TESLA in der heutigen Tagespresse...

Informationen zum Unternehmen...

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von OS Electric Drive » 15. Dez 2017, 10:41

Das finde ich jetzt ganz schön überheblich. Darf ich mal fragen was Du von Beruf bist @Wim? Wenn ich mir die falschen Klamotten aus dem Schrank hole dann fahre ich zur Not nochmals heim und hole die richtige. Wenn ich aber in Würzburg losgefahren bin dann kommt halt nichts mehr bis nach Hause. Und als ich noch einen Verbrenner fuhr, so wie ich mich daran überhaupt noch erinnern kann, habe ich beim Tanken keine Berechnung gemacht wie lange ich tanken muss sondern hab den Rüssel reingehängt und auf Automatik gestellt. Nach dem Abschalten habe ich noch einen Liter nachgetankt bis auch wirklich der Tank voll war. Und ich wusste dass das ca. 800-1000km je nach Witterung und Berge reicht. Ich musste kein extra Kraftstoff tanken um es warm zu haben. Ich musste mich auch nicht über die Topografie auskennen.

Ich finde es wirklich seltsam dass Du hier von Dir und Deinen persönlichen Fähigkeiten auf andere schließt und nicht anerkennst, dass es Menschen gibt die sich damit nicht auskennen oder auskennen wollen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8558
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Wim » 15. Dez 2017, 11:07

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich finde es wirklich seltsam dass Du hier von Dir und Deinen persönlichen Fähigkeiten auf andere schließt und nicht anerkennst, dass es Menschen gibt die sich damit nicht auskennen oder auskennen wollen.


ich erkenne völlig an, dass einige mit einigen dingen nicht klar kommen. ich vermute, sie umgeben sich einfach mit den für sie falschen dingen. sie sollten sich trennen (wer sich schonmal geschieden hat - wovon auch immer - wird mir eventuell zustimmen können).

na, aber mal im ernst: irgendwie geht ja wohl nicht der kollektive aufschrei weltweit durch presse, funk und fernsehen, dass das navi von tesla nicht zu gebrauchen wäre. es hat, wie andere dinge auch, seine grenzen.
es gibt, auch hier im forum, nur einzelne, die die leistungsfähigkeit bemängeln. wünschen kann man(n) sich natürlich vieles.
meine, sehr persönliche schlussfolgerung daraus: die überwiegende mehrzahl kommt ausreichend klar damit.

im wesentlichen bezog ich mich aber, um den kreis wieder zu schließen, auf diesen zeitschriftentest "nichtcamper + mx + anhänger + alpenüberquerung". solche test sind bullshit und dienen nur dem zeilenhonorar. DARAUS ableitungen für das reale leben zu ziehen, halte ich für gewagt!
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1034
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von OS Electric Drive » 15. Dez 2017, 11:14

Also ich finde den Beitrag nicht so schlecht, auch das Fazit passt. Ich habe am Supercharger eine Familie mit Wohnwagen getroffen die beim Abhängen auch noch ein anderes Fahrzeug beschädigt haben. Ich denke dass die Leidensfähigkeit mit dem Wohnwagen in den Urlaub zu fahren schon sehr groß sein muss. Für so ein Unterfangen braucht man zum einen "drive thru" Super Charger und eher 120 - 150kWh Akku.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8558
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Wim » 15. Dez 2017, 11:18

OS Electric Drive hat geschrieben:Für so ein Unterfangen braucht man zum einen "drive thru" Super Charger und eher 120 - 150kWh Akku.


nein, BRAUCHT man nicht. gesunder menschenverstand reicht völlig (wie die praxis zeigt).
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1034
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von OS Electric Drive » 15. Dez 2017, 11:19

Wim hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:Für so ein Unterfangen braucht man zum einen "drive thru" Super Charger und eher 120 - 150kWh Akku.


nein, BRAUCHT man nicht. gesunder menschenverstand reicht völlig (wie die praxis zeigt).


Welche Praxis, dass man beim lästigen Abkoppeln des Wohnwagens auch noch ein anderes Auto zerschrammt und somit dann die Zeit zum Nachladen wenigstens nutzen kann um den Halter ausfindig zu machen und einen Unfall in Italien zu protokollieren?

Du hast meine Frage bezüglich Deines Berufes und Deiner Ausbildung noch nicht beantwortet. Das wäre super.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8558
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Wim » 15. Dez 2017, 11:28

OS Electric Drive hat geschrieben:
Wim hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:Für so ein Unterfangen braucht man zum einen "drive thru" Super Charger und eher 120 - 150kWh Akku.


nein, BRAUCHT man nicht. gesunder menschenverstand reicht völlig (wie die praxis zeigt).


Welche Praxis, dass man beim lästigen Abkoppeln des Wohnwagens auch noch ein anderes Auto zerschrammt und somit dann die Zeit zum Nachladen wenigstens nutzen kann um den Halter ausfindig zu machen und einen Unfall in Italien zu protokollieren?

Du hast meine Frage bezüglich Deines Berufes und Deiner Ausbildung noch nicht beantwortet. Das wäre super.



zur klarstelung: für das fahren mit mx + hänger reicht der gesunde menschenverstand.

meine ausbildungen und berufungen gehen dich nichts an.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1034
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von OS Electric Drive » 15. Dez 2017, 11:35

Wim hat geschrieben:

zur klarstelung: für das fahren mit mx + hänger reicht der gesunde menschenverstand.


und alle anderen sind halt einfach zu dumm oder wollen nur Tesla schaden... Alles klar... Denke damit ist die Sache aber auch dann diskutiert. Hier im Schwabenland leben anscheinend einfach zu viele Menschen ohne ausreichendem Menschenverstand.
meine ausbildungen und berufungen gehen dich nichts an.


Stimmt, geht mich nichts an, wäre aber spannend gewesen denn nach meiner Einschätzung fahren aktuell eben eher technisch sehr versierte Menschen mit einer technisch sehr ausgeprägten Ausbildung wie z.B: Informatiker oder Ingenieure und für diese ist das alles sehr logisch und einfach, ist es für mich auch...
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8558
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Bones » 15. Dez 2017, 11:39

Aral: Tesla umweltfreundlichster Hersteller

Nach einer Umfrage von Aral wird Tesla von den deutschen Kunden als umweltfreundlichste Marke angesehen. Mit weitem Abstand folgt BMW auf Platz drei.

Wie aus der Studie „Trends beim Autokauf 2017“ hervorgeht, empfinden 45 Prozent der Befragten demnach den US-Elektroautobauer als besonders umweltfreundlich. Mit weitem Abstand folgt Toyota mit 25 Prozent vor dem deutschen Autobauer BMW (23 Prozent) auf dem dritten Platz.


Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1908
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von plock » 15. Dez 2017, 11:43

Erstaunlich ist hier eher, dass VW bei der Befragung noch auf Rang 4 landen konnte. ;)
 
Beiträge: 1704
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Wim » 15. Dez 2017, 11:48

@ose

"gesunder menschenverstand": sieht der gesetzgeber auch so (ok! der ist nicht maß aller dinge)

"ausbildung": deine selbstgebastelten schubladen must du auch selbst befüllen
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1034
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Cliffideo, Flico, Guillaume, Hendrik, Hugi, iDrops, Lars_E und 19 Gäste