Tesla S 90D Fahrer

User des TFF Forums können sich hier vorstellen...

Tesla S 90D Fahrer

von Kaps » 29. Jan 2017, 12:55

Guten Tag,ich fahre seit Oktober den neugekauften Tesla,90 D .Ich war am Anfang sehr begeistert.
Super Reichweite ,ich fahre ständig 570 km eine Strecke.Am Anfang sind wir ca 400 km ohne Aufladung gekommen,
jetzt kommen wir noch ca 220 Km.Ich weiß es ist Winter,jedoch kein Verkäufer hat das beim Kauf erwähnt das die Batterieleistung bei Kälte so abnimmt.
Beim Kauf hat das Regenerative Bremssystem super funktioniert,keine manuelle Bremsung notwendig ,höchstens vor der Ampel.
Nach dem Software Update ist davon nicht mehr viel übrig geblieben. Trotz beheizter Batterie ist Herkömmliches Bremsen wieder ein muss,und erhöhter Bremsverschleiß erhöht die Kosten in den Tesla Werkstätten.Das gleiche gilt auch bei dem Autopiloten. Nach dem Kauf habe ich auf der Autobahn den Autopiloten auf max 10 km/h höher eingestellt,als die vorgeschriebene Geschwindigkeit.Sobald Geschwindigkeitsbeschränkungen kamen ,hat der Tesla selbständig herunter geregelt auf die eingegebene Geschwindigkeit ,was auch richtig ist. Nach dem Update regelt er nicht mehr herunter ,was die Sicherheit erheblich beeinträchtigt! Das nächste ist das Überholen. Ich muss den Blinker jetzt vollständig gedrückt halten und den Überholvorgang selbst am Lenkrad befehl geben. Er fährt auch nicht selbständig wieder nach rechts,nur durch eingreifen ins Lenkrad ,was gleichzeitig den Autopiloten ausschaltet und das Auto hin und herfahren lässt..Jetzt stelle ich nach ca 8000 Km fest, wenn ich mal über 170 kmh fahre (was selten vorkommt) das ein starkes Geräusch von vorne kommt,undefinierbar. Das nächste ist das Kurvenlicht! Es gibt KEIN Kurvenlicht ,nur eine Nebellampe die angeht wenn man rechts oder links Abbiegt.Was soll diese Verarschung.Das Heizungssystem ist das nächste Problem im Winter.Vorne ist man viel am regulieren und hinten ist es immer kalt.Die Sitzheizung läuft auf der Beifahrerseite gleich hoch ob einer dort sitzt oder nicht,das Energie Verschwendung. Leider gibt es in keinem Tesla S einen Handgriff am Dach wo man sich auch mal Festhalten kann! Keinen einzigen Hacken für Kleidung aufzuhängen. Bei einem Kaufpreis von ca 120.000 Euro sollten diese wenige Cent Investitionen doch möglich sein?
Am Unzufriedensten bin darüber, das bei jedem neuen Update Erneuerungen kommen,die den Autopiloten immer mehr einschränken,und das ich bei neukauf eines
Tesla keine unbeschränkte Lademöglichkeit bei den Supercharger mehr habe.Das ist definitiv von Tesla eine Falschentscheidung,da die Kunden nicht so schnell einen Neuwagen kaufen, da sie diese nur noch eingeschränkt Kostenlos laden können.


Tesla 90 D Kauf/zulassung 10.2017 Schwarz Vollausstattung 8700 Km
:ugeek:
Zuletzt geändert von Kaps am 29. Jan 2017, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 12
Registriert: 25. Jan 2017, 14:28
Land: Deutschland

Re: Tesla S 90D Fahrer

von NortonF1 » 29. Jan 2017, 12:59

Troll Dich!
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung 10/14-16 Leaf Model 3 2 Stück reserviert, seit 11/16-10/18 Ioniq Elektro jetzt Kona E; seit 9/17 PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1572
Registriert: 24. Dez 2013, 16:35
Wohnort: 65817 Eppstein
Land: Deutschland

Re: Tesla S 90D Fahrer

von Leto » 29. Jan 2017, 13:04

Es ist sicher möglich wenn man sich nicht ausgiebig informiert (typisch macht man das wenn man ein 100.000€ Auto kauft) ein paar Überraschungen zu erleben. Auch unerfahren im Winter weniger Reichweite (nicht mit Shore Power vorgeheizt, etc.) gehört dazu aber nicht statt 400km 200. Ich bin ja niemand der Tesla auf Teufel komm raus verteidigt aber ein Auto zu kaufen und dann zu merken das keine Haltegriffe im vorhanden sind (Probefahrt?) oder sich zu beschweren über Teslas Anpassung der SuC Konditionen klingt nicht wirklich nach jemandem der tatsächlich einen gekauft hat. Bis das nachgewiesen ist habe ich keine Lust zu helfen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Tesla S 90D Fahrer

von fabbec » 29. Jan 2017, 13:12

Alles mittlerweile nachvollziehbare Ärgernisse!

Aber ich würde an deine Stelle die Mängel bei Tesla schriftlich anmahnen mit Frist zur Besserung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2784
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

Re: Tesla S 90D Fahrer

von tvdonop » 29. Jan 2017, 13:21

@kaps tja der Tesla ist ein echtes Scheiss Auto. Hättest du vorher die Auto Motor Sport gelesen oder mit dem Audi Händler deines Vertrauens gesprochen wäre dir diese Enttäuschung erspart geblieben. Jetzt kannst du den Wagen leider nur noch vesuchen mit mindestens 50% Abschlag auf den Neupreis einem anderen Dummen zu verkaufen...

Sent from mTalk
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2220
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: Tesla S 90D Fahrer

von Kaps » 29. Jan 2017, 14:01

Ja ihr habt ja zum teil Recht! Ich habe das bereits bei Tesla angemahnt,und werde es auch auf Nachbesserung nochmals tun! Das keine Griffe und keine Haken bei dem Kauf da waren ist
mir auch bekannt.Aber auch Tesla sollte und tut es auch aus Fehlern lernen! Nur wenn man einen Neuwagen kauft,sollten die Zugesagten Eigenschaften auch in der Praxis vorhanden sein und BLEIBEN.Wir werden ja nicht von Tesla als Testkandidaten bezahlt um Festzustellen ,das der Komfort immer mehr zurückgefahren wird!!
 
Beiträge: 12
Registriert: 25. Jan 2017, 14:28
Land: Deutschland

Re: Tesla S 90D Fahrer

von Disty » 29. Jan 2017, 14:16

Tesla wäre sicherlich bei den Eigenschaften des AP 1 geblieben musste aber aufgrund von Druck der Öffentlichkeit, den Medien , der Politik und der Dummheit einiger Teslafahrer welche das System nicht richtig bedient oder ihm zuviel zugetraut haben, mit den Möglichkeiten zurückrudern. Das nennt man lernen aus Fehlern. Dein Reichweitenverlust ist nicht nachvollziehbar, ich schaffe bei gleicher Motorisierung über 350km bei auch sportlichem Fahrem. Sei froh das du im Winter mehr bremsen musst, damit verhinderst du ein anrosten von Salz in den Scheiben. Viele Mitbewerber verkaufen ihre Nebellampen auch als Kurvenlicht. Wenn du ein echtes Kurvenluicht willst kaufe dir eine DS aus den 60gern.
Solange Menschen Denken, Tiere fühlen nichts, fühlen Tiere das Menschen nicht Denken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1770
Registriert: 28. Okt 2015, 20:24
Land: Schweiz

Re: Tesla S 90D Fahrer

von pottpat » 29. Jan 2017, 14:19

Hallo und Willkommen im Forum,

zunächst ist es leichter zu lesen, wenn die Satzzeichen am Ende des Wortes stehen und nicht wiederholt werden.
Der Text liest sie wie eine Gewaltentladung worauf man nicht geduldige Hilfe erwarten kann.

Zum Spurwechsel: Bei den Releaseortes stand beim damaligen Update ein Hinweis darauf, dass der Spurwechsel mit AP durch eine leichte Lenkbewegung unterstützt werden muss. Damit will man sicher gehen, dass der Fahrer im Falle eines Falles sofort reagieren kann.

Tesla ist nicht in allen Belangen das perfekte Auto - wie es bei keinem Auto der Fall ist.
Wer generell nicht mit Änderungen durch Updates und mit den wöchentlichen Neuigkeiten von Tesla nicht klar kommt, hat die falsche Automarke gewählt.

Die traditionellen alten deutschen Autohersteller haben mehr Konstanz auf Kosten von Innovationen.
Empfehlungslink: http://ts.la/patrick479
25.03.17: S75 black AP2 AllGlassRoof - 150.000 km (08.09.2019)
 
Beiträge: 736
Registriert: 18. Nov 2016, 13:14
Wohnort: 80333 München
Land: Deutschland

Re: Tesla S 90D Fahrer

von Twizy2016 » 29. Jan 2017, 14:32

Also das Tesla nicht für immer und ewig die Stromkosten für alle bezahlen kann musste ja eigentlich jedem klar sein. Es ist ja auch o. k. wenn sie das ankündigen und nachher für Neubestellungen umsetzen. Würden sie es für die Bestandsfahrzeuge ändern wäre dies natürlich eine Unverschämtheit.
Dazu gibt es ja immer noch für mehrere 100 km kostenlos Strom. Ansonsten sollte das SC-Netz ja eigentlich eh nur für Langstrecke sein. Beim Neukauf eines Verbrenners muss man froh sein wenn man genügend Benzin im Tank hat dass man bis zur nächstenTankstelle kommt.
Sich im Nachhinein über fehlende Handgriffe oder Ablagemöglichkeiten zu beklagen finde ich auch nicht ganz passend. Natürlich. Wenn die Heizleistung nicht vorhanden ist dann ist das ein Fall für eine Reklamation.
Aber natürlich verstehe ich das man manchmal einfach Dampf ab lassen muss. Auch wenn es ansonsten ein tolles Auto ist.
Dass man für vergleichbar viel Geld bei anderen Herstellern mehr Perfektion bekommt ist glaube ich (fast) allen Tesla Käufern klar. Aber keiner bietet Abgasfreies fahren mit dieser Reichweite und Komfort an. Von den anderen Annehmlichkeiten eines Elektroantriebs ganz zu schweigen.

Dass es mit dem einen oder anderen Update etwas verschlimmbessert, ist leider in der Softwarebranche inzwischen Standard. Wer damit nicht leben kann, der sollte sich weder einen Tesla noch ein Smartphone oder aktuellen PC/Laptop zulegen.

Trotzdem viel Freude am elektrisch fahren! :)
Model S90D seit März 2017
Neue Autos bitte über diesen Link bestellen ;) http://ts.la/axel225
Benutzeravatar
 
Beiträge: 266
Registriert: 5. Nov 2016, 15:46
Land: Deutschland

Re: Tesla S 90D Fahrer

von m.zsoldos » 29. Jan 2017, 14:34

Ich habe meinen 90d gerade einmal 1 Woch und schon 600km hinter mir.

Zu Reichweite und so kann ich och nix sagen.
Aktuelle fahre ich auf der Langstrecke mit 277kwh und auf der Landstraße Kurzstrecke mit 360 bis 390kwh (als da bewege ich ihn dann schon wie ein ...)

ich liebe meinen 90D auch wenn ich jetzt zum p100d greifen würde.
vorerst ein Tesla Fahrer mehr.
 
Beiträge: 325
Registriert: 15. Jul 2015, 08:02
Land: Oesterreich

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste