Tief im Westen

User des TFF Forums können sich hier vorstellen...

Tief im Westen

von Pombaer » 5. Jan 2019, 11:49

Hallo zusammen,

mein Name ist Udo, ich bin 60 Jahre alt und wohne in Bochum.
Hätte nicht gedacht dass ich noch mal süchtig werde, aber beim Thema Model 3 hat es mich doch erwischt. Die Symptome wurden hier im Forum ja schon ausgiebig beschrieben. Als Medizin habe ich am 21. Dezember den Bestellknopf gedrückt:

Blau, 19 Zoll, EAP, schwarzer Innenraum, Rechnungsnummer 292.

Unschlüssig bin ich noch welche Wallbox ich mir zulegen soll. Einerseits ist die Box von Tesla vom Design und Preis sicherlich nahezu unschlagbar, andererseits ist das Thema Überschussladung aus der 8,7kw PV-Anlage noch nicht vom Tisch, und da bieten andere Boxen - was ich bisher gelesen habe - größere Flexibilität in der Anbindung. Der höhere Preis anderer Boxen und Zubehör würde sich durch einen Zuschuss vom Land NRW in Höhe von 50% bis maximal 1.000€ ja relativieren.

Noch nicht sicher bin ich auch wie hoch der Anteil der Ladungsvorgänge daheim überhaupt sein wird, da die Stadtwerke Bochum Ende letzten Jahres in Sichtweite des Hauses eine Ladesäule aufgestellt haben und die Preise dort m.M.n. mit 4€ pauschal pro Ladevorgang unschlagbar sind. Wenn man eine durchschnittliche Ladung von 50kWh unterstellt ergibt sich ein Preis von 8 Cent/kWh. Mal schauen ob zukünftig der Preis der Ladung bei den Stadtwerken oder die Bequemlichkeit der Ladung daheim obsiegen.
 
Beiträge: 19
Registriert: 4. Jan 2019, 23:45
Land: Deutschland

Re: Tief im Westen

von xDerHund » 5. Jan 2019, 11:55

Herzlich Willkommen!

Das Model 3 ist echt ein tolles Auto :)

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Model 3 und vielleicht sehen wir uns ja bei der Auslieferung in Düsseldorf, auch wenn das ein krasser Zufall wäre :D
1500km kostenloses Supercharging, wenn du dir einen TESLA über diesen Link bestellst
https://ts.la/susanne61200
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1438
Registriert: 1. Dez 2018, 20:16
Wohnort: Düren
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tief im Westen

von ElektroPeter » 5. Jan 2019, 15:08

Hallo #Pombaer,

grundsätzlich gute Entscheidung.
Auch ich stand im Sommer vor der Entscheidung Wallbox und Solarstrom.
Ich habe eine 9,9kWp Anlage mit Akku. Angebot seitens der EWE hier im Norden war die Energiecloud. Ich zahle jetzt 14,-€/Mon. und brauche keine Steuer verrechnen und mich um nichts mehr kümmern. Solange ich mehr einspeise als entnehme passt das. Ohne Auto hätte ich nur 10,-€/Mon. bezahlt. So gesehen kostet mich der Strom fürs Auto nur grob 50,-€/Jahr. Ich glaube Sonnen.de bietet ähnliches und es gibt bestimmt auch noch andere Anbieter.
Der Aufklapp für eine gesteuerte Wallbox lohnt dann zumindest nicht mehr. Bei mir wollte E3/DC dafür über 2.500,-€ haben. Hole ich ja in 20 Jahren nicht wieder rein, vor allem da man den meisten Strom im Winter braucht.
Muss aber jeder für sich durchrechnen und diese Clouds gibt es meines Wissens nur mit Akku für Solarstrom.

Gruß Peter
X100D seit 18.09.18, BMW i3 seit 21.08.18, Solar 9,92kWp mit E3/DC Notstromversorgung.
Außerdem noch Ford Ranger Wildtrak für den Wald.
 
Beiträge: 153
Registriert: 3. Aug 2018, 09:25
Wohnort: Helmste
Land: Deutschland

Re: Tief im Westen

von Joet.59 » 10. Jan 2019, 01:10

Herzlich Willkommen im Forum und viel Spaß.
Alles wird gut.
 
Beiträge: 44
Registriert: 9. Dez 2018, 13:58
Land: Deutschland


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast