zukünftiges Fahrzeug ein Tesla ?

User des TFF Forums können sich hier vorstellen...

zukünftiges Fahrzeug ein Tesla ?

von Laserfreak » 12. Okt 2014, 14:40

zunächst ein Hallo an alle hier im Forum :D

Als selbständiger Unternehmer mit jährlicher Fahrleistung von um die 50.000 km,
hab ich mir letzte Woche in Hamburg mal eine Probefahrt mit einem Model S 85 gegönnt.
Im Vergleich zu meinem Stern (E350 CDI Kombi) muss ich schon sagen, das ich keinen großen Unterschied feststellen konnte.
Alles genau so wie es sich für ein Premiumfahrzeug gehört ... bis auf die kleinen Helferlein die ich sonst so gewohnt bin.
Dazu gehört das Abstandsradar und der Kollisionswarner, welche im Testfahrzeug (noch) nicht vorhanden waren :(
Mit den Sitzen konnte ich mich leider auch noch nicht so richtig anfreunden ... waren aus Leder und ich im Rücken am schwitzen ...

Trotz allem bin ich vom Tesla begeistert und überlege mir nun, wie sich ein solches Fahrzeug für mich rechnen wird.
Bis heute hab ich nur sehr wenige Neufahrzeuge gekauft oder besser finanziert oder geleast.
Der Wertverlust in den ersten zwei Jahren haben auch bei meinem derzeitigen Fahrzeug dazu geführt,
dass ich mich für einen günstigen Gebrauchten entscheiden konnte.

Bleibt ein Fahrzeug wie der Tesla trotzdem für mich interessant ?
Vielleicht lässt sich das ja beantworten, wenn ich mich hier ein wenig mehr belesen konnte
und vielleicht auch mit Fahrzeughaltern Erfahrungen austauschen konnte,
die ihren Tesla schon als Firmenfahrzeug mit eventuell ebensolchen Kilometerleistungen finanziert haben ;-)

vielen Dank schon im Voraus an alle hier

Peter aus Braunschweig
S85D schwarz, Stoff. 19", DL, Luftfederung, Tech, Diebstahlschutz und Panodach seit 16.04.2015 in voller Fahrt
Referral Link free SuC
 
Beiträge: 187
Registriert: 7. Okt 2014, 20:54
Wohnort: Braunschweig

Re: zukünftiges Fahrzeug ein Tesla ?

von acpacpacp » 12. Okt 2014, 14:46

Laserfreak hat geschrieben:zunächst ein Hallo an alle hier im Forum :D

Als selbständiger Unternehmer mit jährlicher Fahrleistung von um die 50.000 km,
hab ich mir letzte Woche in Hamburg mal eine Probefahrt mit einem Model S 85 gegönnt.
Im Vergleich zu meinem Stern (E350 CDI Kombi) muss ich schon sagen, das ich keinen großen Unterschied feststellen konnte.



Du hast Dich im Diesel-Benz nach der Tesla-Probefahrt nicht wie in einer alten Klapperkiste gefühlt ... ?!
P85 weiss & 85D rot ... und keinen Verbrenner mehr!
 
Beiträge: 1480
Registriert: 24. Mär 2014, 17:54

Re: zukünftiges Fahrzeug ein Tesla ?

von Peter_67 » 12. Okt 2014, 15:17

Ich denke, bei den Betriebskosten ist ein Model S in jedem Fall günstiger als ein 350 CDI. Die Anschaffungskosten sind dagegen (vermutlich) höher. Für Dich ist es also ein Rechenexempel. Wobei ich persönlich trotz der Mehrkosten ein Model S bestellt habe: einige Dinge sind eben einfach unbezahlbar...
:D
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2293
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: zukünftiges Fahrzeug ein Tesla ?

von Laserfreak » 12. Okt 2014, 15:22

Hallo acpacpacp ,

;) natürlich nicht ;)

wer vorher einen VW als Diesel hatte ...
Ich denke da braucht man keine Ausführungen zu machen.
Der Benz ist ein sehr schönes Reisefahrzeug mit ausreichend Leistung und vom Komfort her natürlich auch kein Vergleich mit einem VW ...
Ist eben auch eine andere Preisklasse ;-)

Was den Fahrkomfort im MS angeht ... ideal für lange Strecken ...
Doch mir geht es eher darum, das ein Tesla schon mangels vieler bewegter Teile sicher auch eine etwas längere Lebenserwartung und damit weniger Wertverlust haben dürfte.

Von A nach B komme ich sicher mit beiden ...

Auch fahre ich zu 70 % hier im Umkreis von 50km ... und viel Kurzstrecke ist bekanntlich auch nicht förderlich für einen Verbrenner.

Aber ... Du hast das schon richtig erkannt :) deshalb ja auch meine Überlegungen ...
S85D schwarz, Stoff. 19", DL, Luftfederung, Tech, Diebstahlschutz und Panodach seit 16.04.2015 in voller Fahrt
Referral Link free SuC
 
Beiträge: 187
Registriert: 7. Okt 2014, 20:54
Wohnort: Braunschweig

Re: zukünftiges Fahrzeug ein Tesla ?

von trimaransegler » 12. Okt 2014, 15:26

Arbeite dich mal hier durch das Forum und sieh dir die Fahrleistungen der Leute an: Du wirst einfach alle Fahrten mit dem Model S machen und du wirst mehr fahren, weil es einfach Spass macht. Und das kannst du nicht in Euro gegenrechnen. :D Bestell jetzt. Du hast ja jetzt sogar die Optionen des D ....
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte, hier der link: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4773
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: zukünftiges Fahrzeug ein Tesla ?

von Laserfreak » 12. Okt 2014, 15:30

Hallo Peter_67,

der BLP des Model S 85 ist so viel höher nicht ... sind glaub ich so um 5k€ ...
Nur eben hab ich meinen ja schon durch jemand anderen den ersten großen Wertverlust tragen lassen ;-)
Funktioniert beim Tesla ja nicht ... oder noch nicht ?
Dazu brauchen wir wohl die Glakugel *lach*

Die reinen Unterhaltskosten sind beim Model S um einiges geringer ... soviel ist mal sicher ...

Rechnen ist die eine Sache ... Gebrauchswert eine weitere und nicht zu verachten wohl die Emotionen ... auch ohne Sound ;)
S85D schwarz, Stoff. 19", DL, Luftfederung, Tech, Diebstahlschutz und Panodach seit 16.04.2015 in voller Fahrt
Referral Link free SuC
 
Beiträge: 187
Registriert: 7. Okt 2014, 20:54
Wohnort: Braunschweig

Re: zukünftiges Fahrzeug ein Tesla ?

von Laserfreak » 12. Okt 2014, 15:32

Tja, bis Sommer nächsten Jahres muss ich meinen wohl noch fahren ... noch bin auch ich leider an Verträge gebunden :-(
S85D schwarz, Stoff. 19", DL, Luftfederung, Tech, Diebstahlschutz und Panodach seit 16.04.2015 in voller Fahrt
Referral Link free SuC
 
Beiträge: 187
Registriert: 7. Okt 2014, 20:54
Wohnort: Braunschweig

Re: zukünftiges Fahrzeug ein Tesla ?

von Kellergeist2 » 12. Okt 2014, 15:36

Laserfreak hat geschrieben:Tja, bis Sommer nächsten Jahres muss ich meinen wohl noch fahren ... noch bin auch ich leider an Verträge gebunden :-(

Bis dahin wird der Tesla Gebrauchtwagenmarkt wohl besser gefüllt sein, da dann die ersten S85D/P85D ausgeliefert wurden und die Wechsler ihre "alten" S85/P85/P85+ verkaufen.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | VIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44TKM 04/2017

Supercharger-Störungen (DACH)
 
Beiträge: 3073
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen

zukünftiges Fahrzeug ein Tesla ?

von Earlian » 12. Okt 2014, 15:38

Laut spritmonitor liegt der Benz bei sparsamen Fahrern bei ca8L/100km. Das Model S wird (nicht sparsam) bei 22kwh/100km gefahren. Heißt in Deinem Fall ca. 5100€/Jahr spritkosten zu 3150 beim Model S. Wenn Du nun noch 1/2 oder 2/3 Supercharger nutzen kannst, was ich bei der Langstrecke vermute, sind da schnell 3-4000€ nur an Spritersparniss/Jahr drin dazu kommen die geringeren Wartungskosten.

Rechne aber am besten selber nach. Bei 50Tkm sollte das Model S aber nach bisherigen Erfahrungen gut wegkommen.

Gruß Earl
Ps. Die Helferlein sind bei Neubestellungen jetzt ja mit drin.
Model S70D 07/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2436
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Wohnort: Fritzlar

Re: zukünftiges Fahrzeug ein Tesla ?

von edevil » 12. Okt 2014, 15:51

Einfach mal zusammen rechnen, was der E350 an Betriebkosten hat.
Bei 50K km/a dürfte sich da schon rechnen, wenn man die länegre Halbarkeit berücksichtigt. IN den 8 Jahren Garantiezeit spulst Du ja mal flockige 400K Km ab und selbst ein Diesel-Benzi dürfte da schon einige heftig teure Repaaturen gehabt haben.

2 Jahre alter E350 kostet natürlich nicht mla die hälfte von ne einfahc ausgestatteten S85. Das gebrauchsegment wird da auch nicht so schnell fallen, da viele heiß auf ein bezahlbares Model S sind. Bei den Performace-Versionen kann man da schon eher sparen, aber unter dem doppelten preis von nem E350 wird man da nicht so schnell kommen.

Bei der Jahresleistung dürfte Leasing keien Option sien. Weiß gar nicht, was Tesla da aufruft, aber 25K km/a hört das Designstudio auf.
Monatrate bei Finazierung könnte bei 1100 EUR mtl. losgehen, wenn Allrad, Techpaket, Doppelader etc. gebucht werden.
Wenn man das auf eine Nutzungdauer von 8 jahren überschlägt wären das dann 800 EUR mtl. im Schnitt + Versicherung

Bei viel Kurzstrecke und Brausnchweig ist die fFrage, wie hoch man den SuC Anteil ansetzt. Aktuell ist es ja ein "Stückchen" zu Fahren.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1064
Registriert: 19. Nov 2013, 22:49
Wohnort: Berlin

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast