TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 8. Dez 2019, 16:12

Das ist doch genau der Grund warum niemand (auch kein interner von Tesla) Auskünfte über die Zukunft der Aktie machen kann. Keine Ahnung, ob Tesla den Wettlauf mit Waymo / google und Uber gewinnt oder verliert (deswegen halte ich auch alle 3 Aktien) für MICH ist das aber der einzige Grund in die völlig überbewertete Tesla-Aktie investiert zu sein.

Ich würde sofort alle Positionen glattstellen, wenn von Tesla offiziell käme: Das Robo-Taxen Thema legen wir ad acta, wir wollen nun doch ein 08/15 Autohersteller werden. Andere wiederum würden das womöglich begrüssen und nachkaufen. Wer dann in der Mehrzahl ist also mehr Verkäufer oder mehr Käufer und ob dann der Kurs explodiert oder ins bodenlose fällt kann niemand vorhersagen
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1662
Registriert: 2. Aug 2018, 10:18
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von tesla3.de » 8. Dez 2019, 16:18

Auf Robotaxis würde ich zum Beispiel nichts setzen, wenn Uber aufgrund von Software-Fehlern schon Fußgänger überfährt.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4340
Registriert: 28. Mär 2016, 21:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dringi » 8. Dez 2019, 16:18

stelen hat geschrieben:Tesla produziert derzeit ungefähr so viele Autos wie Porsche hat aber einen Börsenwert der größer als der von GM ist. So Kleinigkeiten wie neue Fabriken sind da bei weitem eingerechnet.

Der derzeitige Börsenkurs von Tesla beruht einzig und allein darauf, das genügend Leute Tesla zutrauen irgenwann mal der unangefochtene Weltmarktführer zu werden. Dabei gibt es dann auch noch spannenderweise zwei Lager:


Die Aussage "Tesla produziert derzeit ungefähr so viele Autos wie Porsche" ist eine MOmentaufnahme mit der Du die atemberaubende Geschwindigkeit von Tesla (bewusst oder unbewusst) verkennst.

Hier mal die Auslieferungsraten von Porsche zu Tesla zw. 2012 und 2020. Für 2019 habe ich die aktuellen Zahlen hochgerechnet und für 2020 mir erlaubt das China-M3 und das MY konservativ mit einzuberechnen.

PorscheVsTesla.jpg


Man sieht da schon einen klitze-kleinen Unterschied, oder?
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3538
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von OS Electric Drive » 8. Dez 2019, 16:56

Tesla ist seit 2019 in den Stückzahlen an Porsche vorbeigezogen und das wird sich 2020 weiter so entwickeln. Vielleicht wird Tesla 2021 bereits an Volvo vorbei sein, wenn es gut läuft vielleicht schon Ende 2020.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13996
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 8. Dez 2019, 17:22

Die langfristige Frage ist dann, ob Tesla linear um ca. 150k wächst (ein mittelgroße neue Werk pro Jahr) oder exponentiell wächst (mehrere neue Werke pro Jahr).

Um in absehbarer Zeit auf die über 10 Millionen Fahrzeuge von VW oder Toyota zu kommen, muss demnächst jedes Quartal ein neues Werk eröffnet werden.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1844
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dringi » 8. Dez 2019, 17:46

Hendrik hat geschrieben:Die langfristige Frage ist dann, ob Tesla linear um ca. 150k wächst (ein mittelgroße neue Werk pro Jahr) oder exponentiell wächst (mehrere neue Werke pro Jahr).

Um in absehbarer Zeit auf die über 10 Millionen Fahrzeuge von VW oder Toyota zu kommen, muss demnächst jedes Quartal ein neues Werk eröffnet werden.


Die langfristige Frage wird sein, ob die "etablierten" Hersteller linear oder exponentiell verlieren werden.
Die nächste Frage wird sein ob der weltgrößte Hersteller auch zukünftig noch 10 Mio. Fahrzeuge herstellen kann und wird.

Ich denke Du machst 2 große Fehler:
1.) Glaubst Du, dass es für die "etablierten" Hersteller immer weiter nach oben gehen wird und Tesla, Rivean und vor allem die chin. Hersteller On Top oben drauf kommen. Da habe ich so meine Zweifel
2.) Glaubst Du, dass der Autoabsatz immer weiter nach oben gehen wird. Auch das bezweifele ich. Schon mal drüber nachgedacht, dass es bei PKW - bei gleicher Mobilität - mit einer Produktion von 50 Mio/a rausreichend ist?
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3538
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Bones » 8. Dez 2019, 17:52

Andere Hersteller haben Jahrzehnte bis über ein Jahrhundert gebraucht, um so groß zu werden, wie sie jetzt sind. Vergleiche, dass Tesla da demnächst alles überflügelt sind völlig fehl am Platze. Übertreibungen in die eine und Untergangsszenarien in die andere Richtung sind irgendwie nicht so ganz das Niveau, was wir hier ansetzen sollten, oder?

Es gibt noch keinen einzigen Taycan in Kundenhand. Aber hier schon über dreizehntausend Beiträge

Wie wäre es, den Wagen erstmal ganz normal und regulär auf die Straße kommen zu lassen?
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4768
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 8. Dez 2019, 18:02

1) Es wird Etablierte geben, die im Wandel auf Elektromobilität Anteile verlieren werden, genauso sehe ich aber auch Etablierte, die die Chancen haben Anteile zu gewinnen.

Tesla kann von 360k auf 10 Mio Fahrzeuge pro Jahr wachsen und trotzdem kann Volkswagen in der Zeit den Absatz verdoppeln, indem sie Marktanteile von Toyota, Honda, Fiat-Chrysler, PSA, GM & Co übernehmen.

Chinesischen Startups räume ich keine Chancen im Westen ein, dafür sind sie allgemein zu spät dran. Rivian sehe ich neben Tesla als einziges anderes Unternehmen, dass gute Chancen nachhaltig profitabel zu werden. Mit Amazon und Ford im Rücken haben sie mehre Stärke als andere.

2) Das Risiko sehe ich für die gesamte Branche incl. Tesla. Gleichzeitig ergeben sich auch Chancen auf neue Geschäftsfelder. Die wichtigsten Schnellladenetze werden von Automobilitherstellern erbaut, nicht von Energieunternehmen.

@Bones: Je nach Tagesform ist Tesla der drittwertvollste Autohersteller. Wenn es weiter nach oben gehen soll, sind Vergleiche auch mit Platz 1 & 2 zulässig.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1844
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Helmut1 » 8. Dez 2019, 21:28

Hallo aalleexx
Da ich praktisch schon mein Leben lang mit Aktien und anderem Vermögensaufbau betreibe bzw spekuliere und mit Teslaaktien langfristig orientiert bin, bin ich genau passend adressiert für dein mehrmaliges Nachfragen. :|
(der neutrale Smilie, weil ich auch keine Glaskugel habe und das was ich zur Thematik mir selbst denke in einem Post nur oberflächlich wiedergegen werden kann)


Ich denke es schaut mittelfristig für Tesla prima aus. Das Model Y dürfte sich aller Wahrscheinlichkeit in höheren Stückzahlen verkaufen als der M3. Dabei wird der Verkaufspreis höher liegen und die Produktionskosten niedriger. Das bisschen mehr Blech wegen größerer Höhe als beim M3 dürfte fast nichts kosten. Bodengruppe dürfte billiger werden (ein riesen Alugussteil wobei die sicherlich auch beim M3 zukünftig verwendet wird).
Zulieferteile für M3 waren sicherlich noch teurer da für die Zulieferer hohes Risiko bestand ob Tesla Erfolg haben wird. Da hat Tesla sicherlich noch zukünftig gut Raum die Einkaufspreise zu drücken.
Ich bin mir sehr sicher, dass Tesla mit 3&Y mittelfristig sehr gut verdienen wird. Die Finanzierung von den "Abenteuern" wie cybertruck, LKW usw. sind damit sicher und es gibt Raum auch für ein Scheitern einzelner Modelle und Projekte.

Die wichtigste Frage aber ist immer wie weit Tesla den anderen voraus ist. Und dabei sieht es auch nach wie vor super aus. Nächstes und übernächstes Jahr kommen ein Haufen E-Autos auf den Markt wobei die meisten davon am ehesten mit dem Model Y konkurieren.
Voraussichtlich wird das Model Y aber früher auf dem Markt kommen und vor allem schlicht besser sein (Reichweite, Fahrleistungen usw.).
Und Tesla wird den Y weit günstiger produzieren können als die anderen ihre Konkurrenzprodukte (in erster Linie wegen höheren Stückzahlen).

Ich sehe einen Aktienkurs von Tesla in einem Zeithorizont von 2 Jahren irgendwo zwischen 100 und 1000$. 100 könnten eintreten auch wenn es bei Tesla an sich technisch prima läuft aber der Gesamtmarkt gruselig abstürzt. Denn wenn es richtig crasht werden auch nach Erfahrung "die guten" richtig gerupft obwohl es für diese langfristig eigentlich gut ist wenn sich der Markt neu sortiert.

Was dich und mich aber interessiert ist ja wo die Aktie in 10, 20 oder noch mehr Jahren steht:
Da kann man die Sache schön versimpeln. Die wird richtig hoch sein wenn Tesla weiter ordentlich wächst wie bisher.
Für nächstes Jahr ist ein weiterer deutlicher Wachstumsschub schon wohl praktisch vorprogrammiert mit Model Y und chinesischer GF.
Diese Impulse allein dürften auch für 2 Jahre ausreichend sein. Wenn endlich 2170er für S&X kommen wird das beim Umsatz auch deutlich helfen.
Unerlässlich ist allerdings, dass es auch danach weiter ein kräftiges Wachstum gibt. Und dafür bildet die Basis wie weit Tesla anderen technisch voraus ist. Ist Tesla dies, kann sich Tesla nur selbst durch ganz grobe Managementfehler ein Bein stellen. Der Bau weiterere GF in der Welt oder Übernahme anderer Autofabriken ist zwar nicht simpel aber doch viel einfacher als das was Tesla in der Vergangenheit geleistet hat.
(Aufbau M3 Produktion war hochbrisant und noch früher beim S war es schlicht ein Wunder das das funktioniert hat, funktoniert dabei immer Sinne von wirtschaftlichem Überleben)
Der Weg des langfristigen starken Wachstums wird uns Aktionäre noch einiges an Stirnrunzeln und auch Ängste bereiten zumal Elon je weniger Tesla vom Investmentmarkt abhängig sein wird (Kapitalerhöhungen Anleihen) desto weniger wird er Rücksicht auf die Gefühle kurzfristig orientierter Investoren nehmen. Also tendenziell brutal schlechte Zahlen in Kauf nehmen für Sachen die sich erst später auszahlen werden. Das hat er zwar bisher auch schon zu genüge getan aber er könnte dabei durchaus auch noch brutaler werden. Wobei eher nicht die Investitionen riskanter werden, sondern die Bilanzkosmetik abnimmt. Z.B. die Schönfärberei beim Quartalshoping möglichst immer alle Fahrzeuge am Quartalsende beim Kunden ausgeliefert zu haben was die Quartalsberichte hübscher aussehen lässt aber mit Kosten verbunden ist.

Gruß Helmut
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 02:24
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von aalleexx » 8. Dez 2019, 22:07

Wow :D Das war ja mal eine Antwort!

Lieber Helmut, dir vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen.

Dies ist es was ein solches Forum mit Sinn erfüllt. Leute die sich Gedanken machen und die Dinge von anderen Seiten leuchten als man das selber getan hat.

Die Glaskugel wird ernsthaft niemand erwarten.

Ich denke nur an die Weichen die schon gestellt sind und wie du ja selber geschrieben hast sieht es dort prinzipiell erst mal nicht schlecht aus.

Ich bleibe sowieso erst einmal Long, werde mir in den nächsten Wochen noch einmal zwei Aktien dazu kaufen um eine runde Summe zu bekommen. :-) Und dann lasse ich alles erst einmal stehen und schaue nicht mehr so oft in die Aktien App meines Smartphones.

Danke dir noch mal. Wünsche euch allen einen schönen Abend.
M 3 LR AWD deep blue 19" AHK

[✔️] Bestellung: 31.01.20
[✔️] VIN: 31.01.20 - 5YJ3E7EB7LF6521**
[✔️] Abholtermin. 14.02.20 Neuss

FeWo in Bonn direkt am Rhein, ab sofort mit 22KW für Tesla Fahrer
Benutzeravatar
 
Beiträge: 414
Registriert: 11. Okt 2018, 03:41
Wohnort: Bonn
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot], Akilae, alfman, Asena, EBern, eladen, Integer, ModelXfan, principia, Ralf1966, rodrin, Semrush [Bot], Snuups, Stromsegler, tubist88, Wideglide und 22 Gäste