TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dringi » 3. Nov 2019, 15:47

eggerhd hat geschrieben:
Bei mir hat das mit Daytrayding gut funktioniert. Aber drei Bedingungen hab ich mir auferlegt:
- Der Einsatz darf mich nicht belasten (wenn es nicht klappt gibts keinen neuen Tesla :roll: )
- Ich muss vom Prudukt überzeugt sein
- Ich geh jeweils bei etwa 10% plus wieder raus. Beim letzten Hub war ein wenig mehr drin. Aber das war Glück.


Meine Anmerkungen:
1.) So ein Einsatz darf nie belasten. Es gibt aber verschiedene Belastungs-Level. Sicherlich hätten mich die 5.000 Euro existenziell nicht belastet. Wie es aber Kopfkino-technisch ausgesehen hätte...
2.) Ja, da stimme ich Dir zu
3.) Bei 25% plus hätte ich mich aber wieder geärgert. Bin damals bei 130 Euro rein und per Trailing-Stop-Loss bei 190 Euro wieder raus. Das war dann wieder etwas belastend über die Zeit wenn die Aktie bei über 300 Euro steht.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3844
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von eggerhd » 3. Nov 2019, 16:23

Dringi hat geschrieben:Meine Anmerkungen:
......
3.) Bei 25% plus hätte ich mich aber wieder geärgert. Bin damals bei 130 Euro rein und per Trailing-Stop-Loss bei 190 Euro wieder raus. Das war dann wieder etwas belastend über die Zeit wenn die Aktie bei über 300 Euro steht.

Das Problem hast Du ja immer. Ob als "Anleger" oder als "Spekulant". Wenn es belastend ist - lieber nicht spekulieren sondern ein Sparbuch anlegen.
Mich belastet es nicht. Ich finde es spannend. :D
Wenn Zweifel kommen, setze ich mich in mein Auto und bin danach sicher - das kommt gut.
Tesla wird sich durchsetzen. Ich freu mich auf den nächsten MS-FL.
Ich zünde dann für Elon eine Kerzlein an. ;) Damit es ihm gutgehen möge und er lange so weitermacht.
Gruss rundum
Model S90D - 19" Reifen, Titanium Metallic-Lackierung - FW - 2020.12.11.5 - AP1
ab 29.06.2016 - 78000 km gefahren und 7,5 m3 Diesel nicht verbrannt! :-)
Den kannst Du bis Ende Juni kaufen - Ich krieg ein MS "Raven"!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 903
Registriert: 24. Apr 2016, 19:27
Wohnort: CH 8953 Dietikon + AT 8720 Knittelfeld
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tilliboy » 3. Nov 2019, 17:03

Man muss sich auch vor Augen führen - das Geld wird ja nicht aus dem Nichts erzeugt - sondern Ihr verdient nur etwas, wenn jemand anderes Geld verliert - man muss also schlauer sein als die Anderen - das gelingt mal besser und manchmal auch nicht so gut :?
Tesla Model S 70D
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/till9938
 
Beiträge: 494
Registriert: 20. Jul 2015, 23:41
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Frischling » 3. Nov 2019, 22:24

Dringi hat geschrieben:
eggerhd hat geschrieben:Für geschickte Daytrader ist, mit relativ wenig Kapital, der nächste Tesla zu finanzieren. :twisted:
Gruss rundum


Hinterher (also aus der Gegenwart auf die Vergangenheit) auf einen Kurs zu schauen und zu sagen "Die Kursentwicklung war ja eigentlich logisch vorhersehbar" ist das eine. Das interessante ist, aus der Gegenwart in die Zukunft zu schauen.
Ich möchte nur daran erinnern, dass die meisten (inkl. mir) doch recht überrascht waren, dass das Q3 mit einem Gewinn abgeschlossen wurde.
Eigentlich wollte ich mich für ca. 5.000 Euro mit einem Short-Zertifikat eindecken, weil wir ja eigentlich aller der Meinung waren, dass das Quartal mit einenm kleinen bis mittleren Verlust (der nicht weiter dramatisch ist) abgeschlossen wird.
Was bin ich froh es nicht gemacht zu haben. Wäre kein Easy Money geworden. :D


Genau das habe ich gemacht - ca. 5000 auf Short gesetzt und ca. 4500 verloren - das war kein so guter Plan, bei etwa 335 $ griff das Stop Loss Limit und das Zertifikat wurde abgerechnet.

Mit dem großen Kursanstieg hat fast keiner gerechnet.
 
Beiträge: 543
Registriert: 20. Dez 2018, 18:12
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von OS-Electric-Drive » 3. Nov 2019, 22:26

Ich schon, daher habe ich mir nochmals Aktien gekauft. Aber das ist eben Spekulation. Keiner weiß es... Ich glaube fest an Tesla und die machen einen ordentlichen Job.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14660
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Frischling » 3. Nov 2019, 22:31

Ich sehe die Autos in vielen Punkten als sehr gut an (aktuell konkurrenzlos, schrieb sogar der ADAC) - aber das Unternehmen als solches und daher auch die Aktie kritisch.

Die nächsten Jahre werden es zeigen, wo die Reise hin geht.
 
Beiträge: 543
Registriert: 20. Dez 2018, 18:12
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von eggerhd » 3. Nov 2019, 23:37

Dr. Schiwago hat geschrieben:Man muss sich auch vor Augen führen - das Geld wird ja nicht aus dem Nichts erzeugt - sondern Ihr verdient nur etwas, wenn jemand anderes Geld verliert - man muss also schlauer sein als die Anderen - das gelingt mal besser und manchmal auch nicht so gut :?

So stimmt das, aus meiner Sicht, nicht ganz.
Wenn ich als seriöser "Anleger" eine Aktie für € 100.- kaufe und für € 200.- verkaufe hat doch keiner Geld verloren. Die Firma ist einfach mehr wert. Und ich habe, wenn ich verkaufe, daran verdient. :D
Es kann auch in die andere Richtung gehen. Dann habe ich, wenn ich verkaufe, verloren. :cry:
Mann/Frau braucht einen langen Atem und Geduld. Vorallem wenn Verluste anstehen. :?
Gruss rundum
Model S90D - 19" Reifen, Titanium Metallic-Lackierung - FW - 2020.12.11.5 - AP1
ab 29.06.2016 - 78000 km gefahren und 7,5 m3 Diesel nicht verbrannt! :-)
Den kannst Du bis Ende Juni kaufen - Ich krieg ein MS "Raven"!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 903
Registriert: 24. Apr 2016, 19:27
Wohnort: CH 8953 Dietikon + AT 8720 Knittelfeld
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von prodatron » 3. Nov 2019, 23:43

Dr. Schiwago hat geschrieben:Man muss sich auch vor Augen führen - das Geld wird ja nicht aus dem Nichts erzeugt - sondern Ihr verdient nur etwas, wenn jemand anderes Geld verliert - man muss also schlauer sein als die Anderen - das gelingt mal besser und manchmal auch nicht so gut :?

Aktie = Anteilsschein an einem Unternehmen.
Wird das Unternehmen mehr wert, sollte auch der Anteilsschein mehr wert sein.
Andere sind dann gewillt, den höheren Wert zu zahlen, was auch Sinn macht.

Ich glaub, Du meinst eher die schnellen Zocker und Daytrader, oder?
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2863
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tilliboy » 4. Nov 2019, 00:31

Aber das Beispiel Tesla zeigt doch, dass der Kurswert fiktiv ist - ist Tesla seit 3 Wochen jetzt 60 Euro mehr Wert ? Woher soll dieser Wertzuwachs denn kommen - Fakt ist, euren "Gewinn" aus steigenden Aktienkursen muss ja irgendwo entstehen, den realen Wert muss irgendwann jemand zahlen - und das tut der Anleger, der eben nicht ganz so glücklich die Ein- und Austrittspunkt gewählt hat - die Firma Tesla profitiert von den Aktien hin- und herverkäufen erst einmal nicht.
Tesla Model S 70D
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/till9938
 
Beiträge: 494
Registriert: 20. Jul 2015, 23:41
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von prodatron » 4. Nov 2019, 00:47

Dr. Schiwago hat geschrieben:Aber das Beispiel Tesla zeigt doch, dass der Kurswert fiktiv ist - ist Tesla seit 3 Wochen jetzt 60 Euro mehr Wert ? Woher soll dieser Wertzuwachs denn kommen

Weil man z.B. mitbekommen hat, daß Tesla wieder mal in der Lage ist, Gewinn zu machen, außerdem weiter wächst und weiterhin sehr vielversprechende Zukunftsaussichten hat. Das macht die Firma insgesamt auch wertvoller. Daß der Aktienmarkt daß nicht exakt fließend nachbildet, sondern ziemlich rumhampelt, dafür kann Tesla selber eher weniger.
TSLA ist eine furchtbare Zocker-Aktie, die immer wieder mal macht, was sie will. Unter'm Strich wird sie trotzdem den Wert bzw. die Zukunftsaussichten wiederspiegeln.

Dr. Schiwago hat geschrieben:Fakt ist, euren "Gewinn" aus steigenden Aktienkursen muss ja irgendwo entstehen, den realen Wert muss irgendwann jemand zahlen - und das tut der Anleger, der eben nicht ganz so glücklich die Ein- und Austrittspunkt gewählt hat

Nein, das tut vor allen Dingen der aktuelle und zukünftige Wert des Unternehmens. Ganz normale Marktwirtschaft. Wenn genug der Meinung sind, daß eine Ware so-und-soviel wert ist, dann zahlt man den Preis.

Dr. Schiwago hat geschrieben:die Firma Tesla profitiert von den Aktien hin- und herverkäufen erst einmal nicht.

Doch, schon, bei der nächsten Kapitalerhöhung (falls die nochmal nötig ist), Krediten, Investitionen für neue Projekte (Beispiel GF3) usw.
Bei einer miesen Kapitalisierung klappen Projekte wie die GF3 nicht.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2863
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste