TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von prodatron » 26. Okt 2019, 20:26

Hartnegg hat geschrieben:Margin-Call für Shorts erst nach 24 Stunden?

Vielleicht genau das, wie auch von Marty beschrieben.
Aber dazu müßte man wissen, ob gestern die Short-Quote gesunken ist.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2869
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 26. Okt 2019, 20:48

Könnte sein, dass der Sprung durch automatisch ausgelöste Order zustande kam.
Der steigende Verlauf am zweiten Tag weil Shorties vielleicht noch abgewartet haben und mit stetig steigendem Kurs dann immer mehr gecovered haben...
 
Beiträge: 1612
Registriert: 27. Dez 2018, 17:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von SebastianR » 26. Okt 2019, 21:45

Hartnegg hat geschrieben:Wie kann man denn verstehen, dass der Kursverlauf der beiden letzten Tage so komplett unterschiedlich war?

Am ersten Tag nach den Quartalszahlen ein Sprung nach oben, und dann bleibt der Kurs den ganzen Tag auf dieser Höhe stehen.
Am zweiten Tag komplett anders: Start da wo er am Vortag aufgehört hatte, aber dann den ganzen Tag über ständig nach oben.

Warum ist der Kurs nicht schon im Verlauf des ersten Tages weiter gestiegen?

Wir leben doch nicht mehr in Zeiten, in denen berittene Boten erst nach mehreren Pferde-Wechseln die Nachricht abliefern können.

Oder gibt es Zeitungen, die nur Freitags einen Börsenteil haben, und Tesla hat so viele private Kleinanleger?

Margin-Call für Shorts erst nach 24 Stunden?

Das kann es doch alles nicht sein.

Was war am zweiten Tag anders als am ersten, was das erklären kann?


Papa Fox auf Tesla Motor Club hat seine taeglichen Berichte dazu:

https://teslamotorsclub.com/tmc/posts/4135777/

Eine Interpretation ist die: am Tag danach haben die Shorts noch mit aller Macht versucht, den Preis unter die 300 USD Marke zu druecken (kann man wohl daran sehen, dass 63% aller Verkaeufe von Shorts kamen, ist also nicht durch Gewinnmitnahmen domoniert worden). Am Tag danach hat das alles nicht mehr gereicht. Freitags laufen auch immer viele Optionen aus und in der Tat kommt der Anruf / die Aufforderung Geld nach zu schiessen oder seine Shorts zu covern (i.e. Aktien zurueck zu kaufen) ein paar Stunden nachdem der Kurs explodiert ist.

Ich persoenlich gehe davon aus, dass wir weiterhin einen Aufwaertstrend im Kurs ueber die naechsten Tage sehen werden...
Model 3, LR, RWD, AHK, AP, FSD
Referral code: https://ts.la/sebastian50121
 
Beiträge: 662
Registriert: 31. Mai 2014, 12:31

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Helmut1 » 26. Okt 2019, 22:22

SebastianR hat geschrieben:Ich persoenlich gehe davon aus, dass wir weiterhin einen Aufwaertstrend im Kurs ueber die naechsten Tage sehen werden...

Ich würde nicht darauf tippen. Wenn schon wie hier in einem Tesla_Forum permanent nur über stopp-lose "Absicherung" gequatscht wird und hysterische Freude über ein paar Prozent plus ausbricht... nee, mit solchen "Investoren" kann man kein Krieg gewinnen. :roll:
Ich befürchte viele werden kurzfristige Gewinne mitnehmen und so den Kurs abbröseln lassen.

Ich freue mich natürlich auch über das jetzige Plus. Aber real ist es doch völlig wurscht ob nun der Kurs aktuell bei 250, 300 oder 350$ liegt.
Wichtig ist folgendes: Tesla kann doch trotz schwächelnden S&X Absatz leichte Gewinne und fetten cash flow einsacken. Und das ist das entscheidende, denn dadurch ist weiter brutales Wachstum möglich. Ziel umsatzstärkstes Unternehmen der Welt in 10 Jahren+.

Ich ahne jetzt schon Q4 bringt sehr gute Zahlen und im Q1 2020 gibt es wieder großes Mimimi :roll:
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 27. Okt 2019, 10:59

Wird spannend, ob es kommende Woche noch Richtung 350.-$ geht :)
 
Beiträge: 1612
Registriert: 27. Dez 2018, 17:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von McFly3 » 27. Okt 2019, 14:14

Hartnegg hat geschrieben:Wie kann man denn verstehen, dass der Kursverlauf der beiden letzten Tage so komplett unterschiedlich war?

Am ersten Tag nach den Quartalszahlen ein Sprung nach oben, und dann bleibt der Kurs den ganzen Tag auf dieser Höhe stehen.
Am zweiten Tag komplett anders: Start da wo er am Vortag aufgehört hatte, aber dann den ganzen Tag über ständig nach oben.

Warum ist der Kurs nicht schon im Verlauf des ersten Tages weiter gestiegen?

Wir leben doch nicht mehr in Zeiten, in denen berittene Boten erst nach mehreren Pferde-Wechseln die Nachricht abliefern können.

Oder gibt es Zeitungen, die nur Freitags einen Börsenteil haben, und Tesla hat so viele private Kleinanleger?

Margin-Call für Shorts erst nach 24 Stunden?

Das kann es doch alles nicht sein.

Was war am zweiten Tag anders als am ersten, was das erklären kann?

Eine 100% Erklärung wird es nie geben ;) Aber eine Möglichkeit ist das am Donnerstag der ein oder andere seine Aktien verkauft hat da sie nun zb nach einer längeren Zeit im Plus Minus 0 waren oder je nach Einstiegspunkt ein Gewinn abgeworfen haben.
Zudem wird evtl noch der ein oder Andere ShortSeller nachgelegt haben und neu verkauft haben um sein Einstand zu verbessern. Wie beim Long Traden kann man natürlich auch beim Short Trading sein Startpreis verbessern in dem man noch mal verkauft wenn der aktuelle Preis höher ist als der eigene Mittelwert.
Die Shortseller können hier auf eine Gap schließung in den nächsten Tag gesetzt haben und deshalb noch mal nachgelegt haben.
So das am Markt genug Aktien vorhanden waren und der Preis nicht weiter gestiegen ist als es die Nachfrage nötig gemacht hat.

Freitags ist immer Verfallstag der Wöchentlichen Optionen da muss der ein oder andere sicherlich sich auch mit Aktien eindecken. Wenn dann noch die allgemeinheit weniger Aktien verkaufen will und so die am Markt platzierten Aktien zu gering ist um die Nachfrage zu decken steigt der Preis. Hierdurch wurden dann evtl die ersten Shortseller zum Covern gezwungen und ein Mini ShortSqueeze fing an.
M3 AWD 19" Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 2185
Registriert: 22. Jun 2016, 11:27
Wohnort: PB
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von McFly3 » 27. Okt 2019, 14:37

sustain hat geschrieben:Naja wenn du im plus bist könntest du auch jetzt einen stop loss Kurs definieren/reinlegen um eventuelle erneute Verluste zu vermeiden, bzw. zu begrenzen. So lebt es sich etwas ruhiger, du kannst ja dann jederzeit wieder tiefer einsteigen, sollte es mal wieder stärker nach unten gehen. Diese stop loss Order kann man dann auch, wenn die Kurse steigen, stetig nach oben ziehen um die Gewinne abzusichern. Die Kunst ist den richtigen Abstand zu findende jeweiligen Tageskurs um nicht ungewollt ausgestopft zu werden, Tesla ist sehr volatil. Aufpassen muss man dann bei solch heftigen Sprüngen wie vor 2 Tagen, dann wird die Order u.U. weit weg von dem definierten Kurs ausgeführt weil immer der nächste handelbare Kurs unterm Stop loss ausgeführt wird! Soooo viele Möglichkeiten :)


Stop Loss Orders sind reine Abzocker der Anlege wo nur der Broker mit gewinnt.
Wenn ich mich absichern will und ein festen Betrag an Verlust in Betracht ziehe kaufe ich (Amerikanische) Put Optionen.

Da weiß ich vorher genau was ich bekomme und was mein Risiko ist. Bei einer Stop Loss Order kann ich pech haben und sie wird $100 oder mehr tiefer ausgeführt weil über Nacht der Kurs um $200 gefallen ist.

Hatte am Freitag mal geguckt, als der Kurs bei ~310$ war, gab es ein Put mit der Laufzeit 01/2022 und dem Strikepreis 380 für $12500.
Heißt ich kann jederzeit bis Januar 2022 die Aktie für 380$ abgeben. Eine Option beinhaltet immer 100 Aktien.

$380 - $310 = $70 Gewinn je Aktie * 100 Aktien = $7000 Gewinn
$12500 Kosten für den Put, + 7000 garantierten Gewinn ==
$5500 maximaler Verlust für 100 Aktien bei einem Einkaufspreis von $310

Fällt der Preis kann ich nun entweder den Put auslösen und gebe die Aktie für 380$ ab oder aber wenn ich davon überzeugt bin das die Aktie bald wieder steigen wird kann ich den Put verkaufen, dieser ist durch den gefallen Kurs gestiegen, und ich habe ein Gewinn mit den Put gemacht und kann mir von dem Gewinn neue Aktien kaufen.

Ist der Preis nun über den $380 verliert der Put an Wert und ich mache ein Verlust, dieser ist aber deutlich geringer als der Verlust der durch Aktie möglich ist, im schlimmsten Fall sind es die $12500. Ja das sind 40% des Aktien Wertes von $310*100Aktien, aber dafür muss der Put auch komplett verfallen. Wenn die Aktie nun im Jahr 2021 bei $450 steht hat der Put noch einen Restwert und ich verkaufe ihn vorzeitig und nehme einen kleinen Verlust hin.
M3 AWD 19" Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 2185
Registriert: 22. Jun 2016, 11:27
Wohnort: PB
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von sustain » 27. Okt 2019, 16:06

Die Meinung das stop Loss Orders reine Abzocke sind teil ich nicht, die kann jeder setzen wie er will. Zum einen um Verluste zu begrenzen und zum anderen um Gewinne abzusichern. Das man bei Kursprüngen aufpassen muss schrieb ich ja, aber auch das liegt ja im freien Willen und dem Händchen des Anlegers, der Broker führt nur aus.
S100D - FW 2020.20.1 552e77693750 AP2/FSD... Jeder der beim Kauf eines Tesla 1500km freies Supercharging haben möchte, kann diesen Code ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3941
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 27. Okt 2019, 23:18

Eine Option zu kaufen ist nichts anderes als eine Versicherung abzuschließen. Kostet halt viel Geld.

Ich bleibe bei SL und setze Optionen nur für Einstiege oder Gewinnmitnahmen ein, nicht aber zur Absicherung. Auf die Art verliere ich kein Geld sondern bekomme noch welches, nämlich das der Käufer der Optionen.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2274
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von McFly3 » 28. Okt 2019, 08:03

sustain hat geschrieben:Die Meinung das stop Loss Orders reine Abzocke sind teil ich nicht, die kann jeder setzen wie er will. Zum einen um Verluste zu begrenzen und zum anderen um Gewinne abzusichern. Das man bei Kursprüngen aufpassen muss schrieb ich ja, aber auch das liegt ja im freien Willen und dem Händchen des Anlegers, der Broker führt nur aus.

Der Broker führt nur aus und kassiert Gebühren. Und wer weiß wo die ganzen Stop Loss Order sitzen? Richtig die Brokers.
Es ist also nur Zufall das es in regelmäßigen Abständen dazu kommt das der Kurs erst runter geht, etliche Stop Loss ausgeführt werden und danach der Preis wieder steigt? :lol:
ausgestoppt.PNG

Jetzt werdet ihr sagen niemand setzte so niedriege Stop Losses man muss die im richtigen Abstand setzen.
Aber auch die werden eingesackt. Außerdem muss ich dann auch ein viel größeres Risikio eingehen als ich evtl will.
Und es bleibt immer noch das Unbekannte Risiko ob meine Order überhaupt ausgeführt wird oder zu meinem eingeplanten Kurs.

stelen hat geschrieben:Eine Option zu kaufen ist nichts anderes als eine Versicherung abzuschließen. Kostet halt viel Geld.

Viel ist relativ, aber ja, eine Versicherung kostet immer Geld. An so hochpunkten wie derzeit abgeschlossen und über die möglichst längste laufzeit ist des gar nicht mehr so teuer. Zumal man in der Zwischenzeit ja auch immer noch damit arbeiten kann. Calls verkaufen, Put verkaufen wenn er gestiegen ist, etc.

stelen hat geschrieben:...und setze Optionen nur für Einstiege oder Gewinnmitnahmen ein.... Auf die Art verliere ich kein Geld sondern bekomme noch welches, nämlich das der Käufer der Optionen.
Völlig korrekt, mache ich nicht anders.

Optionen und dann auch noch als erstes Verkaufen ist aber doch genauso Böse wie Chart Technik :twisted: :roll: ;)
M3 AWD 19" Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 2185
Registriert: 22. Jun 2016, 11:27
Wohnort: PB
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: TinyTiny und 9 Gäste