind es über 500.000 Fahrzeuge. Also rund 150.000 mehr.
Welcher Hersteller wird mehr als 150.000 Fahrzeuge liefern?

500k Fahrzeuge für Tesla halte ich auch für plausibel, da sind wir uns wohl alle einig. Ich gehe davon aus, dass Tesla damit auch in 2020 der größte Hersteller von reinen Elektroautos sein wird.
Volkswagen AG plant ca. 400k reine Elektroautos dieses Jahr. Selbst wenn sie das Ziel nicht komplett erreichen, wird der Abstand kleiner.

Wie bitte?
Sie sind doch schon bei 1.500 und haben sogar schon kurzzeitig 3.000 geschafft.
Selbst die Akkupackproduktion ist quasi unbemerkt angelaufen.


Tesla hat am 3. Januar geschrieben, dass sie in China insgesamt knapp 1000 Fahrzeuge produziert haben. Eine Produktion von 3000 Fahrzeugen pro Woche wird als möglich angesehen, gemacht wurde es aber noch nicht:
https://ir.tesla.com/node/20346/html
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1943
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 4. Jan 2020, 19:07

Richard L. hat geschrieben:Komisch................diese Quelle sagt was anderes:

Tesla China announced that it already produced 3,000 MIC Model 3 units per week and started local battery pack production in December. The Shanghai branch made the announcement on its official Weibo account.

https://www.tesmanian.com/blogs/tesmani ... n-december


tesmanian, teslarati etc. sind keine seriösen Quellen sondern Fan-Blogs. Hier nochmal das offizielle Originalzitat von Tesla:

Tesla 8-K hat geschrieben:Despite breaking ground at Gigafactory Shanghai less than 12 months ago, we have already produced just under 1,000 customer salable cars and have begun deliveries. We have also demonstrated production run-rate capability of greater than 3,000 units per week, excluding local battery pack production which began in late December.

https://ir.tesla.com/node/20346/html
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1943
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von prodatron » 4. Jan 2020, 19:47

Hendrik hat geschrieben:Verkäufe in den Niederlanden werden durch Absenkung der Förderung massiv sinken

Warum sollten sie "massiv" sinken, wenn die Förderung lediglich von 18% auf 14% gesunken ist? Ich kann mir gut vorstellen, daß das Q1 in NL schwach ausfallen wird, weil all diejenigen, die aktuell ein neues Auto brauchen, bis Ende 2019 gekauft haben.
Für 2020 insgesamt glaube ich kaum, daß weniger Model 3 in NL verkauft werden als 2019, da 1.) die Förderung immer noch hoch ist, 2.) 2021 wieder eine Senkung bevorsteht, die viele bis Ende 2020 umgehen möchten und 3.) durch den Demonstrationseffekt ("selbst der Nachbar hat jetzt auch ein Model 3 und ist mega happy, da muß wohl was dran sein, ich kauf auch einen") die Lawine mehr und mehr ins rollen kommt.

Hendrik hat geschrieben:In den USA ist die Steuerförderung komplett ausgelaufen, viele Interessenten werden noch in 2019-Q4 bestellt haben und jetzt erstmal nicht bestellen.

Die Förderung ist schrittweise immer um den selben Betrag zurückgegangen. Da gibt es keinen Unterschied zwischen 2018 und 2019, oder 2019 und 2020. Mal abgesehen davon, daß BEVs eigentlich nur noch dort Förderungen brauchen, wo sie noch keiner kennt, und wo es deshalb unbegründete Vorbehalte gibt. Das ist mittlerweile weder in NL noch USA der Fall (im Gegensatz zu DE).

Hendrik hat geschrieben:Vor allem in Europa wird das Angebot an Fahrzeugen von verschiedenen Herstellern deutlich steigen. Mit dem Polestar 2 zum ersten Mal ein direkter Model3-Konkurrent, aber auch einige andere Fahrzeuge, die Alternative sein können (Mustang Mach E, ID.3, neuer Renault ZOE). Auch wenn viele nicht so erfolgreich werden wie das Model 3, kann jeder von ihnen einige Marktanteile abnehmen.

Nicht von Tesla, sondern von den Verbrennern. Wer tatsächlich bis jetzt unbedingt auf den Polestar oder den Mach E gewartet hat, hätte wohl eh nie einen Tesla gekauft. Solange der BEV-Marktanteil insgesamt im niedrigen einstelligen %-Bereich liegt, ist das gegenseitige Anteile-Wegnehmen eh kein großes Thema.

Hendrik hat geschrieben:Außerdem werden diese Hersteller alles dafür tun ihre Fahrzeuge zu verkaufen, da ansonsten hohe Strafzahlungen fällig werden. Wenn ein Hersteller anfängt Preisnachlässe zu geben, werden andere evtl nachziehen.

Du rechnest also mit einem "Verschenken" von BEVs bei anderen Herstellern. Das würde deren Probleme aber nur steigern. Dann müßten ja die Verbrennerverkäufe das quersubventionieren, aber gerade die müssen ja weniger werden. Interessanter Teufelskreislauf.
Von Verschenken bzw. Dumping kann aber derzeit überhaupt nicht die Rede sein. Wenn man sich z.B. die geplanten Preise für den ID.3 anguckt, weniger Auto als das Model 3 für mehr Geld. Bisher ist bei BEVs aller Hersteller das Preisleistungs-Verhältnis bei Tesla eh am besten. Wäre ja spannend, wie das die anderen jetzt von heute auf morgen umdrehen wollen.

Hendrik hat geschrieben:Manche Hersteller planen dieses Jahr ihre BEV-Verkäufe zu vervierfachen.

Das hört sich wild an. Aber fast nix multipliziert mit vier ist immer noch fast nix.

Hendrik hat geschrieben:Für manche ist das Model Y ein komplett neues Fahrzeug, andere sehen da eher eine Variation vom Model 3.

Wieviele haben hier geschrieben, daß Limousinen ein Auslaufmodell sind. Wieviele haben gesagt, das Model 3 ist ihnen zu klein bzw. hat einen blöden Kofferraumdeckel. Ich persönlich kenne mehr Leute, für die das Model 3 nicht passt, und die ein Model Y benötigen würden, als andersrum. Mag sein, daß es ein paar gibt, die sich notgedrungen ein Model 3 gekauft haben. Das sind dann aber eher Freaks und sicherlich eine überschaubare Gruppe. Die meisten, die wirklich das Model Y benötigen, werden auch darauf warten.

Hendrik hat geschrieben:Der Hype um das Model Y ist viel geringer als damals um das Model 3.

Weil Tesla draus gelernt hat. Vergleiche doch das Model 3 Unveil mit dem Model Y Unveil. Bei zweiterem war das Model Y quasi nur eine Randnotiz.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2666
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 4. Jan 2020, 20:25

prodatron hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:Verkäufe in den Niederlanden werden durch Absenkung der Förderung massiv sinken

Warum sollten sie "massiv" sinken, wenn die Förderung lediglich von 18% auf 14% gesunken ist? Ich kann mir gut vorstellen, daß das Q1 in NL schwach ausfallen wird, weil all diejenigen, die aktuell ein neues Auto brauchen, bis Ende 2019 gekauft haben.
Für 2020 insgesamt glaube ich kaum, daß weniger Model 3 in NL verkauft werden als 2019, da 1.) die Förderung immer noch hoch ist, 2.) 2021 wieder eine Senkung bevorsteht, die viele bis Ende 2020 umgehen möchten und 3.) durch den Demonstrationseffekt ("selbst der Nachbar hat jetzt auch ein Model 3 und ist mega happy, da muß wohl was dran sein, ich kauf auch einen") die Lawine mehr und mehr ins rollen kommt.


Die Förderung wird auch auf die ersten 45k EUR begrenzt, dadrüber muss voll versteuert werden, zusammen mit den 8% macht das schon einen deutlichen Unterschied. Außerdem zu beachten: Viele Leasinggesellschaften dürften 2019 Fahrzeuge im Voraus gekauft haben um sie dann in den nächsten Monaten an Endkunden zu übergeben.

2019 wurde auf die Förderhöhe auf 50k EUR begrenzt, der Rest vom Model S/X musste voll versteuert werden und die Auswirkungen waren deutlich. Erst zum Jahresende haben sich die Verkäufe wieder etwas erholt, um noch vor der nächsten Fördersenkung in 2020 einige Fahrzeuge zu kaufen:
nl-modelx.png


Hendrik hat geschrieben:In den USA ist die Steuerförderung komplett ausgelaufen, viele Interessenten werden noch in 2019-Q4 bestellt haben und jetzt erstmal nicht bestellen.

Die Förderung ist schrittweise immer um den selben Betrag zurückgegangen. Da gibt es keinen Unterschied zwischen 2018 und 2019, oder 2019 und 2020. Mal abgesehen davon, daß BEVs eigentlich nur noch dort Förderungen brauchen, wo sie noch keiner kennt, und wo es deshalb unbegründete Vorbehalte gibt. Das ist mittlerweile weder in NL noch USA der Fall (im Gegensatz zu DE).

Von 2019-Q4 auf 2018-Q1 gab es in den USA deutliche Auswirkungen. Das mag zum Teil auch an der Saisonalität gelegen haben, aber dennoch klar sichtbar:
tesla-us.jpeg

https://twitter.com/TESLAcharts/status/ ... 00/photo/1


Du rechnest also mit einem "Verschenken" von BEVs bei anderen Herstellern. Das würde deren Probleme aber nur steigern. Dann müßten ja die Verbrennerverkäufe das quersubventionieren, aber gerade die müssen ja weniger werden. Interessanter Teufelskreislauf.
Von Verschenken bzw. Dumping kann aber derzeit überhaupt nicht die Rede sein. Wenn man sich z.B. die geplanten Preise für den ID.3 anguckt, weniger Auto als das Model 3 für mehr Geld. Bisher ist bei BEVs aller Hersteller das Preisleistungs-Verhältnis bei Tesla eh am besten. Wäre ja spannend, wie das die anderen jetzt von heute auf morgen umdrehen wollen.

Verbrenner mit hohem Verbrauch werden vermutlich teurer, dadurch werden BEV subventioniert.
Den ID.3 mit der kleinen Batterie wird es inkl Förderung für unter 25k EUR geben, das ist schon deutlich weniger als 42k für Model 3 Standard Range Plus. Selbst wenn das Model 3 gegenüber der Variante viel mehr bietet, werden manche trotzdem den kleinen ID.3 nehmen, weil er für sie ausreicht.

prodatron hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:Der Hype um das Model Y ist viel geringer als damals um das Model 3.

Weil Tesla draus gelernt hat. Vergleiche doch das Model 3 Unveil mit dem Model Y Unveil. Bei zweiterem war das Model Y quasi nur eine Randnotiz.

Das zeigt nochmal deutlich, dass es auch gar nicht so viel neues zu präsentieren gab. Das Model Y wird seine Käufer finden, der Backlog dürfte aber massiv kleiner als beim Model 3 sein.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1943
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 4. Jan 2020, 20:32

Hendrik zitiert die cherry-picking "TeslaCharts" der als höchst manipulierend bekannten Twitter Gruppe.

Jetzt nicht im Ernst, oder? Eben kritisiert er noch Teslarati.com als unseriös und Fanblog und jetzt bringt er die Witzfigur mit dem gelben Hut und deren Grafik.

Warum nicht gleich "Montana Sceptic" zu höchst serlösen Quelle erklären.

Das ist jetzt Realsatire pur.
Zuletzt geändert von T-Fan am 4. Jan 2020, 20:34, insgesamt 1-mal geändert.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 07:06
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hartnegg » 4. Jan 2020, 20:34

Ja klar, der ID3 soll gleich gut oder besser als Tesla Model 3 werden, aber zum halben Preis.

Wir sollten nur tatsächlich erhältliche Autos vergleichen, und VW zum EV-Ankündigungs-Weltmeister ernennen.
M3 AWD LR, FSD, AP.2.5, VIN 233xxx
 
Beiträge: 238
Registriert: 12. Dez 2018, 21:44
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 4. Jan 2020, 20:37

Hartnegg hat geschrieben:Ja klar, der ID3 soll gleich gut oder besser als Tesla Model 3 werden, aber zum halben Preis.

Wir sollten nur tatsächlich erhältliche Autos vergleichen, und VW zum EV-Ankündigungs-Weltmeister ernennen.


Der ID.3 kostet in der Schweiz 54.000CHF in der 1st.
Dabei hat er 300km Reichweite in der Realität nach VW eigenen Angaben, die auch in 80% der Fälle erreicht werden.
Das Model 3 AWD kostet in der Schweiz gleich viel.
Bleibt abzuwarten welchen Impact der ID.3 mit 66% Reichweite eines Model 3 zum gleichen Preis haben wird.

Die kleiner Variante des ID.3 wird von VW mit 230km Reichweite angegeben, die 80% der Fahrer auch real erreichen können.
Das ist im Winter deutlich unter 200km Reichweite. Ob dies Kunden überzeugen kann muss sich zeigen.
Zumal diese Modelle nur mit 7kW im Wechselstrom und 50kW an CCS laden können.
Zuletzt geändert von T-Fan am 4. Jan 2020, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 07:06
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 4. Jan 2020, 20:40

T-Fan hat geschrieben:Hendrik zitiert die cherry-picking "TeslaCharts" der als höchst manipulierend bekannten Twitter Gruppe.

Jetzt nicht im Ernst, oder? Eben kritisiert er noch Teslarati.com als unseriös und Fanblog und jetzt bringt er die Witzfigur mit dem gelben Hut und deren Grafik.

Das ist jetzt Realsatire pur.


Solange die Zahlen korrekt sind und Quelle genannt wurde (InsideEVs), spart das den Aufwand die Zahlen selber rüberzukopieren. Weil ich gerade noch etwas Zeit habe, hab ich es nochmal selber rüberkopiert. Hier also die seriöse Edition, der Drop in 2019-Q1 ist weiterhin sichtbar:
Dateianhänge
us-sales-serioes.png
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1943
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dringi » 4. Jan 2020, 20:42

Ah, Neues Jahr, neues Quartal und das Kaputtreden bzw. er Versuch des Kaputtredens hat wieder begonnen.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3600
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Frischling, Google [Bot], Interessent, maboko4711, Ralf1966, Rayban, ReblausGT, sbs, Teslanova56, Texa07, Tom-X, twiederh und 10 Gäste