Vorstellung

User des TFF Forums können sich hier vorstellen...

Vorstellung

von okt-i » 19. Jul 2017, 16:08

Hallo,

ich habe mich hier letzte Woche angemeldet und wollte eine kurze Vorstellung nachholen.

Auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug, bin ich vor einigen Monaten auf die Firma/Marke Tesla gestoßen und habe ebenfalls dieses Forum entdeckt. Seit dem lese ich schon eure teilweise interessanten Beiträge und habe schon etliche Tesla relevante Videos angeschaut.

Heute habe ich dann auch endlich das Model 3 reserviert, bevor nach der anstehenden Model 3 Übergabe-Show - Ende nächster Woche - dann evtl. noch weitere Reservierungen dazu kommen und der Liefertermin noch weiter nach hinten springt.

Zur Zeit fahre ich einen Porsche Cayman 981 (BJ2013, MJ2014) und war ursprünglich auf der Suche nach einem vergleichbaren Fahrzeug. Da der Nachfolger Cayman 718 nur noch ein 4-Zylinder Turbo ist (statt 6-Zylinder) und mir bei der Testfahrt nicht zugesagt hat, musste es also eine andere Marke werden. Es sollte möglichst wieder ein Fahrzeug mit Mittelmotor (wegen den Kurvenfahrt-Eigenschaften aufgrund der Gewichtsverteilung V/H je ca. 50%) werden und auch die rein elektrische Lenkung welcher der Wagen hat, finde ich ganz hervorragend. Nach langer Suche habe ich jedoch nichts für mich passendes gefunden und stieß auf das Thema Elektrofahrzeuge wobei mich insbesondere Tesla mit dem Model S sehr beeindruckt hat.

Die Gewichtsverteilung bei Tesla Fahrzeugen dürfte einem Mittelmotor entsprechen, da kein schwerer Verbrennungsmotor auf einer Achse lastet und die schweren Batterien gleichmäßig am Boden verteilt sind. Zudem bietet er auch mehr Platz als nur für zwei Personen wie im Cayman - dann müssen wir bei zukünftigen Familienfahrten (2+2) nicht mehr immer das Familienfahrzeug meiner Frau verwenden. Bei meiner bereits jetzt herrschenden Vorfreude auf das Model 3 werden wir dann wahrscheinlich nur noch den Tesla nehmen.

Hätte ich die Infos, betreffend Tesla's E-Fahrzeugen, welche ich heute besitze (Wiederverkaufswert, Beschleunigung, Qualität, etc.), schon 2013 gehabt, hätte ich ohne zu zögern ein Model S gekauft - aber damals wusste ich noch nicht mal, dass es das Fahrzeug gibt :-)

Gruß
okt-i
 
Beiträge: 195
Registriert: 13. Jul 2017, 02:08

Re: Vorstellung

von grizzzly » 19. Jul 2017, 16:14

Hallo okt-i,
erstmal ein herzliches Willkommen hier.

Ich möchte aber anmahnen, bevor Du Dir zuviel Mittelmotor erwartest, fahr ein Modell S mal Probe.
Vom Motor her dürften fast alle Modell S Deiner Leistung entsprechen.
Das Fahrwerk ist aber durchaus sehr "brav" ausgelegt. Erwarte Dir da keinen Bockharten Sportwagen der zum um die Kurven hetzen gemacht ist, denn das ist das MS nicht. In schnellen Kurven neigt es eher über die Vorderachse zu rutschen denn hinten auszubrechen.
Das geht dann erst wieder wenn Du ein P MOdell hast und den Schlupfstart aktivierst.... aber auch das macht das MS nicht zum Rennauto sondern nur zu einer sportlichen Limousine mit > 2to Gewicht.

Der Schwerpunkt ist aufgrund des Akkus schön weit unten... das hat was von GoKart (ansatzweise). Aber das Fahrwerk ist das einer Reiselimousine. (und für mich da goldrichtig fürs MS)
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 1315
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: Vorstellung

von marlan99 » 19. Jul 2017, 16:32

okt-i hat geschrieben:Da der Nachfolger Cayman 718 nur noch ein 4-Zylinder Turbo ist (statt 6-Zylinder) und mir bei der Testfahrt nicht zugesagt hat, musste es also eine andere Marke werden.


Willkommen im Forum.
Dir ist aber bewusst, dass der Tesla nicht einmal 4 Zylinder hat? :lol:
Empfehlungslink: http://ts.la/marcel3261 - und damit 100.- Gutschrift für SuC Stromladen erhalten
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2018.36.2
(Energiesparmodus An, Immer Verbunden An, Range Mode Aus)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1266
Registriert: 2. Jun 2017, 21:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Vorstellung

von okt-i » 19. Jul 2017, 16:47

Erstmal Danke für die freundliche Begrüßung und die hilfreichen Beiträge.

Ich fahre täglich ca. 35KM zur Arbeit und wieder zurück und stehe daher lange Zeit in den Staus von NRW - Kurven "hetzen" ist da gar nicht drin und erwarte ich auch nicht von Tesla's Limousinen (höchstens im Roadster). Für Kurvenfahrten habe ich mir vor zwei Jahren ein Motorrad zugelegt - dagegen ist selbst der Cayman ein Langweiler in Kurven. Vielmehr reizt mich der Autopilot der einem, laut diversen Videos, eigenständig das Stop-and-Go in Staus sehr erleichtert, zudem der geleistete Umweltschutz, die niedrigen Folgekosten (kein Öl, Benzin), etc.

Der Porsche war ein Kindheitstraum welchen ich mir vor 4 Jahren erfüllt habe. Davor hatte ich seit 2004 einen Audi A6 welcher vom Fahrwerk her wohl eher dem Model S/3 entsprechen dürfte.

Das habe ich wohl missverständlich formuliert - Ich suche keinen Ersatz für einen Mittelmotor sondern bin auf der Suche nach einem Nachfolger, auf E-Fahrzeuge und somit auch Tesla gestoßen. Es war mehr ein Erklärungsversuch wie Tesla u.a. in die Auswahl kam.
 
Beiträge: 195
Registriert: 13. Jul 2017, 02:08

Re: Vorstellung

von elel » 19. Jul 2017, 16:59

Ich fuhr von 1998 bis 2013 986 und 987 S 3.4 l und darf sagen: Der Schwerpunkt des Modell S ist tiefer und das merkt man. Das Auto geht toll um die Kurve. Das Gewicht lässt sich natürlich nicht weg zaubern, ein Panamera wiegt ähnlich.
Ich bin sicher, das M3 wird richtig Spaß machen.
Das Model S mit 19ern federt härter als der 987 mit 19ern und aktiven Dämpfern in Normalstellung.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 768
Registriert: 19. Jan 2015, 16:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Vorstellung

von okt-i » 19. Jul 2017, 19:05

Danke für den Vergleich elel. Das hört sich doch besser als erwartet an.
 
Beiträge: 195
Registriert: 13. Jul 2017, 02:08


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast