TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Bones » 12. Jul 2019, 07:56

Da es diese Meldung jetzt auf mehrere Kanälen gab, die sich in Wortlaut doch unterscheiden, folgende Gedankengänge dazu:

- "according to sources" - hat ein wenig was von "stiller Post"
- Es ist nur ein einziger Lieferant mit einer Kleinzahl an Teilen, was ist mit den restlichen Lieferanten, man hört da bislang nichts
- Es wird nicht überall gesagt, dass die Erhöhung von Dauer ist und ab Zeitpunkt X jeden Monat 40.000, könnte auch einmalig sein
- Aus vormals mehreren Liefernaten wurden jetzt weniger oder einer
- Es könnten auch Vorordern für Reparaturen/Austausch/Ersatz/Vorrat sein, für das Verteilcenter Lathrop
- Die Mehrmenge betrifft im Modell 3 geteilte Teile für das Model Y und könnte einen Hinweis geben, dass man dort was plant
- Es könnten Vorordern für die Initialfertigung Model 3 in der GF3 (China) sein

Der Punkt an der Sache ist, dass Tesla in Q2/2019 im Schnitt 5.500 Model 3 pro Woche gefertigt hat.
Eine reine, dauerhafte Verdoppelung ist dort produktionstechnisch wohl nicht "mal eben so"möglich.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4852
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von MartinBru » 12. Jul 2019, 08:08

Bones hat geschrieben:Eine reine, dauerhafte Verdoppelung ist dort produktionstechnisch wohl nicht "mal eben so"möglich.

Hast du in deine Überlegungen auch einbezogen, dass Tesla das Personal aufstocken will und laut einer Email von Jerome Guillen eine Steigerung der Produktion plant?
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1202
Registriert: 16. Dez 2018, 17:15
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 12. Jul 2019, 08:17

Ursprünglich wurde ja mit den aktuell vorhandenen Fabriken eine Fertigung von 7.000 Stk Model 3 /week angestrebt, wenn ich mich recht erinnere, dh von 5.500 aktuell sollte ein hochfahren der M3 Produktion ja möglich sein.
Dazu die GF3 mit 3.000 M3/week, wären in Summe also 10.000 M3/week, könnte - geschätzt - ab Mitte 2020 Realität werden. ;) :)
 
Beiträge: 1417
Registriert: 27. Dez 2018, 17:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Bones » 12. Jul 2019, 08:29

MartinBru hat geschrieben:Hast du in deine Überlegungen auch einbezogen, dass Tesla das Personal aufstocken will und laut einer Email von Jerome Guillen eine Steigerung der Produktion plant?


Ja natürlich. Aber bei aller Euphorie, wir verfolgen doch alle seit Monaten (und länger) den RampUp vom Model 3 und schau Dir doch rückwirkend an, was da in den Quartalen gefertigt wurde.

Q3/2018 = 53.239 Model 3 = ~ 4.100/Woche oder grob 16.400/Monat
Q4/2018 = 61.394 Model 3 = ~ 4.720/Woche oder grob 18.900/Monat
Q1/2019 = 62.975 Model 3 = ~ 4.845/Woche oder grob 19.375/Monat
Q2/2019 = 72.531 Model 3 = ~ 5.589/Woche oder grob 22.320/Monat

Glaubt Du wirklich Tesla baut in Fremont ab August 40.000 Model 3 pro Monat oder 10k/Woche?


Bislang gibt es nur diese eine Meldung vom Lieferanten CFTC. Vielleicht hat dieses Unternehmen ja auch eigenes Interesse "etwas positives" durchsickern zu lassen.
Der Rest der veröffentlichten Finanzzahlen zeigt ja eher alles nach unten.

Ausser der bislang aufgetanen Quelle Digitimes gibt es sonst (noch) nichts weiteres.
Und DigiTimes sagt "according to industry sources". Also nichts offizielles.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4852
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 12. Jul 2019, 08:53

Vielleicht erzählt Elon ja am 24. Juli ob und vor allem wie er die 360.000 bis 400.000 Stk in 2019 erreichen wird ;) :)
https://www.marketwatch.com/story/tesla-to-report-q2-results-on-july-24-2019-07-11?mod=newsviewer_click

Wenn man in Q2 die 95.000 Stk geschafft hat, sollte es ja möglich sein in Q3 und Q4 jeweils 100.000 Fahrzeuge auszuliefern, damit wäre man an der unteren Grenze - 360.000 Fahrzeuge in 2019.
Für die 400.000 müssten in Q3 und Q4 jeweils 120.000 Fahrzeuge ausgeliefert werden, ambitioniert aber mE. nicht unmöglich.
 
Beiträge: 1417
Registriert: 27. Dez 2018, 17:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Glückspilz » 12. Jul 2019, 09:33

Es wurde öfter berichtet, dass die Batteriezellenproduktion der Flaschenhals ist. Sollte die Übernahme von Maxwell zu einer höheren oder effizienteren Produktion führen, wäre eine Erhöhung der Fertigungszahlen folgerichtig.

Für mich ist die Batteriezellenproduktion der Schlüssel, der über Erfolg oder Misserfolg bei Tesla entscheidet. Ich bin sehr gespannt auf den in Aussicht gestellten Investorsday über die Batterietechnologie und optimistisch, dass dabei etwas gutes rauskommt.
Ich habe gar kein Auto!
 
Beiträge: 228
Registriert: 11. Mär 2019, 20:51
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von cer » 12. Jul 2019, 10:11

Ich denke nicht, dass das für die laufende Produktion Relevanz hat. Maxwell ist ja kein Großhersteller von zylindrischen Li-Zellen, eher eine Technologieschmiede.
Was man meiner Meinung nach aber ins Kalkül ziehen darf ist die Tatsache, dass in der Gigafactory 3 keine Zellen aus Nevada verbaut werden dürften. Die machen die entweder selbst oder kaufen bei einem chinesischen Lieferanten. Das Anlaufen der GF3 wird also keinen Einfluss auf die Verfügbarkeit von Akkus im Rest der Welt haben.
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2957
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von bebbiXpress » 12. Jul 2019, 10:15

Glückspilz hat geschrieben:Es wurde öfter berichtet, dass die Batteriezellenproduktion der Flaschenhals ist. Sollte die Übernahme von Maxwell zu einer höheren oder effizienteren Produktion führen, wäre eine Erhöhung der Fertigungszahlen folgerichtig.

Für mich ist die Batteriezellenproduktion der Schlüssel, der über Erfolg oder Misserfolg bei Tesla entscheidet. Ich bin sehr gespannt auf den in Aussicht gestellten Investorsday über die Batterietechnologie und optimistisch, dass dabei etwas gutes rauskommt.

Für die chinesischen Model 3 werden doch Batterien von einem lokalen, also chinesischen, Produzenten genommen. Was wenn dieser bereits jetzt schon in genügender Stückzahl liefern kann und sie diese Batterien bis zum Produktionsstart in China in die USA importieren? Dagegen sprechen eventuelle Strafzölle.
2017 Model X, AP 2.0
https://www.s3xy.ch - Der Schweizer Tesla-Blog
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1030
Registriert: 11. Dez 2017, 09:37
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Bones » 12. Jul 2019, 10:35

Ich glaube Glückspilz bezog sich nur auf Tesla Fremont und GF1 Nevada.
Also so interpretiere ich seinen Post.

Und ja, aktuell gibt es keinen weiteren Zwischenstatus hinsichtlich der momentan vorhandenen Linien, deren Leistung bzw. Outputmenge an Zellen seitens Panasonic - genausowenig wie seitens Tesla hinsichtlich Packs, etc.

Es schweben immer noch die theoretischen 35 GWh und die praktischen 24 GWh als letzter Stand im Raum.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4852
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 12. Jul 2019, 20:02

Die Charttechniker sind auffallend ruhig in letzter Zeit.
Woran liegt es?
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: B-Gregor, derschneider, Dornfelder10, Mac3, Teslanaut und 10 Gäste