Hallo vom Niederrhein

User des TFF Forums können sich hier vorstellen...

Hallo vom Niederrhein

von AndySchiggy » 28. Feb 2018, 12:27

Dann möchte ich mich auch ein Mal vorstellen.

Andy, 28 aus dem schönen Nettetal an der holländischen Grenze. Leider noch kein Tesla und auch kein E-Auto Besitzer. Dennoch bin ich sehr interessiert und enthusiastisch bezüglich des ganzen Elektro Themas.

Aus dem Grund habe ich auch in Bochum Elektromobilität studiert. Das war schon echt ein sehr interessantes Studium. Einige Initiativen der Hochschule sind auch sicher sehenswert. (Solar Car racing Team, BO-Mobil [schade, dass Opel geschlossen hat sonst wäre das ein Konkurrent für Streetscooter gewesen])
Während meines Studiums durfte ich auch ein Mal zur Drive E Academy nach Erlangen bei Nürnberg. Das war schon echt eine interessante Kiste. Besonders haben mich kleiner Firmen und Projekte beeindruckt. Aber auch Präsentationen einiger Studenten. Enttäuschend hingegen war der Besuch bei Audi. Es war mehr oder weniger eine normale Führung durchs Werk mit ein wenig Fokus auf die Produktion des A3 etron aber naja...
Insgesamt bin ich sehr interessiert am ganzen Thema und lese viele Nachrichten darüber. Ich kann es gar nicht abwarten ein eigenes Elektroauto zu besitzen. Ich wohne auch auf dem Land und wohne im Eigenheim mit Stellplatz. Da fehlen nur noch die Solarzellen und die Vorbereitungen fürs E-Auto wären perfekt.
Einen Tesla bin ich bisher leider noch nicht gefahren oder mit gefahren. Meine Erfahrungen beschränken sich auf Ion, Zoe, I3, E-Golf und einen Prototypen der HS Bochum. Ein Tesla ist natürlich noch mal etwas ganz anderes. Bis auf den Preis gefallen die mir alle extrem gut :lol: Ich saß beispielsweise mal in einem Porsche Panamera Hybrid der im inneren gefühlt 1000 Knöpfe hatte. Schrecklich :roll:
Wobei mir ein Model S denke ich schon zu "groß" bzw zu luxuriös wäre. Aber geil sieht er aus. Ich erkenne die auf der Straße komischerweise schon aus Kilometern Entfernung. :D Model 3 ist noch nicht reserviert aber ich hoffe mal, dass ich, wenn es finanziell etwas geschmeidiger wird, mir in 3 Jahren ein Model 3 oder ähnliches E-Auto leisten kann.

Derweil arbeite ich weiter an einer Hochschule in den Niederlanden und unterrichte Mechatronik Studenten. Ich hatte nach meinem Studium nie gedacht mal Lehrer zu werden aber per Zufall kam ich dazu und bin nun seit 3 Jahren sehr glücklich mit diesem Job. Sehr schöne Arbeitszeiten, moderne Technologien und ich kann mit dem Rad zur Arbeit fahren :)
Ein weiterer Traum wäre noch ein elektrisches Velomobil oder ein Twike also irgendetwas kleines mit elektrischer Unterstützung aber auch Pedalen, mit dem ich trocken und flott zur Arbeit komme. Ein Twizy oder so fände ich aber doof, da ich mich dann gar nicht mehr sportlich betätigen würde auf dem Weg.

Das war es erst Mal mit meiner unstrukturierten Geschichte :D

Wer also Lust auf etwas technisches Fachsimpelei hat oder etwas Niederländisch übersetzen will, da bin ich dabei.

Mit freundlichen Grüßen,
Andy
 
Beiträge: 11
Registriert: 21. Aug 2017, 11:27
Wohnort: Nettetal

Re: Hallo vom Niederrhein

von Nordfriese79 » 28. Feb 2018, 13:46

Hallo Andy,

herzlich Willkommen hier im Forum! Deine Geschichte hört sich sehr interessant an! Ich kann Dir aber auch bestätigen, dass das Model S schon sehr groß ist, eigentlich auch für meine Ansprüche viel zu groß und luxuriös! Aber da ich kein geduldiger Mensch bin und mir die ZOE von der Reichweite her nicht gereicht hat, musste ein anderes E-Auto her. Es gibt mittlerweile ein paar mehr Alternativen als noch vor drei Jahren beim Kauf der ZOE, aber m.M. nichts, was mit Tesla mithalten kann.
Aber egal für welches Fahrzeug Du dich letztendlich entscheidest, es ist die richtige Entscheidung elektrisch zu fahren ;)

VG
Björn
Stolzer Fahrer eines S 85, Blue Metallic, EZ 03/2015, AP1, Panoramadach, Tech-Paket, Ledersitze
Benutzeravatar
 
Beiträge: 55
Registriert: 11. Jan 2018, 09:14
Wohnort: Neuching

Re: Hallo vom Niederrhein

von domino2 » 28. Feb 2018, 13:57

Herzlich Willkommen im Forum!
Interessante Geschichte! Ein Model S ist definitiv recht gross, für meine Bedürfnisse und für den Alltag auch öfters mal zu gross. Das Eigenheim macht es einiges einfacher betreffend dem Thema Laden.
Zum Thema Twike gibt es auch ein paar gute FB Gruppen.
Ich fahre auch Model S, weil die Konkurrenz bis anhin nichts vergleichbares bieten kann, schon gar nicht was die Ladeinfrastruktur anbelangt.
PS: Wohne in der Nähe Zürich und meine Freundin vom Niederrhein (Praest Nähe Emmerich). Wie ich nach ca. 15 Jahren erfahren habe, ist sogar mein Optiker 5min von hier aus Emmerich. Immer wieder interessant, wo es die Leute hinverschlägt :)
MS 90D, 03/2017,AP2.0, 2018.21.9 75bdbc11
 
Beiträge: 118
Registriert: 21. Feb 2017, 11:14

Re: Hallo vom Niederrhein

von AndySchiggy » 28. Feb 2018, 14:31

:) Ja klein ist die Welt manchmal.

Danke fürs Willkommen heißen.
Verstehe ich nur zu gut, dass das Model S relativ konkurrenzlos ist. Die Ladeinfrastruktur ist einfach vernünftig und das schon seit Jahren. Das wäre auch neben dem gelungenen Design einer DER Gründe für Model S oder 3. Sobald es geht werde ich auf jeden Fall eine Probefahrt mit dem Model 3 anmelden.
Meinen Eltern zwinge ich auch sicher mindestens ein Plug in Hybrid auf als nächstes Auto. Model X mit AHK wäre zwar auch möglich aber zu teuer.

Frostige aber sonnige Grüße
 
Beiträge: 11
Registriert: 21. Aug 2017, 11:27
Wohnort: Nettetal


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste