Bald noch ein Model 3 in Frankfurt :)

User des TFF Forums können sich hier vorstellen...

Bald noch ein Model 3 in Frankfurt :)

von potpiejimmy » 24. Jul 2019, 23:08

So, immer nur hier lesen und nichts selber beitragen geht ja auch nicht auf Dauer ;) Also habe ich mich nun endlich auch mal hier angemeldet und weise mich als Model-3-Besteller auch am besten gleich mal mit in "die Anstalt" ein :)

Warum Tesla Model 3? Für mich ist eigentlich schon seit vielen Jahren klar, dass mein nächstes Auto auf jeden Fall elektrisch fahren muss und auf keinen Fall mehr so ein stinkender Diesel oder Benziner sein wird. Ich war immer BMW-Fan und im Moment fahren wir auch noch einen BMW-Diesel. Als dann damals der i3 rauskam, hatte ich sogar einige Zeit überlegt, ob das unser nächstes Auto sein könnte. Ich war aber nie so hundertprozentig überzeugt - als Hauptwagen und für eine Familie mit 2 Kindern ja auch nicht wirklich optimal.

Teslas waren erst mal immer irgendwie außer "Reichweite" - bis dann 2016 das Model 3 vorgestellt wurde. Das schien das ideale Auto zu sein, nicht zu groß für die Stadt (wohnen in Frankfurt), aber groß genug für eine Familie und mit genügend Reichweite für Wochenend-Ausflüge und Urlaubsfahrten. Und das ganze Konzept des Model 3 - ein "knopfloser", softwaregesteuerter, sich selbst aktualisierender Tablet-Computer auf Rädern - ich find's ziemlich genial. Ich hab dann noch gewartet, bis die ersten Fahrzeuge wirklich vom Band liefen, und hab dann 2017 vorreserviert.

Es hat dann aber doch noch über zwei Jahre gedauert, bis für uns der Zeitpunkt für den Kauf gekommen war. Anfang Juli hatte ich 10 Tage lang das Model 3 Performance von nextmove, und konnte alles auf Herz und Nieren testen, insbesondere ob es auch als "Familienauto" und in der Stadt geeignet ist: https://twitter.com/potpiejimmy/status/ ... 6982630401

Das war großartig und ich kann jedem empfehlen, der vielleicht noch am Schwanken ist, ob und wie und wann und in welcher Ausstattung, sich das Auto einfach mal für ein paar Tage anzumieten und alles auszuprobieren. Natürlich wird man es danach kaufen MÜSSEN, so wie ich, alles andere wäre ja wirklich nicht normal ;)

Als dann am 16.07. der Preis gesenkt wurde und das Pearl White Multi Coat zur kostenlosen Standardfarbe wurde, haben wir das Traumauto dann bestellt: LR AWD in "all-white" :D Nach reichlicher Überlegung übrigens ohne Performance und ohne FSD.

Viele Grüße aus Frankfurt,
noch ein Thorsten ;)
Model 3 LR AWD, 19", weiß&weiß, no FSD
Reserviert: Juni 2017
Bestellt: 16.07.2019
Vorauss. Liefertermin: 2.-9.9. (Mail 5.8.)
VIN im QT: 468XXX (seit 7.8.)
Rechnung: 4.9.
Papiere: 10.9.
Auslieferung: 24.9., FFM (Mail 4.9.), jetzt 21.9.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 65
Registriert: 21. Jul 2019, 20:54
Land: Deutschland

Re: Bald noch ein Model 3 in Frankfurt :)

von Suncomesout » 26. Jul 2019, 14:34

… Und vielleicht gibt es bald auch ein weiteres Model 3 etwas weiter nördlich in der Expostadt 2000. Ich liebäugele sehr mit dem M3, aber in der Performance-Variante. Du schreibst "nach reiflicher Überlegung ohne Performance". Warum?

LG,

SCO
 
Beiträge: 2
Registriert: 26. Jul 2019, 10:35
Land: Deutschland

Re: Bald noch ein Model 3 in Frankfurt :)

von potpiejimmy » 26. Jul 2019, 22:51

Suncomesout hat geschrieben:Ich liebäugele sehr mit dem M3, aber in der Performance-Variante. Du schreibst "nach reiflicher Überlegung ohne Performance". Warum?


Ein Schwachpunkt der Performance-Version sind für mich die 20-Zoll-Räder - die sind einfach enorm empfindlich, man muss höllisch damit aufpassen, dass sie nicht total zerschrammen und zum Fahrkomfort tragen sie auch nicht gerade bei. Klar, als Spaß-Rennkarre passt das schon, aber wenn man das Model 3 auch im Alltag und als Familienauto nutzen will, ist es eine andere Sache. Viele fragen ja jetzt deswegen bei Tesla an, ob sie die Performance-Version auch mit den "kleineren" Rädern bekommen können und Tesla will die Option in den USA jetzt auch anbieten, so weit ich weiß.

Naja, und ansonsten, der Spoiler und die Pedale sind es nicht wert - den Spoiler finde ich sogar eher störend. Klar, du hast die 3,4 Sekunden von 0 auf 100, das ist schon ziemlich cool (und für mich der einzige Mehrwert - den Track-Mode würde ich wohl nie benutzen und 260 km/h will ich auch nicht fahren) - aber das erkauft man sich auch mit einer geringeren Reichweite.

Wenn man sich dann noch überlegt, dass die AWD-Version im Prinzip ja dasselbe Auto ist wie die Performance-Version (dieselben Batterien und dieselben Motoren!), dann ist es für mich einfach den Aufpreis nicht wert. Und 4,5 Sekunden von 0 auf 100 sind immer noch sauschnell - und wer weiß, am Ende in ein paar Jahren tweaken die die AWD-Version noch irgendwann mal per Software auf 4 Sekunden runter, wer weiß ;)

Ich muss aber auch sagen, dass man bei dem jetzigen extrem geringen Preisunterschied in Deutschland von nur noch 4000 EUR schon auch "schwach" werden kann.
:)
Model 3 LR AWD, 19", weiß&weiß, no FSD
Reserviert: Juni 2017
Bestellt: 16.07.2019
Vorauss. Liefertermin: 2.-9.9. (Mail 5.8.)
VIN im QT: 468XXX (seit 7.8.)
Rechnung: 4.9.
Papiere: 10.9.
Auslieferung: 24.9., FFM (Mail 4.9.), jetzt 21.9.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 65
Registriert: 21. Jul 2019, 20:54
Land: Deutschland

Re: Bald noch ein Model 3 in Frankfurt :)

von Suncomesout » 28. Jul 2019, 11:02

Guter Hinweis, vielen Dank. Da wird ich wohl die Felgen ganz besonders im Auge behalten auf der demnächst anstehenden Probefahrt. :)
Was das Beschleunigungsvermögen angeht, bin ich ganz bei Dir und den Spoiler finde ich bei einer dunklen Lackierung eh unauffällig genug. Blieben noch die Bremsen, die man ja eigentlich gar nicht braucht, aber wenn man sie dann doch braucht....
 
Beiträge: 2
Registriert: 26. Jul 2019, 10:35
Land: Deutschland


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast