Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von Oli_gibt_Gas » 1. Okt 2019, 16:08

Ja Lunar hatten wir vor Jahren auch auf dem Programm... letztlich fehlte etwas das Wohlfühlambiente, die sind aber super ausgestattet. Und in Schottland bekommt man meist nen Mover im Paket mit....

Was hast du für nen Mover verbaut? 4WD? Im großen haben wir 4WD von Truma, ist für Normalnutzer nicht notwendig, wir müssen den aber immer in schweres Gelände im Frühjahr rein stellen, sehr nasse tiefe Wiese und dann noch etwas hoch... 8-)
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Registriert: 20. Mai 2019, 07:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von Remis » 1. Okt 2019, 19:18

Ja, wir haben direkt in GB einen XT4 von Truma einbauen lassen, dem Pfundkurs sei Dank...

Gut ausgestattet - das kann man tatsächlich so dastehen lassen. Wir haben uns 2 Tage intensiv auf der Caravan in Düsseldorf mit dem aktuellen Angebot hiesiger Hersteller auseinandergesetzt, doch nichts gefunden was uns mehr überzeugen konnte.

Leider ist Lunar im Juli insolvent gegangen, wurden jedoch übernommen und präsentieren z.Zt. schon die 2020 Händlermodelle.
MX100D
 
Beiträge: 11
Registriert: 17. Mär 2017, 08:39
Wohnort: Chemnitz / Berlin
Land: Deutschland

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von Oli_gibt_Gas » 2. Okt 2019, 07:42

Darf ich fragen was ihr dort für den XT4 löhnen musstet, meiner hat mit 5000 € zu Buche geschlagen (da ich insgesamt 6000 € Nachlaß auf den Neuwagen bekam, weiß ich leider nicht wie groß der Nachlaß beim Mover war)....

Der Mover ist eigentlich super... allerdings war im ersten Jahr gleich ein Motor kaputt und das auf einem Campingplatz wo wir am nächsten Tag weg wollten und es ohne Mover unmöglich war raus zu kommen... Trumaservice hat im strömenden Regen den Motor gewechselt, wir leisteten Schirmhilfe... :roll: 8-) ansonsten ist dem Mover jedes Hindernis wurscht, er verzieht auch nicht wenn man einseitig auf ein Brett fährt um eben zu nivellieren... echt super... etwas langsam vielleicht, aber man hat ja Urlaub.... :mrgreen:
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Registriert: 20. Mai 2019, 07:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von OS Electric Drive » 14. Okt 2019, 18:44

Oli_gibt_Gas hat geschrieben:Ganz störend ist: Warum tut der Autopilot im Gespannbetrieb nicht???? Da wäre er hammergut!! :evil:


Wenn ich die Bikes drauf habe mache ich immer Hängermodus aus, ob das aber eine gute Idee ist mit einen Hänger das muss man erst noch erfahren.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6.17 X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13110
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von KevinW » 14. Okt 2019, 19:25

OS Electric Drive hat geschrieben:
Oli_gibt_Gas hat geschrieben:Ganz störend ist: Warum tut der Autopilot im Gespannbetrieb nicht???? Da wäre er hammergut!! :evil:


Wenn ich die Bikes drauf habe mache ich immer Hängermodus aus, ob das aber eine gute Idee ist mit einen Hänger das muss man erst noch erfahren.

Geht von alleine wieder an wenn er zuviel "Last" am Hacken erkennt. Lässt sich dann bis zum nächsten Stop auch nicht deaktivieren.
openWB - die modulare Wallbox
 
Beiträge: 175
Registriert: 24. Jul 2019, 14:40
Wohnort: Fulda
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von OS Electric Drive » 14. Okt 2019, 19:31

Okay macht auch Sinn, das ist glaub wichtig bezüglich der Sicherheit beim Schlingern oder Auflaufen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6.17 X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13110
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von goldohr » 19. Okt 2019, 20:45

Ja hallo, gebe auch mal meinen Senf dazu. Wir sind mit dem MX 100D unterwegs, wo ein Airstream 534 dranhängt, also knapp 2 Tonnen Reisegewicht. Wir sind heute bereits das dritte Mal aus der Toscana zurückgekommen. Den Hinweg, 760 km, haben wir in einem Aufwasch gemacht, das machen wir sicher nicht nochmal, den Rückweg, wie gehabt mit einer Übernachtung. Der Durchschnittsverbrauch hin und zurück lag bei 40 kw pro 100 km.
Das Tempo immer am oberen Limit, ab und zu mit den Lastern geschwommen, meistens etwas schneller unterwegs. Wir haben in der Regel nach ca. 190 km wieder geladen, mit einem Rest von 12 bis 18%. Insgesamt macht es das Laden deutlich flexibler, dass wir inzwischen auch bei Ionity laden können, es ist derzeit günstiger und ich muss nicht bei Mac Donalds Pause machen, wenn ich Hunger habe und keine Lust zu kochen.
Für uns ist das Fahren mit dem MX und dem Airstream bereits Urlaub auf hohem Niveau, es braucht halt Zeit, aber die hat man ja in den Ferien.
Tesla Model X100D, BMW I3, Solaranlage 29.84 kwp, 15.84 kWh Hauskraftwerk E3DC
 
Beiträge: 47
Registriert: 7. Okt 2016, 17:22
Land: Schweiz

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von Oli_gibt_Gas » 19. Okt 2019, 22:27

Wow cooles Gespann... Klar das nenn ich auch hohes Niveau.... Hast du einen Raven? Ich hätte bei Tempo deutlich über 90 auf 42kwh gewettet...
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Registriert: 20. Mai 2019, 07:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von goldohr » 19. Okt 2019, 23:02

Nein habe keinen Raven, vermute aber, dass die Form des Airstream den Verbrauch begünstigt. Auch halte ich mich strikt an Geschwindigkeitsbegrenzungen und davon gibt es viele, vor allem auch in Italien, das senkt den Verbrauch.
Tesla Model X100D, BMW I3, Solaranlage 29.84 kwp, 15.84 kWh Hauskraftwerk E3DC
 
Beiträge: 47
Registriert: 7. Okt 2016, 17:22
Land: Schweiz

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von KevinW » 20. Okt 2019, 08:45

Beim Raven wird es deutlich unter 40 liegen.
Exakte Zahlen kann ich erst nächstes Jahr nach (im) Urlaub liefern :)
Zumindest mein Vergleichstest letztes Jahr (MX100) und dieses Jahr (Raven) auf gleicher Strecke haben das schon angedeutet (was mitunter Kaufgrund war, hatte ich hier auch schonmal geschrieben (Link: viewtopic.php?f=81&t=24371&p=773678#p773678 )).
openWB - die modulare Wallbox
 
Beiträge: 175
Registriert: 24. Jul 2019, 14:40
Wohnort: Fulda
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste