Von Audi zu Tesla? Infiziert von Probefahrt

User des TFF Forums können sich hier vorstellen...

Von Audi zu Tesla? Infiziert von Probefahrt

von Brina » 19. Apr 2015, 14:12

Hallo liebe Forumsmitglieder,

seit langerer Zeit lese ich hier im Forum mit. Vielen Dank für Eure sehr informativen Beiträge!

Ich wohne in einem kleinen Kaff bei Bad Bodenteich und arbeite in der Nähe von Wolfsburg.

Vor ein paar Monaten hatte ich eine Model S Probefahrt und bin seitdem vom elektrischen Virus infiziert. Das Fahren im Model S ist ein Traum!

Derzeit fahre ich einen Audi A7 3.0 TDI und fahre beruflich häufig sehr lange Strecken. Leider sind mit dem Model S auf sehr langen Strecken Durchschnittsgeschwindigkeiten deutlich über 100 km/h kaum möglich, wenn man die Ladepausen mit einrechnet. Mit meinem A7 schaffe ich auf meinen Langstrecken durchschnittlich ca. 125 km/h (inkl. etwaiger Tankpausen ;) ) Ich bin mir noch nicht sicher, ob sich der leichte Zeitverlust mit den zeitlichen Vorgaben meines Arbeitgebers vereinbaren lässt. Evtl. kann ich aber einige Dinge umstellen und die Ladepausen zum Arbeiten per Laptop nutzen, um so insgesamt betrachtet keine Zeit zu verlieren. Ich habe mir dazu einige Gedanken gemacht und werde diese mal ausprobieren.

Hierfür werde ich wohl mal für einen Monat ein Model S mieten und testen, wie es im täglichen Leben und mit den langen beruflichen Strecken funktioniert - Stichwort "Alltagstauglichkeit". Der Leasingvertrag für den A7 läuft im September aus. Ein klein wenig Zeit sollte also noch bleiben, um herauszufinden, ob ich im September auf ein Model S umsteigen kann.

Ich melde mich wieder, wenn das Ergebnis feststeht ;)

Teslafaszinierte Grüße
Sabrina
 
Beiträge: 14
Registriert: 18. Apr 2015, 18:51

Re: Von Audi zu Tesla? Infiziert von Probefahrt

von modenmorek » 19. Apr 2015, 14:16

Brina hat geschrieben:Mit meinem A7 schaffe ich auf meinen Langstrecken durchschnittlich ca. 125 km/h (inkl. etwaiger Tankpausen ;) ) Ich bin mir noch nicht sicher, ob sich der leichte Zeitverlust mit den zeitlichen Vorgaben meines Arbeitgebers vereinbaren lässt.

Wenn Dein Arbeitgeber Dir einen 125er Schnitt vorschreibt, würde ich mal über einen Wechsel nachdenken.
Gruß Andreas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 405
Registriert: 21. Sep 2014, 16:25
Wohnort: Bochum

Re: Von Audi zu Tesla? Infiziert von Probefahrt

von Brina » 19. Apr 2015, 14:24

Der Schnitt ist keineswegs vorgeschrieben und ich werde sehr gut bezahlt. Für ein Dahinbummeln mit 80 km/h (was mir nie einfallen würde) auf langen Strecken wäre ich für meinen Arbeitgeber vielleicht ein wenig teuer :roll:
 
Beiträge: 14
Registriert: 18. Apr 2015, 18:51

Re: Von Audi zu Tesla? Infiziert von Probefahrt

von UTs » 19. Apr 2015, 14:25

Willkommen im Forum!
Wie viele km faehrst Du im Jahr?
Empfehlungslink (Inaktiv, da es derzeit kein Empfehlungsprogramm von Tesla gibt): http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5349
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Von Audi zu Tesla? Infiziert von Probefahrt

von mephisto » 19. Apr 2015, 14:42

Servus,

jetzt muss ich nach vielen Monaten passivem mitlesen auch was schrieben:

Werde auch von einem Audi umsteigen. Bin schon seit geraumer Zeit infiziert, und werde kommende Woche von Tesla einen S85D zur Probefahrt für 2 Tage bekommen. Ich habe mein Anforderungsprofil genau analysiert, und bin zu dem Schluss gekommen, daß ich nur bei einem geringen Prozentsatz meiner Strecken einen substantiellen Vorteil eines Verbrenner in einen messbaren Zeitvorteil umsetzen kann. Meist sind es ~120-150km 1-way, einige davon mit SuC auf halber Strecke. Zudem habe ich praktischerweise einen SuC nur 1-2 Minuten fussläufig von meinem Büro, was aus Teslafahrersicht natürlich traumhaft ist.

Und die Langstecken kann ich mir egtl alle so planen, daß ich gemütlich durchkomme - sind eh meist private Fahrten.

Die Entscheidung ist für mich grundsätzlich gefallen, die Frage ist jetzt nur noch obs wirklich der p85d sein muss, oder der s85d nicht die vernünftigere Entscheidung ist - das werde ich am Dienstag erfahren - den p85d hatte ich schon..
Zuletzt geändert von mephisto am 19. Apr 2015, 18:10, insgesamt 1-mal geändert.
S90D
 
Beiträge: 695
Registriert: 21. Aug 2014, 21:39

Re: Von Audi zu Tesla? Infiziert von Probefahrt

von Measureman » 19. Apr 2015, 14:48

Brina hat geschrieben:Hierfür werde ich wohl mal für einen Monat ein Model S mieten und testen, wie es im täglichen Leben und mit den langen beruflichen Strecken funktioniert - Stichwort "Alltagstauglichkeit". Der Leasingvertrag für den A7 läuft im September aus. Ein klein wenig Zeit sollte also noch bleiben, um herauszufinden, ob ich im September auf ein Model S umsteigen kann.

