BMW i3 94 Ah Besitzerin in der Schweiz

User des TFF Forums können sich hier vorstellen...

Re: BMW i3 94 Ah Besitzerin in der Schweiz

von vaunet » 2. Jul 2017, 18:03

NortonF1 hat geschrieben:Ok, Augenschmerzen sind weg, willkommen im (falschen?) Forum! 8-)


Wegen dem Buchstabendreher so ein Fass aufzumachen und einem Neuling anzudeuten, deswegen im falschen Forum zu sein, ist für mich fragwürdig und kein gutes "Miteinander" .

Das From heißt "Tesla Fahrer und Freunde", nicht "Geschlossene Gesellschaft für Elektroinstallateure und IT'ler".

Wir wollen eigentlich alle aus bekannten Gründen, dass mehr Verbrennerbüchsen durch E-Autos ersetzt werden.
Ich könnte ja jetzt mal alle eure Postings nach Buchstabendreher durchsuchen. Ich würde einiges wetten, dass ihr auch nicht alles richtig schreibt.

Dann ist mir aufgefallen, dass ihr Posting mit Tapatalk verfasst wurde. Wenn Sie jetzt z. B. eine Tastatur wie SwiftKey auf dem Mobilgerät verwendet, könnte es sogar sein, dass eigentlich die Autokorrektur an diesem Fehler Schuld hatte.

Soviel von einem der IT'ler hier im Forum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 288
Registriert: 30. Mai 2017, 07:23
Wohnort: Urtenen-Schönbühl (BE)

Re: BMW i3 94 Ah Besitzerin in der Schweiz

von Abgemeldet 06-2018 » 3. Jul 2017, 00:54

Willkomen im Forum!

Ich bin ja froh um jeden i3, der mich in München nicht mit Diesel-Giftgasen gesundheitlich attackiert, aber der i3 ist halt trotzdem keine Alternative zu Tesla und zudem von einem Hersteller gebaut, der sich ernsthaft erdreistet die längst überfälligen Verbrenner-Fahrverbote in München mit einer kleinen Nachrüstaktion verhindern zu wollen :lol:
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

Re: BMW i3 94 Ah Besitzerin in der Schweiz

von vaunet » 3. Jul 2017, 07:29

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Willkomen im Forum!

Ich bin ja froh um jeden i3, der mich in München nicht mit Diesel-Giftgasen gesundheitlich attackiert, aber der i3 ist halt trotzdem keine Alternative zu Tesla und zudem von einem Hersteller gebaut, der sich ernsthaft erdreistet die längst überfälligen Verbrenner-Fahrverbote in München mit einer kleinen Nachrüstaktion verhindern zu wollen [emoji38]


Er ist eine super Alternative als Zweitwagen, wenn man

1. nicht mehr als 100km pro Tag fährt
2. keine 100k Euro für einen 2. Tesla hat

Außerdem ist der Wagen 10x mehr Öko als jeder Tesla, oder ziemlich jedes andere Elektro Mobil, das da draußen läuft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 288
Registriert: 30. Mai 2017, 07:23
Wohnort: Urtenen-Schönbühl (BE)

Re: BMW i3 94 Ah Besitzerin in der Schweiz

von Volker.Berlin » 3. Jul 2017, 08:58

Die Diskussion zur Frage :arrow: Ah vs. kWh (BMW vs. den Rest der Welt) findet jetzt in einem separaten Thread statt.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13579
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: BMW i3 94 Ah Besitzerin in der Schweiz

von Abgemeldet 06-2018 » 3. Jul 2017, 09:36

vaunet hat geschrieben:Außerdem ist der Wagen 10x mehr Öko als jeder Tesla, oder ziemlich jedes andere Elektro Mobil, das da draußen läuft.


Ich sag ja, keine Alternative zum Tesla! Wenn das Fahrprofil auf ein Pedelec zutrifft, dann braucht man natürlich auch kein Auto, da hast du natürlich recht :)
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

Re: BMW i3 94 Ah Besitzerin in der Schweiz

von Volker.Berlin » 3. Jul 2017, 09:38

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Ich sag ja, keine Alternative zum Tesla! Wenn das Fahrprofil auf ein Pedelec zutrifft, dann braucht man natürlich auch kein Auto, da hast du natürlich recht :)

Ich finde diesen Kommentar verfehlt, aber wenn Du das so siehst, darfst Du das natürlich auch so äußern.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13579
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: BMW i3 94 Ah Besitzerin in der Schweiz

von Abgemeldet 06-2018 » 3. Jul 2017, 12:33

Volker.Berlin hat geschrieben:Ich finde diesen Kommentar verfehlt, aber wenn Du das so siehst, darfst Du das natürlich auch so äußern.


Wie meinst du das?
Der Tesla ist halt ein vollwertiges Auto für Kurz- Mittel- und Langstrecke, während der i3 oder ein Pedelec eher als Stadtflitzer gebaut wurden, obwohl sicher vereinzelt Nutzer damit durchaus auch längere Distanzen fahren.
Was jetzt aber aus meiner Sicht keine der drei Fortbewegungsmethoden besser oder schlechter macht, es kommt einfach auf die eigenen Bedürfnisse drauf an, z.B. wieviel Geld man bereit ist auszugeben, wie effizient und flexibel man in seinem Umfeld damit unterwegs sein möchte und ob man lieber auf Straßen oder abseits davon unterwegs ist.
Oder habe ich da was falsch verstanden? :)

Ich bin halt der Meinung, dass ein großer Tesla gegenüber einem im Vergleich platzsparenden i3 oder Pedelec zu verschieden sind um sich gegenseitig zu ersetzen, sondern sie ergänzen sich oft hervorragend.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

Re: BMW i3 94 Ah Besitzerin in der Schweiz

von NortonF1 » 3. Jul 2017, 12:39

vaunet hat geschrieben:
NortonF1 hat geschrieben:Ok, Augenschmerzen sind weg, willkommen im (falschen?) Forum! 8-)


Wegen dem Buchstabendreher so ein Fass aufzumachen und einem Neuling anzudeuten, deswegen im falschen Forum zu sein, ist für mich fragwürdig und kein gutes "Miteinander" .

Das From heißt "Tesla Fahrer und Freunde", nicht "Geschlossene Gesellschaft für Elektroinstallateure und IT'ler".

Wir wollen eigentlich alle aus bekannten Gründen, dass mehr Verbrennerbüchsen durch E-Autos ersetzt werden.
Ich könnte ja jetzt mal alle eure Postings nach Buchstabendreher durchsuchen. Ich würde einiges wetten, dass ihr auch nicht alles richtig schreibt.

Dann ist mir aufgefallen, dass ihr Posting mit Tapatalk verfasst wurde. Wenn Sie jetzt z. B. eine Tastatur wie SwiftKey auf dem Mobilgerät verwendet, könnte es sogar sein, dass eigentlich die Autokorrektur an diesem Fehler Schuld hatte.

Soviel von einem der IT'ler hier im Forum.


Sorry, dass BMW I3 FahrerInnen humorlos sind wusste ich nicht und nehme das oben gesagte bedauernd zurück.

Edith sagt mir gerade dass das obenstehende Zitat gar nicht vom TE ist, was mach ich jetzt? Mea Culpa!
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung o.Kindersitze 10/14-16 Leaf Model 3 2 Stück reserviert, seit 11/16 Ioniq Elektro, seit 9/17 PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1243
Registriert: 24. Dez 2013, 16:35

Re: BMW i3 94 Ah Besitzerin in der Schweiz

von Volker.Berlin » 3. Jul 2017, 12:45

hiTCH-HiKER hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:Ich finde diesen Kommentar verfehlt, aber wenn Du das so siehst, darfst Du das natürlich auch so äußern.

Wie meinst du das?

Ich meine damit, dass ein i3 und ein Pedelec unterschiedliche Anwendungsbereiche und Vorzüge haben. Einen i3 auf ein Pedelec zu reduzieren, ist billige Polemik und trägt nichts zur Debatte bei -- ganz besonders nicht zu der Frage, ob ein i3 möglicherweise umweltschonender hergestellt wurde als ein Tesla. Letztere Frage aufzuwerfen, halte ich für berechtigt, Du offenbar nicht.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13579
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: BMW i3 94 Ah Besitzerin in der Schweiz

von Eisbaer » 3. Jul 2017, 12:52

Herzlich Willkommen und viel Spaß mit Deinem I3!
Ich finde den I3 auch prima und das eigenwillige Design hebt sich wohltuend ab.
Viele Grüße Eisbär
ModelS 75D rot
Benutzeravatar
 
Beiträge: 109
Registriert: 9. Sep 2014, 14:41
Wohnort: Potsdam

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast