der mücke aus der ddr sacht tach

User des TFF Forums können sich hier vorstellen...

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von Karthago » 9. Jul 2018, 18:17

muecke hat geschrieben:ungeklärt ist immer noch das ap-problem mit der 1/3 überlappenden abparkung und der schildererkennung mittels kamera. lösungs-vorchläge?

Baujahr 2015 kaufen und für immer glücklich sein. :mrgreen: 8-)

Wobei ich zugebe, die aktuellen 18er Modelle sind dann doch um einiges besser verarbeitet. Aber das bügelt Spotify eh locker weg.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 350
Registriert: 20. Jun 2018, 13:27

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von tornado7 » 9. Jul 2018, 20:18

volker hat geschrieben:Bin zwar kein Pfarrer, aber ernst gemeinter Vorschlag: Haste mal überlegt, mit dem Geld was sinnvolles zu machen? Also für den Rest der Welt und nicht nur für dich? Vorschlag: Zeichne eine Beteiligung an einer Bürgerenergieanlage. Geiles Gefühl, an einem Windrad vorbei zu fahren und zu denken, das macht den Strom mit dem ich gerade fahr.

+1

Und: Die genannten Karren haben in den kommenden Jahren einen Wertverlust, der dürfte einem Faltzelt am Openair gleichkommen :lol:
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.bit.do/mythbuster-eautoUPDATE OKTOBER 2017
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2382
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von krouebi » 11. Jul 2018, 17:57

Hallöchen,

volker hat geschrieben:Bin zwar kein Pfarrer, aber ernst gemeinter Vorschlag: Haste mal überlegt, mit dem Geld was sinnvolles zu machen? Also für den Rest der Welt und nicht nur für dich? Vorschlag: Zeichne eine Beteiligung an einer Bürgerenergieanlage. Geiles Gefühl, an einem Windrad vorbei zu fahren und zu denken, das macht den Strom mit dem ich gerade fahr.

Nun, als ex-DDR-Genosse kann es ja sein, daß unser Mücke solche Initiativen nicht gerade gefällt - so wie wohl auch nicht alle Hamburger unbedingt stolz über den für ihr Geld finanzierter Oper.....

tornado7 hat geschrieben:Und: Die genannten Karren haben in den kommenden Jahren einen Wertverlust, der dürfte einem Faltzelt am Openair gleichkommen :lol:

Aber sicher (falls du die aktuellen Gefährten von die Mücke meinst) verlieren das schwarze und blaue Fahrzeug in Wert, und vielleicht auch prozentuell mehr als das weiß folierte (auch wenn das mit der immensen Wertbeständigkeit von Teslas sicher immer mehr zur Vergangenheit hört)

Nur: In der Anschaffung (Neuwerte) ist das weiße Fahrzeug wohl so ungefähr DOPPELT so teuer als das blaue und schwarze Fahrzeug - ZUSAMMEN!
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier bis 16.09.2018 für freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1302
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von muecke » 20. Jul 2018, 01:07

Guten Morgen Genossen und ihr Gutmenschen mit dem grünen Daumen.

Ein Windrad kommt nicht in Frage. Selbst eine Solaranlage ist nicht mehr rentabel. Außer man hat eine alte Tesla-Batterie im Keller und tut - verbotener Weise - ausschließlich seine eigene Energie sammeln und verzehren. Das Windrad eines meiner Bauern haben vor ein paar Jahren Wessis gekauft. Vor der Flut noch...also rechtzeitig. Ein Kumpel von mir hat sich selber ein kleines gebaut und beleuchtet sein Carport damit. Ist immer dunkel dort... also auch kacke.

Genosse Kroebi ist der einzigste-hoch-2 der mich hier wohl mit meinen Karren versteht...klar haben neue Autos heftige Wertverluste und uns allen sollte bewusst sein, dass Tesla nicht immer - auch im Wiederverkauf - hochpreisig und wertstabil sein wird. Nur 1 kleiner Fauxpas mit den Accus, der Garantie, Abbrennen, Motore, dem Mod 3, Space-Zeug oder Luftröhre, blabla...und schwupp... keiner will mehr ein Tesla fahren oder gar kaufen. Ich bin in der glücklichen Lage, mir wegen meiner immensen Steuerbelastung geile Karren kaufen zu können, um sie schön abschreiben zu dürfen...hohe Wertverluste sind mir egal, weil ich den Erlös eh versteuern muss...so läuft leider unsere Gesellschaft und unsere ach-so-super-tolle-Regierung...aber egal. Mein Telsa macht mir bombig viel Spaß. Ich will ihn nicht mehr missen. Und aus euren Erzählungen habe ich verstanden wie ich ihn zu handeln habe:

Fakt ist: ein Tesla ist nicht mit Verbrennern vergleichbar. Eher gebaut um chillig dahinzugleiten - egal ob auf der Autobahn bei moderatem Tempo und mit Zeiteinplanung für die Ladepunkte - oder in der Stadt . Einen Ausflug zur 1/4-Meile ist mit vorkonditioniertem Accu (Launch-Kontol:AN, Ranche-Mode:AUS, Ludi-Mode: AN, Accu: mittels SuC voll, Reifen-Bla: beachtet, Strassen- und Witterungs-Verhältnissen: top ...) auch möglich. Nicht (NICHT) möglich ist jedoch Rennstrecke und ständiges wiederholtes Beschleunigen. Dafür ist die Kiste einfach nicht gebaut und die Grenzen der Physik sind unumgehbar. Das habe ich hier gelernt. Danke dafür an alle Beteiligten. Und ich habe mein Spaß mit meinem Tesla. In Zukunft werde ich mich noch besser auf meinen Tesla einstellen und versuchen mit seinen Schwächen zu leben.
Fakt ist weiterhin - um auf den Threat-Begin zurück zu kommen - : ein Tesla ist nicht (NICHT) vollgasfest im Sinne des unsinnigen Heizens. Gechillt seine 220 km/h bis 230 km/h am Stück abrocken geht. Aber das geht auf unseren kack-Autobahnen nicht immer. Da blockieren irgendwelche WOB-Konzern-Kisten die linke Spur oder übersehen das Überhol-Prestige eines Teslas oder blöde Brummi-Fahrer verträumen ihre viel zu kurze Fahrzeit im Elefanten-Rennen...das nötigt uns wieder beschleunigen zu müssen - also muss die Elektonik uns ermahnen und Leistung reduzieren, um die Motore und den Accu zu schützen...mal gucken ob das mit dem neuen Roadster besser wird...

Sorry an die, die den o.g.Threat kennen...ja. Ich habe copy/paste genutzt. Sorry. Es ist spät. Muss ins Bett...

Obwohl Genosse Kroebi hat unrecht: mein Camaro ist nunmehr - selbst ohne den Bi-Turbo-Umbau - jetzt fast genauso viel wert wie ich als Neuwagen bezahlt habe. Weil es ein höchst seltenes Sondermodell ist. NP 47, bez. 41 - weil Winter -, Wiederbeschaffung laut GA: 40. Mit Bi-Turbo geschätzt 60. Das ist eine gute Rendite...Mal gucken was mein Prior-Tesla so bringt in 3-4 Jahren wo ich ihn verkaufen werde...

Bleibt am Ball Freunde...
Ich krieche nun mit meinem Reise-T5 sammt Hänger und Ford Mutt nach England zur War-and-Peace, weil meine kack-REO-Sattelzug-Maschine den blöden Diesel nicht vertragen hat und die Sprit-Pumpe nun nach 59 Jahren undicht ist...
Versprochen: ich zähle alle Teslas auf dem Weg die mich überholen...reichen bestimmt 2 Hände für... der Rest steht ja an den SuC...

Prost.
Mücke

PS: ich vermisse meine hübsche schwarze Rose...hast du Urlaub oder freust du dich so immens über dein Model 3 dass du nicht mehr schreiben magst?
P100D im Prior-Design. Mit erhobener Brust und voller Stolz kann ich berichten, dass es der aller-Einzigste² seiner Art ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 74
Registriert: 16. Mär 2018, 15:43
Wohnort: 39524 schönhausen

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von Volker.Berlin » 20. Jul 2018, 07:48

Mein "Trick", um mit hohen Steuerlasten umzugehen und dem Staat zumindest in Teilen vorzuschreiben, wofür mein Geld verwendet werden soll: Spenden! Dadurch kann ich die Menge Geldes, die ich in das große schwarze Loch kippe, ganz gezielt reduzieren und dafür sorgen, dass das Geld für Dinge eingesetzt wird, die mir wichtig sind. Kleiner Haken: Für mich persönlich bleibt dadurch unterm Strich auch nicht mehr übrig, aber das gute Gefühl ist durchaus was wert und wenn man sowieso genug hat -- das scheint bei Dir auch der Fall zu sein -- dann ist es zu verschmerzen. Letztlich bin ich dabei auch nur Egoist, weil ich hoffe, dass sich mit meiner finanziellen Hilfe eben doch auch auf gesellschaftlicher Ebene etwas verbessern lässt, wovon dann wieder alle (mich eingeschlossen) etwas haben...
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13392
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von Karthago » 20. Jul 2018, 18:42

muecke hat geschrieben:Guten Morgen Genossen und ihr Gutmenschen mit dem grünen Daumen.

Ein Windrad kommt nicht in Frage. Selbst eine Solaranlage ist nicht mehr rentabel. Außer man hat eine alte Tesla-Batterie im Keller und tut - verbotener Weise - ausschließlich seine eigene Energie sammeln und verzehren. Das Windrad eines meiner Bauern haben vor ein paar Jahren Wessis gekauft. Vor der Flut noch...also rechtzeitig. Ein Kumpel von mir hat sich selber ein kleines gebaut und beleuchtet sein Carport damit. Ist immer dunkel dort... also auch kacke.


Kleiner Tipp gegen Lethargie: ein Besuch auf der Kinderkrebsstation. Das erdet einen sofort wieder. Und wohin mit der vielen Kohle hat volker trefflich beschrieben.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 350
Registriert: 20. Jun 2018, 13:27

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von Healey » 20. Jul 2018, 18:54

@Karthago +1.000.000
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 121.000 km, ALLES original, 203 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 7005
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von krouebi » 20. Jul 2018, 20:36

Moins,

Kinderkrebsstationen kann man ja auch durch Marktplatz-Einkäufe unterstützen, nicht wahr, @Thorsten?
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier bis 16.09.2018 für freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1302
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von krouebi » 21. Jul 2018, 01:12

Hallöchen @Mücke:

Das:

muecke hat geschrieben:mein Camaro ist nunmehr - selbst ohne den Bi-Turbo-Umbau - jetzt fast genauso viel wert wie ich als Neuwagen bezahlt habe. Weil es ein höchst seltenes Sondermodell ist. NP 47, bez. 41 - weil Winter -, Wiederbeschaffung laut GA: 40. Mit Bi-Turbo geschätzt 60. Das ist eine gute Rendite...Mal gucken was mein Prior-Tesla so bringt in 3-4 Jahren wo ich ihn verkaufen werde...

wußte ich nicht, und ging bei der Vermutung des Wertverlustes von ein "normaler" Camaro aus (der was "Bang for the Buck" auch recht unschlagbar ist).
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier bis 16.09.2018 für freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1302
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von muecke » 15. Aug 2018, 09:32

Guten Morgen die Damen und Herren Gleichgesinnten und Weltverbesserer.

bin heile retur gekommen. Tesla-Zählung hat ergeben auf der Hintour: in Deutschland 5 Tesla. Holland: 10. Belgien: 11. Frankreich: 8. England: 2.
Rücktour: England: 3, Frankreich: 5, Belgien: 10, Holland: 12, Deutschland: 3.

Hat mir zu denken gegeben. Entweder waren alle deutschen Tesla gerade am Laden oder die Herrchen arbeiten, um sich die enorme monatliche Belastung leisten zu können.

Noch eine Frage an die Runde: warum kann ich bei Mobile.de das Model 3 kaufen und sofort bekommen, aber Tesla sagt mir, dass die Auslieferung erst im 1ten Quartal 2019 beginnt??? Hab nämlich überlegt, ob ich meinem erstgeborenen Stift einen 3er zukommen lasse als Betriebswagen.

So. Muss wieder knechten.

Grusz.

Mücke
P100D im Prior-Design. Mit erhobener Brust und voller Stolz kann ich berichten, dass es der aller-Einzigste² seiner Art ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 74
Registriert: 16. Mär 2018, 15:43
Wohnort: 39524 schönhausen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast