der mücke aus der ddr sacht tach

User des TFF Forums können sich hier vorstellen...

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von Papsele » 12. Jun 2018, 20:45

Hallo Mücke,

Wie immer dauert es ein wenig bei mir.
Ich konnte erst heute meine letzten Informanten befragen.

Zuerst das wichtigste an alle:

Laut einer amtlichen Behörde gibt es einen Christian Mücke der bei der gelöschten Adresse wohnt (soetwas sollte man wirklich nicht posten), das geposteten Nummernschild auf seinem Namen angemeldet hat und dieses auch zu einen 100er Tesla gehört welcher 7.2017 erstmals zugelassen wurde.
Er ist wirklich ein Tüv‘er und ich habe höchstwahrscheinlich seine Handynr.

Also nun auch von mir herzlich Willkommen im Forum. Das mit dem Troll nehme ich gerne zurück.

Das mit dem ganz so schlau aber nicht.
Ich habe immer noch Kopfschütteln.

Ich stehe zu meinem Angebot dir eine sparsamere Fahrweise beizubringen.
Mit diesem Wissen bist du dann auch in dem Punkt schlau.

Kleine Erklärung dazu:

Ich verkaufe Küchen und vielen Kunden sage ich in den ersten 5min das sie dumm sind und ich schlau.
Sie schauen mich ganz entsetzt an.
Dann sage ich das ich nicht hier sitze um Ihnen in erster Linie eine Küche zu verkaufen, sondern um Ihnen Wissen über Küchen zu vermitteln. Damit sie sich mit diesem Wissen dann für eine Küche in Ausstattung und Farbe entscheiden können.
Ich frage dann: was arbeiten sie? ......... sehen sie, auf dem Gebiet bin ich dumm.

Wie gesagt ich mach dich gerne schlauer im Umgang mit dem Spasspedal.

Und nun fröhliches fahren.

Grüße Martin
 
Beiträge: 579
Registriert: 29. Mai 2015, 23:06
Wohnort: Grimmen

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von Need » 13. Jun 2018, 00:52

muecke hat geschrieben:blöder Innenkotflügel vorne links kostet 101 geld netto!


das war aber ein Schnäppchen, ich hab fast das Doppelte bezahlt... das Ding mit den Sensorhalterungen für die Bremsbeläge, Lüftungsgitter etc ?
Bestelle deinen TESLA über diesen Link und bekomme Schnelladen umsonst + einen 500€-Gutschein dazu: http://ts.la/martin34097
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1087
Registriert: 24. Sep 2017, 22:17

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von muecke » 13. Jun 2018, 07:21

Moin:
@papsele: Entschuldigung angenommen. Siehste. Alles klärt sich mit der Zeit. Lebt die Stasi noch in der DDR? Treffen bei dir in der Nähe visiere ich mal an. Aber nicht um spritsparendes Fahren zu erlernen, sondern um was über Küchen zu erfahren. Vielleicht kannst du mir ja noch ein paar nützliche Handgriffe mit und bei dem Tesla beibringen. Die Wertung des Wortes "dumm" liegt in der Ansicht des Betrachters. Wenn du damit gute und weiterbringende Erfahrungen gesammelt hast, dann toll für dich. Ich denke nicht, dass ich meine Kunden so betiteln kann.

@need: hast recht 100 Geld klingt sehr wenig. Hab mal bei ebay.com gesucht. Kosten 150 - 300 Dollar gebraucht. Dann werde ich wohl das Falsche bekommen. Heißt übrings: Wheel Fender Liner Cover.

Zum WE hab ich wieder mehr Zeit und werde mich in gewohnter Weise um eure Antworten kümmern.

Grusz.
Mücke
P100D im Prior-Design. Mit erhobener Brust und voller Stolz kann ich berichten, dass es der aller-Einzigste² seiner Art ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 73
Registriert: 16. Mär 2018, 15:43
Wohnort: 39524 schönhausen

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von Sebastian B. » 13. Jun 2018, 08:53

best thread on TFF!


8-)
Wir haben zuviele Experten. Was es wirklich braucht sind paar Leute mit Ahnung vom Thema.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 140
Registriert: 6. Jun 2018, 14:29
Wohnort: Tesla Fahrersitz

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von muecke » 13. Jun 2018, 22:21

finde ick ooch!
Obwohl mir das mit meinen Anfragen erst ist.
Ich will das "beste Auto wo gibt" (obwohl es kein Mercedes ist...merke: "das Beste oder Nix") besser kennen lernen und an seine Grenzen treiben.
Das mit den 10km/h-Bonus im "Chauffeur-Modus" ist total toll. Da hat mir das Forum wirklich dolle geholfen. Danke dafür nochmals an die Gemeinde. Ist eine echte Bereicherung, die mich jeden Tag aufs Neue erfreut.
Neues Problem: ich will Samstag nach dem Knechten nach Berlin fahren. Da ich ja immer Gas gebe, reicht mein Accu nur für 300 - 400 km (auf Sicherheit gerechnet). Am Bundesplatz ist mein Hotel. Sind bist dahin 150 km (sagen wir 180) aus dem Tank...sorry: Accu raus. Wenn ich dann Sonntag nach Ludwigsfelde zur Sauna fahre und zwischendurch noch einen alten Kumpel an der B96 besuche, brauche ich noch rund 190 (also 230) km. Könnte also knapp werden...Frage an das Forum: kann ich die SC bei Tesla in Schönefeld am Sonntag nutzen, oder hat schon einer die Lademöglichkeit an der Sauna in Ludwigfelde erfolgreich genutzt?
P100D im Prior-Design. Mit erhobener Brust und voller Stolz kann ich berichten, dass es der aller-Einzigste² seiner Art ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 73
Registriert: 16. Mär 2018, 15:43
Wohnort: 39524 schönhausen

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von TommyP. » 13. Jun 2018, 22:58

Warum nicht den SuC Blankenfelde wählen?
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2018.26.2 6341863

Bestell-Link, um kostenloses Schnellladen zu nutzen. Plus 500€ Guthaben
 
Beiträge: 459
Registriert: 23. Jan 2018, 15:29

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von cko » 13. Jun 2018, 23:50

Ich nehme möglichst ein Hotel mit destination Charger, da ist mein Akku am Morgen wieder voll.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1606
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von Volker.Berlin » 14. Jun 2018, 08:38

Rund um den Bundesplatz sind ein halbes Dutzend Ladestationen. Schau mal in GoingElectric.

Ein Elektroauto lädt, wenn es parkt. Die Idee, einen Umweg zu machen, um noch mal schnell nachzutanken, ist ein Anachronismus aus den dunklen Zeiten der Dino-Verbrennung.

Aber zur Antwort auf Deine Frage: Ja, die SuC am SeC stehen 24/7 zur Verfügung. Es gibt allerdings nur zwei Stalls, und die Ladeleistung ist geringer als an normalen SuC.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13185
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von Sebastian B. » 14. Jun 2018, 15:54

Herr Mücke,

klar kannste dir ne schicke Ladesäulen in Laufnähe suchen, ist aber alles mit Arbeit verbunden. Ich würd den P100 einfach an einem SuC um Berlin auf 70 oder 80 Prozent laden. Frag dein Tesla Navi - du kommst eh an einem vorbei. Die Action willste nach einer ARbeitswoche echt nicht haben... die Gefahr das ein Honk mit seinem Verbrenner an der Ladesäule parkt ist recht hoch. Da stell ich den Tesla lieber für ne halbe Stunde an den SuC und gut ist. Kannst nebenbei eine qualmen, einen kaffee raus lassen oder deine Joga Übungen machen. Ist alles besser als die Action mit dem Ladesäulengedöns. 8-)
Wir laden regional nur an Plätzen wo min. 4 Säulen an einam Platz sind, alles drunter ist echt ein Krampf.

Gute Fahrt - und bleib anständig.
Wir haben zuviele Experten. Was es wirklich braucht sind paar Leute mit Ahnung vom Thema.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 140
Registriert: 6. Jun 2018, 14:29
Wohnort: Tesla Fahrersitz

Re: der mücke aus der ddr sacht tach

von Volker.Berlin » 14. Jun 2018, 16:12

Jedem steht seine Meinung zu. Ich hoffe, mir auch. Grüß' Dich, Südstromer!
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13185
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast