TESLA in der heutigen Tagespresse...

Informationen zum Unternehmen...

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Healey » 16. Mai 2018, 17:12

Alexandra hat geschrieben:"Lithium-(Li-)Ionen-Batterien bergen wie jede Technologie gewisse Risiken, insbesondere bei nicht fachgerechter Handhabung oder anderen äußeren Einflüssen"

Wie jede Technologie!

Mir ist ein Verbrenner durch Selbstentzündung abgebrannt, passiert öfter als man denkt.


2012 sind in Deutschland rund 15.500 Fahrzeuge abgebrannt, damals gab es 51,7 Millionen Kraftfahrzeuge. Das heißt von 3.350 Verbrenner-Fahrzeugen brennt eines ab.

Tesla hat mittlerweile rund 360.000 Fahrzeuge auf der Straße, demnach müssten mittlerweile 107 Teslas abgebrannt sein. In Wirklichkeit war es weniger als 1/10tel. Natürlich ist das jetzt statistisch nicht ganz sauber, aber es zeigt zumindest die Tendenz.

https://www.autozeitung.de/auto-feuer-v ... 79855.html
https://de.statista.com/statistik/daten ... utschland/

LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 110.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6416
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von hiTCH-HiKER » 16. Mai 2018, 17:18

Die Statistik ist eh schwierig, denn es geht ja nicht um abgebrannte Teslen grundsätzlich, sondern nur solche die ursächlich durch den Akku abgebrannt sind. Mir ist mindestens ein Fall bekannt, wo die Frontpartie zuerst gebrannt hat und somit sehr viel eher das Kühlmittel schuld war als der Akku.

Grundsätzlich habe ich bei einem Tesla mit ausgeklügelter Akku-Sicherheit ein sehr viel besseres Gefühl als bei einer benzingefüllten Explosions-Maschine, deren Abgasnachbehandlung nachgewiesermaßen defekt ist. Da stirbt man ja schon alleine aufgrund der Abgase in seiner Tiefgarage früher.
 
Beiträge: 2918
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von CityEL » 16. Mai 2018, 17:31

Geht es bei einer Statistikerhebung nicht eher darum, die tödlichen Feuerunfälle in Relation zu denen von vergleichbaren Verbrennern zu setzen?
 
Beiträge: 34
Registriert: 5. Feb 2018, 21:07

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Snuups » 16. Mai 2018, 17:38

cer hat geschrieben:
hessetesla hat geschrieben:"Die Roboter sind schuld: Wie Tesla-Chef Musk uns alle an der Nase herumführt"
https://www.stern.de/auto/elon-musk--wi ... 84210.html

Ist das noch Journalismus? Oder ist es schon §185 / §187 StGB?


Es ist Unterhaltung, nicht mehr, nicht weniger. Stern ist auch früher nur eine illustrierte gewesen.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 01/14
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2236
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von ChrisB III » 16. Mai 2018, 19:31

YouTuber Casey Neistat hat wohl auch auf den Knopf gedrückt. Hat er via Twitter verkündet.

Tesla hat den Tweet geliked und auch YouTuber MKBHD hat darauf mit einem "WELCOME TO THE SQUAD" reagiert.

Gut für Tesla. Das sind beides Tech-YouTuber mit mehreren Millionen Abonnenten. MKBHD fährt selbst auch Model S. Das ist der, der den Video-Preis beim Model 3-Event gewonnen hat.
 
Beiträge: 1072
Registriert: 9. Jul 2016, 14:44

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von T-Fan » 16. Mai 2018, 20:28

CityEL hat geschrieben:
T-Fan hat geschrieben:Ich würde gerne mehr und Genaueres erfahren zu der von Dir angegebenen besonderen Gefährdung bei der Tesla Zellchemie. Hast Du da Quellen?

Bild
Tesla benutzt Ni8,15:Co1,5:Al0,35. Das ist ein sehr hoher Ni Anteil. Grundsätzlich ist ein hoher Nickelanteil gut für die Energiedichte, aber eben schlecht für die Sicherheit.
https://www.energie-experten.org/erneue ... tml#c27265


Diese Daten sind mir bekannt. Die von Dir zitierte Originalquelle jedoch liefert keinen Hinweis darauf, dass die Akkus, die Tesla verwendet, im Falle einer mechanischen Komplettzerstörung in der Praxis tatsächlich gefährlicher sind als andere. Richtig ist, dass Akkus mit höherem Nickel Anteil im Falle einer falschen Behandlung beim Laden und Entladen gefährlicher sind. In der Praxis bei der Zerstörung spielt das aber nur eine untergeordnete Rolle aus folgenden Gründen.

Lediglich liegt die Temperatur für einen Thermal Runaway bei Tesla niedriger als bei anderen Akku-Typen und die Temperaturen beim Brand sind höher durch die höhere Freisetzung von O2
Dies ist jedoch im Kurzschlussfall durch mechanische Zerstörung herzlich egal. Auch Eisenphosphat Akkus können so in Brand geraten, wie die Brände von BYD Fahrzeugen zeigen, die LiFePo Akkus verwenden.
Ob der Brand dann "nur" 1000°C oder 1500°C hat ist für den Verunfallten wohl nicht wichtig womit wir bei der Bedeutung obiger Grafik für die Praxis in verunfallten KFZ angekommen wären.

Warum bringst Du das also? Diese Diskussion hatten wir schon. Schade, ich dachte, ich erfahre von Dir etwas substantiell neues und nicht alter FUD in neuen Schläuchen.
S85D seit 09/2015
 
Beiträge: 525
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von CityEL » 16. Mai 2018, 23:37

Ich weiss jetzt nicht, warum du mich so angehst? FUD??

Nochmals zur Kathode: NCA hat nicht nur die niedrigste Onset Temperatur, sondern auch die höchste spezifische Energiefreisetzung aller gängigen Kathodenmaterialien. Daraus resultiert auch der höchste Onset gradient!

Aber das ist alles nicht auf was du raus willst? Du willst auf eine schon geöffnete Zelle raus, bei der evtl. Interkalat mit Wasser reagiert?
 
Beiträge: 34
Registriert: 5. Feb 2018, 21:07

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von T-Fan » 17. Mai 2018, 07:28

CityEL hat geschrieben:Ich weiss jetzt nicht, warum du mich so angehst? FUD??

Nochmals zur Kathode: NCA hat nicht nur die niedrigste Onset Temperatur, sondern auch die höchste spezifische Energiefreisetzung aller gängigen Kathodenmaterialien. Daraus resultiert auch der höchste Onset gradient!

Aber das ist alles nicht auf was du raus willst? Du willst auf eine schon geöffnete Zelle raus, bei der evtl. Interkalat mit Wasser reagiert?


Sorry wenn Du Dich angegangen fühlst. Nicht meine Absicht.
In der Sache, also der Theorie mit der Zellchemie, hast Du recht.
Nur ist die Schlußfolgerung daraus, dass im Falle eines Unfalls mit hoher Geschwindigkeit solche Zellen einen in der Praxis bedeutsamen Nachteil haben nicht zutreffend.
Es ist eben nur theoretisch wichtig, ob das Feuer im KFZ mit 1500 Grad Celcius (höhere Energie aufgrund höherem O2 bei Nickel) oder „nur“ mit 1000 Grad Celcius brennt.
Es ist bei der Totalzerstörung des Akkus mit Kurzschluss in den Zellen nur theoretisch interessant, ob der thermal runaway bei 180 Celsius oder bei 300 Celsius beginnt weil die Temperaturen in so einem Fall immer sehr schnell über 450 Celsius liegen.
In der Praxis spielt das beides keine Rolle.

Wie gesagt, das Thema wurde schon diskutiert bis zum St. Nimmerleinstag. Warum das immer wieder kommt kann ich mir nur mit FUD erklären.

In etwa ist das so, als würde man sagen, Holzhäuser sind gefährlicher im Falle eines Hausbrandes als Steinhäuser weil Holz viel leichter brennt als Stein.
S85D seit 09/2015
 
Beiträge: 525
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von TommyP. » 17. Mai 2018, 07:51

http://teslamag.de/news/neue-marktstudi ... -18772/amp
Eine Studie, die Tesla in Auftrag gab.
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2018.18.2 301aeee

Bestell-Link, um kostenloses Schnellladen zu nutzen. Plus 500€ Guthaben
 
Beiträge: 305
Registriert: 23. Jan 2018, 15:29

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Stefan49 » 17. Mai 2018, 10:03

hallo, hat jemand die gestrige Schweizer Tagesschau gesehen ?
nicht gerade erbauend, was da alles gesagt wurde …
massiver Einbruch der Verkaufszahlen 2018 …….. natürlich die sehr schleppende Produktion des Model3,
Vertrauenseinbusse, ein entnervter Musk …… und natürlich die Konkurrenz, welche nun nun im Nacken sitzt

was immer davon zu halten ist ….

Stefan
S90D, obsidianblack, August 16, PV 12.3 KWp, 8 KW Varta-Speicher, Solarlog
Benutzeravatar
 
Beiträge: 164
Registriert: 12. Mai 2016, 11:36

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: fly, joergen, marlan99, pii, Quickrider, Rainer und 5 Gäste