Seite 1 von 29

Es war einmal.. oder was bisher geschah

BeitragVerfasst: 23. Apr 2017, 10:32
von La rose noire
..vor einigen Jahren, wann genau, wo genau, das weiß ich absolut nicht mehr. Es geschah auf irgendeiner Autobahn, irgendwo in Deutschland, ich war Beifahrerin und erinnere mich noch genau an dieses "Mein Schatz"- Gefühl, als ER an mir vorbeifuhr. Schwarz war er, dieses merkwürdige "T", das ich bisher noch nicht kannte und auch sonst niemand aus dem Auto, doch da Google ja ähnlich wie die Polizei mein Freund und Helfer ist, wurde ich bald fündig. TESLA nannte sich diese Marke also, zu dem Zeitpunkt in Deutschland kaum vertreten, ich las mich in die Thematik ein, verliebte mich in die Firmenpolitik und auch ein wenig in Elon Musk, dessen Visionen ich in vielen Punkten doch so sehr nachvollziehen konnte.
Jeder Aufenthalt in den Niederlanden wurde zur Tortur meiner Begleiter, sieht dort man schließlich mehr TESLA als bei bei uns im Dorf Traktoren - und das will was heißen!
Ein kurzer Blick auf die Verkaufspreise holte mich aber schnell wieder auf den harten Boden der Tatsachen zurück, ein MS - auch mit meinem recht annehmbaren Lehrergehalt - unmöglich, es sei denn ich ziehe wieder bei Mutti ein - ausgeschlossen, beiderseits! Da meine Seele auch keinen Abnehmer fand, beließ ich es zunächst bei meinem Fiesta.
Die Zeit verflog, außer Anhimmeln und Vergöttern blieb mir nicht viel, bis ein gewisses Ereignis mitten auf dem Berliner Alexanderplatz es notwendig machte, mich doch noch einmal mit TESLA zu beschäftigen: Es sollte zumindest mein Hochzeitsauto werden! Papas Käfer wäre zwar die nostalgischere Variante geworden, aber das Risiko, mitten in der Pampa im Brautkleid mal wieder zu schieben, war mir dann doch zu hoch. Zumal ich als geplatztes Sahnebaiser wohl an diesem Tag da auch kaum reinpassen werde.
Ich überlegte mir also, woher ich nun einen TESLA bekäme und meldete mich nach einiger Recherche hier im Forum an, zunächst als stille Mitleserin, um zu beobachten und abwägen zu können, wie man hier auf solche Anfragen reagiert. Anders als erwartet, entpuppten sich die TESLA - Fahrer als fabulöse und liebenswerte Menschen, die für ihre Freundlichkeit nichts erwarten, außer vielleicht gutes Karma. Aber das bekommen sie ja schon alleine durchs Autofahren!
Nachdem mir wirklich viele ihre Chauffeurdienste hier angeboten haben, habe ich die Auswahl auf 3 Autos beschränkt, damit auch die wichtigen Gäste in den Genuss kommen, einmal in einem solchen Auto zu sitzen. (Ich freue mich übrigens wahnsinnig, dass ihr herzallerliebsten Fahrer zu meinen Hochzeitsgästen zählt und mit uns feiert!)

Zwischenzeitlich ist einiges passiert, ich habe hier unfassbar nette Menschen kennengelernt und nach einer spannenden und zielführenden Unterhaltung in Düsseldorf mit dem netten TESLA - Mitarbeiter habe ich beschlossen, auf Model 3 zu sparen. Bis dahin wird wohl noch einige Zeit vergehen, da ich meinen "alten" Neuwagen, der noch keine 2 Jahre ist, zunächst abzahlen sollte und auch umziehen müsste für das Schätzchen. Aber was nimmt man nicht alles auf sich, die Häuserpreise werden kritisch beäugt und ein Model 3 - Bildchen in meinem Geldbeutel sorgt dafür, nicht noch mehr Geld für Kunst und Krempel (okay, Schuhe und Kleidung) auszugeben... :mrgreen:

- to be continued with Model 3 -

Re: Es war einmal.. oder was bisher geschah

BeitragVerfasst: 23. Apr 2017, 10:43
von Mo111
Hallo La roise noire. Einen wunderschönen Bericht hast du geschrieben. Liest sich sehr schön. Liegt wohl daran das du Lehrerin bist. :D
Freut mich das du so schöne Erfahrungen mit den Forummitgliedern gemacht hast. Kann ich nur bestätigen. Ich wünsche dir das du dir dein Traum bald ermöglichen kannst.

Re: Es war einmal.. oder was bisher geschah

BeitragVerfasst: 23. Apr 2017, 18:42
von Healey
Einfach nur schön, Dein Text. Es freut mich und es spornt an.
LGHermann

Re: Es war einmal.. oder was bisher geschah

BeitragVerfasst: 23. Apr 2017, 18:59
von La rose noire
Vielen lieben Dank. Vielleicht sollte ich die TESLA - Kasse durch Schreiben füllen. Oder ich biete mich als unterhaltsamen Beifahrer an :lol:

Re: Es war einmal.. oder was bisher geschah

BeitragVerfasst: 22. Mai 2017, 18:52
von La rose noire
Update: Meine Vermieterin war sehr interessiert am Thema Tesla. "Hol dir das Auto, ich will das auch mal sehen! Du kannst in der Garage installieren, was du willst."
Na, wenn sie das so sagt, dann werde ich das tun. Die Frage ist nur, ob es ein MS oder ein M3 werden soll.. :o
Prost!

Re: Es war einmal.. oder was bisher geschah

BeitragVerfasst: 22. Mai 2017, 20:02
von Mazn
Ne Lehrerin....... kannst meiner Tochter gleich während der Ausfahrt mit unserem Tessi Nachhilfe geben. Bis die dann hier vom ersten Versuch der 10. das Abi erreicht... gibts das M3 oder du hast so viel verdient mit Nachhilfe dass du dir ein neues MS bestellen kannst :D

Aber mal ehrlich der Anschaffungs Preis entbehrt eigentlich jeder.... aber
- mal was gönnen
- mit dem Wissen was gutes für die Umwelt tun
- das Fahren geniesen
- mit Tessla das Leben etwas entschleunigen

Man kann sich alles "schönrechnen" aber so wie bei uns hat sich gezeigt, dass wir in den 30000km im ersten Jahr (wir waren auch ganz erstaunt... bisher dachten wir immer wir fahren so 12 bis 15000km :lol: ) die Unterhaltskosten wirklich in Grenzen halten. Unser MS hat uns im ersten Jahr hier etwa 6000 Euro an Spritt, Wartung, Steuer und Versicherung gespart. Und als Bonus ist der Wertverlust geringer als gedacht.
Gruß
Marcus

Re: Es war einmal.. oder was bisher geschah

BeitragVerfasst: 22. Mai 2017, 21:59
von La rose noire
Mazn hat geschrieben:Unser MS hat uns im ersten Jahr hier etwa 6000 Euro an Spritt, Wartung, Steuer und Versicherung gespart. Und als Bonus ist der Wertverlust geringer als gedacht.
Gruß
Marcus


Und führe mich nicht in Versuchung...
Dass für mich das MS im Vergleich zu meinem Fiestalein günstiger in der Versicherung ist, halte ich ja für ein Gerücht, das kann ich mir nicht mal schöntrinken. XD
Nachhilfe habe ich tatsächlich in Erwägung gezogen, bzw wieder Erwachsenen Franzunterricht zu geben, um die Teslakasse aufzubessern. Oder Ballett- oder Klavierunterricht, krumme Dinger drehen ist ja jetzt raus mit der Verbeamtung!

Re: Es war einmal.. oder was bisher geschah

BeitragVerfasst: 23. Mai 2017, 00:10
von Mittelhesse
La rose noire hat geschrieben:Nachhilfe habe ich tatsächlich in Erwägung gezogen, bzw wieder Erwachsenen Franzunterricht zu geben, um die Teslakasse aufzubessern. Oder Ballett- oder Klavierunterricht, krumme Dinger drehen ist ja jetzt raus mit der Verbeamtung!


oha, so schlimm, mach besser keine weitere Probefahrt, das wird sonst bitter für dich. Ich bin seit 2 Jahren standhaft, und das ist nicht wirklich leicht :twisted: btw. Model 3 habe ich reserviert :mrgreen:

btw. was ist ein Affezippel

Re: Es war einmal.. oder was bisher geschah

BeitragVerfasst: 23. Mai 2017, 06:13
von Mazn
Und führe mich nicht in Versuchung...

Was gibt es schöneres als der Versuchung zu erliegen und sich verführen zu lassen.

Re: Es war einmal.. oder was bisher geschah

BeitragVerfasst: 23. Mai 2017, 08:11
von La rose noire
Mittelhesse hat geschrieben:btw. was ist ein Affezippel


Haha, brauchst du einen Pfälzisch Intensivkurs? Auch das kann ich anbieten.
Affezippel ist ein lievevoll gemeintes Schimpfwort für eine leicht verrückte Person.