TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von tripleP » 24. Mai 2019, 21:37

Ja Gewinne sind brutal :mrgreen:

Wenn:
- Abschreibungen der Produktionsanlagen
- Transport
- Verkauf
- Forschung und Entwicklung
- Energie
- usf

Nicht eingerechnet werden.

Was für unlogische Betrachtungen.

Wie auch immer, die TSLA sind abgestürzt, nicht weil die Gewinne brutal sind, sondern das Gegenteil der Fall ist.
Obwohl der CEO Gewinne versprach.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4454
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Frischling » 24. Mai 2019, 21:40

Eine ähnliche Kostendiskussion hatten wir vor längerem schon mal (kann auch bei motor talk gewesen sein): das ist doch alles müßig, weil bei euren Betrachtungen nur ein gewisser Teil der gesamt anfallenden Kosten eingerechnet wird.

Und ihr seid euch nicht einig, welche Kosten betrachtet werden sollen.

Klar ist doch letztlich nur: insgesamt verdient Tesla mit der Autoproduktion (noch) kein Geld - sei die Bruttomarge auch noch so hoch. Läuft die Stückzahl weiter hoch, wird die Situation besser, weil dann ein gewisser Teil der Kosten auf eine größere Stückzahl umgelegt werden kann.
 
Beiträge: 543
Registriert: 20. Dez 2018, 18:12
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 24. Mai 2019, 21:41

tripleP hat geschrieben:Ja Gewinne sind brutal :mrgreen:


Wie auch immer, die TSLA sind abgestürzt, nicht weil die Gewinne brutal sind, sondern das Gegenteil der Fall ist.
Obwohl der CEO Gewinne versprach.


Ist das so? Warum sind dann in den vergangenen Quartalen auch bei größeren Verlusten die Kurse gestiegen?
Wir haben doch schon am Beispiel BMW gezeigt, dass Gewinne mit Aktienkurse nicht unbedingt etwas zu tun haben.

Hier nochmal gerne: In den letzten 12 Monaten:
BMW -28%
TESLA -26%

Der Beweis, dass Gewinne und Aktienkurse in etwa so korrelieren wie der Füllstand der Kaffeemaschine mit dem Wetter.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von tripleP » 24. Mai 2019, 21:55

T-Fan hat geschrieben:
tripleP hat geschrieben:Ja Gewinne sind brutal :mrgreen:


Wie auch immer, die TSLA sind abgestürzt, nicht weil die Gewinne brutal sind, sondern das Gegenteil der Fall ist.
Obwohl der CEO Gewinne versprach.


Ist das so? Warum sind dann in den vergangenen Quartalen auch bei größeren Verlusten die Kurse gestiegen?
Wir haben doch schon am Beispiel BMW gezeigt, dass Gewinne mit Aktienkurse nicht unbedingt etwas zu tun haben.

Hier nochmal gerne: In den letzten 12 Monaten:
BMW -28%
TESLA -26%

Der Beweis, dass Gewinne und Aktienkurse in etwa so korrelieren wie der Füllstand der Kaffeemaschine mit dem Wetter.


Natürlich hat Elon Gewinne versprochen, war vor ca 5 Monaten. Um dann dieses Q1 zu präsentieren.

Hör auf irgendwas schönzureden.

Q1 war die Hölle, vieles ist enttäuschend verlaufen und läuft weiterhin schleppend.

Und die 30'000$ "Grenzkosten" sind völlig lächerlich. Undefinierter kann eine Zahl gar nicjt daherkommen, deshalb bat ich Dich, diese im Detail zu erklären, was Du offensichtlich nicht kannst und/oder willst.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4454
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 24. Mai 2019, 22:02

Die Grenzkosten gemäß Artikel werden nicht aufgeführt und die unterschiedlichen Faktoren von Quartal zu Quartal machen höchsten eine Abschätzung möglich.

Wenn Du die Brutto-Kosten pro Fahrzeug in einem Quartal gegen ein anderes stellst und daraus die Differenz rechnest, bekommst Du die Differenzen in den Durchschnittskosten aber keine Grenzkosten. Im Grund weißt Du das längst selbst.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 24. Mai 2019, 22:17

Aktienkurse bilden immer die Zukunftsaussichten eines Unternehmens ab. Daher konnte auch diese 90.ooo Stück / Quartal Mail keinen Schub bringen, denn diese 90K würden bedeuten, das man immer noch hinter der selbstgesteckten Guidance von 360-400 K / Jahr hinterherhinkt.

Was an 50K Vestellungen nach 8 von 13 Wochen toll sein soll erschließt sich mir auch nicht und kann auch keinen Kurs beflügeln.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2255
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von OS-Electric-Drive » 24. Mai 2019, 22:23

50.000 Bestellungen in 51 Tagen entsprechen eben 980,32 Bestellungen je Tag. Bei 91 Tagen im Q2 sind das eben 89.215. Zudem könnte sein, dass der Frühling sich jetzt langsam durchschlägt und die vorgezogene Bestellungen aus dem Q4 wegen der Absenkung wieder in Gang kommt zusätzlich "droht" ja die nächste Senkung zum 30.06.2019.

Nur heißt das noch nicht dass Tesla damit Geld verdient.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von T-Fan » 24. Mai 2019, 22:26

stelen hat geschrieben:Aktienkurse bilden immer die Zukunftsaussichten eines Unternehmens ab. Daher konnte auch diese 90.ooo Stück / Quartal Mail keinen Schub bringen, denn diese 90K würden bedeuten, das man immer noch hinter der selbstgesteckten Guidance von 360-400 K / Jahr hinterherhinkt.

Was an 50K Vestellungen nach 8 von 13 Wochen toll sein soll erschließt sich mir auch nicht und kann auch keinen Kurs beflügeln.


So nicht ganz richtig: Der Aktienkurs bildet nicht die Zukunftsaussichten als solche ab sondern die Erwartungen des "Marktes" wie die Zukunft werden wird.
Oder willst Du im Umkehrschluss jetzt wirklich behaupten, die Zukunftsaussichten von BMW sind schlechter als die von Tesla weil der Aktienkurs von BMW im Jahresvergleich stärker gefallen ist?

50k in 8 Wochen bedeuten bei gleichem Verlauf im Restquartal ca. 89.000 verkaufte Autos. Mit besserer Logistik sind damit 95-98k ausgelieferte Autos im Q2 realistisch.

Was sich davon letzten Endes als positive Erwartungshaltung am Markt durchsetzt gegen die negativen Nachrichten wird sich zeigen.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 24. Mai 2019, 22:28

Ja ich schätze die Zukunftsaussichten von BMW als ganz mies ein. VW ist eh ein Staatskonzern, Daimler wird von Geely übernommen, aber BMW braucht in Zukunft kein Mensch mehr.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2255
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Hendrik » 24. Mai 2019, 22:32

T-Fan hat geschrieben:Wenn Du die Brutto-Kosten pro Fahrzeug in einem Quartal gegen ein anderes stellst und daraus die Differenz rechnest, bekommst Du die Differenzen in den Durchschnittskosten aber keine Grenzkosten. Im Grund weißt Du das längst selbst.


Richtig, so geht das nicht.

Denk aber mal an Lineare Gleichungssysteme im Mathematikunterricht Klasse 8 oder 9 zurück, da haben wir solche Aufgaben gelöst :D
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2050
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: anosm3, snert, Walter und 6 Gäste