Ich melde mich wieder, wenn das Ergebnis feststeht ;)

Teslafaszinierte Grüße
Sabrina

Die Idee, es einen Monat zu testen halte ich für sehr gut. Du solltest dich aber vielleicht schon vor und während der Probefahrt melden, schließlich gibt es hier massig Erfahrung von Langstrecken-Fahrer im Forum ;)

Ich freue mich jedenfalls schon auf deine Erfahrung. Die Eckdaten zu den typischen Streckenlängen wären noch sehr interessant und bei Langstrecken immer so fahren, dass du möglichst LEER am SuperCharger ankommst, damit er optimal schnell läd.
85D seit 28.03.15 und immer noch begeistert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3419
Registriert: 3. Nov 2014, 09:37
Wohnort: Aschheim-Dornach bei München

Re: Von Audi zu Tesla? Infiziert von Probefahrt

von Healey » 19. Apr 2015, 15:05

Gleich 2 infizierte auf einen Schlag. Ich hoffe für Euch beide, dass Euch die Entscheidung leicht fällt, bereuen werdet Ihr es sicher nicht. Es gibt hier sehr viele Langstreckenfahrer, welche auch beruflich sehr eingespannt sind. Also wenn man will, geht es auch.

LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 134.000 km, ALLES original, 203 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model 3 ab Februar
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8024
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Von Audi zu Tesla? Infiziert von Probefahrt

von sunfreak » 19. Apr 2015, 16:27

Hallo zusammen,

da kann ich mich gleich anhängen als dritter Audi-Aussteiger.

Ich habe mich im Mai letzten Jahres infiziert, als ich das schwarze Model S 85 von RuhrAutoE (Wuppertal) für 2 Tage gemietet hatte. Seitdem lässt mich der E-Virus nicht mehr los, im speziellen der Tesla-E-Virus (alleine schon wegen der Reichweite, ich bin im IT-Service NRW-weit, da kommen auch schonmal 400km am Tag zusammen). Im Juli 2014 hatte ich dann mal einen Nissan Leaf während einer einwöchigen Installation im "Fjordland" von Norwegen (Stavanger). Auch der hat mich weitgehend überzeugt, gerade in Norwegen bei relativ begrenztem Fahraufkommen und mäßiger Geschwindigkeit (max. 80km/h) haben die 145km Reichweite ohne Probleme ausgereicht.

Da mein A5 Coupe 2,0 TFSI Quattro (Firmenwagen) Ende Juli 2015 aus dem Leasing geht, und inzwischen die Assistenten, der Allradantrieb und nicht zuletzt die besseren Sitze (bin 1,97m und von den Audi Sportsitzen verwöhnt) beim Model S verfügbar sind (fehlt nur noch die AHK), bin ich letzte Woche das erste Mal beim SeC in Düsseldorf gewesen zwecks Finanzierungsangebot und nochmal reinschnuppern. Auch die Entscheidung für oder gegen das UHFS-System musste gefällt werden.

Inzwischen sind ein paar Emails hin und her gegangen und auch durch Mitlesen hier im TFF habe ich wichtige Informationen sammeln können. Jetzt ist die Entscheidung gefallen, weil seit dem Wochenende für den 85D im Designstudio steht: "Juli Lieferbeginn". Heute um 13:04 Uhr habe ich einen 85D bestellt, der dann bei meinem Arbeitgeber unter der "Privatwagenpolicy" laufen wird.

Ausstattung:

- Allradantrieb
- Red Multi-Coat Paint
- Panorama-Glasdach
- 19 Zoll Felgen
- Sitze der neuen Generation, hellbraun
- Dekor Klavierlack schwarz
- Alcantara-Dachhimmel - schwarz
- Autopilot-Komfortmerkmale
- Smart Air-Luftfederung
- Premium Interieur und Beleuchtung
- Ultra High Fidelity Sound
- Kaltwetter-Paket
- Diebstahlschutzpaket

Das rot hat meine Frau ausgesucht, gefällt mir aber auch am Besten (neben weiß und titanium). Morgen sind wir zusammen nochmal im SeC Düsseldorf, die Farbe auf uns wirken lassen (meine Frau hat sie noch nicht Live gesehen), die Finanzierung festzurren und überhaupt nochmal drinsitzen und die Vorfreude wirken lassen.

Viele Grüße aus dem Bergischen Land,
Jürgen
Zuletzt geändert von sunfreak am 21. Apr 2015, 20:06, insgesamt 3-mal geändert.
Viele Grüße aus dem Bergischen Land,
Jürgen


Model S 85D seit Juli 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 774
Registriert: 22. Okt 2014, 19:01

Re: Von Audi zu Tesla? Infiziert von Probefahrt

von Peter_67 » 19. Apr 2015, 16:43

modenmorek hat geschrieben:
Brina hat geschrieben:Mit meinem A7 schaffe ich auf meinen Langstrecken durchschnittlich ca. 125 km/h (inkl. etwaiger Tankpausen ;) ) Ich bin mir noch nicht sicher, ob sich der leichte Zeitverlust mit den zeitlichen Vorgaben meines Arbeitgebers vereinbaren lässt.

Wenn Dein Arbeitgeber Dir einen 125er Schnitt vorschreibt, würde ich mal über einen Wechsel nachdenken.


Meinst Du einen Wechsel des Arbeitgebers oder des Autos oder beides?
:mrgreen:
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2322
Registriert: 8. Sep 2014, 19:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Von Audi zu Tesla? Infiziert von Probefahrt

von Healey » 19. Apr 2015, 16:44

Was ist den heute los? Schon der dritte...Jürgen, willkommen im Forum.

LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 134.000 km, ALLES original, 203 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model 3 ab Februar
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8024
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast