TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Healey » 25. Jul 2019, 10:20

E-Auto Befürworter falls Du in Zukunft den einen oder anderen Beitrag vermisst, Du findest Sie hier:
viewtopic.php?f=23&t=4349&start=730
Speichere Dir diesen Link ab, ich mag nicht jedesmal aufs Neue darauf hinweisen.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10652
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von OS Electric Drive » 25. Jul 2019, 11:15

Roboter Taxis... Leute bitte... wie lange kennt Ihr Tesla? Zwei Monate? Für mich persönlich ist es nicht sonderlich clever jedes Auto mit der Hardware auszustatten. Da die Computer eh getauscht werden können sollte das auch nachrüstbar sein. Wir werden unsere M3 und MX nicht als Roboter Taxis einsetzen. Was da sinnlos an Rechner verbaut wurde ist echt nicht nachvollziehbar.

Das MS und MX scheinen wohl komplett auf das Abstellgleis gewandert zu sein da der Refresh nicht mehr kommen soll und die Autos aus der Zeit gefallen sind wie man an der Nachfrage sieht. Und da wohl die kleine Variante auch nicht zu einer Belebung geführt hat wie so manche vermutet hatten scheint es auch hier ein Fehler zu sein das Auto nicht zu überarbeiten wenn man dieses Segment weiter bedienen will (Volumen).
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13992
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von CG1997 » 25. Jul 2019, 11:23

Ich frage mich, was Tesla machen kann um die Nachfrage ohne Preissenkungen aufrecht zu erhalten?

Hier in Lux., wie im D. auch, werden mehr als 50% aller Neuwagen als Firmenwagen verkauft. Die üblichen Leasinggeber, laut Aussage einiger Freunde, raten aber vom Leasing eines Teslas ab. Bei einer dreijährigen Leasingdauer wird mit einem lächerlichen, nache 0 Restwert gerechnet. Die Leasingraten sind dann unverhältnissmässig hoch und deswegen trotz 0.5% Regelung unwirtschaftlich. Hier könnte Tesla wieder die Restwertgarante aus der Schublade ziehen und so mit den Leasinggebern in Kontakt treten. Ich habe nicht verstanden, warum diese Garantie irgendwann verschwunden ist. Sie wäre mMn extrem nachfragefördernd. Man könnte so auf weitere Preissenkungen verzichten (vielleicht die Preise sogar wieder nach oben adjustieren), der Restwert der Fahrzeugflotte würde steigen, wodurch wiederum die Wahrscheinlichkeit, dass die Restwertgarantie gezogen wird, sinkt.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1652
Registriert: 8. Nov 2017, 12:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Dringi » 25. Jul 2019, 11:32

fränki1 hat geschrieben:Das abdere derzeit Gewinnwarnungen herausgeben , hat verschiedene Ursachen, die hier nicht diskutiert werden sollten, weil OT. Das es bei Tesla keine Gewinnwarnungen gibt, hat allerdings ganz andere Gründe ;)


Das ist überhaupt nicht OT. Man darf nicht nur die Einzelaktie und die Einzelfirma betrachten, sondern auch immer das Marktumfeld.
Und der Automarkt ist gerade am abstürzen. Stärker als 2008 wo es nur mit staatlicher Unterstützung keine Konkurse in Deutschland gab. Und in die Marktumfeld wächst Tesla halt gegen den Trend. Und da muss man auch den Verlust anders bewerten als in einem stark expandierenden Markt.

Und wenn ich das Keilen gegen Tesla hier und vor allem in anderen Foren sehe, dann Frage ich mich warum.

Welche Gründe haben denn die Gewinnwarnungen der anderen?
- unfähigen Management?
- Elektromobiltäts-Shift vor allem in China verpennt?
- totale Verunsicherung der Leute wegen Betrugssoftware und drohenden Fahrverboten?
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3535
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Helmut1 » 25. Jul 2019, 11:40

OS Electric Drive hat geschrieben: Wir werden unsere M3 und MX nicht als Roboter Taxis einsetzen. Was da sinnlos an Rechner verbaut wurde ist echt nicht nachvollziehbar.

T`schuldigung aber das ist... . :evil:
Auch wenn bei vielen das FSD nie dazugebucht wird, überwacht die Software doch auch bei den nicht FSD freigeschalteten Varianten den Verkehr und wird sehr viele Unfälle vermeiden.
Ich denke allein die dadurch eingesparten Versicherungsprämien werden bei weitem die paar 100$ Mehrkosten an Rechenpower weit überwiegen.
Unter moralischen Gesichtpunkten empfände ich es geradezu ein Verbrechen nicht alle Autos mit der Rechnerkapazität auszustatten wenn es sich fertigungstechnisch anbietet. Denn so ein Auto wird 10-20 Jahre betrieben.
Gerade für die Wagen die jetzt ausgeliefert werden ist es Segen wenn die nach +10 Jahren billig an junge Führerscheinneulinge gehen wenn die sicher sind. Denn diese unerfahrenen Autofahrer brauchen die Hilfe der Rechnerkapazität zigmal dringender als der jetzige typische Neuwagenfahrer der im Durchschnitt sehr viel Fahrpraxis hat.
Zuletzt geändert von Helmut1 am 25. Jul 2019, 11:44, insgesamt 2-mal geändert.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 02:24
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von AlexSchmidt » 25. Jul 2019, 11:40

xDerHund hat geschrieben:
AlexSchmidt hat geschrieben:
M20B25-User hat geschrieben:Hä?
Was wollt ihr?

Zur Erinnerung:

Letztes Jahr lag das Minus bei 3USD pro Aktie!

Noch vor wenigen Wochen hatten "Analysten" mit -1,50USD pro Aktie gerechnet und kurz vor den Zahlen nochmal deutlich (!) nach oben korrigiert auf minus 0,30-0,50 USD, um sich jetzt "enttäuscht" geben zu können!

Ein uraltes Spielchen an der Börse! Kennt jeder, der ein "paar Tage" dabei ist an der Börse.

Free Cashflow von minus 900 Millionen USD (Q1) auf *plus* 600 Millionen USD gestiegen!!!

Das ist eine Verbesserung um ca. 1,5 Milliarden USD. Das ist die Kennzahl, die zählt wenn man das operative Geschäft beurteilen will. Was wollt ihr denn noch?
D.h. Tesla investiert "wie blöd" in seine Zukunft. Deshalb sind die Zahlen wie sie sind.

Analysten, die diese Zahlen für "enttäuschend" halten, haben keine Ahnung von Betriebswirtschaft oder sie haben eine andere Agenda.

Tesla ist auf einem guten Weg! Lasst euch doch nicht manipulieren und erwartet keine Wunder.

Nicht vergessen: Da wird gerade eine Gigafactory in China hochgezogen, von der die anderen OEMs nur träumen können.



:ugeek: o.k. Rosarote Brille.
Hier gehts ja auch um Anlagestrategie.
8.300 Autos mehr verkauft als Hergestellt =600. Kann auch als Räumungsverkauf mit Nachlässen gedeutet !!! werden.
Die Gewinnprognosen werden, Woche fürWoche gesenkt. Aber was sollen Analysten nehmen? Elon selber ..... wir erinnern uns an alle Gewinnversprechen, der letzten 5 Jahre. Er ist der Mann, welcher am besten Prognosen abgeben kann!!!


Die Analysten sollen nicht glauben, dass ein Verlust immer soooo schlecht ist, wie die Medien ausrufen.


1 (EIN!) Verlust ist auch nicht schlimm. Wir reden jetzt aber über den 64. Quartalsverlust. :!:
 
Beiträge: 47
Registriert: 20. Jun 2019, 16:51
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Jan » 25. Jul 2019, 11:42

Nissan halte ich da für eine deutlich wichtigere Meldung. 12500 Arbeitsplätze weg. Absatzprobleme bei einem der größten Autobauer der Welt und das nicht nur in Ammiland, sondern auch in Europa. Da ist nichts im Aufbau, sondern gerade am Einbrechen.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
 
Beiträge: 441
Registriert: 29. Aug 2014, 11:21
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 25. Jul 2019, 11:42

Dringi hat geschrieben:
fränki1 hat geschrieben:Das abdere derzeit Gewinnwarnungen herausgeben , hat verschiedene Ursachen, die hier nicht diskutiert werden sollten, weil OT. Das es bei Tesla keine Gewinnwarnungen gibt, hat allerdings ganz andere Gründe ;)


Das ist überhaupt nicht OT. Man darf nicht nur die Einzelaktie und die Einzelfirma betrachten, sondern auch immer das Marktumfeld.
Und der Automarkt ist gerade am abstürzen. Stärker als 2008 wo es nur mit staatlicher Unterstützung keine Konkurse in Deutschland gab. Und in die Marktumfeld wächst Tesla halt gegen den Trend. Und da muss man auch den Verlust anders bewerten als in einem stark expandierenden Markt.

Und wenn ich das Keilen gegen Tesla hier und vor allem in anderen Foren sehe, dann Frage ich mich warum.

Welche Gründe haben denn die Gewinnwarnungen der anderen?
- unfähigen Management?
- Elektromobiltäts-Shift vor allem in China verpennt?
- totale Verunsicherung der Leute wegen Betrugssoftware und drohenden Fahrverboten?


Sehe ich genauso.

Vor allem das hier wieder einmal mehr das Märchen der fehlenden Nachfrage (ausgenommen Model S und X wo es wirklich ein Problem hat) in epischer Breite versucht wird zu erzählen.

Model 3 Verkäufe ziehen in Zahlen von Zuwächsen über +20.000 und mehr an. Das in einer Zeit wo der Automarkt sonst massiv einbricht zurzeit.
Hier wurde gefragt wie Tesla die Nachfrage aufrecht erhalten kann. Als Beispiel werden die traditionell sehr schlecht laufenden Märkte wie Deutschland gebracht.
Für meine Bewertung ist DE völlig irrelevant.

Die neuen Märkte bei den Rechtslenkern, in China und die GF3 werden es weisen.
Zuletzt geändert von T-Fan am 25. Jul 2019, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2241
Registriert: 20. Jun 2015, 07:06
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von tesla3.de » 25. Jul 2019, 11:45

Dringi hat geschrieben:Welche Gründe haben denn die Gewinnwarnungen der anderen?
- unfähigen Management?
- Elektromobiltäts-Shift vor allem in China verpennt?
- totale Verunsicherung der Leute wegen Betrugssoftware und drohenden Fahrverboten?


Viele Menschen warten aktuell ab, denn an zukunftsfähigen Fahrzeugen ist außer dem Model 3 nicht viel auf dem Markt, was auch wirklich voll für den Normalbürger praxistauglich ist. Da fährt man die alte Kiste lieber noch ein paar Jahre, bevor man sich ein technisch veraltetes Neufahrzeug kauft, das in absehbarer Zeit auch nicht mehr in die Städte darf.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4331
Registriert: 28. Mär 2016, 21:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von OS Electric Drive » 25. Jul 2019, 11:47

Ja das Marktumfeld ist schwieriger geworden, Daimler hat rote Zahlen gemeldet und Nissan und Co. Und dennoch sollte man damit nicht davon ablenken dass Tesla seine Hausaufgaben machen muss. Ich bin optimistisch aber anscheinend haben auch andere nicht mit solch einem schlechten Ergebnis gerechnet sonst wäre der Kurs auch nicht so stark eingebrochen.

@T-Fan

Ich glaube langsam ernsthaft dass Du Aussagen nicht verstehen willst. Wäre die Nachfrage so hoch dann würde Tesla nicht ständig den Preis nach unten Korrigieren wenn man je Auto >4000 USD verliert sondern den Preis anheben. Vielleicht aber ist ja meine Vorstellung von Angebot und Nachfrage auch falsch und ich verstehe das nicht. Warum sollte also Tesla nicht den Preis um 4000 oder gar 6000 USD erhöhen wenn die Nachfrage so groß ist wie Du das sagst?

Elon hat mal folgendes gesagt:

Die Nachfrage nach dem M3 ist quasi unendlich groß aber es liegt eben am Preis. So.. Und das ist das Thema. Biete das M3 ohne AP für 28.900€ an dann kannst Du Dich vor Aufträgen nicht mehr retten. Das ist doch sowas von logisch. Niemand sagt, dass das Auto an für sich schlecht ist (ich liebe unsere M3) aber für die meisten ist es halt zu teuer.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13992
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], moon121 und 4 Gäste