TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 16. Mai 2019, 14:50

War wohl schon eingepreist :(
 
Beiträge: 1099
Registriert: 27. Dez 2018, 16:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von AxelWi » 16. Mai 2019, 15:11

es gibt eine (kleine) Chance auf einen tripple bottom bei ca. 225 USD.

Dort drehte die Aktie Vorgestern und Gestern.

Wenn das Level auch nicht hält zerfließt die Aktie momentan wie Butter in der heißen Sonne.
MS90D EZ 12/16, AP2, FSD. (75.000km)
Unser Referral Code lautet: axel1469 - Unter Angabe des Codes gibt es 6 Monate lang kostenloses Supercharging für maximal 7500km.
Sei mein 9. Referral!
http://auto.kostenlosladen.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 22. Nov 2016, 21:06
Wohnort: Würzburg
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von fränki1 » 16. Mai 2019, 15:22

chr20 hat geschrieben:Der Markt feiert das aber jetzt nicht unbedingt, ich sehe es aber denke ich positiv.

Was sollte er auch bei der Übernahme feiern. Wenn irgendwelche Entwicklungen bezüglich Zellproduktion produktionsreif wären, hätte Maxwell diese vermarktet, statt den Laden zu verkaufen.So bleibt nicht mehr, als die Hoffnung, dass es gelingt mit Tesla und Panasonic zusammen, mittelfristig die Entwicklungen zu nutzen.
 
Beiträge: 683
Registriert: 13. Mai 2016, 12:26
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 16. Mai 2019, 15:47

Entwickelt sich ja doch in positive Richtung ;)
Kann ja nicht schaden wenn sich da mal ein stabiler Boden ausbildet, die 225.- $ dürften da ja mal eine gute Unterstützung für einen tripple bottom bieten wie Du schreibst AxelWi
Besser ist natürlich wenn wir den nicht brauchen sondern gleich nach oben „ausbrechen“ ;) :)

Auch wenn der bloomberg tracker hier nicht ernst genommen wird, interessant ist trotzdem warum es von 5.800 M3/Woche plötzlich auf 6.100 ging, sonst immer kontinuierlich runter oder rauf, diesmal der Sprung ...
https://www.bloomberg.com/graphics/2018-tesla-tracker/
 
Beiträge: 1099
Registriert: 27. Dez 2018, 16:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von teslanewbie » 16. Mai 2019, 21:38

trayloader hat geschrieben:jetzt ist klar warum die Aktie die letzten Monate beständig und gleichmäßig nach unten wanderte:

T Rowe Price, einer der größten Shareholder (Pensionsfond) hat seine 17,4 Millionen Aktien zu 92% im ersten Quartal abgebaut und beständig verkauft. Das ist summasumarum, korrigiert mich gerne, ein Aktienpaket von 5 mrd. USD.


https://www.cnbc.com/2019/04/18/tesla-h ... estor.html



blöde Frage vielleicht...aber warum hat er sie nicht einfach in einer Position abgestoßen?? Geht es da um eine möglichst günstige Kurs-Streuung ähnlich wie beim über einen gewissen Zeitraum ausgelegten Ankauf, um die Volatilität auszugleichen??
Auf der anderen Seite...bei der Aktienmasse muss ja klar sein, dass es konsekutiv nach unten geht, oder??
 
Beiträge: 62
Registriert: 20. Jan 2013, 22:14
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von stelen » 16. Mai 2019, 21:51

Wenn solche großen Adressen auf einmal abstossen bekommst Du einen wunderschönen Crash in der Aktie, denn es sind ja nicht auf einen Schlag genug Käufer da. Womöglich sind dann im Laufe des Tages (nur um eine Zahl zu nennen) nur noch Abstauberlimits zu 100$ in den Orderbüchern, dann fällt der Kurs auf eben diese 100$. Dazu käme dann noch die Panik, wenn einer der Ankerinvestoren auf einmal schmeißt "Die wissen mehr als wir, wenn die aussteigen gehts bergab" Wir reden immerhin über ungefähr 10% der gesamten Marktkapitalisierung.

Ist andersrum genauso, deswegen sitzt Berkshire-Hathaway auf solch riesigen Cashbeständen. Damit sich für die ein Investment lohnt müssen schon ein paar Mrd. fliessen, damit treiben die aber (bis auf wenige Ausnahmen, wie aktuell Amazon) die Kurse gewaltig in die Höhe.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1662
Registriert: 2. Aug 2018, 10:18
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Uzeltoff » 16. Mai 2019, 23:27

Dazu kommt (siehe 2. Mai viewtopic.php?f=35&t=1059&p=705478&hilit=fidelity#p705478) auch Fidelity Funds hat sich von 1,4 Millionen Tesla-Aktien getrennt in den letzten Wochen seit März - also auch Aktien im Wert von einigen Milliarden auf den Markt zusätzlich geworfen.

Das sind schon echt viele freigelassene Aktien seit Jahresanfang, dafür hält sich der Kurs dann doch gut.
 
Beiträge: 336
Registriert: 3. Mär 2019, 02:55
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Tesla3forMe » 17. Mai 2019, 05:28

Für jede verkaufte Aktie hat sich aber jemand gefunden der an Tesla glaubt und hat diese Aktie gekauft, sonst funktioniert´s ja nicht.
Natürlich ist mir klar, dass es durch Abstoßen bei immer niedrigeren Preisen den Kurs runterdrückt, es muss aber nicht stimmen dass die "Großen" mit ihrer Einschätzung richtig liegen. ;)
Kann und muss natürlich jeder selbst entscheiden ob er den Kurs nun als günstigen Kaufkurs ansieht oder auch lieber die Flucht ergreifen will. ;) :)

Das ist die traurige Seite des technischen Fortschritts, egal ob Raumfahrt, Flugzeug, Schiffe, Eisenbahnen oder Auto(Pilot)...
https://futurezone.at/produkte/toedlicher-unfall-mit-tesla-model-3-autopilot-war-aktiv/400496917
Auch wenn alle nach bestem Wissen und Gewissen planen, entwickeln, fertigen und testen - eine 100%ige Sicherheit wird es im Leben nie geben. :?
 
Beiträge: 1099
Registriert: 27. Dez 2018, 16:30
Land: Oesterreich

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Uzeltoff » 17. Mai 2019, 08:37

Natürlich müssen die Großen nicht immer richtig liegen. vor allem die Einzelentscheidung ist ohne Bedeutung. Aber es ist auch so würde eine Großer oft danebenliegen wäre das ganz schnell kein Grosser mehr sondern bald nur ein Kleiner :D

Dass institutionelle Anleger die Reißleine ziehen, wenn eine Aktie zu lange schlechter läuft als der Index ist normal, die müssen sich auch gegenüber ihren Investoren mindestens 1x im Jahr auch erklären, und die nehmen halt den Index immer als Mindestreferenz. Und es ist auch so wer heute z.b. 1% über längere Zeit schlechter ist als der Index muss wegen des Zinszinseffekts sehr sehr viel aufholen viel mehr als die 1% nur um wieder gleich zu sein.

Aber in Bezug auf Tesla gilt auch wenn da viele der Institutionellen langfristig investieren so frei langfristig wie Privatanleger können die institutionellen Anleger nicht sein, weil das halt nicht deren Geld ist, und man i.d.R Risikovorgaben hat. Manche sind auch mal gezwungen deshalb Aktien zu verkaufen, auch wenn man das für nicht sinnvoll hält, weil man an eine deutliche Kehrtwende in der Zukunft glaubt.

Shortler können sich aktuell (auch mal) vermutlich über Gewinne freuen bei Tesla und Leute die langfristig auf Tesla setzen über günstige Einstiegspreise - Win-Win, so schlecht ist die momentane Lage auch nicht, und zwar für keine der beiden "Seiten".
 
Beiträge: 336
Registriert: 3. Mär 2019, 02:55
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Epos » 17. Mai 2019, 08:42

Uzeltoff hat geschrieben: ... von 1,4 Millionen Tesla-Aktien getrennt ... also auch Aktien im Wert von einigen Milliarden ...


Bitte noch einmal rechnen.
Stromboli (X90D in rot), ausgeliefert 14.03.2017
110 kWp PV
 
Beiträge: 239
Registriert: 10. Jun 2015, 21:41
Wohnort: Wollerau
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: alfman, Dieter55, dst11, dyarne, Google [Bot], lovleshgarg, RoninAT, Semrush [Bot], TeslaModel3Franken, TommyP. und 14 Gäste