TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von OS Electric Drive » 28. Okt 2015, 18:44

Jetzt sprichst Du was an was auch die geplante Änderung der Bauform der Zellen mit sich bringt. In der PV Branche wurden die Zellen auch stetig vergrößert von 4" auf 6", klingt wenig ist aber enorm. Weil die Verarbeitung einer Zelle eben immer den gleichen Aufwand bedeutet.

Tesla hat einen geilen Anfang gemacht, es ist aber nicht so dass es zu 100% sicher ist, dass diese Technologie in 4 Jahren noch immer so geil ist wie heute.

Lasst doch den Skeptikern auch eine gewisse Plattform, das bereichert ungemein.

Für mich gibt es im Übrigen keine großen Zweifel dass Tesla auf dem richtigen Weg ist, will nur zu bedenken geben dass heute eben nicht sicher ist was in 4 Jahren alles am Start ist.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14340
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Naheris » 28. Okt 2015, 18:51

KaJu74 hat geschrieben:
ulki13 hat geschrieben:Einer meine Freunde arbeitet bei Audi in der BEV Entwicklung.
Nach seiner Aussage wurde das Konzept BEV komplett umgeschmissen und es muss auf jeden Fall Bauraum für einen Verbrenner sein
=> Mitteltunnel, kein Frunk usw.
Er meinte auch, dass seine Chefs gar nicht groß übers laden nachdenken würden, da das als Sache der Käufer bzw. des Bundes gesehen wird.

Das ist doch die Härte! :shock:

Nichts wirklich neues. Das hat Audi schon vor der IAA bekannt gegeben. Der Q6 kann ggf. auch als PHEV und reiner Verbrenner kommen, wenn er sich als BEV nicht gut verkaufe. Und wenn ich mich richtig an die Bilder des Q6 erinnere, dann hatte der ja auch auf der IAA schon einen Mitteltunnel - und keinen Frunk.

Worüber die Chefs heute nachdenken beim Laden kann ich mir vorstellen. Was sie sechs Monate vor dem Verkaufsstart darüber denken, wenn ihr extrem teures Auto nirgends laden kann und ihre Boni oder Karriere vom Erfolg des Fahrzeugs abhängen, kann ich mir auch vorstellen. ;)
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Mathie » 28. Okt 2015, 19:02

Naheris hat geschrieben:
Earlian hat geschrieben:Er rechnet die Einnahmen pro Verkauf minus kosten und redet von ausbluten.

Er nennt das aber auch beim richtigen Namen: im operativen Geschäft.


Ich weiss nicht, ob ich das was Tesla macht als Verlust im operativen Geschäft bezeichnen würde, es werden ja durch die F&E auch Intangible Assets geschaffen, die halt nicht bilanzwirksam sind.

Die Betrachtung des Verlusts je Auto halte ich für keinesfalls sinnvoll, das zeigt Dein VW-Beispiel sehr schön. Die Verluste wegen der zu erwartenden Strafe sind völlig unabhängig, von den derzeit gebauten Autos. Wenn man diese Verluste der Produktion zurechnen wollte, müsste man ggf. rückwirkend die Bilanzen der Jahre korrigieren, in den die Autos mit der Betrugssoftware verkauft wurden, was aber natürlich nicht sinnvoll ist.

Die Strafe ist ein Sonderverlust, der nicht auf das operative Ergebnis wirkt. Das Geld ist natürlich trotzdem weg bzw. es hat dann halt jemand anderes ;->

Der Artikel von Bob Lutz ist idiotisch, genauso wie der Bericht über den Artikel, da nehmen sich beide nicht viel.

Das Tesla immer noch in einer finanziell kritischen Situation steckt ist klar, aber nicht aus den Gründen, die Bob Lutz anführt.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9385
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Niubie » 28. Okt 2015, 20:34

Die Verlust-Thematik hatten wir in diesem Thread schonmal. Ich sage nur eins dazu: Modell "Amazon".

Als Aktionär von Tesla interessiert mich ein bilanzieller Gewinn aktuell in der Extrem-Investitions- und -Wachstumsphase einen feuchten Kericht - nein, es würde mich sogar verärgern, wenn Tesla jetzt auf Gewinne hinarbeiten würde. Seid Ihr verrückt? Was haben wir als Aktionäre denn aktuell von Gewinnen? Selbst wenn Tesla ab morgen ihre extremen Investitionen zurückschrauben und ein EPS von z.B. $5 aufweisen würde - wie hoch wäre dann die Dividende? Seien wir großzügig - 50 US-Cent pro Aktie? Und dann würde Tesla so langsam wachsen wie ein etablierter Konzern wie Ford. Wann wäre dann ein Model 3 in Massen erhältlich? Richtig, nie. Tesla würde dann in wenigen Jahren in der Bedeutungslosigkeit versinken wie Mini oder Rover und dann würde ein großer Konzern sich die "Marke" einverleiben und was-weiß-ich-was unter der Marke verkaufen.

Tesla muss jetzt die Expansionswelle konsequent weiterreiten. Wenn sie jetzt davon abdrehen würden (für kurzfristige Gewinne in der Bilanz? say what?), würden sie einfach vom Surfbrett fallen.

Und wer den Unterschied zwischen gross margin und "Gewinn" (z.B. in Form von EPS) nicht versteht, sollte einfach in entsprechenden Lexika nachschlagen und die shareholder letter genauer lesen. So weiß man dann im Übrigen auch leichter blabla von uninformierten Journalisten einzuordnen.

(Übrigens, OT, aber in dem Zusammenhang interessant wie undifferenziert die Massenmedien à la Spiegel, Welt, FAZ, usw. mit dem "Milliardenverlust" von VW umgehen - VW's Verluste aus dem Dieselskandal werden sich operativ erst in den kommenden Quartalen abzeichnen. Der bilanzielle Verlust für das vergangene Quartal (das im Übrigen nur wenige Tag nach Ausbruch des Dieselskandals endete :roll: ) beruht auf einer Rückstellung für kommende Kosten des Rückrufs, Schadenszahlungen, usw. Abgesehen davon hat VW im Q3 richtig gutes Geld verdient - deshalb hat die Börse ja auch so positiv auf diese vermeintliche "Schockmeldung" reagiert.)
 
Beiträge: 385
Registriert: 7. Mai 2014, 18:41
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Niubie » 28. Okt 2015, 20:47

und zu VW-Tochter Audi: Die Audi-Manager sollten sich alte Werbeplakate von Kodak in die Flure hängen.

merkt euch folgendes - ihr habt es hier zuerst gelesen: in 7-10 Jahren wird man überlegen, wie man die VAG mit Steuergeldern retten kann, weil kein Mensch mehr Verpenner kaufen will, obwohl der Liter Sprit wieder unter einen Euro gefallen ist. Dann wird man wie bei den Banken von "Systemrelevanz" und "Too-big-to-fail" reden und die VAG-Manager werden sich über die Situation totlachen und mit dicken Abfindungen in den Vorruhestand gehen und incognito im Model R Cabriolet durch Hawaii cruisen.

EDIT: Zu der Kodak-Story hier eine für die Zukunft (hoffentlich nicht) vielsagende Parallele von damals und heute...:

Jurassic Park-Werbepartner 1997
https://www.youtube.com/watch?v=bgX3civICc8

Jurassic Park-Werbepartner 2015
https://www.youtube.com/watch?v=PiY2u1EFtZY

:(
 
Beiträge: 385
Registriert: 7. Mai 2014, 18:41
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Abgemeldet 06-2018 » 30. Okt 2015, 15:55

Bald kann man die Tesla Aktie im Supermarkt kaufen, zumindest in Amerika:
http://www.deraktionaer.de/aktie/tesla- ... 187380.htm
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Snuups » 4. Nov 2015, 06:16

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Bald kann man die Tesla Aktie im Supermarkt kaufen, zumindest in Amerika:
http://www.deraktionaer.de/aktie/tesla- ... 187380.htm


Coole Idee. Fehlt nur noch etwas Aufklärung. Gerade bei Amerikanern gehe ich davon aus, dass sie sich oft nicht bewusst sind, was Firmen Anteile sind und was mit dem Geld geschieht.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4567
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Franko30 » 4. Nov 2015, 09:55

Seltsam - ich würde das eher von Deutschen annehmen. Ich gehe davon aus, dass im radikalkapitalistischen Land USA so ziemlich alle (meist aus erster Hand) wissen wie Großkapital funktioniert und was es mit ihrem Leben anrichten kann/wird.

Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4049
Registriert: 21. Sep 2013, 22:29
Wohnort: Schwäbisch Hall
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von Abgemeldet 06-2018 » 4. Nov 2015, 11:21

Im Artikel steht doch:
"Der Umgang mit Aktien ist in den USA wesentlich entspannter als hierzulande. Unternehmensanteile zu besitzen und zu kaufen ist so normal wie der Kauf einer Packung Milch im Supermarkt."

Das ändert natürlich nichts daran, dass mindestens 80% der Amerikaner dumm sind und keinen Plan haben (so wie hier halt auch) und deshalb dann doch ein Produktionsinformationsblatt einen gewissen Sinn macht um sich abzusichern.
Denn gerade die Tesla-Aktie ist halt schon riskant, da hätte ich im ersten Wurf auf stabilere Werte gesetzt.
Für Tesla ist es allerdings eine willkommene Werbung!

Die Aktie schießt jetzt übrigens wieder deutlich über 200, offenbar sind die Quartalszahlen gut angekommen.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Motors)

von OS Electric Drive » 4. Nov 2015, 12:22

Ist denn das Q3 Ergebnis von gestern noch gar nicht diskutiert worden?

http://files.shareholder.com/downloads/ ... Letter.pdf
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14340
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: bedburg, galaxyclass, Grizoor, HAL9000, madmax, matze25488, rodrin, schokofreund, SebastianR, Semrush [Bot], squirrel, StromSchnecke, TeslaModel3Franken und 19 Gäste